#21

RE: Fotographieren in der GK und ander Grenze

in Grenztruppen der DDR 21.12.2011 14:16
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Zitat von Zaunkönig
....

....
Peter der Zaunkönig

Der Link im anderen Threat funkt nicht mehr, hier mal der neue Link vom DHM.
www.dhm.de/filmarchiv/02-mapping-the-wall/peter-g/
Ich hoffe der funkt bei euch, bei mir hat es jedenfalls hingehauen.
Der UvD ist aber auf einem anderen Film zu sehen, den hat das Museum noch nicht ins Netz gestellt. Aber unter den schunkelnden Leuten ist der KC der von oben mit der Mütze, habe ich aus den Doppelstockbett aufgenommen.




Klasse Material - Super

Mike59


zuletzt bearbeitet 21.12.2011 14:16 | nach oben springen

#22

RE: Fotographieren in der GK und ander Grenze

in Grenztruppen der DDR 21.12.2011 14:23
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Zitat von KAMÜ
Das Fotografieren in der Grenzkompanie war Verboten, zu ausbildungszwecken wurde ein GAKl. angewiesen zu fotografieren. Ich selber war auch zur Anordung 13, dort bin ich immer mit 2 Fotoapperate unterwegs gewesen. im 1. Apperat war der Dienstfilm für das Battalion und im 2 Apperat war der Film zu Ausbildungszwecken mit den Soldaten und Unteroffizieren enthalten, diesen haben wir dann in der Grenzkompanie selbst entwickelt und abzüge erstellt. wir wurden vom BGS und Grenzzolldienst auch Fotografiert.



Fotografieren war nicht verboten! Es durfte nur keine dienstlichen Sachen, Maßnahmen etc. abgelichtet werden. Bei uns ist jede Menge fotografiert worden. Grillparty in der GK, Partei- , Gewerkschafts- und FDJ Versammlung. Natürlich mussten die Bilder danach erst abgenickt werden. Privat war es natürlich eher nicht gern gesehen. Die allgemeine Geheimhaltungshysterie der DDR kam hier voll zum tragen. Und im Ausgang konntest du auch deine Kamera nutzen.

Mike59


zuletzt bearbeitet 21.12.2011 14:24 | nach oben springen

#23

RE: Fotographieren in der GK und ander Grenze

in Grenztruppen der DDR 21.12.2011 20:49
von Jawa 350 | 676 Beiträge

Mir ist nicht bekannt das es auf der GK Untersuhl 64/65 einen Dienstfotoapparat gab !

Wir haben mit unseren privaten fotografiert.


MfG
Jawa350
nach oben springen

#24

RE: Fotographieren in der GK und ander Grenze

in Grenztruppen der DDR 21.12.2011 21:10
von Icke | 95 Beiträge

Ich denke das Photos während des GD für den privaten gebrauch nicht gestattet waren.
Aber es gab ja gute Möglichkeiten das zu umgehen. Eine gute war den Film im Dienstphotoapparat kurz vor dem Wochenende mit einem oder mehreren VW Bussen bis kurz vor dem Ende zu belichten am Wochenende zum Dienstbeginn dann noch Zivilisten oder Briten bei dem betreten des Hoheitsgebietes für die Nachwelt auf Negativ bannen. Film wechseln und schon kann man 32 schöne Bilder machen. Die Variante blieb natürlich nicht so lange unentdeckt und es gab eine ziemlich einseitiges Gespräch des KC mit seinen Untergebenen. Jetzt hatte man aber ein neues Problem es hätten ja die Spione bestraft werden müssen. Aber die halbe 1.Sik bestrafen und nicht zum GD lassen war wohl nicht gewollt oder nicht möglich. Also sind aus den Spionen wieder ganz normale AGT geworden und es gab nur eine Neuerung es wurde uns nahe gelegt keine Photos mehr zu machen. Im Gegenzug wurde den EKs versprochen das alle ein schönes Erinnerungsphoto bekommen sollten. Das wurde dann auch so gemacht. Wir wurden nacheinander an das BBT außerhalb des Dienstes gefahren und photographiert. Zur Entlassung gab es dann dieses Photo mit einem kurzem dank des KC.


nach oben springen

#25

RE: Fotografieren in der GK und an der Grenze

in Grenztruppen der DDR 12.01.2012 09:22
von keulchen0815 (gelöscht)
avatar

Zitat von Jawa 350
Wie war das bei Euch mit den Fotos? Durfte man privat Fotografieren, gab es offizielle Bilder die dann erworben werden konnten?

Ich selbst habe sehr viel fotografiert, zu Hause bei einem Privatfotograph entwickeln lassen, diese kleine Firma hat mir die Bilder direkt zur GK geschickt und ich habe diese an die Interessenten (auch Offiziere) verteilt.

Warscheinlich durften wir zu meiner Zeit (1964/65) mehr wie dann später !


Ich habe damals in Holzhausen (8. Grenzkompanie) heimlich Fotos gemacht. Unter anderem habe ich die Sperranlagen, insbesondere die hohen Flusssperren für die persönliche Erinnerung fotografiert. Damals hat mich wohl einer angezinkt und so durfte ich in den Bau einrücken und wurde als Verräter beschimpft und verhört. Nun, irgendwo müssen doch die Bilder oder Unterlagen noch sein. ich weiß leider nicht, wo ich suchen soll. Foto und Radio und diverses Kochgeschirr wurden mir vor Entlassung wieder ausgehändigt. Zum glück musste ich nicht nachdienen und bin als Soldat entlassen ....
Ich habe


nach oben springen

#26

RE: Fotografieren in der GK und an der Grenze

in Grenztruppen der DDR 12.01.2012 19:26
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Fand einige Fotos von den Grenzern im Winter als Video zusammengestellt.


nach oben springen

#27

RE: Fotografieren in der GK und an der Grenze

in Grenztruppen der DDR 12.01.2012 19:36
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten
Fand einige Fotos von den Grenzern im Winter als Video zusammengestellt.





Was ne Show - die P3 Bilder am Ende sind allerdings Nachwende Bilder - die habe ich schon mal bei YouTube gesehen.

Mike59


nach oben springen

#28

RE: Fotografieren in der GK und an der Grenze

in Grenztruppen der DDR 16.01.2012 18:42
von Bärchen | 66 Beiträge

Hallo,

zu meiner Zeit in Kaltenwestheim hatten wir im Keller einen Fotozirkel. Da wurde auch fleißig entwickelt. Ich habe auch ein komplettes Album voll. Es wurde zu Feiern und auch auf den Stuben fotografiert und auch private Bilder wurden auf der Kompanie entwickelt. Ich kann mich jedoch nicht entsinnen, dass direkt vom Kanten Bilder gemacht wurden.


mfg
Bärchen

05/85 Eisenach
07/85 bis 10/86 Kaltenwestheim
nach oben springen

#29

RE: Fotografieren in der GK und an der Grenze

in Grenztruppen der DDR 18.01.2012 09:22
von didiwagi | 57 Beiträge

also verboten war das fotografieren. aber ich habe heimlich bilder gemacht(siene meine fotoalben)
gruß didiwagi



nach oben springen

#30

RE: Fotografieren in der GK und an der Grenze

in Grenztruppen der DDR 18.01.2012 20:08
von Alien1964 | 47 Beiträge

Zitat von didiwagi
also verboten war das fotografieren. aber ich habe heimlich bilder gemacht(siene meine fotoalben)
gruß didiwagi




Dem Kann ich mich nur Anschließen aber es gab auch auf unserer Kompanie im Keller eine Art Fotolabor! Dort wurden die Bilder der GAK aufgehoben aber Offiziell kam man da nicht ran.
Selbstgefertigte Fotomappen über Gegneraufklärung gab es aber auch die nicht Offiziell



nach oben springen

#31

RE: Fotografieren in der GK und an der Grenze

in Grenztruppen der DDR 22.01.2012 11:31
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Bei uns war Fotografieren auch VERBOTEN!

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#32

RE: Fotografieren in der GK und an der Grenze

in Grenztruppen der DDR 22.01.2012 13:20
von Jawa 350 | 676 Beiträge

Wie war oder ist das mit dem privat fotographieren beim BGS ?
Unsere damaligen Gegenspieler sollten ruhig mehr von sich erzählen . Bis jetzt sind diese Berichte hier im Forum sehr selten.


MfG
Jawa350
nach oben springen

#33

RE: Fotografieren in der GK und an der Grenze

in Grenztruppen der DDR 22.01.2012 13:39
von Pit 59 | 10.131 Beiträge

Fotografieren war mit Sicherheit Verboten,aber wer hat sich drann gehalten.

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#34

RE: Fotografieren in der GK und an der Grenze

in Grenztruppen der DDR 22.01.2012 14:11
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von Jawa 350
Wie war oder ist das mit dem privat fotographieren beim BGS ?
Unsere damaligen Gegenspieler sollten ruhig mehr von sich erzählen . Bis jetzt sind diese Berichte hier im Forum sehr selten.



Da war es möglich Fotos zu machen....stand ja öfter neben denen als sie das taten.Zumindest im Harz war es so.



nach oben springen

#35

RE: Fotografieren in der GK und an der Grenze

in Grenztruppen der DDR 22.01.2012 14:27
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Zitat von Harra318
Bei uns war Fotografieren auch VERBOTEN!




Mödlareuth Ost. Während der Fahrt geknipst?


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#36

RE: Fotografieren in der GK und an der Grenze

in Grenztruppen der DDR 22.01.2012 14:42
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Sehr gut erkannt Mödlareuth !!


nach oben springen

#37

RE: Fotografieren in der GK und an der Grenze

in Grenztruppen der DDR 22.01.2012 14:51
von Fanny | 74 Beiträge

bei uns war das fotografieren verboten wüßte nicht ob jemand eine kamera hatte. aber bei uns gab es in der kompanie ein Hauptmann der immer im Grenzabschnitt fotografiert hat wenn was an der Grenze los war, wie zum beispiel wenn in Mödlareuth Reisebusse kamen,Hubschrauber gelandet waren oder ein Panzer an der Grenze stande. na ja bei uns war es nie langweilig im abschnitt.

gruß fanny


nach oben springen

#38

RE: Fotografieren in der GK und an der Grenze

in Grenztruppen der DDR 22.01.2012 16:17
von willie | 612 Beiträge

Zitat von Jawa 350
Wie war oder ist das mit dem privat fotographieren beim BGS ?
Unsere damaligen Gegenspieler sollten ruhig mehr von sich erzählen . Bis jetzt sind diese Berichte hier im Forum sehr selten.



Moin Jawa 350,

also beim BGS konnte man eigentlich alles fotografieren. Außer "sicherheitsrelevante Dinge" z.B. Munitionsdepot o.ä.
Ansonsten war alles ohne Probleme möglich, ob im Dienst oder nach Dienstschluß.
Guckste mal auf die angefügten Fotos......."Nichts ist unmöglich"......
Gruß Willie

Angefügte Bilder:
...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
nach oben springen

#39

RE: Fotografieren in der GK und an der Grenze

in Grenztruppen der DDR 22.01.2012 16:23
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Zitat von Pit 59
Fotografieren war mit Sicherheit Verboten,aber wer hat sich drann gehalten.



Hmm - @ Pit 59, das gute an diesen Fotos ist, es muss niemand unkenntlich gemacht werden.

Mike59


gitarre52 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.01.2012 16:24 | nach oben springen

#40

RE: Fotografieren in der GK und an der Grenze

in Grenztruppen der DDR 22.01.2012 16:40
von mannomann14 | 625 Beiträge

Zitat von willie

Zitat von Jawa 350
Wie war oder ist das mit dem privat fotographieren beim BGS ?
Unsere damaligen Gegenspieler sollten ruhig mehr von sich erzählen . Bis jetzt sind diese Berichte hier im Forum sehr selten.



Moin Jawa 350,

also beim BGS konnte man eigentlich alles fotografieren. Außer "sicherheitsrelevante Dinge" z.B. Munitionsdepot o.ä.
Ansonsten war alles ohne Probleme möglich, ob im Dienst oder nach Dienstschluß.
Guckste mal auf die angefügten Fotos......."Nichts ist unmöglich"......
Gruß Willie




Hallo Willie,
schöne Bilder,sieht man seltener

aber zu Bild zwei mal.was für komische BHs tragt ihr da denn?
gruß mannomann


Etwas über mich zu schreiben, um sich dann daraus ein Bild von mir machen zu können , wäre ungefähr so, wie der Versuch Architektur zu tanzen...
nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 290 Gäste und 28 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557440 Beiträge.

Heute waren 28 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen