#1

Was ich noch sagen wollte

in Grenztruppen der DDR 28.02.2012 11:47
von Sonne | 510 Beiträge

Eigentlich heißt das FORUM " DDR GRENZE" unter diesem Aspekt hatte ich mich eingeloggt.Aber immer mehr muß ich feststellen das dieses Forum nicht mehr das ist was es verspricht. 80 % der Themen sind keine Grenzthemen, sondern nur noch polit.Thematis die man anspricht. Das eigentliche bleibt immer mehr auf der Strecke.
Frage: Soll dies so bleiben ?????


Gruß Sonne

05/66-10/67
18 Monate meiner Jugend
in Glowe, Rothesütte, Elend


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.
Pitti und Winch haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: Was ich noch sagen wollte

in Grenztruppen der DDR 28.02.2012 12:21
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Könnte vielleicht sein, dass die Grenzthemen langsam abgegrast sind. Einige sogar doppelt und dreifach.

@Sonne, wenn du weitere neue Grenzthemen hast, immer her damit!


zuletzt bearbeitet 28.02.2012 12:24 | nach oben springen

#3

RE: Was ich noch sagen wollte

in Grenztruppen der DDR 28.02.2012 12:23
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Liegt es dann nicht bei den Teilnehmern selbst mehr solcher Themen zu behandeln?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#4

RE: Was ich noch sagen wollte

in Grenztruppen der DDR 28.02.2012 12:27
von EK82I | 869 Beiträge

Ich finde die Themenvielfalt ist schon ok.Was mich stört,der Umgang untereinander wird rauher. Kann man nicht einfach seine eigene Meinung hier einstellen,ohne dass man sich dann dafür noch rechtfertigen muss? Ich muss hier niemanden in bestimmte Schubladen einordnen,weil mir deren Inhalt nicht gefällt.Die Sturm und Drangzeiten haben die meisten ja schon hinter sich,oder?
Das Leben und die Gesundheit sind viel zu wertvoll,als sich dauernd zu zoffen wegen nichts.! Viele Themen,viele Meinungen!


nach oben springen

#5

RE: Was ich noch sagen wollte

in Grenztruppen der DDR 28.02.2012 12:34
von Pit 59 | 10.131 Beiträge

Sonne,so ist es ,eröffne doch ein Grenzthema nach dem anderen,wo ist das Problem? Und das der Ton rauher wird,das kann man wirklich nicht sagen.Das gehört (wenn im Rahmen) zu einem guten Forum.
Die Themenauswahl ist schon OK.


nach oben springen

#6

RE: Was ich noch sagen wollte

in Grenztruppen der DDR 28.02.2012 12:47
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Im Prinzip stimme ich den User Sonne zu.Sicher ist es schwer nach so langer Zeit des bestehens des Forum,bei Themen zu bleiben was eigentlich der Name dieses Forums aussagt.Aber da ist schon was dran mit den 80%:Ich sage es mal so als Beispiel--Es stossen immer wieder neue User auf dieses Forum und wenn die dann hier lesen,das es zum größten Teil nur um aktuelle Politik hier geht,dann sagen die sich.Dann kann man sich ja gleich die Tagesschau anschauen.Dieses ist kein Meckern--sondern nur eine Feststellung. Gruß Rostocker


nach oben springen

#7

RE: Was ich noch sagen wollte

in Grenztruppen der DDR 28.02.2012 13:45
von Sonne | 510 Beiträge

Die Themen die ich reingestellt bzw.angefangen habe gehörten alle zur Thematik "Grenze", denn sonst hätte ich mich ja woanders anmelden können. Wer es nicht glaubt, kann ja mal alle Themen des Users "Sonne" -analysieren.
Auch ist es sehr seltsam das User über sehr spezielle Themen "sehr viel Wissen wollen" aber zum anderen in Ihrem "Profil" außer Halbwahrheiten nichts von sich angeben.Auch dies passt nicht zusammen.(Man beachte mal die einzelnen Bereiche, wo was steht und wo nicht)
Das ist meine Meinung!!!


Gruß Sonne

05/66-10/67
18 Monate meiner Jugend
in Glowe, Rothesütte, Elend


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.
nach oben springen

#8

RE: Was ich noch sagen wollte

in Grenztruppen der DDR 28.02.2012 13:55
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

sonne du hast vollkommen recht. mir gefällt hier auch vieles nicht und was mal als allgemininformation über die grenze begann endet heute oft als hasspredigt.
zur grenze gehörte mehr als nur grenzer, auch hinterlandtruppen und 2000. aber lass hier mal jemanden über solche dinge reden, nach 2 beiträgen ist er still. sofort kommen angriffe, dabei steckt in den usern hier soviel wissen was sie für sich behalten aus diesen gründen. der umgang hier gefällt mir von einigen auch nicht.
ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#9

RE: Was ich noch sagen wollte

in Grenztruppen der DDR 28.02.2012 15:04
von GKUS64 | 1.606 Beiträge

Die Themen werden doch weitgehend von den Usern selbst bestimmt, vieles ist natürlich zu Grenzfragen schon ausführlich behandelt wurden. Ich finde deshalb die Themenvielfalt ganz o.K. Ich finde es in Ordnung, dass niemand eingeengt wird. Gut ist ja in diesem Forum auch, dass fast alle Altersgruppen vertreten sind und es so meistens zu einem interessanten Gedankenaustausch kommt. In diesem Zusammenhang müsste aber wirklich von jedem Mitglied gefordert werden, dass in den persönlichen Angaben mindestens das Geburtsjahr, der Dienstort und die Dienstzeit angegeben werden.

MfG

GKUS64


nach oben springen

#10

RE: Was ich noch sagen wollte

in Grenztruppen der DDR 28.02.2012 15:12
von SFGA | 1.519 Beiträge

Zitat von EK 82/2
sonne du hast vollkommen recht. mir gefällt hier auch vieles nicht und was mal als allgemininformation über die grenze begann endet heute oft als hasspredigt.
zur grenze gehörte mehr als nur grenzer, auch hinterlandtruppen und 2000. aber lass hier mal jemanden über solche dinge reden, nach 2 beiträgen ist er still. sofort kommen angriffe, dabei steckt in den usern hier soviel wissen was sie für sich behalten aus diesen gründen. der umgang hier gefällt mir von einigen auch nicht.
ek 82/2




Aufgrund dessen, haben sich wichtige Zeitzeugen aus dem Forum verabschiedet. Sie wurden persö. angegriffen u.a. .
Dieses wiederum ist schlecht für die Jugend (sofern interesse besteht) , da hier ein Infoportal ist zu DDR u.v.m. und ein anderes Bild ensteht als den Dreck den Sie heute lernen! Klar gibts reibereien zwischen Usern aber das legt sich wieder z.B. Pers. gespräch.
Durch die Themenvielfalt hier habe ich manches gelernt und mich amüsiert.


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen

#11

RE: Was ich noch sagen wollte

in Grenztruppen der DDR 28.02.2012 15:19
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von SFGA
Aufgrund dessen, haben sich wichtige Zeitzeugen aus dem Forum verabschiedet.


Na zum Glück schreibst Du ja wieder hier.

Übrigens @Sonne, alle Jahre wieder *blödfrag*
... Wann geht es in diesem Forum wieder um die Grenze?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 28.02.2012 15:19 | nach oben springen

#12

RE: Was ich noch sagen wollte

in Grenztruppen der DDR 28.02.2012 17:27
von utkieker | 2.916 Beiträge

Ich habe im neuen Jahr 2012 Threads zur Grenzerthematik eröffnet, allerdings nur mit mäßigen Zuspruch. Andererseits mache ich auch Niemanden einen Vorwurf daraus.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#13

RE: Was ich noch sagen wollte

in Grenztruppen der DDR 28.02.2012 17:40
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Na dann möchte ich doch zum Thema GRENZE noch einmal an diese Kategorie [klick -->] Fahrzeuge der DDR Grenztruppen erinnern, die ich damals angelegt hatte. Hier gibt es sicher noch die eine oder andere Geschichte aus dem persönlichen Erleben während der Grenzerzeit, und gerne auch danach, zu berichten.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 28.02.2012 17:42 | nach oben springen

#14

RE: Was ich noch sagen wollte

in Grenztruppen der DDR 28.02.2012 17:56
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Also ich bin erst seit 2 Monaten oder so hier dabei. Nehme an das dies urspruenglich mal ein Grenzforum war, sich aber im Laufe der Zeit zu einem DDR Geschichtsforum gewandelt hat. Thema 'aktuelle Politik': Nehmen wir zum Beispiel das Thema Gauck. Dieser Mann hat viel mit DDR Geschichte zu tun. Angela Merkel uebrigens auch. Darum ist es fuer mich nur selbstverstaendlich das wir darueber hier auch diskutieren. Also von mir aus kann es so weiter gehen wie bisher.


nach oben springen

#15

RE: Was ich noch sagen wollte

in Grenztruppen der DDR 28.02.2012 19:26
von RalphT | 874 Beiträge

Ich finde Grenzthemen irgendwie interessanter als andere Themen, aber ich denke auch, dass irgenwann einfach mal die Luft raus ist. Meine Meinung ist, es kann so bestehen bleiben wie es ist. Es ist ja in Kategorien unterteilt.

Nur was ich nicht gut finde ist, wenn einer ein Thema reinstellt und dann Kommentare kommen wie, es gibt eine Suchfunktion oder ach das haben wir hier schon mal behandelt. Es kommen ja auch fast täglich neue Nutzer hinzu und eine damals geführte Diskussion kann heute ganz anders ablaufen. Was nicht verkehrt ist, dass man darauf hingewiesen wird, dass es hier oder da schon mal behandelt wurde. Dann kann sich der User die alten Threads in Ruhe durchlesen.

Man sollte dieses Forum nicht mit einem Computerforum verwechseln. Dort hat für mich eine Suchfunktion eine ganz andere Bedeutung.


nach oben springen

#16

RE: Was ich noch sagen wollte

in Grenztruppen der DDR 28.02.2012 22:20
von Sonne | 510 Beiträge

Zitat von 94

Zitat von SFGA
Aufgrund dessen, haben sich wichtige Zeitzeugen aus dem Forum verabschiedet.


Na zum Glück schreibst Du ja wieder hier.

Übrigens @Sonne, alle Jahre wieder *blödfrag*
... Wann geht es in diesem Forum wieder um die Grenze?




Du kommst dir wohl sehr Intelligent vor bezüglich "blödfrag"


Gruß Sonne

05/66-10/67
18 Monate meiner Jugend
in Glowe, Rothesütte, Elend


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.
nach oben springen

#17

RE: Was ich noch sagen wollte

in Grenztruppen der DDR 28.02.2012 23:08
von Rüganer (gelöscht)
avatar

Es ist doch klar zu erkennen, kommt was zur Grenze, dann schreiben wieder User wie Greso, Hans55 oder deer Holzmiche.
Schaut euch andere Themen an, dann sucht man solche Namen vergebens. Grenzer haben sich hier angemeldet eben wegen dieser Grenzthemen und weil man vielleicht auch über diesen Dienst diskutieren wollte. Es ist einsam hier geworden, viele sind verbannt worden, viele lesen nur noch, wenn überhaupt.
Aktuell politische Themen - Augenzeugen der innerdeutschen Grenze haben nichts damit zu tun, die innerdeutsche Grenze gibt es nicht mehr seit dem 09.11.89. Da war sie durchlässig und überholt.
Wenn ich aktuelle Dinge diskutieren will, dann gibt es bestimmt andere Foren, letztendlich abeer entscheinden dies User und die Macher des Forums.
1607 Mitglieder soll das Forum haben, wie viele posten davon Beiträge? Lässt dies nicht Rückschlüsse zu?
Sonne hat schon recht, irgendwas läuft da aus dem Ruder, ob gewollt oder ungewollt.


nach oben springen

#18

RE: Was ich noch sagen wollte

in Grenztruppen der DDR 28.02.2012 23:57
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

Ach Sonne u.a.,

Thread´s wie diesen haben wir auch so aller halbe Jahre...Schlimm? Nö.
Administration heißt nicht anderes als Verwaltung. Und was wird verwaltet? Geschriebene Beiträge in eröffneten Themen.
Damit sollte das "Gewollt oder Ungewollt" vom Tisch sein.

Nun ist die Dichte der "Sandale" und "Skandälchen" in der jetzigen Zeit sehr hoch - es drängt sich der Verdacht auf, dass eben nicht aus der Vergangenheit gelernt wurde.

Ich verwette einen alten Hosenknopf, wir werden spätestens nach Gauck´s Wahl in seinen Reden ständig auf das Grenzregime bzw. das MfS gestoßen.

Im Übrigen steht es Jedem frei, zu schreiben oder nur zu lesen oder sich nicht anzumelden oder sich auch abzumelden. Vor langer Zeit stellte ich hier auch mal eine Liste zu Grenzthemen rein, die noch lange nicht "abgearbeitet" ist - insofern besteht auch nicht der Anlass darüber zu philosophieren wann denn nun alle Themen durch sind.

Also, frisch und frei ans Werk und Grenzthemen nach oben.

Weichmolch


nach oben springen

#19

RE: Was ich noch sagen wollte

in Grenztruppen der DDR 29.02.2012 06:44
von bendix | 2.642 Beiträge

Zitat von RalphT
Ich finde Grenzthemen irgendwie interessanter als andere Themen, aber ich denke auch, dass irgenwann einfach mal die Luft raus ist. Meine Meinung ist, es kann so bestehen bleiben wie es ist. Es ist ja in Kategorien unterteilt.

Nur was ich nicht gut finde ist, wenn einer ein Thema reinstellt und dann Kommentare kommen wie, es gibt eine Suchfunktion oder ach das haben wir hier schon mal behandelt. Es kommen ja auch fast täglich neue Nutzer hinzu und eine damals geführte Diskussion kann heute ganz anders ablaufen. Was nicht verkehrt ist, dass man darauf hingewiesen wird, dass es hier oder da schon mal behandelt wurde. Dann kann sich der User die alten Threads in Ruhe durchlesen.

Man sollte dieses Forum nicht mit einem Computerforum verwechseln. Dort hat für mich eine Suchfunktion eine ganz andere Bedeutung.



Diese Suchfunktion hat eben auch die Bedeutung das sich neue User informieren können über bereits vorhandene Themen ,weiter dort mit schreiben können und neue Gedanken einbringen können....
Was ist schlimm daran wenn man neue User darauf hinweist?

Gruß bendix


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
nach oben springen

#20

RE: Was ich noch sagen wollte

in Grenztruppen der DDR 29.02.2012 08:53
von GeMi | 556 Beiträge

Kontrolle von rechts

Hier mal wieder ein Grenzerthema.
Es war Sommer 1977 und knallheiß. Wir saßen auf dem BT-Turm ganz rechts im Kompaniebereich Lockstedt an der Batallionsgrenze . Rechts davon liegt Gehrendorf.
Wir hatten uns es bequem gemacht und so ziemlich alles abgelegt, die Beine hoch und waren trotz offener Fenster am hecheln. Dann kam die Meldung: "Fahrzeugkolonne von rechts. Kontrollieren."
Da war aber Land unter. Also anziehen, die Bude aufräumen und schauen, wo die Truppe bleibt. Der Grenzverlauf ist dort ein wahrer Zick-Zack-Kurs. Die Fahrzeuge waren immer sehr kurz zu sehen.
Wir waren kaum abgesessen, da war die Kontrolle schon da. Ich glaube, es waren alles PKW-Typ "Wartburg". Jedenfalls standen die Fahrzeuge noch nicht richtig, sprangen alle Insassen mit hochrotem Kopf und Schnapp-Atmung aus dem Auto. Sie haben da drinnen wie die Heringe gesessen und waren froh, an der frischen (heißen) Luft zu sein.
Mein EK hat eine wunderbare Meldung gemacht und noch die Dienstaufträge kontrolliert. Nach kurzem Smalltalk ist die Karawane weitergezogen.
Als sie weg waren, haben wir erst mal bemerkt, dass wir wie die afghanischen Rebellen ausgesehen haben. Die Jacken oben 2 Knöpfe auf und das Käppi im Koppel. Am Koppel war nichts außer den Magazintaschen und das Tragegestell hing noch oben auf dem Turm.
Glück muss man eben auch mal haben. Bei der Hitze waren alle wie betäubt.

Im Übrigen, was ist erotischer als ein junger Mann in gut sitzender Ein-Strich-kein-Strich, das Käppi ein Finger breit über den Augenbrauen und mit wachem Blick auf Friedenswacht?


Die Menschheit besteht aus einigen wenigen Vorläufern, sehr vielen Mitläufern und einer unübersehbaren Zahl von Nachläufern.

Jean Cocteau
Sonne hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Was will er uns damit sagen ?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Heckenhaus
57 11.06.2016 12:51goto
von thomas 48 • Zugriffe: 1805
wie sage ich es meinem Kind
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von ulei mendhausen
65 12.04.2015 22:33goto
von mibau83 • Zugriffe: 3470

Besucher
17 Mitglieder und 71 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3688 Gäste und 192 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557418 Beiträge.

Heute waren 192 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen