#201

RE: Hitlers: " Mein Kampf " am Kiosk

in Themen vom Tage 06.02.2016 09:38
von Hanum83 | 4.785 Beiträge

Zitat von Harsberg im Beitrag #200

Zitat
Man kann dann quasi reinen Herzens sagen "Ich hab einen echten Hitler im Wohnzimmer hängen"


Ich glaube die Piepen werden wohl dein Budget übersteigen



Na beim "Hirsch im Wald" kann man sicherlich mal ein Gebot abgeben


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
Harsberg hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#202

RE: Hitlers: " Mein Kampf " am Kiosk

in Themen vom Tage 06.02.2016 11:53
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Zitat von hanseatin im Beitrag #195
In unseren Bücherschrank kommt das Buch nicht.


Wäre auch Blödsinn, wenn man den Schinken auch kostenlos lesen kann.

siehe : https://archive.org/stream/Mein-Kampf2/H...3818S._djvu.txt


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#203

RE: Hitlers: " Mein Kampf " am Kiosk

in Themen vom Tage 06.02.2016 12:54
von hotzel | 89 Beiträge

Zitat von Georg im Beitrag #198
Nach dem Buch nun auch Bilder vom Maler Adalf Hitler zur Versteigerung. Bald ist Hitler wirklich Kultur.

http://www.kriegsberichterstattung.com/i...tors_picks=true

Teure Kultur zwar, aber immerhin....nicht nur für Insider.


Der ist schon lange Kultur. Der Wert muss gesteigert werden, je länger im Gespräch und je grösser die Nachfrage = um so höher der Preis.

Hitler hat seine Interressen nie verheimlicht, sondern immer ausgesprochen. Aber gewusst will es keiner haben, wo doch Alle immer genau zu gehöhrt haben.
Die Steigbügelhalter sind doch immer noch da und wollen das Tafelsilber aus alten Zeiten noch Wertvoller machen. Sind heute ja Opfer gewesen.



zuletzt bearbeitet 06.02.2016 14:55 | nach oben springen

#204

RE: Hitlers: " Mein Kampf " am Kiosk

in Themen vom Tage 10.02.2016 12:29
von Georg | 1.027 Beiträge

Stichwort: Neuschwabenland - die Station des 3. Reiches in der Antarktis.

Um das Territorium der Station zu markieren, wurden Hakenkreuzfahnen verwendet. So sollen u.a. 1000 dieser Fahnen von Flugzeugen abgeworfen sein.
Nun geistern um diese Fahnen Geschichten zu Versteigerungen. Mindesangebot eine Million US Doller in London. Nun ja, wers glaubt....


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#205

RE: Hitlers: " Mein Kampf " am Kiosk

in Themen vom Tage 10.02.2016 12:52
von Sperrbrecher | 1.657 Beiträge

Zitat von Georg im Beitrag #193
Zitat von Eddy im Beitrag #190
Es ist ein Buch, was der normal denkende Mensch nicht braucht.

rot:Für eine weitere Auflage soll es bereits 15 000 Vorbestellungen geben.

In den islamischen Ländern (einschließlich der Türkei) ist dieses Buch doch schon immer ein Bestseller gewesen
und wird in jeder halbwegs gut sortierten Buchhandlung angeboten.
Selbst im fernen Sri Lanka habe ich es schon in Buchhandlungen gesehen.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


zuletzt bearbeitet 10.02.2016 12:54 | nach oben springen

#206

RE: Hitlers: " Mein Kampf " am Kiosk

in Themen vom Tage 10.02.2016 15:20
von BautznerSenf | 57 Beiträge

Hallo!

Immer noch haelt sich das Geruecht (auch hier im Faden), der Besitz des Buches "Mein Kampf". sei verboten gewesen.
Nein! Das war er eben nicht!

Was aber verboten war, war die Veroeffentlichung (UrheberrechtsG; da hatte der Freistaat Bayern den Daumen drauf) bzw. die Zugaenglichmachung fuer Jugendliche (vgl. Bundespruefstelle fuer Jugendgefaehrdende Schriften).
Auch der Tatbestand der Volksverhetzung haette bei einer unkommentierten Zugaenglichmachung evtl. erfuellt werden koennen.

Ich habe als 19-jaehriger erstmals darin gelesen - mein Bibliothekar (ein eher "Linker") hatte sich mit mir ueber Ideologie und Nationalsozialismus unterhalten und mir angeboten, ihn selbst zu lessen ("Ich kenne sie ja und Weiss, dass sie nicht sittlich gefaehrdet sind!"). Und dann holte er das Ding aus dem "Giftschrank" und lies mich eine Weile darin lessen. Ziel erreicht - ich brauche so einen geschwurbeltn Schmus nicht.

Die kommentierte Neu-Auflage halte ich fuer gut - wenn auch nur dem einen oder anderen Leser "Denkfutter" gegen Fanatismus geliefert wird, hat sich der Aufwand bereits gelohnt.

Gruss vom

Bautzner Senf


nach oben springen



Besucher
22 Mitglieder und 59 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1716 Gäste und 126 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558429 Beiträge.

Heute waren 126 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen