#1

Bahnhof Friedrichstrasse

in Leben an der Berliner Mauer 19.02.2012 23:29
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Die Geschichte vom Bahnhof Friedrichstrasse vor, waehrend und nach der Teilung Berlins.


nach oben springen

#2

RE: Bahnhof Friedrichstrasse

in Leben an der Berliner Mauer 19.02.2012 23:32
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

ist bei mir deaktiviert.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#3

RE: Bahnhof Friedrichstrasse

in Leben an der Berliner Mauer 19.02.2012 23:47
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von EK 82/2
ist bei mir deaktiviert.



Laeuft bei mir ohne Problem. Kann leider keinen weitern url fuer dieses Video finden.


nach oben springen

#4

RE: Bahnhof Friedrichstrasse

in Leben an der Berliner Mauer 20.02.2012 10:50
von turtle | 6.961 Beiträge

Bei mir kamen viele alte Erinnerungen hoch.Seit Mitte der 70er bis 1989 reiste ich öfters über diesen Bahnhof in die DDR ein und aus.
Von 1975-1983 allerdings war da für mich Endstation ,da wurde mir die Einreise verweigert.Es war immer ein merkwürdiges Gefühl wenn ich den "Tränenpalast"betreten durfte und wusste gleich bin ich Bahnhof Zoo,für viele unerreichbar fern.Viele Westberliner nutzten auch diesen Bahnhof um kurz auszusteigen um günstig z.B. Zigaretten einzukaufen. Dazu brauchte man nicht in die DDR einreisen. Am Bahnsteig konnte man für Devisen einkaufen.Allerdings gab es vom Westberliner Zoll manchmal Kontrollen,die hatten auch ihre Zollvorschriften.


nach oben springen

#5

RE: Bahnhof Friedrichstrasse

in Leben an der Berliner Mauer 20.02.2012 11:34
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Zitat von turtle
Bei mir kamen viele alte Erinnerungen hoch.Seit Mitte der 70er bis 1989 reiste ich öfters über diesen Bahnhof in die DDR ein und aus.
Von 1975-1983 allerdings war da für mich Endstation ,da wurde mir die Einreise verweigert.Es war immer ein merkwürdiges Gefühl wenn ich den "Tränenpalast"betreten durfte und wusste gleich bin ich Bahnhof Zoo,für viele unerreichbar fern.Viele Westberliner nutzten auch diesen Bahnhof um kurz auszusteigen um günstig z.B. Zigaretten einzukaufen. Dazu brauchte man nicht in die DDR einreisen. Am Bahnsteig konnte man für Devisen einkaufen.Allerdings gab es vom Westberliner Zoll manchmal Kontrollen,die hatten auch ihre Zollvorschriften.



Wurde ein Grund genannt?
Theo


nach oben springen

#6

RE: Bahnhof Friedrichstrasse

in Leben an der Berliner Mauer 20.02.2012 11:51
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von eisenringtheo

Zitat von turtle
Bei mir kamen viele alte Erinnerungen hoch.Seit Mitte der 70er bis 1989 reiste ich öfters über diesen Bahnhof in die DDR ein und aus.
Von 1975-1983 allerdings war da für mich Endstation ,da wurde mir die Einreise verweigert.Es war immer ein merkwürdiges Gefühl wenn ich den "Tränenpalast"betreten durfte und wusste gleich bin ich Bahnhof Zoo,für viele unerreichbar fern.Viele Westberliner nutzten auch diesen Bahnhof um kurz auszusteigen um günstig z.B. Zigaretten einzukaufen. Dazu brauchte man nicht in die DDR einreisen. Am Bahnsteig konnte man für Devisen einkaufen.Allerdings gab es vom Westberliner Zoll manchmal Kontrollen,die hatten auch ihre Zollvorschriften.



Wurde ein Grund genannt?
Theo




Nein wurde nie genannt! Auch auf meine Nachfrage keine Antwort. Damals wurde ich sogar in Schwanheide aus dem Zug nach Berlin geholt. Musste unter Bewachung von einem" Gerhörlosen" auf den Gegenzug nach Hamburg warten und durfte wieder einsteigen. Sogar ein Transit nach Prag durch die DDR wurde mir verweigert. Es war die Zeit wo mir auch das Visum für die DDR verweigert wurde.Auch meiner Mutter wurde der Grund der Absage nie mitgeteilt. Ab 1983 bekam ich plötzlich wieder das Visum.
1994 bei der Einsicht in meine Stasiunterlagen fand ich allerdings den Grund.
"K.ist der DDR weiterhin negativ gegenüber eingestellt,und sucht Kontakt zu Gleichgesinnten! Sucht gezielt Kontakte zu Frauen .


nach oben springen

#7

RE: Bahnhof Friedrichstrasse

in Leben an der Berliner Mauer 20.02.2012 11:54
von GZB1 | 3.287 Beiträge

@ turtle, wurdest du etwa als westl. "Romeo" eingestuft?


nach oben springen

#8

RE: Bahnhof Friedrichstrasse

in Leben an der Berliner Mauer 20.02.2012 12:07
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von GZB1
@ turtle, wurdest du etwa als westl. "Romeo" eingestuft?



Nein bestimmt nicht! Es soll mein negativer Einfluss gewesen sein. Dabei habe ich doch nur die zwischenmenschlichen Beziehungen freundschaftlich und liebevoll fördern wollen. Ja sie haben es mir aber auch leicht gemacht die Damen in den Nachtbars. Ich konnte doch nicht immer Wiedersehen ,ich war schwach!
Die Mädels kämpften eben mit vollem Körpereinsatz zum Wohl der Republik. Schließlich blieb so manche DM in der DDR ,vorallem im Intershop.


nach oben springen

#9

RE: Bahnhof Friedrichstrasse

in Leben an der Berliner Mauer 20.02.2012 12:17
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Ein Glück das wir dich hatten @Turtle, als Sponsor der DDR.

Das die Jenossen das nicht früher erkannt haben.

Aber diese Überzeugung hat sich ja dann doch durchgesetzt.


zuletzt bearbeitet 20.02.2012 12:18 | nach oben springen

#10

RE: Bahnhof Friedrichstrasse

in Leben an der Berliner Mauer 20.02.2012 20:26
von Icke | 95 Beiträge

Ich denke mal das Die die wirklich erheblich geschmuggelt haben nicht oft erwischt wurden. Da wurde die Schmuggelware gleich vom Intershop in Koffer verpackt und mit Profi Kurier nach WB gebracht. Ich habe sogar mal im Politunterricht nachgefragt ob das i.o. wäre. Die Antwort war erschrecken einfach jeder geschmuggelte Koffer sind doch Bananen und Apfelsinen für die Werktätigen der Republik. Schade ich glaube das Geld hat wohl andere Abnehmer gefunden. Das Argument es ist ja kein Ausland für die BRD ist ihm wohl nicht eingefallen oder die nachfolgende Diskussion wollte sich der Polit ersparen.


zuletzt bearbeitet 20.02.2012 20:35 | nach oben springen

#11

RE: Bahnhof Friedrichstrasse

in Leben an der Berliner Mauer 20.02.2012 20:30
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von turtle
Die Mädels kämpften eben mit vollem Körpereinsatz zum Wohl der Republik



Immerhin wurde Dir so ein kostenloser Porn*dreh von unserem Staat ermöglicht.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#12

RE: Bahnhof Friedrichstrasse

in Leben an der Berliner Mauer 20.02.2012 20:38
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von Feliks D.

Zitat von turtle
Die Mädels kämpften eben mit vollem Körpereinsatz zum Wohl der Republik



Immerhin wurde Dir so ein kostenloser Porn*dreh von unserem Staat ermöglicht.




Ja Feliks ,das ist richtig! Aber um die Tantiemen habt ihr mich beschissen!


nach oben springen

#13

RE: Bahnhof Friedrichstrasse

in Leben an der Berliner Mauer 20.02.2012 20:41
von 94 | 10.792 Beiträge

Na sooo doll war der Streifen ja nun auch nicht!
Aber als Wiedergutmachung kaufen wir jetzt Dein Buch.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#14

RE: Bahnhof Friedrichstrasse

in Leben an der Berliner Mauer 20.02.2012 21:14
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von 94
Na sooo doll war der Streifen ja nun auch nicht!
Aber als Wiedergutmachung kaufen wir jetzt Dein Buch.



Wenn der Streifen nicht so toll war ,hätten die den Streifen doch nicht als Lehrmittel genommen! Die Damen sollten sich doch vertraut machen was sie erwarten könnte! Und manche Dame vom Verein versuchte nach dem Anschauen heimlich Kontakt mit mir aufzunehmen.Rate mal Warum??

Aber unser Buch muss deswegen niemand kaufen. Überlege gerade ob ich nicht ein Buch schreibe Arbeitstitel "mit vollem Einsatz für die Republik" Allerdings würde das dann in einigen Ehen eine Krise auslösen,wenn die Frau ihren Mann mit mir vergleicht!


nach oben springen

#15

RE: Bahnhof Friedrichstrasse

in Leben an der Berliner Mauer 20.02.2012 21:20
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von turtle
Rate mal Warum??


Wegen dem Westgeld? Geld soll ja mit das schnellstwirkende, aber leider nur kurzanhaltende Aphrodisiakum sein.

P.S. Habe das Buch trotzdem gekauft. Wobei über 6ct pro Seite schon tapfer für meinen Geldbeutel sind.
Hab deswegen bis jetzt auch erst 12ct verlustiert *wink*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 20.02.2012 21:32 | nach oben springen

#16

RE: Bahnhof Friedrichstrasse

in Leben an der Berliner Mauer 20.02.2012 21:47
von Kimble | 397 Beiträge

Man Turtle, Du warst ja ein ganz schlimmer!
Gabs's da einen festen Tarif für die Mädels, oder war die Bezahle "leistungsgerecht" ?

Bei dem Schdasi- Por*o, das warst doch nicht in Echt Du, da haste doch geflunkert, oder?
Ich dacht, das gehörte zum Leipziger Rahmenprogramm. Und das war doch nicht dein Revier.


Kannten Sie die DDR ? "Ja, flüchtig"
nach oben springen

#17

RE: Bahnhof Friedrichstrasse

in Leben an der Berliner Mauer 20.02.2012 23:50
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von Kimble
Man Turtle, Du warst ja ein ganz schlimmer!
Gabs's da einen festen Tarif für die Mädels, oder war die Bezahle "leistungsgerecht" ?

Bei dem Schdasi- Por*o, das warst doch nicht in Echt Du, da haste doch geflunkert, oder?
Ich dacht, das gehörte zum Leipziger Rahmenprogramm. Und das war doch nicht dein Revier.




Der Film wurde tatsächlich in Leipzig in einer konspirativen Wohnung über dem damaligen Weinhaus Pfeiffer gedreht.
Nur wusste ich nicht das ich der Hauptdarsteller bin.Na und für die Mädels bezahlen so würde ich das nicht nennen ,aber kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Im Leben ist doch alles ein geben und nehmen.Leben und leben lassen. Und mal eine Jeans machte mich auch nicht ärmer.Als Seemann hatte man da eine lockere Einstellung.Die Mädchen in den Hafenbars ,oder die Mädchen in den DDR Nachtbars ,da gab es oft keinem großen Unterschied.Der Wessi Bonus machte mich interessant.Leipzig war mein Revier.
Aber Freunde ,das alles hat mit der Friedrichstrasse nichts zu tun.Also zurück zum Thema.


zuletzt bearbeitet 20.02.2012 23:59 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bilder Bahnhof Friedrichstrasse
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von schnappi
17 23.08.2016 15:40goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 1290
Bahnhof der Tränen - Die Grenzübergansstelle Berlin - Friedrichstraße
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von der glatte
302 16.08.2014 20:04goto
von Hans • Zugriffe: 23432
Einreise über Bahnhof Friedrichstraße nach 1972
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von bettyblue
21 07.06.2013 19:23goto
von turtle • Zugriffe: 2478
Bahnhof Friedrichstraße in Berlin
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
0 03.11.2011 21:19goto
von Angelo • Zugriffe: 1682
Berliner-Unterwelten Potsdamer Platz,S-Bhf Anhalter Bahnhof
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von Angelo
29 25.10.2010 23:14goto
von EK 82/2 • Zugriffe: 5365
Berliner Geisterbahnhof S-Bahnhof Potsdamer Platz - November 1989
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von Angelo
14 04.02.2014 20:13goto
von rei • Zugriffe: 5320
Der S- Bahnhof Wollankstraße
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von Frank
29 06.10.2010 12:16goto
von josy95 • Zugriffe: 6128
Die Flucht von Werner Stiller Dienstübergang des Bahnhof Berlin Friedrichstraße
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Angelo
33 17.01.2010 22:37goto
von Augenzeuge • Zugriffe: 10095
Grenzübergangsstelle Berlin Friedrichstrasse (Tränenpalast)
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
14 17.11.2009 01:09goto
von Sonny • Zugriffe: 2279

Besucher
16 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 2181 Gäste und 118 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557797 Beiträge.

Heute waren 118 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen