#21

RE: HA PS - Abteilung VK I

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.11.2011 21:00
von vk1 | 91 Beiträge

@Chris: Sicher, das die VK I dem BdVP unterstand?? Seit wann? Dann müssten die aus dem MfS HA PS herausgelöst worden sein?


PiB 5 Pasewalk - 1985-1986
nach oben springen

#22

RE: HA PS - Abteilung VK I

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.11.2011 21:08
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von vk1
@Chris: Sicher, das die VK I dem BdVP unterstand?? Seit wann? Dann müssten die aus dem MfS HA PS herausgelöst worden sein?



.............wir sprechen von zwei verschiedenen Sachen. Ich meine die VK 1 (Berlin), welche zur BdVP Berlin gehörten. Ob und wie es in der HA PS auch eine Abteilung VK 1 gab???????? Bekannt ist mir zumindest, dass nicht jeder mit VK Uniform sowie dem "Bettelstab" ausgerüstete Volkspolizist auf der Protokollstrecke - hier insbesondere auf der Glement-Gottwald-Allee - auch wirklich ein Volkspolizist war.


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#23

RE: HA PS - Abteilung VK I

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.11.2011 21:29
von vk1 | 91 Beiträge

Tja, gabs nun VK I offiziell oder war es nur "Umgangssprachlich" für die Abt. III der HA-PS.

Wohin ein zugelaufener Wartburg so führen kann ....


PiB 5 Pasewalk - 1985-1986
nach oben springen

#24

RE: HA PS - Abteilung VK I

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.11.2011 21:37
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Wer die richtige Frage stellt, bekommt evtl. auch interessante Antworten!


nach oben springen

#25

RE: HA PS - Abteilung VK I

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 08.11.2011 00:34
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von vk1
Tja, gabs nun VK I offiziell oder war es nur "Umgangssprachlich" für die Abt. III der HA-PS.

Wohin ein zugelaufener Wartburg so führen kann ....




...............laß mich raten, der Warti 352 W ist bunagrün, befand sich in einem grauenhaften Zustand und Antworten dazu hast Du bereits in einem anderen Forum erhalten.


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#26

RE: HA PS - Abteilung VK I

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 08.11.2011 06:54
von vk1 | 91 Beiträge

Chris, ja klar - wir kennen uns virtuell. Haben uns grad gestern über das nicht erhältliche Buch ausgetauscht.

Im NVA -Forum gibts auch Zeitzeugen, leider gelingt mir dort keine Registrierung.


PiB 5 Pasewalk - 1985-1986
nach oben springen

#27

RE: HA PS - Abteilung VK I

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 08.11.2011 08:53
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von vk1
Der Befehl 295/60 ist von Mielke ("Abteilung VK"), es gibt auch noch den Befehl 28/60 vom Leiter der HA PS (Generalmajor Gxxxx), das die Personalfragen der "Abteilung VK" regelt.




warum wird der name xxxx ? gm franz gold musste sich wahrlich nicht verstecken und war auch allseits bei seinen mitarbeitern beliebt. als alter partisan hatte er auch stets ein ohr für seine mitarbeiter.


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#28

RE: HA PS - Abteilung VK I

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 08.11.2011 09:02
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von vk1

Zum Beispiel ist (mir) kein Bild bekannt, über den (angeblich) in VP-Farben lackierten Volvo aus Erichs Kolonne.



@vk I, es gab keinen in vp - farben lackierten volvo in der abt. III der ha ps. dein ausdruck "erichs kolonne" mag evtl. umgangssprachlich ganz nett sein, aber wenn man sich wirklich ernsthaft mit der materie beschäftigt, ist er falsch !
grundsätzlich war das eine kommandofahrt und die kommandonummer von erich honecker war die XI. du solltest dich auch damit beschäftigen wie so eine kommandofahrt struktuiert war. wenn du im internet googelst, findest etwas zum sog. attentat auf erich honecker, dabei ist auch einiges zur v.g. vk der ha ps beschrieben.


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#29

RE: HA PS - Abteilung VK I

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 08.11.2011 09:05
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

mich würde nun endlich ein foto vom "frosch" interessieren....


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#30

RE: HA PS - Abteilung VK I

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 08.11.2011 09:05
von exgakl | 7.223 Beiträge

na Gilbert nu mal langsam Butter bei die Fische.... wenn du wat weest, dann raus damit, den User VK wirds denke ich freuen wir muüssen ja nun nicht seitenlang rumeiern, der dafür zuständig war brauch dafür keenen Nachfolger

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#31

RE: HA PS - Abteilung VK I

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 08.11.2011 09:57
von vk1 | 91 Beiträge

Also ich bin absoluter Neuling und die Recherche hat gerade erst begonnen, sorry, das ich den Namen nicht ausgeschrieben habe, denn ich bin mit sowas im Inet sehr vorsichtig.

Daher bin ich hier Fragesteller - kein Allwissender - auf der Suche nach Informationen und Zusammenhängen. So sind mir auch die "Fachbegriffe" (noch) nicht bekannt.

Ich entschuldige mich für meine Dummheit.


PiB 5 Pasewalk - 1985-1986
zuletzt bearbeitet 08.11.2011 09:57 | nach oben springen

#32

RE: HA PS - Abteilung VK I

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 08.11.2011 10:04
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

du musst dich nicht entschuldigen @vk I für deine fragen. das du noch neu in der materie bist konnte man deinen zeilen nicht entnehmen und fragen müssen nunmal eindeutig sein.

ich bitte aber immer noch um ein foto vom grünen wartburg...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#33

RE: HA PS - Abteilung VK I

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 08.11.2011 10:05
von vk1 | 91 Beiträge

Und hier ein Bild, das Fahrzeug ist leider über die Jahre einigen Spielkindern in die Hände gefallen, so wurden die Hauben nachträglich Weiß lackiert. Die Blaulichtbrücke auf dem Foto ist nicht die Originale:




PiB 5 Pasewalk - 1985-1986
nach oben springen

#34

RE: HA PS - Abteilung VK I

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 08.11.2011 10:35
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Man, der Wartburg ist ja echt in einem grauenhaften Zustand!


nach oben springen

#35

RE: HA PS - Abteilung VK I

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 08.11.2011 10:45
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von vk1
Ich entschuldige mich für meine Dummheit.

Hej, wer sich entschuldigt, klagt sich an! *freundlich_anlächel*
Und dumm ist, ähm bleibt nur, wer NICHT fragt. Das erste ist ironisch gemeint und das zweite kann ich bei Dir nicht erkennen. Als angenehm empfinde ich auch, das Du mit Gegenfragen zurechtkommst.
Nun, etwas 'besonders' erscheinen mir die von Dir eingestellten Dokumente. Einen ähnlichen BSTU-Stempel fand ich (im Netz) bis jetzt nur auf einer mMn auch etwas 'besonderen' [zitat]Handschriftlich Verpflichtungserklärung, für den SAS- und Chiffrierdienst der NVA[/zitat]
Quelle: http://scz.bplaced.net/pp.html#hand
Auch dieser Stempelaufdruck 'Nach Ablauf in eigener | Zuständigkeit vernichten' klingt für meine Ohren nicht DDR-deutsch.
Ist ein solcher VS-Vermerk anderen bekannt?

P.S. Na das 'Fleisch' scheint ja aber noch gut, also was man auf den Bilder so erkennen kann. Von einem Fred-Feuerstein-Mobil ist noch weit entfernt. Zumindest sehe ich keine Durchrostungen. Blöde Frage noch, wieso zwei RTK, tschulschung Blaulichtbrücken?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 08.11.2011 10:48 | nach oben springen

#36

RE: HA PS - Abteilung VK I

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 08.11.2011 11:36
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

Zitat von 94

Auch dieser Stempelaufdruck 'Nach Ablauf in eigener | Zuständigkeit vernichten' klingt für meine Ohren nicht DDR-deutsch.
Ist ein solcher VS-Vermerk anderen bekannt?



Ein solcher Stempel bzw. die darauf vermerkte Handlungsweise ist mir nicht bekannt. Durch die DV 010/0/009 wäre eine solche Handlung auch nicht gedeckt.

Weichmolch


nach oben springen

#37

RE: HA PS - Abteilung VK I

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 08.11.2011 11:53
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Es gab diese Anweisung in Satzform, z.B. Dieses Schreiben ist in eigener Zuständigkeit zu vernichten, Das außer Kraft gesetzte Dokument ist in eigener Zuständigkeit zu vernichten oder diese Anordnung tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft, gleichzeitig treffen die Vorschrift xyz und die RL xyz vom XX.xx.xxxx (GVS 1234) außer Kraft und sind [außer Urschrift] in eigener Zuständigkeit zu vernichten. Wäre also möglich dass da jemand in Eigenregie nen Stempel, der ja scheinbar nicht befolgt wurde, draus gemacht hat. Das entsprechende Dokument ist eh eines der DVP und nicht vom MfS.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#38

RE: HA PS - Abteilung VK I

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 08.11.2011 12:10
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

ich überlege die ganze zeit, ob der grüne wartburg damals wirklich so eine blaulichtbrücke hatte an lautsprecher kann ich mich überhaupt nicht erinnern...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#39

RE: HA PS - Abteilung VK I

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 08.11.2011 12:49
von vk1 | 91 Beiträge

Also: Der Wartburg hatte mal eine Blaulichtbrücke montiert, die Verkabelung und die Dachdurchführung weist darauf hin. Die Brücke war nicht mehr da, und auf dem Foto ist eine Universalbrücke der NVA und eine Brücke vom Lada zu sehen, da ich noch keine Original-Wartburgbrücke auftreiben konnte. Ob im Original Lautsprecher (Sirene Presston) drauf war, weiß ich nicht. Das Intervallrelais für eine Sirene Typ "Rentnerschreck" ist jedenfalls noch im Fahrzeug verkabelt.

Im Prinzip ist der Warti wie ein FstW der VP ausgestattet (Hutablage mit Bohrungen, Aufsatz auf dem Tank mit verschiedenen Halterungen, Funkgerät bzw. Verkabelung, Regulierstäbe in beiden Türverkleidungen vorn), nur, das er eben komplett in (glänzendem) Grün lackiert war. Aber der 60 l - Tank ist (mir) bisher nur beim MfS bekannt, ob es ein leistungsgesteigerter Motor war, kann ich (noch) nicht sagen.

Es gibt noch eine Menge ungeklärte Kabel, so scheint es eine Zusatzverkabelung zu den Scheinwerfern/Rückleuchten zu geben, die (unabhängig) vom normalen Licht (im Intervall???) geschaltet wurde.

Die Substanz ist garnicht sooo schlecht, wenig Rost und die Technik ist bis zum Frühjahr wieder im Neuzustand.

Parallel zum Fahrzeugaufbau möchte ich nun die Geschichte näher hinterfragen. Auf VK I bin ich durch ein anderes Forum gekommen. Bei der VP, dem Betriebsschutz und bei der BePo gab es Fahrzeuge in der Ausstattung/Farbe nicht. Ein Augenzeuge berichtete, dieses Fahrzeug morgens an der Abfahrt Bernau (Operettenpolizisten) stets gesehen zu haben.

So der "Kreislauf", der mich nun u.A. hierher geführt hat.

Zu den Unterlagen bzw. Stempeln kann ich nichts weiter sagen, die wurden mir alle so vom BstU als Kopie übersandt.


PiB 5 Pasewalk - 1985-1986
zuletzt bearbeitet 08.11.2011 13:00 | nach oben springen

#40

RE: HA PS - Abteilung VK I

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 08.11.2011 13:56
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von vk1

Ein Augenzeuge berichtete, dieses Fahrzeug morgens an der Abfahrt Bernau (Operettenpolizisten) stets gesehen zu haben.


zwischen 05. 30 uhr und 06.00 uhr fuhr jeden morgen von berlin- weißensee, liebermannstraße, dieser grüne wartburg in richtung bernau- waldsiedlung ( wohnobjekt wandlitz) um die protokollstrecke und deren zustand zu begutachten. der fahrbahnzustand ( je nach witterung) wurde per funk an den odh der abt. III der ha ps durchgegeben. an diesem zustandsbericht orientierten sich dann die einzelnen kommandos und deren fahrer.

der wartburg wurde aber auch genutzt, um die einzelnen regulierer auf der protokollstrecke (waldsiedlung bis zum zk) abzulösen. auch wurden damit die unterabteilungleiter der abt. III, bei ihren kontrollen der einzelnen regulierer, gefahren. der funkspruch der einzelnen regulierer lautete dann meistens: "durchfahrt kommando xyz und hintendran ein grüner frosch" dadurch war jedem regulierer klar er sollte vom leiter persönlich kontrolliert werden .

die regulierer waren berufssoldaten die dort 3 jahre lang den verkehr. im durchschnitt standen sie von montag bis freitag* 6 stunden ununterbrochen auf bzw. an einer kreuzung. vorab gab es noch eine einweisung und anschliessend eine auswertung bzw. bereitschaft.

* ab mitte der 80´er jahre musste ein posten ab sonntag mittag den verkehr in berlin-malchow regulieren, da die berliner datschenbesitzer am sonntagabend nicht wieder nach berlin hineinkamen . im vorfeld hatte es unzählige beschwerden von berlinern auf grund von stau´s an das bdvp gegeben. die schoben das problem wegen der zuständigkeit gerne weiter...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen



Besucher
15 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1330 Gäste und 106 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14353 Themen und 556973 Beiträge.

Heute waren 106 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen