#241

RE: Wulff unter Druck

in Themen vom Tage 18.02.2012 09:43
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von GZB1
Ich vermute bei der Geschichte tiefere Hintergründe welche wie Puzzelteile in einiger Zeit ein schärferes Bild ergeben werden.

Ein "Feldzug" allein der Medien war es jedenfalls nicht. Da steckt mehr dahinter als ein bißchen Vorteilsannahme, sonst hätten schon ganz andere ihren Hut nehmen müssen.



Es spricht sehr wenig dafür, daß es nicht primär eine Machtprobe der Medien gegen die politischen Eliten war.

Für mich dreht sich alles um die Aussage des Bild- Redakteurs "Wer mit uns den Aufzug hoch fährt, der fährt auch mit uns hinunter".
Das ist und bleibt für mich der Tiefpunkt des Deutschen Journalismus seit der Berichterstattung über die Planerfüllung im ND.

Wenn man es nun mit aller Gewalt ins Positive drehen will, kann man zwar auch behaupten, daß der deutsche Journalismus es im letzten Moment geschafft hat, uns italienische Verhältnisse a la Berlusconi zu ersparen, aber diese Wahrscheinlichkeit ist gering.



zuletzt bearbeitet 18.02.2012 09:57 | nach oben springen

#242

RE: Wulff unter Druck

in Themen vom Tage 18.02.2012 09:53
von eisenringtheo | 9.178 Beiträge

Zitat von GZB1
(...) Schließlich hat seine Bettina bei seinem Abgang ein Lächeln auf dem Gesicht gehabt.

(...).


Wenn er nicht mehr im Amt ist, kann sie RTL fürs Dschungelcamp zusagen.
http://www.rentner-news.de/content/Erhol...r-Bettina-Wulff
Theo


nach oben springen

#243

RE: Wulff unter Druck

in Themen vom Tage 18.02.2012 09:57
von damals wars | 12.183 Beiträge

Der Unterschied: Köhler musste zurücktreten, weil er die Wahrheit gesagt hat.

Die Zahl ihrer Fehlgriffe ist Legion
http://de.wikipedia.org/wiki/Laurenz_Meyer
schadet ihrem Ansehen aber nicht.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#244

RE: Wulff unter Druck

in Themen vom Tage 18.02.2012 13:10
von SFGA | 1.519 Beiträge

Laut Medien scheint WOWI im rennen zu sein.....


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen

#245

RE: Wulff unter Druck

in Themen vom Tage 18.02.2012 20:20
von damals wars | 12.183 Beiträge

Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#246

RE: Wulff unter Druck

in Themen vom Tage 18.02.2012 20:31
von eisenringtheo | 9.178 Beiträge

Weshalb eigentlich diese Eile, ja sogar Hektik bei "Germanys Next Bundespräsi"?
Theo


nach oben springen

#247

RE: Wulff unter Druck

in Themen vom Tage 18.02.2012 20:35
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Weils GG sagt die Sache muss in 30 Tagen über die Bühne sein.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#248

RE: Wulff unter Druck

in Themen vom Tage 18.02.2012 20:59
von Mholzmichel | 381 Beiträge

Zitat von SFGA
Laut Medien scheint WOWI im rennen zu sein.....



Also doch ne Frau


EK 81/2
nach oben springen

#249

RE: Wulff unter Druck

in Themen vom Tage 18.02.2012 21:28
von eisenringtheo | 9.178 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Weils GG sagt die Sache muss in 30 Tagen über die Bühne sein.


Jetzt ist erst ein Tag vorbei. Morgen soll der Kandidat schon feststehen. Die Bundesversammlung kann in einem Tag zusammentreten. 27 Tage mehr hätte man noch.
Ich überlege gerade, was zu geschehen hätte, wenn die Bundeskanzlerin jetzt das Vertrauen verlieren würde und kein neuer Kanzler eine Mehrheit erhielte. Oder gibt es mittlerweilen wieder ein gültiges Wahlgesetz?
Theo


nach oben springen

#250

RE: Wulff unter Druck

in Themen vom Tage 18.02.2012 21:33
von Mholzmichel | 381 Beiträge

Ich denke eher, dass die überlegen wer am wenigsten Dreck am Stecken hat


EK 81/2
nach oben springen

#251

RE: Wulff unter Druck

in Themen vom Tage 18.02.2012 21:38
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Zitat von eisenringtheo

Zitat von Feliks D.
Weils GG sagt die Sache muss in 30 Tagen über die Bühne sein.


Jetzt ist erst ein Tag vorbei. Morgen soll der Kandidat schon feststehen. Die Bundesversammlung kann in einem Tag zusammentreten. 27 Tage mehr hätte man noch.
Ich überlege gerade, was zu geschehen hätte, wenn die Bundeskanzlerin jetzt das Vertrauen verlieren würde und kein neuer Kanzler eine Mehrheit erhielte. Oder gibt es mittlerweilen wieder ein gültiges Wahlgesetz?
Theo




Dann bleibt die Bundesregierung bis zur Wahl einer Neuen geschäftsführend im Amt. Und der 2% "Vizekanzler" (Herr Rösler als Stellvertreter der Bundeskanzlerin) würde D regieren.
http://de.wikipedia.org/wiki/Vizekanzler_%28Deutschland%29


zuletzt bearbeitet 18.02.2012 21:43 | nach oben springen

#252

RE: Wulff unter Druck

in Themen vom Tage 19.02.2012 00:00
von TOMMI | 1.988 Beiträge

Ich fürchte fast, es wird wieder so eine Farce werden, wie bei der letzten Kandidatenkür.
Ebenso eine Farce, wie die, zu der mittlerweile unsere Demokratie verkommen ist.
Eine Schlüsselfigur ist diese Person A.M. Bevor die nicht verschwindet, wird sich überhaupt nichts bessern.
Warum wird die nicht vom Verfassungsschutz beobachtet? Die hat doch schon öfter gegen das GG verstoßen,
als die Linkspartei.


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


nach oben springen

#253

RE: Wulff unter Druck

in Themen vom Tage 19.02.2012 05:52
von furry | 3.580 Beiträge

Schon die Art und Weise der Vorauswahl eines Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten finde ich schlicht geschmacklos. Sollte sich ein Kandidat finden, so wäre er nur "dritte Wahl", nachdem ja schon zwei Herren abgesagt haben.
Können sich die Oberen aller Parteien nicht mal zusammenraufen, gemeinsame Kandidaten, die von allen akzeptiert werden, bennen. Diese Kandidaten wären dann zeitgleich zu befragen, ob sie denn wollen oder nicht. Und unter den Verbliebenen könnte dann jede Partei ihren Favoriten benennen.
Mir ist klar, so könnte es laufen, ist aber machtpolitisch nicht durchsetzbar.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#254

RE: Wulff unter Druck

in Themen vom Tage 19.02.2012 09:09
von SCORN | 1.456 Beiträge

In den Medien wird systematisch Gauck aufgebaut. Sollten sie hier genauso erfolgreich sein wie beim Abschuß des Herrn Wulf, dann gute Nacht Deutschland! Es steht zu befürchten dass es kommt!

SCORN


zuletzt bearbeitet 19.02.2012 09:12 | nach oben springen

#255

RE: Wulff unter Druck

in Themen vom Tage 19.02.2012 09:46
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Mholzmichel
Ich denke eher, dass die überlegen wer am wenigsten Dreck am Stecken hat



...fällt mir ganz spontan der ehemalige Kandidat P. Sodann ein, aber die Linke ist ja von vorn herein erst mal ausgesperrt...
Man hat offenbar nach wie vor eine hysterische Angst vor Menschen mit Anstand, die ohne sich selbst zu beschädigen, Mißstände benennen und beseitigen könnten.



nach oben springen

#256

RE: Wulff unter Druck

in Themen vom Tage 19.02.2012 09:47
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Ob Herzog,Rau,Köhler,oder Wulff,mir ging es bei allen weder schlechter noch Besser.Mit anderen Worten,mir ist es so etwas von Schnuppe wer dieses Überflüssige Amt inne hat.Alles nur raus geschmissenes Geld.


nach oben springen

#257

RE: Wulff unter Druck

in Themen vom Tage 19.02.2012 09:52
von eisenringtheo | 9.178 Beiträge

Zitat von SCORN
In den Medien wird systematisch Gauck aufgebaut. Sollten sie hier genauso erfolgreich sein wie beim Abschuß des Herrn Wulf, dann gute Nacht Deutschland! Es steht zu befürchten dass es kommt!

SCORN



Es stellt sich natürlich die Frage, wie weit die Macht der bürgerlichen Presse geht. Wenn die SPD ihren "Wunschkandidaten" Gauck bekommt, wäre das ein Pyrrhus Sieg. Der historische Grabenkampf der Linken, der seit 1914 andauert, ginge weiter und die Linken (SPD/Die Linken) kämen nie an die Regierung. Und CDU/CSU bliebe dann ewig an der Macht: Entweder mit der FDP oder dominant in einer grossen Koaltion (CDU/CSU/SPD). Merkel bleibt Bundeskanzlerin bis 2050 oder länger..
Wenn es also ernst wird mit Gauck, lässt die SPD ihn fallen, denke ich mal.
Theo


nach oben springen

#258

RE: Wulff unter Druck

in Themen vom Tage 19.02.2012 09:56
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von furry
Schon die Art und Weise der Vorauswahl eines Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten finde ich schlicht geschmacklos. Sollte sich ein Kandidat finden, so wäre er nur "dritte Wahl", nachdem ja schon zwei Herren abgesagt haben.
Können sich die Oberen aller Parteien nicht mal zusammenraufen, gemeinsame Kandidaten, die von allen akzeptiert werden, bennen. Diese Kandidaten wären dann zeitgleich zu befragen, ob sie denn wollen oder nicht. Und unter den Verbliebenen könnte dann jede Partei ihren Favoriten benennen.
Mir ist klar, so könnte es laufen, ist aber machtpolitisch nicht durchsetzbar.



Ach furry, das ist hier nicht wie auf der Disco, wo Kandidaten Körbe verteilen, die Kandidatenanfrager waren doch keine Offiziellen, das waren irgendwelche Journalisten und Hinterbänkler, die vielleicht schon die Fahrkarte für die Abwärtsfahrt des potentiellen Kandidaten im Fahrstuhl dabei haben.
Allgemein sind solche Kandidaten in dieser Betrügerökonomie wie Wertpapiere und nichts wäre für die quotengeile Pressemeute schlimmer als ein langweiliger ehrlicher Repräsentant, der Webfehler unserer Demokratie und Defizite in der Gerechtigkeitsarchitektur dieses Staates analysieren würde.



nach oben springen

#259

RE: Wulff unter Druck

in Themen vom Tage 19.02.2012 10:04
von SCORN | 1.456 Beiträge

Schon heute Abend soll "Weißer Rauch" aus dem Bundeskanzleramt aufsteigen, vermeldet gerade N24. Mal schauen was kommt.


nach oben springen

#260

RE: Wulff unter Druck

in Themen vom Tage 19.02.2012 10:24
von damals wars | 12.183 Beiträge

Glaubt wirklich irgendjemand, das Wulff vor der Regelung offener Vermögensfragen zurückgetreten wäre?
Der hat seinen Ehrensold in der Tasche, so wahr ihm Gott helfe!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wowereit unter Druck
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
8 10.03.2012 22:04goto
von Rostocker • Zugriffe: 670
Nun doch 199.000 € für Wulff
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Alfred
35 13.03.2012 20:32goto
von Marder • Zugriffe: 1099
Wulff fällt auch im zweiten Wahlgang durch
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
21 11.07.2010 23:43goto
von SCORN • Zugriffe: 1774
Wulff VS. Gauck
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
145 25.06.2010 15:28goto
von YYYYYYYY • Zugriffe: 6862
20 Jahre Grenzöffnung: Wulff und Böhmer sollen kommen
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
1 29.10.2008 18:55goto
von Zermatt • Zugriffe: 427

Besucher
31 Mitglieder und 69 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2977 Gäste und 162 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558302 Beiträge.

Heute waren 162 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen