#121

RE: In den Raum gestellt - Thema: Der unendliche Kampf gegen die DDR-"Staatssicherheit" und der real existierende Verfassungsschutz

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.02.2014 22:51
von 94 | 10.792 Beiträge

Wie ... @Gert, BGS-Beamte haben . in der DDR . dein Heizölferarri demontiert *staun*

Andere Sache, mich wunderts ä bissel, das zwei 'Geheimdienste' der BRD bisher vergessen (?) wurden.
Und wieso ist eigentlich noch Keiner auf die Idee gekommen, das die Schließer in Bautzen-II auch nur ...
Ach ich frags lieber nicht, ist ja so schon lustitsch jenug hier, ... WEITER(L/M)ACHEN!


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 10.02.2014 22:52 | nach oben springen

#122

RE: In den Raum gestellt - Thema: Der unendliche Kampf gegen die DDR-"Staatssicherheit" und der real existierende Verfassungsschutz

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.02.2014 23:07
von passport | 2.634 Beiträge

[quote=Lutze|p331589]Bautzen2,
dort waren nur MDI-Mitarbeiter beschäftigt,
pro Häftling war die Mitarbeiterzahl recht hoch,
das macht mich immer noch stutzig
Lutze[/quot


@Lutze

Habe mal gegoogelt, aber nichts über MA-Zahlen gefunden.

Aber die dort tätigen MA der Abteilung Strafvollzug im MdI werden auch im 4-Schichtsystem gearbeitet (Früh, Spät, Nacht-und Freischicht) gearbeitet haben. Dann müsste man auch wissen in welchen Bereichen wieviel MA pro Schicht tätig waren. Interessant wäre noch Anzahl der dort einsitzenden Strafgefangenen. Und dann sollte auch der Zeitrahmen beachtet werden. Alles ander wäre "Spekulatius".


passport


nach oben springen

#123

RE: In den Raum gestellt - Thema: Der unendliche Kampf gegen die DDR-"Staatssicherheit" und der real existierende Verfassungsschutz

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.02.2014 23:08
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von WernerHolt im Beitrag #119
mich kotzt diese scheinheilig an.
auch heute wird gelogen und beschissen das sich die balken biegen ...siehe NSU.... der VS hat wissentlich NAZIS geschützt, mit ihnen sehr gerne gearbeitet und etliche steuergelder versenkt..... aber das ist ok....aber das ist natürlich alles egal, wird einfach hingenommen
dagegen sagt kein gut mensch was


es muss etwas anderes sein, was bei dir Übelkeit hervorruft. Aufgrund deínes Alters sage ich dir ins Gesicht: du hast absolut keine Ahnung von dieser Materie, was vor 30 Jahren an den Grenzen passierte und was nicht. Meine Infos sind auch nicht scheinheilig, sondern eigene Erlebnisse.
Und was das mit dem NSU Prozess zu tun hat, Janos, das erschliesst sich wohl nur deiner lebhaften Fantasie.



edit ein wort doppelt


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 10.02.2014 23:14 | nach oben springen

#124

RE: In den Raum gestellt - Thema: Der unendliche Kampf gegen die DDR-"Staatssicherheit" und der real existierende Verfassungsschutz

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.02.2014 23:11
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #121
Wie ... @Gert, BGS-Beamte haben . in der DDR . dein Heizölferarri demontiert *staun*

Andere Sache, mich wunderts ä bissel, das zwei 'Geheimdienste' der BRD bisher vergessen (?) wurden.
Und wieso ist eigentlich noch Keiner auf die Idee gekommen, das die Schließer in Bautzen-II auch nur ...
Ach ich frags lieber nicht, ist ja so schon lustitsch jenug hier, ... WEITER(L/M)ACHEN!



na klar, 94tzscher. Die glaubten doch stets, ich habe das Rumpelstilzchen unter der Rückbank * heute grins * , damals leise *Arschloch gesagt *


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#125

RE: In den Raum gestellt - Thema: Der unendliche Kampf gegen die DDR-"Staatssicherheit" und der real existierende Verfassungsschutz

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.02.2014 23:17
von Rostocker | 7.721 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #118
Zitat von Gert im Beitrag #117
Zitat von seaman im Beitrag #95
Zitat von Gert im Beitrag #75

oh doch, beim BGS wusste ich was aussen drauf stand war auch drin. Solche Lügengeschichten produzieren nur solche Unrechtsstaaten wies die DDR war.


Hast Du zu dieser Aussage noch eine Richtigstellung?
Zusammenarbeit BGS/BND?

seaman

Nein, es gibt nichts richtig zu stellen!

Ich bin mein ganzes Leben nie von BND oder vs verfolgt, ausgeforscht, zur Klärung eines Sachverhaltes mitgenommen worden. Ich bin auch bei Grenzkontrollen nicht befragt worden, wohin ich fahre, wo ich arbeite, mein Auto ist nicht von BGS Beamten auseinandergenommen worden. Aber all das ist mir in der DDR passiert. Ich bin noch in der DDR sogar in einem Café von Stasi Schnüfflern angesprochen worden, die mich sogar festnehmen wollten, wenn ich nicht Auskunft gebe,was sie von mir wissen wollten



Siehste und so ging es mir in der DDR--wurde auch nicht verfolgt und zu Klärung eines Sachverhaltes mitgenommen. Nur meinen Betriebsausweis musste ich vorzeigen beim Werkschutz,wenn es auf Arbeit ging.


SCORN und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#126

RE: In den Raum gestellt - Thema: Der unendliche Kampf gegen die DDR-"Staatssicherheit" und der real existierende Verfassungsschutz

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.02.2014 23:18
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von WernerHolt im Beitrag #119
mich kotzt diese scheinheilig an.
auch heute wird gelogen und beschissen das sich die balken biegen ...siehe NSU.... der VS hat wissentlich NAZIS geschützt, mit ihnen sehr gerne gearbeitet und etliche steuergelder versenkt..... aber das ist ok....aber das ist natürlich alles egal, wird einfach hingenommen
dagegen sagt kein gut mensch was


Ganz genau, ich habe da dieselben Gedanken.

Was hat das aber mit dem MfS zu tun? Wird nicht jedesmal, wenn das Schild und Schwert am Pranger steht und sich erklären könnte, der Vergleich zu irgendwas gezogen? Warum, Janos, tust du das gerade?


nach oben springen

#127

RE: In den Raum gestellt - Thema: Der unendliche Kampf gegen die DDR-"Staatssicherheit" und der real existierende Verfassungsschutz

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.02.2014 23:22
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #124
Die glaubten doch stets, ich habe das Rumpelstilzchen unter der Rückbank * heute grins * , damals leise *Arschloch gesagt *
Das glaube ich Dir (zustimmend!) gleich, nun ist aber beim Strich Achter hinter der Rücksitzbank ein recht gutes und geräumiges Versteck und sooo kompliziert ist der Aus- und Einbau ja nun auch nicht, ...
guckst Du Anhang Seite 8 (Quelle: http://www.strichacht-forum.de/knowhow/)

P.S. Bei so einem 'Versteck', da guckt ein guter (!) Zöllner übrigens auch heut noch so, rein 'instinktief' (oder wie immer sowas ein Zöllner schreibt).
Was ich mir aber nicht verkneifen konnt (ums mal bissel aufzulockern), also die Kontrolle durch BGS-Beamte erfolgte nicht auf dem Gebiet der BRD, sondern wie in #118 erwähnt: ... mein Auto ist nicht von BGS Beamten auseinandergenommen worden. Aber all das ist mir in der DDR passiert.


Dateianlage:

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.02.2014 23:27 | nach oben springen

#128

RE: In den Raum gestellt - Thema: Der unendliche Kampf gegen die DDR-"Staatssicherheit" und der real existierende Verfassungsschutz

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.02.2014 23:35
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #127
Zitat von Gert im Beitrag #124
Die glaubten doch stets, ich habe das Rumpelstilzchen unter der Rückbank * heute grins * , damals leise *Arschloch gesagt *
Das glaube ich Dir (zustimmend!) gleich, nun ist aber beim Strich Achter hinter der Rücksitzbank ein recht gutes und geräumiges Versteck und sooo kompliziert ist der Aus- und Einbau ja nun auch nicht, ...
guckst Du Anhang Seite 8 (Quelle: http://www.strichacht-forum.de/knowhow/)

P.S. Bei so einem 'Versteck', da guckt ein guter (!) Zöllner übrigens auch heut noch so, rein 'instinktief' (oder wie immer sowas ein Zöllner schreibt).
Was ich mir aber nicht verkneifen konnt (ums mal bissel aufzulockern), also die Kontrolle durch BGS-Beamte erfolgte nicht auf dem Gebiet der BRD, sondern wie in #118 erwähnt: ... mein Auto ist nicht von BGS Beamten auseinandergenommen worden. Aber all das ist mir in der DDR passiert.



der BGS hat mich nie kontrolliert in Herleshausen und auch nicht in Helmstedt. Die haben nur freundlich durchgewunken, brauchtest nicht mal anhalten.
Ja , beim 2. Mal wusste ich wie diese Sch.. Rückbank rausging.. .


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#129

RE: In den Raum gestellt - Thema: Der unendliche Kampf gegen die DDR-"Staatssicherheit" und der real existierende Verfassungsschutz

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.02.2014 23:39
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #128
[
Ja , beim 2. Mal wusste ich wie diese Sch.. Rückbank rausging.. .



OT

Nimms mir nicht übel, aber ich musste beim Lesen schmunzeln. Ich habe mir vorgestellt was du da drunter gefunden hast. Und dir vielleicht ganz peinlich war.

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#130

RE: In den Raum gestellt - Thema: Der unendliche Kampf gegen die DDR-"Staatssicherheit" und der real existierende Verfassungsschutz

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.02.2014 23:45
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #129
Zitat von Gert im Beitrag #128
[
Ja , beim 2. Mal wusste ich wie diese Sch.. Rückbank rausging.. .



OT

Nimms mir nicht übel, aber ich musste beim Lesen schmunzeln. Ich habe mir vorgestellt was du da drunter gefunden hast. Und dir vielleicht ganz peinlich war.

LG von der Moskwitschka



Also, jetzt stehe ich auf dem Schlauch oder wie man im Deutschen sagt ich verstehe nur "Woksal"

Deine Gedankengänge musst du mir mal näher erklären


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#131

RE: In den Raum gestellt - Thema: Der unendliche Kampf gegen die DDR-"Staatssicherheit" und der real existierende Verfassungsschutz

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.02.2014 23:52
von Sperrbrecher | 1.657 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #111
Nö, der GSE war ganz harmlos. Haben nur Kekse und Kaffee an die Reisenden verteilt

Was ist denn nun wieder GSE - oder war es nur ein Schreibfehler ?

Übrigens kann ich mich nicht daran erinnern, dass ich bei der Aus- oder Einreise in die Bundesrepublik
aus oder in Richtung DDR, beim BGS jemals meinen Ausweis zeigen musste.

Mit schöner Regelmäßigkeit wurde man da durchgewunken, ebenso wie an den
anderen Grenzen in westlichen Ländern.

Die wussten sicherlich, dass wir bei ihren DDR-Kollegen schon genauestens gefilzt worden waren.

Lediglich an den Flughäfen sah man regelmäßig in den Pass.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


Schuddelkind hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.02.2014 00:00 | nach oben springen

#132

RE: In den Raum gestellt - Thema: Der unendliche Kampf gegen die DDR-"Staatssicherheit" und der real existierende Verfassungsschutz

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.02.2014 23:54
von 94 | 10.792 Beiträge

GSE ... Grenzschutzeinzeldienst

Außerdem, jetzt muß ich mal den Autoverstand einer Doppel-X-Trägerin staunend loben. Na was denksten @Gert was man beim Schlachten (von Kraftfahrzeugen) an solchen Stellen alles findet. Kugelschreiber und Münzen sind das noch die kleineren Dinge.

P.S. Da hat Speerbrecher garnichtmal sooo daneben gedacht, weltweit galt damals ein DDR-Stempel in einem Reisedokument als ein starkes Echtheitsmerkmal.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 10.02.2014 23:58 | nach oben springen

#133

RE: In den Raum gestellt - Thema: Der unendliche Kampf gegen die DDR-"Staatssicherheit" und der real existierende Verfassungsschutz

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.02.2014 00:01
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

@Gert immer noch OT

Na Gert, so'n alter S... biste nun auch nicht. Na dann fange ich mal an: gebrauchte Tempos, Kondome... Soll ich weiter machen?

Trotz Grenze und aller Kontrollen haben wir doch ein ganz normales Leben gelebt. Auf beiden Seiten der Grenze. Da können einem die Kontrolleure im nachhinein richtig leid tun. Ewig nur Dienst schieben mit Überstunden und das Leben vor Augen gehalten bekommen.

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#134

RE: In den Raum gestellt - Thema: Der unendliche Kampf gegen die DDR-"Staatssicherheit" und der real existierende Verfassungsschutz

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.02.2014 00:08
von 94 | 10.792 Beiträge

Ärgel-Äcks, bitte nicht weitermachen, es sind Damen anwesend. Danke. Vollkommen oT, ich hab unter der Ersatzradmulde mal zwei TDM-Scheine (die mit den Grimmbrüdern) gefunden. Oder besser gesagt, ich stand daneben als der Chef den Wagen filzte. Das war bei ihm Chefsache. Schlachten durfte ich dann allein weiter. Achso, die beiden Lappen hat die LZB oder wer immer dann beim Euro dafür zuständig war, anstandslos getauscht. Und der Chef hat sich auch nicht lumpen lassen ... er gab einen aus.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#135

RE: In den Raum gestellt - Thema: Der unendliche Kampf gegen die DDR-"Staatssicherheit" und der real existierende Verfassungsschutz

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.02.2014 00:09
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #133
@Gert immer noch OT

Na Gert, so'n alter S... biste nun auch nicht. Na dann fange ich mal an: gebrauchte Tempos, Kondome... Soll ich weiter machen?

Trotz Grenze und aller Kontrollen haben wir doch ein ganz normales Leben gelebt. Auf beiden Seiten der Grenze. Da können einem die Kontrolleure im nachhinein richtig leid tun. Ewig nur Dienst schieben mit Überstunden und das Leben vor Augen gehalten bekommen.

LG von der Moskwitschka




ach so in diese Richtung geht das. Ja , da muss ich dich leider oder gottseidank enttäuschen. Da brauchte ich nicht rot zu werden, nööö da war nix.
Mein "ganz normales Leben" spielte sich woanders ab, nicht auf den Rücksitzen meines Autos. Dort kannte meinen Ar... nur der linke Vordersitz-

Gute Nacht


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#136

RE: In den Raum gestellt - Thema: Der unendliche Kampf gegen die DDR-"Staatssicherheit" und der real existierende Verfassungsschutz

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.02.2014 09:53
von elster427 | 789 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #123
Zitat von WernerHolt im Beitrag #119
mich kotzt diese scheinheilig an.
auch heute wird gelogen und beschissen das sich die balken biegen ...siehe NSU.... der VS hat wissentlich NAZIS geschützt, mit ihnen sehr gerne gearbeitet und etliche steuergelder versenkt..... aber das ist ok....aber das ist natürlich alles egal, wird einfach hingenommen
dagegen sagt kein gut mensch was


es muss etwas anderes sein, was bei dir Übelkeit hervorruft. Aufgrund deínes Alters sage ich dir ins Gesicht: du hast absolut keine Ahnung von dieser Materie, was vor 30 Jahren an den Grenzen passierte und was nicht. Meine Infos sind auch nicht scheinheilig, sondern eigene Erlebnisse.
Und was das mit dem NSU Prozess zu tun hat, Janos, das erschliesst sich wohl nur deiner lebhaften Fantasie.



edit ein wort doppelt

Ich dachte eigentlich das hier im Forum JEDER seine Meinung vertretten darf !
Ist es nicht etwas unangebracht hier User wegen ihres Alters anzugehen und ihnen Unwissenheit zuunterstellen ?
Dazu kommt, er hat nur die Art und Weise der Tätigkeit von BND und VS beschrieben , was nichts mit der Grenze zutun hatte!
Besser Lesen was andere schreiben .
Und das des Thema NSU kein Ruhmesblatt in dieser Demokratie ist , kann keiner absprechen !
mfg jan


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
nach oben springen

#137

RE: In den Raum gestellt - Thema: Der unendliche Kampf gegen die DDR-"Staatssicherheit" und der real existierende Verfassungsschutz

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.02.2014 11:10
von thomas 48 | 3.569 Beiträge

Habe jetzt aufmerksam mitgelesen,es gibt immer die selben Meinungen, die einen loben und die anderen verdammen die Stasi. Ich brauche nur die Namen der user lesen, schon kenne ich ihre Meinung.
Hat alles kein Zweck so weiter zu tippen. Wollen wir nicht mal konkrete Fragen stellen und bitten um ehrliche Antworten?
Fragen: Wie habt ihr Experten westliche Bewohner überredet für die DDR zu arbeiten? Habt ihr die Schwächen der Personen ausgenutzt wie Sex, Alkohol, Spielsucht usw.? Wie viele haben aus politischen Gründen für euch gearbeitet?
Warum sind nicht mehr Kundschafter übergelaufen?
Bitte nicht auf schlaue Bücher weisen sondern aus euren Erlebnissen berichten


Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#138

RE: In den Raum gestellt - Thema: Der unendliche Kampf gegen die DDR-"Staatssicherheit" und der real existierende Verfassungsschutz

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.02.2014 11:42
von ehem. Hu | 466 Beiträge

Zitat von Hufklaus im Beitrag #102
Ich finde es höchst widerlich, dass sich hier im immer wiederholenden Fall ehemalige Stasi-Büttel dazu ermuntert fühlen, ihre ehemaligen Tätigkeiten als normal und völlig legitim darzustellen, dabei ward Ihr alle die Stützen des Unrechtssystems in der DDR und ich möchte nicht im Einzelnen wissen, wie Ihr agiert hättet, wäre der Lauf der Geschichte nicht im Interesse des deutschen Volkes als Ganzes verlaufen!

Beispielsweise das Thema, Stasi an der GÜSt in Grenzeruniform, das war der Wolf im Schafspelz, Ihr Erfüllungsgehilfen an einer unrechtmäßigen Grenze!!!

Eure anerzogenen, verfluchten und aalwindenden Lügenargumente mögen Euch selbst treffen, die Ihr noch heute nicht bereit seid, die reale Welt von damals und heute zu erkennen!
Mit Euch Dogmatikern wird es keine Aussöhnung geben!
VG von mir, Klaus



Na, wenn Sachverhalte und Personen soooo differenziert gesehen werden, dann kann ja auf meine bescheidene Mitwirkung an einem Dialog vezichtet werden. Bei anderen Themen melde ich mich dann hin und wieder zu Wort, wenn nichts dagegen spricht.

friedliche Grüße Andreas


werner hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#139

RE: In den Raum gestellt - Thema: Der unendliche Kampf gegen die DDR-"Staatssicherheit" und der real existierende Verfassungsschutz

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.02.2014 11:50
von seaman | 3.487 Beiträge

Werde paar südamerikanische Fischrezepte einstellen und beim Thema Nacktrodeln aktiv werden,Dschungelcamp ist ja leider schon vorbei.
Das natürlich nicht allzu oft.

seaman


werner hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.02.2014 11:54 | nach oben springen

#140

RE: In den Raum gestellt - Thema: Der unendliche Kampf gegen die DDR-"Staatssicherheit" und der real existierende Verfassungsschutz

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.02.2014 20:26
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #125
Zitat von Gert im Beitrag #118
Zitat von Gert im Beitrag #117
Zitat von seaman im Beitrag #95
Zitat von Gert im Beitrag #75

oh doch, beim BGS wusste ich was aussen drauf stand war auch drin. Solche Lügengeschichten produzieren nur solche Unrechtsstaaten wies die DDR war.


Hast Du zu dieser Aussage noch eine Richtigstellung?
Zusammenarbeit BGS/BND?

seaman

Nein, es gibt nichts richtig zu stellen!

Ich bin mein ganzes Leben nie von BND oder vs verfolgt, ausgeforscht, zur Klärung eines Sachverhaltes mitgenommen worden. Ich bin auch bei Grenzkontrollen nicht befragt worden, wohin ich fahre, wo ich arbeite, mein Auto ist nicht von BGS Beamten auseinandergenommen worden. Aber all das ist mir in der DDR passiert. Ich bin noch in der DDR sogar in einem Café von Stasi Schnüfflern angesprochen worden, die mich sogar festnehmen wollten, wenn ich nicht Auskunft gebe,was sie von mir wissen wollten



Siehste und so ging es mir in der DDR--wurde auch nicht verfolgt und zu Klärung eines Sachverhaltes mitgenommen. Nur meinen Betriebsausweis musste ich vorzeigen beim Werkschutz,wenn es auf Arbeit ging.

Ja du...und andere ?



nach oben springen



Besucher
33 Mitglieder und 84 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2663 Gäste und 171 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558072 Beiträge.

Heute waren 171 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen