#1

ob man es heute noch schafft?

in Grenztruppen der DDR 21.10.2011 21:39
von Hans55 | 763 Beiträge

Hallo,zusammen!
Ich hab mir mal so Gedanken darüber gemacht,ob man es heute ,nach so langer Zeit schaffen würde,eine"Kaschi" http://de.wikipedia.org/w/index.php?titl...1935auseinander und wieder zusammen zu bauen! Was meint ihr? Hans55


nach oben springen

#2

RE: ob man es heute noch schafft?

in Grenztruppen der DDR 21.10.2011 21:47
von Uffz (gelöscht)
avatar

Davon bin ich überzeugt. Wir haben das in Dittrichshütte mit verbundenen Augen auf Zeit gemacht. Wieder und wieder. Bis es alle geschafft haben. Das einzig fummlige war eh nur der Schlagbolzen.


nach oben springen

#3

RE: ob man es heute noch schafft?

in Grenztruppen der DDR 21.10.2011 21:54
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

ich könnte es morgen testen. glaube ich schaffe es. voraussetzung nach so vielen jahren, einmal mit unverbundenen augen geübt zu haben.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#4

RE: ob man es heute noch schafft?

in Grenztruppen der DDR 21.10.2011 22:02
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Ich glaub nach ein oder zwei versuchen-hat man es wieder im griff.Schaden kann es ja nicht--was man gelernt hat.


nach oben springen

#5

RE: ob man es heute noch schafft?

in Grenztruppen der DDR 21.10.2011 22:42
von utkieker | 2.920 Beiträge

Es gab ja das vollständige und teilweise auseinanderbauen, das teilweise auseinanderbauen denke ich habe ich noch im Griff ....

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#6

RE: ob man es heute noch schafft?

in Grenztruppen der DDR 21.10.2011 23:13
von eisenringtheo | 9.170 Beiträge

Zitat von utkieker
Es gab ja das vollständige und teilweise auseinanderbauen, das teilweise auseinanderbauen denke ich habe ich noch im Griff ....

Gruß Hartmut!



Was waren die Zeitlimiten?

Theo


nach oben springen

#7

RE: ob man es heute noch schafft?

in Grenztruppen der DDR 21.10.2011 23:15
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von utkieker
Es gab ja das vollständige und teilweise auseinanderbauen, das teilweise auseinanderbauen denke ich habe ich noch im Griff ....

Gruß Hartmut!



Das Teilweise--erfolgte nach jeden Grenzdienst--was sich kurz Waffenreinigen nannte--Lauf mit der Ölbürste durchgezogen und Schloss gereinigt


nach oben springen

#8

RE: ob man es heute noch schafft?

in Grenztruppen der DDR 21.10.2011 23:49
von S51 | 3.733 Beiträge

MPi K und Pistole M oder auch die M 74 schaffe ich nach wie vor. Auch mit verbundenen Augen. Beim MG D (mit Gurtkasten) wäre das schon anders.
Bei dem Video werden die eigentlichen Handgriffe gar nicht gezeigt. Der Kundige weiß, was gemeint ist aber sehen kann man es nicht.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#9

RE: ob man es heute noch schafft?

in Grenztruppen der DDR 22.10.2011 01:11
von karlbär (gelöscht)
avatar

Schaffen könnte man es noch aber mit verbundenen Augen glaube ich nicht.
Jedenfalls von mir aus gesehen.


nach oben springen

#10

RE: ob man es heute noch schafft?

in Grenztruppen der DDR 22.10.2011 10:10
von brummitga (gelöscht)
avatar

aber logo, das ist wie mit Fahrrad fahren - wenn du es einmal gemacht hast, kannst du es für immer.
Gruß brummitga


nach oben springen

#11

RE: ob man es heute noch schafft?

in Grenztruppen der DDR 22.10.2011 10:12
von Jawa 350 | 676 Beiträge

Ich glaube nicht, dass ich das nach 45 Jahren schaffen würde! Es wäre schon interessant wieder mal eine auszuprobieren.


MfG
Jawa350
nach oben springen

#12

RE: ob man es heute noch schafft?

in Grenztruppen der DDR 22.10.2011 10:14
von stutz | 568 Beiträge

Es ist schon 40 Jahre her und man müsste sich erst wieder ran tasten.
Damals haben wir den Zusammenbau auch mit verbundenen Augen geübt, ohne einen Befehl und ohne dass man uns dazu hätte zwingen müssen. Wir hatten einfach Zeit und da macht man solche Dinge.
Wie gesagt erst mal in Ruhe wieder probieren.....das ist wie's Fahradfahren, das verlernt man ja auch nicht wieder.


"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk;
und meine Nation, die ich mit großen Stolz verehre, ist die deutsche Nation.
Eine ritterliche, stolze und harte Nation." ( Ernst Thälmann )
nach oben springen

#13

RE: ob man es heute noch schafft?

in Grenztruppen der DDR 22.10.2011 10:19
von Heinz R. | 25 Beiträge

Zitat von brummitga
...aber logo, das ist wie mit Fahrrad fahren ...




hätte's nicht besser sagen können


nach oben springen

#14

RE: ob man es heute noch schafft?

in Grenztruppen der DDR 22.10.2011 13:13
von Büdinger | 1.503 Beiträge

Kein Problem.

Tschüß


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
nach oben springen

#15

RE: ob man es heute noch schafft?

in Grenztruppen der DDR 22.10.2011 13:39
von Mozart | 56 Beiträge

Ich denke, ein bis zweimal üben und es geht wieder.
Man hat es ja während seiner Dienstzeit sooo oft gemacht, daß man es eigentlich nicht vergessen kann.
Und die Kalaschnikov war war ja auch wirklich sehr schnell zerlegt und wieder zusammengebaut.
Mozart


nach oben springen

#16

RE: ob man es heute noch schafft?

in Grenztruppen der DDR 22.10.2011 13:44
von exgakl | 7.235 Beiträge



Null Problemo


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#17

RE: ob man es heute noch schafft?

in Grenztruppen der DDR 22.10.2011 14:43
von skalli (gelöscht)
avatar

ak 47 teilweise sicherlich. die makarow 9mm auch vollständig. (die "kaschi" hab ich während meiner gesamten laufbahn

viell. 3x vollständig ausinander genommen. das letzte mal ist mehr als 30 jahre her)

eine ak74 leider nie in die "griffel" bekommen.^^


zuletzt bearbeitet 22.10.2011 14:46 | nach oben springen

#18

RE: ob man es heute noch schafft?

in Grenztruppen der DDR 22.10.2011 15:33
von damals wars | 12.145 Beiträge

Wenn ich nich darüber nachdenke, schaffe ich es sicherlich.
Das habe ich so oft gemacht.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#19

RE: ob man es heute noch schafft?

in Grenztruppen der DDR 22.10.2011 15:46
von mannomann14 | 625 Beiträge

na,ich vermute mal,hier überschätzen einige ihre Fingerfertigkeiten,also ich würde es mir heute nicht mehr zutrauen,die Waffen in der Normzeit auseinanderzunehmen und wieder zusammenzusetzen,es ist einfach zu lange her.
gruß mannomann


Etwas über mich zu schreiben, um sich dann daraus ein Bild von mir machen zu können , wäre ungefähr so, wie der Versuch Architektur zu tanzen...
zuletzt bearbeitet 22.10.2011 16:58 | nach oben springen

#20

RE: ob man es heute noch schafft?

in Grenztruppen der DDR 22.10.2011 16:31
von Backe | 480 Beiträge

Waffe auseinander zunehmen und zusammenzubauen traue ich mir heute noch zu. Natürlich ohne Normzeit.
Einige Kameraden haben ja heute Erfahrung gemacht. Oder putzen andere Eure Waffen?
VG


"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen



Besucher
6 Mitglieder und 36 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 656 Gäste und 41 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557718 Beiträge.

Heute waren 41 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen