#661

RE: Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat

in Das Ende der DDR 05.09.2013 20:46
von SEG15D | 1.121 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #659
hat überhaupt hier schon jemand definiert, was die Kriterien eines Unrechtsstaates sind ? Wenn nein, dann sind die Posts doch alle nur Glaskug.......





Ich sage erstmal: Herzlichen Glückwunsch für die "Wortschöpfung" Unrechtsstaat !
Dann halte ich mal die Semidemokratie von heute dagegen...viel Spaß allen Diskutanten



Kurt hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#662

RE: Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat

in Das Ende der DDR 05.09.2013 21:20
von DoreHolm | 7.696 Beiträge

Zitat von glasi im Beitrag #650
Zitat von damals wars im Beitrag #9
Jetzt wird uns gleich der DDR- Spezialist erklären, das das größte Unrecht in der DDR das Recht auf Arbeit und das Recht auf kostenlose Bildung war.

Davon sind wir ja Gott sein Dank "Befreit" .

Das kann mann so oder so sehen. Dafür war mann auf 108.179 km eingesperrt. Konnte nich frei wählen. Vom ersten bis zum letzen Tag der DDR immer die gleichen Parolen. Aber wem es gefällt. Dann ist das ok. Die DDR war ein Unrechtsstaat.


Pink: Widerspruch ! Wer hat Dich gezwungen, Dein Kreuz oder kein Kreuz an anderer Stelle zu machen, als der SED lieb wäre ? Die nachfolgende Manipulation ist eine andere Sache und erzähle mir nicht, bei einem Wahlverhalten wie der ersten Wahl nach der Wende hätte die SED die Ergebnisse annulieren oder von 10 - 15% auf satte 90% aufrunden können und behaupte auch nicht, jeder wäre registriert worden, der hinter die Kabine ging ? Bei den Blockflöten wäre dann ein ganz anderes Selbstbewustsein erwacht, da bin ich mir sicher. Ergebnis geheimhalten ? Ginge auch nicht. Dazu waren die Wahlkommissionen und Wahlhelfer, die bei der Auszählung beteiligt waren, zu heterogen zusammengesetzt. Aber "Wahlen in der DDR, frei oder unfrei ?", wäre in extra Thema.



zuletzt bearbeitet 05.09.2013 21:24 | nach oben springen

#663

RE: Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat

in Das Ende der DDR 05.09.2013 21:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Unrechtsstaat? Hm, für mich bedeutet das, dass ein Land seinen Bürgern bestimmte Rechte verwehrt. Und für mich persönlich gehört dazu auch das Recht auf Reisen - und zwar dahin wo ich will. Konnte ich das in der DDR? Konnte man mal eben am Wochenende nach Hannover zum Fussball, oder im Winter in die Alpen zum Skifahren? Nein. Wenn, dann konnte man ostwärsts reisen. Aber wenn das nicht das Ziel war? In diesem Punkt ist die DDR für mich ein Unrechtsstaat.

Es ist doch schon komisch. Da baut man eine Grenze auf, die die bösen Imperialisten aufhalten soll, sperrt damit seine Bürger ein und die Bösen kamen trotzdem hinein. Irgendwie sinnfrei.

Aber das ist nur meine Meinung. Vielleicht schafft es ja jemand mir den Sinn zu erklären.


Lutze, grenzgänger81 und glasi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#664

RE: Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat

in Das Ende der DDR 05.09.2013 21:37
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #659
hat überhaupt hier schon jemand definiert, was die Kriterien eines Unrechtsstaates sind ?
Also im Bundesgesetzblatt meint's Lübke dazu im Jahre Deines ungesetzlichen Grenzübertrittes ...
http://www.bgbl.de/Xaver/text.xav?bk=Bun...5D&wc=1&skin=WC


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#665

RE: Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat

in Das Ende der DDR 05.09.2013 22:37
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #664
Zitat von Gert im Beitrag #659
hat überhaupt hier schon jemand definiert, was die Kriterien eines Unrechtsstaates sind ?
Also im Bundesgesetzblatt meint's Lübke dazu im Jahre Deines ungesetzlichen Grenzübertrittes ...
http://www.bgbl.de/Xaver/text.xav?bk=Bun...5D&wc=1&skin=WC


94er schön wäre es gewesen, dann würde ich jetzt 50 jähriges Jubiläum feiern können. War aber erst knapp 2 Jahre später der ungesetzliche....
Im Juni 1963 war ich noch den Schleifgelüsten eines ehemaligen Unteroffiziers der Wehrmacht, nun Stabsfeldwebel der NVA, ausgeliefert.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#666

RE: Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat

in Das Ende der DDR 05.09.2013 22:39
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von glasi im Beitrag #660
Zitat von Gert im Beitrag #659
hat überhaupt hier schon jemand definiert, was die Kriterien eines Unrechtsstaates sind ? Wenn nein, dann sind die Posts doch alle nur Glaskug.......



Du must es doch wissen Gert. Sonst wärst du doch nicht aus der DDR geflohen.



..ich wollte zunächst mal die Meinung der anderen hören.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#667

RE: Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat

in Das Ende der DDR 05.09.2013 23:11
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #659
hat überhaupt hier schon jemand definiert, was die Kriterien eines Unrechtsstaates sind ? Wenn nein, dann sind die Posts doch alle nur Glaskug.......
Naja, ein paar Anläufe gabs schon:
Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat (16)
Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat (22)
Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat (28)

Hat letztendlich dazu geführt, dass man über die Länge von Kaffeepausen diskutiert hat - wass soll man dazu sagen?

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#668

RE: Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat

in Das Ende der DDR 05.09.2013 23:20
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von matloh im Beitrag #667
Zitat von Gert im Beitrag #659
hat überhaupt hier schon jemand definiert, was die Kriterien eines Unrechtsstaates sind ? Wenn nein, dann sind die Posts doch alle nur Glaskug.......
Naja, ein paar Anläufe gabs schon:
Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat (16)
Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat (22)
Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat (28)

Hat letztendlich dazu geführt, dass man über die Länge von Kaffeepausen diskutiert hat - wass soll man dazu sagen?

cheers matloh
Ah ja, dieses Post hatte ich noch vergessen:
Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat (11)

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#669

RE: Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat

in Das Ende der DDR 06.09.2013 17:38
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #665
Im Juni 1963 war ich noch den Schleifgelüsten eines ehemaligen Unteroffiziers der Wehrmacht, nun Stabsfeldwebel der NVA, ausgeliefert.
Nu jetzt sinn'mer aber schön oT, das gibt bestimmt gleich wieder Nackenschläge vom Nasenbohrer, na sei's drum.
Aber dürfte der verantwortungsvolle militärische Ausbilder und Erzieher in Deinem Fall nicht ein Stabsobermeister gewesen sein?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 06.09.2013 17:40 | nach oben springen

#670

RE: Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat

in Das Ende der DDR 06.09.2013 18:38
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #669
Zitat von Gert im Beitrag #665
Im Juni 1963 war ich noch den Schleifgelüsten eines ehemaligen Unteroffiziers der Wehrmacht, nun Stabsfeldwebel der NVA, ausgeliefert.
Nu jetzt sinn'mer aber schön oT, das gibt bestimmt gleich wieder Nackenschläge vom Nasenbohrer, na sei's drum.
Aber dürfte der verantwortungsvolle militärische Ausbilder und Erzieher in Deinem Fall nicht ein Stabsobermeister gewesen sein?

@94
ja natürlich, aber diesen Dienstgrad versteht doch hier keiner. Die halten den Stabsobermeister möglicherweise für den Chef der Schornsteinfegerinnung.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Harra318 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#671

RE: Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat

in Das Ende der DDR 06.09.2013 18:47
von Mike59 | 7.965 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #670
Zitat von 94 im Beitrag #669
Zitat von Gert im Beitrag #665
Im Juni 1963 war ich noch den Schleifgelüsten eines ehemaligen Unteroffiziers der Wehrmacht, nun Stabsfeldwebel der NVA, ausgeliefert.
Nu jetzt sinn'mer aber schön oT, das gibt bestimmt gleich wieder Nackenschläge vom Nasenbohrer, na sei's drum.
Aber dürfte der verantwortungsvolle militärische Ausbilder und Erzieher in Deinem Fall nicht ein Stabsobermeister gewesen sein?

@94
ja natürlich, aber diesen Dienstgrad versteht doch hier keiner. Die halten den Stabsobermeister möglicherweise für den Chef der Schornsteinfegerinnung.

Sinngemäß hast du mal geschrieben - woher willst du wissen was ich weiss. Trifft hier auch zu.


nach oben springen

#672

RE: Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat

in Das Ende der DDR 06.09.2013 18:55
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #671
Zitat von Gert im Beitrag #670
Zitat von 94 im Beitrag #669
Zitat von Gert im Beitrag #665
Im Juni 1963 war ich noch den Schleifgelüsten eines ehemaligen Unteroffiziers der Wehrmacht, nun Stabsfeldwebel der NVA, ausgeliefert.
Nu jetzt sinn'mer aber schön oT, das gibt bestimmt gleich wieder Nackenschläge vom Nasenbohrer, na sei's drum.
Aber dürfte der verantwortungsvolle militärische Ausbilder und Erzieher in Deinem Fall nicht ein Stabsobermeister gewesen sein?

@94
ja natürlich, aber diesen Dienstgrad versteht doch hier keiner. Die halten den Stabsobermeister möglicherweise für den Chef der Schornsteinfegerinnung.

Sinngemäß hast du mal geschrieben - woher willst du wissen was ich weiss. Trifft hier auch zu.


@Mike59 , hast recht, das habe ich gesagt. Ich habe vergessen, dich deshalb ausdrücklich aus dieser Summierung auszunehmen. Bei dir unterstelle ich grundsätzlich Allwissenheit . Ich bitte meinen Fehler zu entschuldigen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#673

RE: Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat

in Das Ende der DDR 06.09.2013 18:59
von Mike59 | 7.965 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #672
Zitat von Mike59 im Beitrag #671
Zitat von Gert im Beitrag #670
Zitat von 94 im Beitrag #669
Zitat von Gert im Beitrag #665
Im Juni 1963 war ich noch den Schleifgelüsten eines ehemaligen Unteroffiziers der Wehrmacht, nun Stabsfeldwebel der NVA, ausgeliefert.
Nu jetzt sinn'mer aber schön oT, das gibt bestimmt gleich wieder Nackenschläge vom Nasenbohrer, na sei's drum.
Aber dürfte der verantwortungsvolle militärische Ausbilder und Erzieher in Deinem Fall nicht ein Stabsobermeister gewesen sein?

@94
ja natürlich, aber diesen Dienstgrad versteht doch hier keiner. Die halten den Stabsobermeister möglicherweise für den Chef der Schornsteinfegerinnung.

Sinngemäß hast du mal geschrieben - woher willst du wissen was ich weiss. Trifft hier auch zu.


@Mike59 , hast recht, das habe ich gesagt. Ich habe vergessen, dich deshalb ausdrücklich aus dieser Summierung auszunehmen. Bei dir unterstelle ich grundsätzlich Allwissenheit . Ich bitte meinen Fehler zu entschuldigen.



Akzeptiert. Übrigens gibt es hier noch andere Gediente, die dürften das auch kennen.


nach oben springen

#674

RE: Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat

in Das Ende der DDR 06.09.2013 21:08
von Paramite | 414 Beiträge

Weil wir ja nun schon bei Recht und Unrecht sind! In Berlin Kreuzberg hat man nun das öffentliche Feiern von christlichen Tagen verboten. Dank gewisser Politiker und unseren islamischen Mitbürgern. Ist das das Recht in unserer heutigen Demokratie? Da lass ich mir lieber das Reisen in andere Staaten verbieten, als das Feiern von Weihnachten.


Wenn du zu viel säufst, geht die Leber am Alkohol kaputt. Wenn du zu viel rauchst, haut's die Lunge auseinander. Aber das Hirn lässt sich mit allem Blödsinn füllen – es bleibt schmerzfrei! Richard Rogler

Alt werden und dumm bleiben, das ist ein richtiges Kunststück! Hans Kasper
nach oben springen

#675

RE: Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat

in Das Ende der DDR 06.09.2013 21:12
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von g.s.26 im Beitrag #663
Unrechtsstaat? Hm, für mich bedeutet das, dass ein Land seinen Bürgern bestimmte Rechte verwehrt. Und für mich persönlich gehört dazu auch das Recht auf Reisen - und zwar dahin wo ich will. Konnte ich das in der DDR? Konnte man mal eben am Wochenende nach Hannover zum Fussball, oder im Winter in die Alpen zum Skifahren? Nein. Wenn, dann konnte man ostwärsts reisen. Aber wenn das nicht das Ziel war? In diesem Punkt ist die DDR für mich ein Unrechtsstaat.

Es ist doch schon komisch. Da baut man eine Grenze auf, die die bösen Imperialisten aufhalten soll, sperrt damit seine Bürger ein und die Bösen kamen trotzdem hinein. Irgendwie sinnfrei.

Aber das ist nur meine Meinung. Vielleicht schafft es ja jemand mir den Sinn zu erklären.

Besser hätte mann es nicht schreiben können. Eine Grenze gebaut um die eigene Macht zu schützen. 40 Jahre ist es gutgegangen. Dann ist denn Bürgern der Kragen geplatzt.



nach oben springen

#676

RE: Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat

in Das Ende der DDR 06.09.2013 21:13
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von Paramite im Beitrag #674
Weil wir ja nun schon bei Recht und Unrecht sind! In Berlin Kreuzberg hat man nun das öffentliche Feiern von christlichen Tagen verboten. Dank gewisser Politiker und unseren islamischen Mitbürgern. Ist das das Recht in unserer heutigen Demokratie? Da lass ich mir lieber das Reisen in andere Staaten verbieten, als das Feiern von Weihnachten.

Freue dich. Das ist erst der Anfang. Das wird in denn nächsten Jahren noch besser.



Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#677

RE: Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat

in Das Ende der DDR 06.09.2013 21:19
von Paramite | 414 Beiträge

Was ist das für ein Staat, der seinen Bürgern die kulturelle Entfaltung verbietet?


Wenn du zu viel säufst, geht die Leber am Alkohol kaputt. Wenn du zu viel rauchst, haut's die Lunge auseinander. Aber das Hirn lässt sich mit allem Blödsinn füllen – es bleibt schmerzfrei! Richard Rogler

Alt werden und dumm bleiben, das ist ein richtiges Kunststück! Hans Kasper
nach oben springen

#678

RE: Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat

in Das Ende der DDR 06.09.2013 21:22
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von glasi im Beitrag #676
Zitat von Paramite im Beitrag #674
Weil wir ja nun schon bei Recht und Unrecht sind! In Berlin Kreuzberg hat man nun das öffentliche Feiern von christlichen Tagen verboten. Dank gewisser Politiker und unseren islamischen Mitbürgern. Ist das das Recht in unserer heutigen Demokratie? Da lass ich mir lieber das Reisen in andere Staaten verbieten, als das Feiern von Weihnachten.

Freue dich. Das ist erst der Anfang. Das wird in denn nächsten Jahren noch besser.


Wat? Weihnachten und Ostern fällt aus?

Und die Kirche muckt nicht auf?


nach oben springen

#679

RE: Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat

in Das Ende der DDR 06.09.2013 21:28
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Pitti53 im Beitrag #678


Wat? Weihnachten und Ostern fällt aus?

Und die Kirche muckt nicht auf?


Ruhig Blut Pitti, nicht die Kirche hat das Sagen, sondern der Markt. In diesem Fall die Supermärkte. Und da läuft seit einer Woche das Weihnachtsgeschäft nach Plan. Nur das der schokoladige Inhalt der Adventskalender bei der Hitze anfängt weg zu laufen.

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 06.09.2013 21:33 | nach oben springen

#680

RE: Ostdeutsche halten DDR nicht für Unrechtsstaat

in Das Ende der DDR 06.09.2013 21:29
von Paramite | 414 Beiträge

Wenn du zu viel säufst, geht die Leber am Alkohol kaputt. Wenn du zu viel rauchst, haut's die Lunge auseinander. Aber das Hirn lässt sich mit allem Blödsinn füllen – es bleibt schmerzfrei! Richard Rogler

Alt werden und dumm bleiben, das ist ein richtiges Kunststück! Hans Kasper
nach oben springen



Besucher
16 Mitglieder und 67 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 1901 Gäste und 140 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 558010 Beiträge.

Heute waren 140 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen