#1

Kontrolltunnel am Teltowkanal, Albrechts Teerofen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 08.01.2012 13:39
von heino68 (gelöscht)
avatar

Ich habe eine Frage zu zwei Kontrolltunneln (zumindest ist das meine Vermutung), die unter der Mauer im Bereich Albrechts Teerofen hindurchgingen.
Damit klar wird worüber ich rede, kann man sich auf Google-Earth bzw. Google-Maps "Panoramio-Fotos" (nicht von mir) ansehen.
Die Tunnel bzw. Fotos finden sich ca. 100-200m westlich der Teerofen-Brücke (ehemaliger Grenzübergang Checkpoint Bravo, der erste) am nördlichen Ufer des Teltowkanals. Die Tunnel, es sind zwei im Abstand von ca. 100m, haben auf DDR-Seite einen Stahlschacht als Einstieg, von dem aus ein Stahlrohr horizontal unter dem Uferwall hindurch geht. Das Rohr kommt dann ca. 5m vom Kanalufer entfernt aus der Böschung heraus.
Nach meinen Informationen verlief die Mauer/Grenzzaun auf dem Uferwall, während sich die Staatsgrenze selber in Kanalmitte befand. Angeblich wurden die Tunnel für Kontrollen jenseits des Zauns am Ufer benutzt. Von dem einen Tunnel ist kein Ausgang erkennbar. Könnte evtl. verschüttet sein.
Was ich gerne wissen würde, sind Details zu den Tunneln. Wurden sie wirklich so genutzt wie vermutet? Warum wurden nicht Tore, wie scheinbar auch anderswo genutzt. Die Röhre hat eine Durchmesser die ein Durchkriechen erlauben würde, aber mit Ausrüstung etc. könnte es bei groß geratenen Leuten schon recht eng werden!? Was ist mit dem zweiten Ausgang? Verschüttet oder ist der Verlauf der Röhre nicht einfach grade Richtung Ufer? Gab es derartige Einrichtungen noch anderswo? Gibt es hierzu irgenwo weitere Informationen?

Und warum will ich das alles wissen?
Wie in meiner Vorstellung schon geschrieben, heißt mein Hobby Geocaching (für alle die damit nichts anfangen können, hier findet man die Sache in kurzform Erklärt: http://www.geocaching.com/guide/default.aspx ). Ich beabsichtige einen Cache in/an/bei den Tunneln zu legen. Dazu gehört natürlich auch eine möglichst authentische Erklärung, damit man beim Geocachen auch noch was lernen kann. Denn wie heißt es hier so treffend: "Wer die Vergangenheit nicht kennt, ..."

Bin schon sehr gespannt auf eure Antworten,

Gruß, heino68


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Tunnel


nach oben springen



Besucher
28 Mitglieder und 79 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2728 Gäste und 184 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557617 Beiträge.

Heute waren 184 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen