#1

Erhard wollte DDR kaufen

in Themen vom Tage 18.10.2011 14:17
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Auf die Idee die DDR von der UdSSR für ca. 100 Mrd D-Mark zu kaufen ist offenbar bereits vor Kohl der damalige Bundeskanzler Ludwig Erhard gekommen.

http://www.n-tv.de/politik/Erhard-wollte...cle4434051.html


zuletzt bearbeitet 18.10.2011 14:17 | nach oben springen

#2

RE: Erhard wollte DDR kaufen

in Themen vom Tage 18.10.2011 14:26
von Harsberg | 3.242 Beiträge

Schade das es nicht geklappt hat, wäre uns vieles erspart geblieben.


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen

#3

RE: Erhard wollte DDR kaufen

in Themen vom Tage 18.10.2011 14:32
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Glückwunsch zu 1K Beiträgen, aber die Aussage von einem Offizier... na ja


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 18.10.2011 14:32 | nach oben springen

#4

RE: Erhard wollte DDR kaufen

in Themen vom Tage 18.10.2011 14:53
von eisenringtheo | 9.154 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Glückwunsch zu 1K Beiträgen, aber die Aussage von einem Offizier... na ja



Mit 100 Mrd. wollte er die Einheit kaufen. Damals hätte die SU zudem in Sozial - und Wirtschaftssystem gewaltig mitbestimmt. Mit einer ähnlichen Lösung wie 1955 in Österreich hätten wohl mehr Bürger des neuen Staates (mit sicher anderem Namen als DDR oder BRD) leben können, als 1990 mit der Generalliquidation der DDR.
Theo


nach oben springen

#5

RE: Erhard wollte DDR kaufen

in Themen vom Tage 18.10.2011 15:01
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Ja zumal die SU in den 60er in einer politisch und wirtschaftlich besseren Lage war und noch mehr politische Forderungen hätte stellen können, als vergleichsweise 1990.

Allerdings hätte sie mit Sicherheit ein neutrales D im Mitteleuropa haben wollen, kein Mitglied der NATO.
Ob da die Westmächte zugestimmt hätten??

Ob allerdings damals eine solche deutsche Wirtschaftsmacht in Europa 20 Jahre nach dem letzten Krieg gewollt war ist auch die Frage.


zuletzt bearbeitet 18.10.2011 15:10 | nach oben springen

#6

RE: Erhard wollte DDR kaufen

in Themen vom Tage 18.10.2011 15:34
von eisenringtheo | 9.154 Beiträge

Nein, die Westmächte wollten Westdeutschland nicht militärisch aufgeben. Deshalb hätte die BRD beliebig viel Geld ins Spiel bringen können. Die SU hätte wahrscheinlich mitgespielt. Sie wollte ja die Westmächte aus Mitteleuropa raus und einen Sicherheitsgürtel mit neutralen Staaten haben. Im Falle eines Falles wäre man mit den Panzertruppen rasch da gewesen. Die USA hätten grössere logistische Probleme gehabt. Die Besatzungstruppen einfach in die übrigen europäischen Staaten zu verschieben und dort zu stationieren, wäre wohl am Widerstand von Frankreich, Belgien usw. gescheitert.
Theo


nach oben springen

#7

RE: Erhard wollte DDR kaufen

in Themen vom Tage 18.10.2011 18:28
von damals wars | 12.113 Beiträge

Erhard wollte auch Bundeskanzler sein.
Genauso ein Fehlschlag.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#8

RE: Erhard wollte DDR kaufen

in Themen vom Tage 25.12.2011 20:26
von eisenringtheo | 9.154 Beiträge

Die DDR nahm die Gefahr einer "unfreundlichen Übernahme" sehr ernst und machte Propaganda dagegen

http://germanhistorydocs.ghi-dc.org/sub_...fm?image_id=620
Theo


nach oben springen

#9

RE: Erhard wollte DDR kaufen

in Themen vom Tage 25.12.2011 22:51
von Huf (gelöscht)
avatar

Zitat von eisenringtheo

Zitat von Feliks D.
Glückwunsch zu 1K Beiträgen, aber die Aussage von einem Offizier... na ja



Mit 100 Mrd. wollte er die Einheit kaufen. Damals hätte die SU zudem in Sozial - und Wirtschaftssystem gewaltig mitbestimmt. Mit einer ähnlichen Lösung wie 1955 in Österreich hätten wohl mehr Bürger des neuen Staates (mit sicher anderem Namen als DDR oder BRD) leben können, ]als 1990 mit der Generalliquidation der DDR
Theo




Theo, diese Wortwahl entspricht wohl nicht den historischen Tatsachen, sondern eher bestimmten so angefärbten ideologischen Strömungen, die die echten Verursacher sind, und die sich erst heute in unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung so richtig austoben können, und sei es Weihnachten.
Über die Gründe und Umstände des Beitritts der ostdeutschen Länder gibt es in diesem Forum genug Tummelplätze.
Ansonsten kann man ja einen neuen eröffnen.

VG Huf


nach oben springen

#10

RE: Erhard wollte DDR kaufen

in Themen vom Tage 25.12.2011 23:51
von eisenringtheo | 9.154 Beiträge

"Liquidation" ist ein Begriff aus dem Konkurs- und Insolvenzrecht. WIMRE wollte man aus politischen Gründe die Vermögenswerte möglichst rasch abwickeln (liquidieren), um das Zusamenwachsen Deutschlands zu beschleunigen. Da man befürchten musste, dass Gorbatschow nur eine Episode war, und die SU wieder den Eisernen Vorhang schliessen würde, musste man rasch Fakten schaffen. Ohne diesen Druck hätte man sicher lange Übergangsfristen mit Bestandesschutz für das Wirtschaftssystem geschaffen. So hätten sich die Betriebe langsam an die neuen Gegebenheiten anpassen können. Das ist billiger, als alles zu zerschlagen und neu aufzubauen.
Theo


nach oben springen

#11

RE: Erhard wollte DDR kaufen

in Themen vom Tage 26.12.2011 10:39
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von eisenringtheo
Die DDR nahm die Gefahr einer "unfreundlichen Übernahme" sehr ernst und machte Propaganda dagegen

http://germanhistorydocs.ghi-dc.org/sub_...fm?image_id=620
Theo



Hacken stramm zusammen und Arm zum dt. Gruß in Richtung DDR, schöne Nachbarn waren das. Die Kleinen auf der Straße und die Großen in Staat und Wirtschaft, da war jede Vorsicht der DDR gerechtfertigt!


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#12

RE: Erhard wollte DDR kaufen

in Themen vom Tage 26.12.2011 10:42
von Gert | 12.354 Beiträge

.........das wäre doch ein Schnäppchenpreis gewesen

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#13

RE: Erhard wollte DDR kaufen

in Themen vom Tage 26.12.2011 10:57
von Backe | 480 Beiträge

Ach Feliks, ich seh eine winkende Oma.

Aber du hast sowieso immer eine andere Sichtweise.


Schönen 2. Feiertag


"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen

#14

RE: Erhard wollte DDR kaufen

in Themen vom Tage 26.12.2011 11:13
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Feliks D.

Zitat von eisenringtheo
Die DDR nahm die Gefahr einer "unfreundlichen Übernahme" sehr ernst und machte Propaganda dagegen

http://germanhistorydocs.ghi-dc.org/sub_...fm?image_id=620
Theo



Hacken stramm zusammen und Arm zum dt. Gruß in Richtung DDR, schöne Nachbarn waren das. Die Kleinen auf der Straße und die Großen in Staat und Wirtschaft, da war jede Vorsicht der DDR gerechtfertigt!





Also Feliks jeder macht daraus was er will-. Ich sehe eine winkende Oma, die sicher anderen Landsleuten oder gar Verwandten zuwinkt. Diese Armbewegung ist sicher keine Erfindung eines gewissen A.H.

Gruß Gert

P.S. Übrigens, der sog. deutsche Gruß wurde m.E. mit geschlossen Finger gemacht


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#15

RE: Erhard wollte DDR kaufen

in Themen vom Tage 26.12.2011 11:30
von eisenringtheo | 9.154 Beiträge

ja die Grüsse sind so eine Suche. Ich habe nie den Unterschied zwischen dem "deutschen Gruss" und dem "Turnergruss" (erforderlich vor Beginn einer Übung im Wettkampf) begriffen. Da die DDR ein sozialistischer Staat und eine grosse Turnernation war, wird mir das hier sicher jemand erklären können.
Theo


nach oben springen

#16

RE: Erhard wollte DDR kaufen

in Themen vom Tage 30.12.2011 14:59
von 94 | 10.792 Beiträge

Na klar, der Feliks ma wieder. Die Omma mit'nem schlampigen Kühnengruß, soso.
Wie würdest Du denn die Frau des Noch-Bundespräsis beurteilen, hmm?


Quelle: antiteilchen.com


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#17

RE: Erhard wollte DDR kaufen

in Themen vom Tage 30.12.2011 15:32
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Ja ordentlich, also das Bild...


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 30.12.2011 21:55 | nach oben springen



Besucher
24 Mitglieder und 55 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: rtde
Besucherzähler
Heute waren 2559 Gäste und 159 Mitglieder, gestern 3912 Gäste und 213 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14351 Themen und 556862 Beiträge.

Heute waren 159 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen