#41

RE: Vor 22 Jahren fiel die Mauer!

in Das Ende der DDR 21.11.2011 20:50
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von 94
Achtung, Iro-Nie: Ähm @Gert was iss'n eigentlich mit den ur-teutschen Siedlungsgebieten unter 'derzeitiger' französischer Verwaltung? (Departements 54, 55, 57, 67, 68, 88)
Achso, den Raum für das Volk 'ohne' gabs ja im Osten.
So, jetzt keine Ironie mehr. Fakt ist eins, eine solange Friedensperiode gab es noch nie in Europa, auch wenn das eine System daran (aber nicht nur daran) den Bach runter ging. Und kaum war es den Bach runter, sprachen die Waffen.




kannst du das mal übersetzen ? deine Beschreibung ohne Zeitangabe und bezug wen du überhaupt meinst , versteh ich nicht


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#42

RE: Vor 22 Jahren fiel die Mauer!

in Das Ende der DDR 21.11.2011 20:56
von 94 | 10.792 Beiträge

Nö, aber apropos Bach, ich schmeiß da mal was in die Mucke für zwischendurch. Vielleicht kannste damit ja och nüscht anfangen *müde_grins* N8 & logoff


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#43

RE: Vor 22 Jahren fiel die Mauer!

in Das Ende der DDR 21.11.2011 23:50
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von Gert
... Die Polen habe die Russen nicht angegriffen ...



Da liegst du ein bischen falsch. Verwandte von mir waren seinerzeit als Deutsche auf polnischer Seite dabei. Die "großpolnischen" Ambitionen waren schon etwas extrem (und sind es bei den erznationalen immer noch). Zwar ist es richtig, dass der Angriff der russischen Truppen vor Warschau zurückgeschlagen wurde aber vorher war 1920 der Angriff der Polen eben auf Kiew.
Der Umgang der Polen mit ihren Gefangenen war dann wieder einer der Auslöser für Katyn.
http://de.wikipedia.org/wiki/Polnisch-Sowjetischer_Krieg


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#44

RE: Vor 22 Jahren fiel die Mauer!

in Das Ende der DDR 22.11.2011 00:02
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von S51

Zitat von Gert
... Die Polen habe die Russen nicht angegriffen ...



Da liegst du ein bischen falsch. Verwandte von mir waren seinerzeit als Deutsche auf polnischer Seite dabei. Die "großpolnischen" Ambitionen waren schon etwas extrem (und sind es bei den erznationalen immer noch). Zwar ist es richtig, dass der Angriff der russischen Truppen vor Warschau zurückgeschlagen wurde aber vorher war 1920 der Angriff der Polen eben auf Kiew.
Der Umgang der Polen mit ihren Gefangenen war dann wieder einer der Auslöser für Katyn.
http://de.wikipedia.org/wiki/Polnisch-Sowjetischer_Krieg




@ S51 ich sprach doch in meinem Post vom Hitler Stalin Pakt, von der Zeit vor dem 2. Weltkrieg usw., nicht vom 1.Weltkrieg und danach.
Nun könnte man weiterrechnen wie oft die Polen von den Russen und Deutschen( auch von den Österreichern ) in den allerwertesten getreten wurde. Praktisch mehr als ein Jahrhundert war Polen von der Landkarte verschwunden.
Thema hier ist aber die Mauer, aslo schließe ich das mal.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#45

RE: Vor 22 Jahren fiel die Mauer!

in Das Ende der DDR 22.11.2011 07:01
von damals wars | 12.205 Beiträge

Wie will man den zweiten Weltkrieg verstehen, wenn man den ersten außen vor läßt?
Das wäre ja so, als wenn man die deutsche Nachkriegsgeschichte (nach 1945) auf den Mauerbau reduziert.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#46

RE: Vor 22 Jahren fiel die Mauer!

in Das Ende der DDR 22.11.2011 13:44
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Wäre die Mauer möglicherweise doch nicht gefallen wenn Genscher sich nicht durchgesetzt hätte?

"...Als Kohl wenige Monate vor dem Mauerfall einer amerikanisch-britischen Initiative zustimmen wollte, neue Atomwaffen in Europa zu stationieren, was vermutlich zu einer Eiszeit im Ost-West-Verhältnis geführt hätte, drohte Genscher mit dem Ende der Koalition. Kohl gab nach. Die sogenannte Modernisierung wurde verschoben, später entfiel sie ganz.
Vielleicht lag in diesem Manöver die größte Leistung des Außenministers, denn vermutlich hätte der Kreml 1990 den Verlust der DDR nicht in gleicher Weise hingenommen, wenn von der Nato kurz zuvor eine neue Aufrüstungsrunde beschlossen worden wäre..."
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...,799004,00.html

Kohl hatte schlechte Umfragewerte 1989 und hätte eine Wahl in der Alt-BRD mit hoher Wahrscheinlichkeit verloren (wenn nicht die dt. Einheit gekommen wäre), gerade auch bei vorgezogenen Neuwahlen wegen Koalitionsbruch. http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13496328.html

Eine Modernisierung der Atomwaffen in Westeuropa 1989/90 mit einer noch weiteren Verkürzung der ohnehin schon minimalen Vorwarnzeit, hätte den Einfluss des sowjetischen Miltär auch in der sowjetischen Führung weiter gestärkt.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13526631.html


zuletzt bearbeitet 22.11.2011 14:24 | nach oben springen

#47

RE: Vor 22 Jahren fiel die Mauer!

in Das Ende der DDR 22.11.2011 16:44
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von GZB1
Wäre die Mauer möglicherweise doch nicht gefallen wenn Genscher sich nicht durchgesetzt hätte?

"...Als Kohl wenige Monate vor dem Mauerfall einer amerikanisch-britischen Initiative zustimmen wollte, neue Atomwaffen in Europa zu stationieren, was vermutlich zu einer Eiszeit im Ost-West-Verhältnis geführt hätte, drohte Genscher mit dem Ende der Koalition. Kohl gab nach. Die sogenannte Modernisierung wurde verschoben, später entfiel sie ganz.
Vielleicht lag in diesem Manöver die größte Leistung des Außenministers, denn vermutlich hätte der Kreml 1990 den Verlust der DDR nicht in gleicher Weise hingenommen, wenn von der Nato kurz zuvor eine neue Aufrüstungsrunde beschlossen worden wäre..."
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...,799004,00.html

Kohl hatte schlechte Umfragewerte 1989 und hätte eine Wahl in der Alt-BRD mit hoher Wahrscheinlichkeit verloren (wenn nicht die dt. Einheit gekommen wäre), gerade auch bei vorgezogenen Neuwahlen wegen Koalitionsbruch. http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13496328.html

Eine Modernisierung der Atomwaffen in Westeuropa 1989/90 mit einer noch weiteren Verkürzung der ohnehin schon minimalen Vorwarnzeit, hätte den Einfluss des sowjetischen Miltär auch in der sowjetischen Führung weiter gestärkt.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13526631.html




Ziemlich unergiebig ein solches Szenario, nach dem Motto hätt'ste Hühner gehalten, wären die Enten nicht davon geflogen.
Die Geschichte ist eben anders gelaufen und das ist gut so. Die Zeit war reif und es trat eine grundlegende Änderung der Machtbalance in Europa ein, das war ja nicht nur auf die DDR beschränkt. Ich darf nur an den November 1989 in Prag erinnern, als Hunderttausende den Kommunisten zuriefen, Schlüssel abgeben und das mit dem Rasseln ihres Schlüsselbundes untermauerten. Das war die (Schwejksche) tschechische Variante. Sehr clever.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#48

RE: Vor 22 Jahren fiel die Mauer!

in Das Ende der DDR 22.11.2011 18:34
von GZB1 | 3.287 Beiträge

"...Mit anderen Worten: Die Nachrüstung ist fest programmiert. Darauf setzt auch der amerikanische Außenminister George Shultz. Der christdemokratische Kanzler aus der Pfalz habe schon einmal eine Nachrüstung durchgesetzt und bekenne sich, so Shultz, immer wieder zur Notwendigkeit moderner Waffen für die Nato. Deshalb werde sich die Regierung Kohl der Modernisierung nicht widersetzen. Shultz: "Ich wette darauf."..."
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13526631.html

Wieso ist das Szenario unergiebig wenn der damalige der US-Außenminister Shultz darauf wettete das Kohl der Atomwaffen-Modernisierung zustimmt und Genscher Kohl deshalb real mit Auflösung der Regierungskoalition drohte?

Die Tschechoslowaken sind auch erst "aus den Puschen" zu Hradschin gekommen nachdem am Beispiel der DDR klar war, das die sowjetischen Truppen wirklich in ihren Kasernen bleiben.


zuletzt bearbeitet 22.11.2011 18:49 | nach oben springen

#49

RE: Vor 22 Jahren fiel die Mauer!

in Das Ende der DDR 22.11.2011 19:11
von PF75 | 3.294 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von PF75

Zitat von Gert

Zitat von GZB1
@Gert

die Curzon-Linie resultiert aus dem Ergebnis des 1. Weltkieges und der Neugründung des Königreichs Polen 1916.

http://de.wikipedia.org/wiki/Curzon-Linie

http://de.wikipedia.org/wiki/Regentschaf...6nigreich_Polen

Sie war also keine Erfindung von Hitler und Stalin.



Was du schriebst ist richtig und was ich schrieb ist richtig. Es ist die heutige Westgrenze Russlands ( oder Belo - Russland oder Ukraine ich weiss nicht genau, was da jetzt an Polen grenzt ) Von einer Erfindung Hitlers oder Stalins sprach ich nicht, sondern lediglich davon, das sie diese Linie als Grundlage für ihren Landraubvertrag nutzten. Die Polen erkennen da sbis heute nicht an, verständlich.

Gruß Gert

hättest mal besser in der schule aufpassen sollen,Das eine ist die "letzte"? Diktatur in Europa (WeißRussland) und im anderen Land (Ukraine) werde ehemalige Freiheitskämpferinnen und Politikerinnen trotz Rückenschmerzen eingesperrt.







Wer gibt dir eigentlich das Recht mich so despektierlich anzureden ? Ich bin nicht in dieses Forum gekommen um mich so von der Seite anrotzen zu lassen.





Das die Rentner immer keinen Spaß verstehen können


nach oben springen



Besucher
19 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 925 Gäste und 70 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558557 Beiträge.

Heute waren 70 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen