#41

RE: Taschengeld

in DDR Online Museum 16.01.2012 07:33
von Pit 59 | 10.152 Beiträge

Haollo "94" ich kenne ,,Hasenbrot;;wenn du es nicht kennst,frag deine Mutter.@Greso

Müsste das Frühstücksbrot sein,welches man aber erst am Abend,oder sogar erst am anderen Tag isst.Stimmt das ?


nach oben springen

#42

RE: Taschengeld

in DDR Online Museum 16.01.2012 08:55
von Corres | 271 Beiträge

Zitat von Landwind
Hallo Corres,

im Prinzip haste schon recht, nur der Schäubel nimmt soviel ein, da kann er Dir doch was für Deine Rente abgeben.


Landwind



Etwas großzügiger könnte er aber doch sein, der Knauserkopp.

Alles Gute zu Deinem heutigen Geburtstag, lieber Ecki, Gesundheit, Schaffenskraft und viel Glück
wünscht Dir
Corres


Ich bin verantwortlich für das, was ich sage - nicht für das, was du verstehst.


nach oben springen

#43

RE: Taschengeld

in DDR Online Museum 16.01.2012 09:08
von Landwind (gelöscht)
avatar

Zitat von Corres

Corres




Danke für die (Telefonat beendet, geht weiter) Glückwünsche.


Landwind


nach oben springen

#44

RE: Taschengeld

in DDR Online Museum 16.01.2012 10:45
von damals wars | 12.180 Beiträge

Taschengeld?
Fehlanzeige.
Habe als Kind Altstoffe gesammelt! 5 Pfennig pro Glas.
Und dann noch Altpapier!
Das war immer eine Warterei beim Altstoffhändler.
Oft hatte der keine Kisten mehr für die Gläser!
Damals wars. Bin dann mit 2 bis 3 Mark nach Hause gegangen.
Als Schüler habe ich in den Ferien so etwas über 100 Mark verdient!
Eine Woche in den Frühjahrsferien.
Drei Wochen im Sommer.
Mehr war nicht erlaubt.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#45

RE: Taschengeld

in DDR Online Museum 16.01.2012 11:29
von Pit 59 | 10.152 Beiträge

Habe als Kind Altstoffe gesammelt! 5 Pfennig pro Glas.

Dann haben sie Dich beschi´´´´´´,wir haben 25 Pfennig pro Glas bekommen.


zuletzt bearbeitet 16.01.2012 11:31 | nach oben springen

#46

RE: Taschengeld

in DDR Online Museum 16.01.2012 12:15
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Pit 59
Habe als Kind Altstoffe gesammelt! 5 Pfennig pro Glas.

Dann haben sie Dich beschi´´´´´´,wir haben 25 Pfennig pro Glas bekommen.


pro glas gab es nur 5 pfennige, pit 59 es mag sein das deine vergoldet waren, dann haben sie dich beschißen. hättest zum juwelier bringen müßen. das waren dann sicher goldgläser von ittala ( die fa. gibt es nicht mehr) da kostest ein teelichtglas heute im privatverkauf bis 100 euro. hätteste die goldglasgläser mal lieber aufgehoben.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 16.01.2012 12:29 | nach oben springen

#47

RE: Taschengeld

in DDR Online Museum 16.01.2012 12:21
von mannomann14 | 625 Beiträge

Zitat von Pit 59
Habe als Kind Altstoffe gesammelt! 5 Pfennig pro Glas.

Dann haben sie Dich beschi´´´´´´,wir haben 25 Pfennig pro Glas bekommen.



Pit,
hier irrst du,für Altstoffgläser gab es nur 5 Pfennig,die von dir erwähnten 25 Pfennig gab es nach meiner Meinung für Pfandflaschen,
gruß mannomann


Etwas über mich zu schreiben, um sich dann daraus ein Bild von mir machen zu können , wäre ungefähr so, wie der Versuch Architektur zu tanzen...
nach oben springen

#48

RE: Taschengeld

in DDR Online Museum 16.01.2012 12:27
von Pit 59 | 10.152 Beiträge

Zeitungen/Zeitschriften/Wellpappe 0,30 M/kg
gemischte Papier- und Pappabfälle; Bücher 0,20 M/kg
Schulhefte ohne Umschlag 0,50 M/kg
Alttextilien 0,50 M/kg
Flaschen (grün) 0,05 M/Stück
Flaschen (weiß)- ausgewiesene Sorten 0,20 M/Stück
Gläser 0,05 M/Stück
Gläser - ausgewiesene Sorten 0,30 M/Stück
Thermoplastabfall aus Haushalten 0,03 M/Flasche
Thermoplastabfall aus Haushalten 1,00 M/kg
Stahlschrott 0,12 M/kg
Gussbruch 0,23 M/kg
Aluminiumschrott 1,80 M/kg
Zink 1,60 M/kg
Kupferschrott 2,50 M/kg
Bleischrott 1,80 M/kg
Sprayflaschen 0,10 M/Stück
Fotofilme 0,05 M/Stück
Fixierlösung 0,40 M/Liter, Gramm

Manno die für 5 Pfennig hat EK 82/2 weggebracht,hab ich Stehenlassen


zuletzt bearbeitet 16.01.2012 12:30 | nach oben springen

#49

RE: Taschengeld

in DDR Online Museum 16.01.2012 12:34
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

ja pit59, ich brachte viele gläser für 5 pfenige weg und konnte gar nicht soviel hunger haben wie ich mir dafür schrippen kaufen konnte. wenn ich heute ein glas habe entsorge ich es mit kosten für die glastonne und bekomme nichts dafür.
im übrigen unterstreicht du rot "ausgewiesene gläser" vorher redeten wir aber über altstoffgläser. auch bei flaschen gab es unterschiede. so gab es auf pepsi cola flaschen 50 pfennige pfand. die flasche im handel kostete 1,50 mark.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 16.01.2012 12:37 | nach oben springen

#50

RE: Taschengeld

in DDR Online Museum 16.01.2012 13:56
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Pepsi-Cola im freien Verkauf war aber nur ein kurzes Intermezzo, oder?

"...Es gab Pepsi. In den 70ern nämlich leuchtete der Pepsi-Schriftzug und damit ein Stück große weite Welt durch die Schaufenster der HO-Kaufhallen. Pepsis Marktposition in der Sowjetunion - von Chruschtschow 1959 persönlich verkostet und durch Nixons Fürsprache 1972 ins Land geholt - half, die Grenzen zu überwinden. Pepsi-Cola Wien und die westdeutsche Zweigstelle Neu-Isenburg lieferten 1977 und 1980 tonnenweise Grundstoff, der im VEB-Getränkekombinat Hanseat Rostock auf 0,33-Liter-Originalflaschen abgezogen wurde. Ein Teil der abgefüllten Cola wurde wieder in den Westen geschickt, um so Schulden zu bezahlen. Das Pepsi-Gastspiel endete schließlich genauso kapitalistisch wie es begann. Mit einem EVP (Einzelhandelsverkaufspreis) von 1,00 Mark war Pepsi mehr als doppelt so teuer wie der DDR-Marktführer Club-Cola. Pepsi wurde zum Ladenhüter, und das west-östliche Projekt wurde zehn Jahre vor dem Mauerfall still und leise wieder abgewickelt...."

Quelle: http://www.welt.de/print-wams/article123...es_Alltags.html

Mmhh waren immerhin doch 3? Jahre.


zuletzt bearbeitet 16.01.2012 14:02 | nach oben springen

#51

RE: Taschengeld

in DDR Online Museum 16.01.2012 14:02
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von GZB1
Pepsi-Cola im freien Verkauf war aber nur ein kurzes Intermezzo, oder?


ja, es muß um mitte 70 gewesen sein da gab es kurzzeitig pepsi cola, jeans und einiges anderes an westprodukte in berlin. an yogurette erinnere ich mich auch noch.

ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#52

RE: Taschengeld

in DDR Online Museum 16.01.2012 14:03
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von GZB1
Pepsi-Cola im freien Verkauf war aber nur ein kurzes Intermezzo, oder?


Ähm, nö?
Ich meine mich erinnern zu können, das Pepsi ab Anfang der 80er zumindest in einigen Kaufhallen der Bezirksstädte keine Ausnahme waren. Aber für das bissel Taschengeld viel zu schade. Ich habe das meiste davon in die RFT-Filiale getragen. Mein Liebling war der 555, was konnte man alles aus dem Käfer rausholen.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#53

RE: Taschengeld

in DDR Online Museum 16.01.2012 14:08
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Zitat von 94

Zitat von GZB1
Pepsi-Cola im freien Verkauf war aber nur ein kurzes Intermezzo, oder?


Ähm, nö?
Ich meine mich erinnern zu können, das Pepsi ab Anfang der 80er zumindest in einigen Kaufhallen der Bezirksstädte keine Ausnahme waren. Aber für das bissel Taschengeld viel zu schade. Ich habe das meiste davon in die RFT-Filiale getragen. Mein Liebling war der 555, was konnte man alles aus dem Käfer rausholen.




Müssen die Reste des Grundstoffs aus Wien/ Neu-Isenburg gewesen sein.

555 von RFT was meinst´en damit, vierunneunsch?

Etwa den: http://www.seefunknetz.de/sne555.htm


zuletzt bearbeitet 16.01.2012 14:16 | nach oben springen

#54

RE: Taschengeld

in DDR Online Museum 16.01.2012 14:17
von 94 | 10.792 Beiträge

Also jetzt nicht den U555C, im NSW als 2708 bekannt. Der kostete ja ein halbes bis ganzes Vermögen. Nö, der Timer-Baustein welcher im Westen als NE555 bekannt war, hatte es mir angetan. Irgendwann sprang mal ein Bastelbuch wimre von Franzis über die Mauer und ich versuchte fast alle Schaltungen nachzubauen. Vielleicht war das Buch auch aus'm Militärverlag, auf jeden Fall kaufte ich oft und gern diesen Baustein.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#55

RE: Taschengeld

in DDR Online Museum 17.01.2012 09:34
von 94 | 10.792 Beiträge

Hab mal in meiner Bibliothek 'gegraben', es war dieses Buch: 'Alleskönner 555' von Blesing/Schlenzig aus'm Miltärverlag (ISBN 3-327-00211-8). Bei dieser Gelegenheit fiel mir noch eine Taschengeldsenke wieder ein (weil auf), die Bücher der electronica-Reihe für 1,90 pro Stück. Ein schöne Sammlung wurde da woanders im Netz zusammengetragen ... http://sbarth.dyndns.org/seiten/rahmen.php?nav=electronica


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#56

RE: Taschengeld

in DDR Online Museum 17.01.2012 13:24
von GZB1 | 3.287 Beiträge

@94

was hasten so beispielsweise mit dem 555 IC gebaut, "Dünneberguhren" ?? Oder was komplexeres?


nach oben springen

#57

RE: Taschengeld

in DDR Online Museum 17.01.2012 13:35
von damals wars | 12.180 Beiträge

Die 30 Pfennnige gab es für Schraubverschlussgläser!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
D.D.R. - Touristen in Jugoslawien
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Stringer49
80 15.08.2015 13:22goto
von mucker82 • Zugriffe: 5480
Alles ums Taschengeld in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Moskwitschka
5 21.02.2013 17:09goto
von der glatte • Zugriffe: 570
das Taschengeld aufgebessert
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Hans55
27 10.04.2012 11:06goto
von CAT • Zugriffe: 1862
Meine Kindheit .ein wenig davon möchte ich einmal schreiben!
Erstellt im Forum Leben in der DDR von turtle
117 06.06.2016 22:58goto
von Ährenkranz • Zugriffe: 14645

Besucher
15 Mitglieder und 95 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2107 Gäste und 126 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558251 Beiträge.

Heute waren 126 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen