#1

Grenzsoldaten sollten DDR-Fall stoppen-Videobericht

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 13.05.2009 15:24
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar
Hallo zusammen,

wieder ein interessanter Bericht eines ehemaligen Grenzsoldaten.
Eine Eliteeinheit sollte die Demos stoppen?
Was sagt ihr dazu?



Gruß, Augenzeuge

PS: Teil 2:
Teil3:


zuletzt bearbeitet 13.05.2009 16:00 | nach oben springen

#2

RE: Grenzsoldaten sollten DDR-Fall stoppen-Videobericht

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 13.05.2009 15:49
von Pitti53 | 8.788 Beiträge

seehr reißerisch aufgemacht.


nach oben springen

#3

RE: Grenzsoldaten sollten DDR-Fall stoppen-Videobericht

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 13.05.2009 17:27
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Gott sei Dank ist es nicht zu einer"chinesischen Lösung " gekommen,nicht so sehr weil Honecker auch
nicht bereit gewesen wäre im Innerern des Landes einen Schiessbefehl anzuordnen.

Er hatte wohl eher die Sorge,dadurch seine Ablösung zu forcieren,seine Kritiker und Widersacher zu
ermuntern und für einen Bürgerkrieg verantwortlich gemacht zu werden.



nach oben springen

#4

RE: Grenzsoldaten sollten DDR-Fall stoppen-Videobericht

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 13.05.2009 19:39
von Pitti53 | 8.788 Beiträge

der war doch schon viel zu seniel um noch was zu befehlen.aber echt mal,uns hat es schon in den fingern gejuckt damals.zu mal die demos an den grenzen nicht unbedingt friedlich waren.manchmal hat uns der dorfpfarrer den arsch gegen eine besoffene unberechenbare meute gerettet


nach oben springen

#5

RE: Grenzsoldaten sollten DDR-Fall stoppen-Videobericht

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 13.05.2009 19:53
von manudave (gelöscht)
avatar

Das erinnert mich an unsere glorreichen Betriebskampfgruppen. Was hab ich die verehrt - ich hab wirklich gedacht, die wohnen in der Schuhfabrik, zu der sie zugeordnet waren.
Aber genau die sollten ja im Falle von inneren Unruhen gegen das eigene Volk eingesetzt werden. Was ein Glück, das es dazu nie gekommen ist.


nach oben springen

#6

RE: Grenzsoldaten sollten DDR-Fall stoppen-Videobericht

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 13.05.2009 20:04
von S51 | 3.733 Beiträge

Schade, kann die Texte hier von diesem Rechner nicht lesen.
Zu der Zeit war ich bereits in Aschersleben als Offz-Schüler. Wir wurden auch in Leipzig eingesetzt. Auch bei jener großen Oktoberdemo sowie später in Halle und Berlin. Wir hatten nur Helme, Schilde und Gummiknüppel. Zwar führte jeder seine Pistole aber hierfür keine Munition. Nur der Zugführer hatte 12 Patronen. Ich hatte (da ich wohl halbwegs damit treffen konnte) die einzige MPi dabei aber hierfür nur Platzpatronen, einen Schießbecher und sechs Tränengaswurfkörper. Mehr war nicht. Analog auch bei allen anderen, eingesetzten Kräften. Vor Ort waren nur Schupos, BePos und wir zu sehen. Kampfgruppen waren als Bewachung der Lager (aus denen wir die Helme, Schilder und Knüppel bekamen und wo wir sie nach Einsatzende auch wieder ablieferten) zu sehen. Waffen hatten die nicht. In allen Fällen blieben wir in den Bereitschaftsräumen und kamen nicht zum Einsatz.
Ich kenne auch Filme von jenem Einsatz der Chinesen auf dem Platz des himlischen Friedens. Etwas andere Filme, als offiziell zu sehen waren. Habe darüber meine eigenen Ansichten. In keinem Fall waren die Waffen der Soldaten dort entsichert. Das sieht man bei der Kalaschnikov und ihren Derivaten recht gut. Komisch bei "Dauerfeuer". Keiner hatte ein Magazin in der Waffe. Ich weiß, das dies nicht in die politische Linie paßt aber ich denke, die Soldaten dort in China wurden verheizt. Da wird es wohl pro Zug auch nur eine "diensthabende Waffe" gegeben haben und deren Träger haben, als sie sahen, dass sie gelyncht werden sollten, durchgedreht und so lange sie Kugeln hatten, gefeuert...


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#7

RE: Grenzsoldaten sollten DDR-Fall stoppen-Videobericht

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 13.05.2009 21:56
von Rainman2 | 5.761 Beiträge

Hallo S51,

wir haben auch Knebelketten und Schlagstöcke (Teleskopvariante) bekommen. Training damit gab es nicht, auch keine Einsatzvorbereitungen. Ich erinnere mich auch an die von Dir beschriebenen Bilder aus Peking. Eine Frage habe ich aber nach dem Sehen dieser von Angelo eingestellten Filmsequenzen, vor allem der ersten 10 Minuten. Wurdet Ihr auf diese Weise "scharf" gemacht, wie es da gezeigt wurde (Filmvorführung mit General)? Ich kann mir keinen General vorstellen, der einen solchen Auftritt hingelegt haben soll und der sich wie Goebbels im Sportpalast gebärdete. Aber ich war nur an einem Ort und da war es anders. Über die Lächerlichkeit der Darstellung der Paradevorbereitung, über die Filmemacher, die mehr Aufwand in eine ideologische Verzerrung des Bildes der NVA und der Grenztruppen gesteckt haben, als in eine historisch angemessene Darstellung, möchte ich hier nicht vom Leder ziehen. Die Teile 2 und 3 sind lächerlich und unnötig. Eine sehr ärgerliche Geschichte.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#8

RE: Grenzsoldaten sollten DDR-Fall stoppen-Videobericht

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 13.05.2009 22:37
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Hey Rainman- die Filmchen hier habe ich doch reingestellt. Hatte ich zufällig gefunden. Angelo hat nichts damit zu tun.
Aber nicht damit du dich ärgerst...du weißt doch das es manchmal übertrieben ist.


Gruß, Augenzeuge



nach oben springen

#9

RE: Grenzsoldaten sollten DDR-Fall stoppen-Videobericht

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 13.05.2009 22:54
von Rainman2 | 5.761 Beiträge

Ach, verflixt. Es war jemand mit A ... Sorry!

Aber wenn ich dran denke, wie wir die Filmcrew um Käsekopf auseinandergebaut haben, dann geht's hier grade ziemlich ruhig zu. Oder bin ich der Einzige mit Paradeerfahrung?

Und nix für ungut, Augenzeuge.
Außerdem, ich leide selten unter Dauerärger.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#10

RE: Grenzsoldaten sollten DDR-Fall stoppen-Videobericht

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 13.05.2009 23:01
von S51 | 3.733 Beiträge

Ah, jetzt hat es geklappt.
Auf die Gefahr hin, jetzt mit einem ählich "schweren Geschütz" einer Manöverkritik wie von anderen Kollegen bei dem Grenzervideo überzureagieren, möchte ich doch anmerken.
- Ich will es jetzt nicht beschwören, aber ich glaube, wir hatten bei den Demoeinsätzen nie Felddienstuniformen an. Immer nur die normale Dienstuniform mit Stiefel plus Mantel. Dazu Schirmmütze, niemals Stahlhelm.
- Schnuffi hatten wir zwar auf den Lkw. Dort blieb sie aber auch.
- Den kompletten Schutzanzug (die Nackenrolle) hatten wir nie mit.
- Einsatzhelme bekamen wir ab Lager. Das waren abgeänderte Motorradhelme (Pilothelme) aus Kunststoff mit Visier. Die mussten wir jedesmal wieder abgeben.
- Unsere Schilde waren nicht durchsichtig, sondern aus grauem Kunststoff wie die Helme.
- Übungen, wie dort dargestellt, hat es nicht gegeben.

- Auf den Videos sind Unteroffiziere und Soldaten zu sehen aber dienstgradmäßig keine Offiziersschüler. Das ist ein bischen billig nachgestellt. Soldaten und Unteroffiziere habe ich bei den Demos nie gesehen.
- Vor dem Einsatz zum 9. Oktober wurden wir ähnlich "heißgemacht", wie im Video zu sehen ist. Um so ernüchternder war die Ausrüstung (siehe oben). Damit hätten wir allenfalls provoziert.
- Wenn man die Massen an Leuten sah, die vorüberzogen, war klar, dass ein Einsatz an dem Abend nur böse enden konnte. Ich gebe zu, wir, zumindest ich, hatten da auch Angst. Wir wären trotzdem angetreten. Aber wir waren froh, als kein Einsatzbefehl kam.
- Später ging es nur noch darum, bei Ausschreitungen eingesetzt zu werden. Solche Ausschreitungen gab es aber nicht und also auch keine entsprechenden Einsätze. Wir waren nur einfach da...
- Das bedeutete jedesmal stundenlange Lkw-Fahrten. Die eigentliche Ausbildung in dieser Zeit kam eher zu kurz.

- Die Videos über den möglichen Kriegsbeginn kenne ich als Planspiel des Westens in einem anderen Zusammenschnitt.
Insgesamt: Nicht schlecht gemacht. Genaugenommen stimmt vielleicht gar kein Detail aber wen interessiert dies später schon.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#11

RE: Grenzsoldaten sollten DDR-Fall stoppen-Videobericht

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 13.05.2009 23:08
von S51 | 3.733 Beiträge

Ähm, ja scharf gemacht:
- Unseren General hat der Kram nicht interessiert. Ich hab ihn nur einmal, zur Begrüßung gesehen.
- Vor dem Einsatz in Leipzig sind wir vor der Unterkunft angetreten. Dort hat uns der Lehrgangsleiter erzählt, dass "jetzt mit den Unruhestiftern richtig umgegangen wird". Konnte man bequem so und so verstehen. Aber ich denke, wir waren da heldenmütig genug, um es "so" zu verstehen. Die Stimmung war ziemlich aufgeheizt. Das war alles.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#12

RE: Grenzsoldaten sollten DDR-Fall stoppen-Videobericht

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 13.05.2009 23:16
von S51 | 3.733 Beiträge

Knebelketten und Gumminudel (der Teleskopschlagstock) gehörten zur Standartausrüstung eines SchuPo. Zumindest meine Kette habe ich immer noch. Sie war mit einiger Übung ganz gut für die Festnahme geeignet. Die Gumminudel hatten wir wir bei diesen Demoeinsätzen nicht. Sie war doch ziemlich unwirksam. Außerdem konnte es passieren, dass das Endstück aus Gummi von der Stahlseele rutschte. Dann konnte man beim Zuschlagen den Gegenüber böse verletzen, ohne dies selbst rechtzeitig mitzukriegen. Wir hatten einen etwa 50 cm langen und einen etwa 90 cm langen Gummiknüppel mit Lederschlaufe zum festhalten. Die machten mehr Eindruck aber konnten bei starken Minustemperaturen brechen.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 362 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557712 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen