#1061

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 15.12.2015 20:59
von lutz1961 | 404 Beiträge

Zitat von Johnny im Beitrag #1060
Hallo,
@Mart und @EK87II erst wenn ihr euch da anmeldet, könnt ihr das betreffende Bild sehen.


Alle Bilder bleiben ohne Anmelden sichtbar und können/ dürfen Kommentiert werden, was gewollt ist! Um den Bildern leben zu geben.


* mit Fragezeichen/Stern gekennzeichnete Stellen sind evtl. nur Gerüchte bzw. Fehlinformationen
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1987/89 GR-1 Mühlhausen 7.Grenzkompanie
2006: Geschichte der Grenzsicherung in der DDR als Hobby
Angehöriger der Lausitzer Kameradschaft
nach oben springen

#1062

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 15.12.2015 21:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Johnny im Beitrag #1060
Hallo,
@Mart und @EK87II erst wenn ihr euch da anmeldet, könnt ihr das betreffende Bild sehen.


@Johnny, genau an dieser Stelle sehe ich das Problem. Wenn jemand informatives Material zur Verfügung stellen möchte, bitte soll er.
Wozu ist dann eine Registrierung/Anmeldung notwendig? Das würde mich brennend interessieren.
Micha


nach oben springen

#1063

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 15.12.2015 21:06
von lutz1961 | 404 Beiträge

Siehe #1061 zu deiner Frage @G.Michael ....


* mit Fragezeichen/Stern gekennzeichnete Stellen sind evtl. nur Gerüchte bzw. Fehlinformationen
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1987/89 GR-1 Mühlhausen 7.Grenzkompanie
2006: Geschichte der Grenzsicherung in der DDR als Hobby
Angehöriger der Lausitzer Kameradschaft
nach oben springen

#1064

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 15.12.2015 21:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von lutz1961 im Beitrag #1063
Siehe #1061 zu deiner Frage @G.Michael ....


OK, Perleberg funktionubbelt jetzt. Und der Rest?
Interesannt die Bilder mit den MT LB. Naja schulmäßig eben.
Micha


zuletzt bearbeitet 16.12.2015 02:07 | nach oben springen

#1065

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 16.12.2015 05:28
von Mart | 735 Beiträge

Zitat von lutz1961 im Beitrag #1049
Ich habe angefangen Bilder öffentlich zu zeigen, zu Glöwen, Perleberg und versuche mit der Chronik die Bilder etwas zuordnen zu können.
Danke für Eure Antwort, @Johnny und @Mart

Ich habe nun verstanden, wo ich die Fotos einsehen kann. Den optischen Schutz der Bilder halte ich übrigens so für ok.

* Übung an kleinem Flusslauf: Ich halte es für möglich, dass die Übung praktisch im Stadtgebiet an/in der Stepenitz war, von der Größe kommt das hin. Irgendwo (wohl im nördlichen Stadtbereich) gibt es die Situation mit der Wiese. Ich war sowohl in meiner Dienstzeit als auch nach der Wende dort spazieren. Wirklich genau wird man diese Fotos nicht zuordnen können.

* Das Foto mit dem Jeep: Sofern das nichts mit chemischer Aufklärung ist (die hatten ähnliche, ich weiß aber nicht ob in Perleberg) dann war das die Funkstation R-1125 auf UAZ. Das war eine Funkstelle kleiner Leistung. 3. Zug der (1985) 6. Kompanie (Funk).

* Das Foto mit den Metallstangen: Auch da bin ich mir nicht sicher, ob das nicht doch irgend ein chemischer Budenzauber (chemische Aufklärung) sein könnte. Falls das Nachrichten war, dann auch R-1125. Für R-118 oder R-142 ist das deutlich zu klein.

* Foto Brandbahn: Die G5 am Rande kenne ich nicht. Ich habe auch nie eine Übung erlebt, die Fahrzeuge einbezog. Ich würde davon ausgehen wollen, dass die G5 erst 1985 dort abgestellt wurden.


nach oben springen

#1066

Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 11.01.2016 13:32
von Ralle64 | 9 Beiträge

Hier, zum Ball der Besten am 2. März 1984, habe ich zum 1. Mal POND live erleben dürfen und bin seitdem großer Fan. Wie ich dazu kam, weiß ich allerdings auch nicht mehr - ich habe, glaube ich, eine Wandzeitung erstellt
Hier mal ein Ausschnitt aus meinem Kalender, den ich damals (1984) einigermaßen akribisch führte - keine Ahnung warum, aber heute bin ich ganz froh darüber, so meine Erinnerungen selbst auffrischen zu können und auch mit anderen zu teilen. In dem Zusammenhang die Frage an und in die Runde: Ich war während meiner wenigen Ausgänge meistens im "Hotel Brinker". Das tauchte hier allerdings noch nicht auf. Das haben 2 alte Leutchen geführt, die dementsprechend langsam meine Bestellungen aufnahmen. Da konnte man gar nicht betütelt werden Weiß einer, wo das war? Und was aus diesem sog. Hotel geworden ist?
Ansonsten findet ihr in der Fotogalerie noch ein paar Sachen wie alte Eintrittskarten für den "Kreml", Ausgang zum Optiker (!), einen Spicker und noch mehr. Aber das Beste kommt hier zum Schluss:
Gruß


utkieker, Johnny und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.01.2016 13:34 | nach oben springen

#1067

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 11.01.2016 13:47
von prignitzer | 281 Beiträge

Das Hotel "Deutscher Kaiser", ehemals (zu DDR-Zeiten) Hotel Brinker, befindet sich in der Bäckerstr. 18 in Perleberg. Besitzer war damals Otto Brinker. Heute kann man dort gepflegt übernachten und auch feiern. Die Tageskarte ist okay und das Hotel und das Restaurant sind gut frequentiert. Das als kurze Antwort zu Deiner Frage.

mfg prignitzer (aus Perleberg)


Grenzer von 11/69 bis 04/71 im GR 20 / 4. GK (Scharfenstein)


Ralle64 und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.01.2016 13:52 | nach oben springen

#1068

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 11.01.2016 16:15
von Johnny | 79 Beiträge

Hallo,
zu "meiner Zeit" gab es in Perleberg eine Kneipe, in die wir (vor allem in Uniform) ausdrücklich nicht gehen sollten. Ich erinnere mich nicht mehr daran, wie die hieß.



nach oben springen

#1069

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 11.01.2016 18:23
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von Johnny im Beitrag #1068
Hallo,
zu "meiner Zeit" gab es in Perleberg eine Kneipe, in die wir (vor allem in Uniform) ausdrücklich nicht gehen sollten. Ich erinnere mich nicht mehr daran, wie die hieß.


Den offiziellen namen weiss ich nicht mehr , an der US sagten sie immer die "Gurke " !

Trotz Verbot waren da mal 3 Uschis gelandet und befanden sich nun in Bedroiulle .
Irgendjemand hatte dies telefonisch der US gemeldet und der Einstzzug ritt mittels W 50 dort vor und holte die Knollen raus . Dies ging nicht ohne Knüffe ,Püffe, Schläge und Tritte ab . War n lustiger Abend ! Aber das hatte ich ja schonmal geschrieben !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#1070

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 11.01.2016 18:34
von utkieker | 2.927 Beiträge

Ich kann mich nur noch an "Alt Perleberg" und "Stadt Magdeburg" erinnern. Was die "Nahkampfdielen" anbelangt so weiß ich noch, daß in Salzwedel der "Schwarze Adler" Tabuzone war. War aber trotzdem drin, war Gott sei dank nicht viel Betrieb an jenem Tag.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1071

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 11.01.2016 19:03
von Mart | 735 Beiträge

@Ralle64
Herzlichen Dank für das Einstellen der Dokumente! Der Kalender war eine heiße Sache, wenn der hochgenommen worden wäre, hätte es massiv Ärger gegeben. In 3000m hattest Du also eine 2 und im Klimmzug auch. Das war auch eine interessante Sache: Es gab keine 4. Nur 1-3 und 5, warum auch immer. Ihr habt Pistole geschossen? Das die Uffze regelmäßig Pistole schossen ist klar - aber auch die Uschis? Daran erinnere ich mich nicht genau, könnte aber sein. Ja, stimmt: "Arm nicht durchdrücken!" So kommen Erinnerungen wieder ...

Es gab ab und an Konzerte im Clubhaus. Es war unklar, wie die Teilnehmer ausgewürfelt wurden. Oft waren die Uschis auch nicht in der Laune, zu einem Konzert zu gehen: Das war ja in der eher knappen Freizeit. Ich selbst erinnere mich an Ute Freudenberg: Auf der Kompanie gerade irgend einen Polit überstanden und dann singt Ute Freudenberg von Spitzeln und Gradlinigkeit - das war schon eine faszinierende Bandbreite.

@Johnny
Es gab keine wirklich offiziellen Kneipenverbote für Perleberg - nicht zu meiner Zeit. Allerdings wurde schon gewarnt, meist als Verbot ausgesprochen. Die gesamte Zeit (81-84) war das eine Arbeiterkneipe mit Tresen, die lang wohl eher im Norden, nahe der Stepenitz. Da musste ich einmal mit meiner Streife vorbeischauen: Ziemlich verräuchert und eine typische Arbeiterkneipe "nochmal drei Helle und drei Kurze!". Da saß dann der eine der beiden VNuller der Fachrichtung Nachrichten in Zivil am Tresen. Ich wollte auf ihn zugehen, er gab mir mit einem Blick zu verstehen, dass ich nicht erwünscht sei. Na gut, dann da wieder raus.

Zu meiner Zeit und in der 7. wurde dann ab und an noch vor einer Disko gewarnt, die kann aber @Nordpol besser benennen, Klubhaus der Jugend oder so. Da ging es zünftig zu, die Bude war rappelvoll und dabei nicht wenige Uschis. Da gab es ab und an Rangeleien mit der Dorfjugend. Als Streife war ich da auch nur einmal - und das hat mir auch gereicht: Als Streife hättest Du da keine Chance gehabt.

@utkieker
Das Stadt Magdeburg hatte die Lehrlingsausbildung. Daher konnte man da für DDR-Verhältnisse wirklich gut essen. Und Show gab's auch: Drei am Tisch flambierte Apfelringe auf Haselnusssplitter mit Schokoladensoße - oder so ähnlich. Als Uffz bin ich da oft Sonnabend bzw. Sonntag zum Mittagessen gegangen, durchaus auch allein.


Fritze und Ralle64 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1072

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 11.01.2016 19:20
von Fritze | 3.474 Beiträge

Das Essen im Stadt Magdeburg war wirklich erstklassig ! Total krasser Gegensatz zur Küche der US ! Haben dort min. drei Mal diniert !

Disko oder andere Tanzveranstaltung hat glaube ich ,aus unserem Zug niemand besucht .
Im Klubhaus zu bechern ,war wesentlich einfacher und man kam nicht in Versuchung !

In unserem Lehrgang fanden auch min. 3 Konzerte im Saal statt . War für uns kein Problem zur Gruppe Berluc zu gehen .
Wimre haben wir das beim Gruppenführer beantragt und ich glaube die Karten wurden beim Spiess verkauft .

Pistole habe ich auch geschossen ,glaube zweimal ! Auch erinnere ich mich ,daß nur 3 Uschis aus meiner Gruppe und ca 12 aus dem Zug mit zum Pistolen schiessen fuhren .

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
Ralle64 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1073

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 11.01.2016 19:45
von Mike59 | 7.979 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #1069
Zitat von Johnny im Beitrag #1068
Hallo,
zu "meiner Zeit" gab es in Perleberg eine Kneipe, in die wir (vor allem in Uniform) ausdrücklich nicht gehen sollten. Ich erinnere mich nicht mehr daran, wie die hieß.


Den offiziellen namen weiss ich nicht mehr , an der US sagten sie immer die "Gurke " !

Trotz Verbot waren da mal 3 Uschis gelandet und befanden sich nun in Bedroiulle .
Irgendjemand hatte dies telefonisch der US gemeldet und der Einstzzug ritt mittels W 50 dort vor und holte die Knollen raus . Dies ging nicht ohne Knüffe ,Püffe, Schläge und Tritte ab . War n lustiger Abend ! Aber das hatte ich ja schonmal geschrieben !

MfG Fritze


Wir sollten (1979) das "Alt Perleberg" meiden - Begründung, zu viele Transitreisende - ob das den Tatsachen entsprach - keine Ahnung, in den 6 Monaten war ich nur 2x draußen und davon einmal Gruppenausgang, drauf geschissen.


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1074

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 11.01.2016 20:17
von Mart | 735 Beiträge

Laut Beitrag #174 von @Nordpol
Das Alt Perleberg hieß mal Hamburger Hof. Wo das nun aber auf dem Stadtplan war - das weiß ich immer noch nicht.


nach oben springen

#1075

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 11.01.2016 20:33
von prignitzer | 281 Beiträge

Der link auf Google unter "hier" in #174 ist schon ganz richtig, nur ist es das Gebäude genau gegenüber auf der anderen Straßenseite.


Grenzer von 11/69 bis 04/71 im GR 20 / 4. GK (Scharfenstein)


nach oben springen

#1076

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 11.01.2016 20:37
von Johnny | 79 Beiträge

Also in der "Grünen Gurke", einer Vereinskneipe der Schrebergärtner waren wir ab 86 regelmäßig. War schön da.
Was meine Anfrage zu der "verbotenen" Kneipe angeht, ist mir noch eingefallen, dass es damals hieß, der Gröfaz
hätte dort zur Einweihung des Fliegerhorstes Perleberg in den 30ern dort verweilt.

Im "StaMa", wie wir das Stadt Magdeburg damals nannten, gab es den "Prignitzer Bauerntopf"- der war seeeehr lecker.



zuletzt bearbeitet 11.01.2016 20:39 | nach oben springen

#1077

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 11.01.2016 20:42
von Mart | 735 Beiträge

Zitat von prignitzer im Beitrag #1075
Der link auf Google unter "hier" in #174 ist schon ganz richtig, nur ist es das Gebäude genau gegenüber auf der anderen Straßenseite.

Maschin kaputt - ich lande da bei der Neuen Mühle Perleberg. Das ist ein Problem von GM mit verschiedenen Browsern. Aber es gibt Abhilfe, rufe mal bitte http://wikimapia.org auf. Siehst Du das Fadenkeuz in der Mitte? Navigiere bitte das Fadenkreuz direkt auf das fragliche Gebäude und teile die neu entstandene URL mit.

Bei der Gelegenheit:
Hast Du die nächsten Tage schon was vor? Hast Du Lust, mal wieder im Wald rumzulaufen?
Was ist denn das hier (URL unten) schönes? Gehörte das Kolja? Falls ja - und falls Du wanderst: Oft ist oben im Giebel eine Jahreszahl gemauert, fotografiere das mal bitte. Und oft sind Einritzungen im Mauerwerk, die bitte auch.

Fadenkreuz: http://wikimapia.org/#lang=de&lat=53.087...883945&z=16&m=b


nach oben springen

#1078

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 11.01.2016 21:24
von prignitzer | 281 Beiträge

Das Fadenkreuz stand schon auf dem richtigen Gebäude, habe es nur ein wenig in die Mitte gerückt.
Hier freundlicher Weise der neue link:
http://wikimapia.org/#lang=de&lat=53.081...earch=Perleberg

Übrigens bin ich sehr oft im Wald, da die Jagd mein Hobby ist. Das genannte Gebiet kenne ich sehr wohl und bestens.


Grenzer von 11/69 bis 04/71 im GR 20 / 4. GK (Scharfenstein)


Mart hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1079

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 11.01.2016 21:58
von Mart | 735 Beiträge

Zitat von prignitzer im Beitrag #1078
Das Fadenkreuz stand schon auf dem richtigen Gebäude, habe es nur ein wenig in die Mitte gerückt.
Hier freundlicher Weise der neue link:
http://wikimapia.org/#lang=de&lat=53.081...earch=Perleberg

Bei MEINEM google-maps eben leider nicht, daher wikimapia ... danke sehr herzlich!

Kannst Du (oder jemand anders) bitte noch "Zur Gurke" mit Fadenkreuz markieren? Das wäre sehr schön.

Zitat von prignitzer im Beitrag #1078
Übrigens bin ich sehr oft im Wald, da die Jagd mein Hobby ist. Das genannte Gebiet kenne ich sehr wohl und bestens.


Schick, ich habe noch zwei weitere Ideen, wo ich Dich zu ehemals sowjetischen Liegenschaften schicken möchte ... ;-)
... und eine Gartenanlage auch noch, aber da passt dann die Flinte nicht. :-)


zuletzt bearbeitet 11.01.2016 21:59 | nach oben springen

#1080

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 12.01.2016 06:09
von Nomex | 254 Beiträge

Also Ausbildung an der Makarow incl. ein paar Schüssen sollte wohl zur Ausbildung eins jeden US gehört haben. Da erinnere ich mich dran weil ich als neuer Uffz. im GAR noch mit der AK auf Streife gehen musste. Erst als ich eine Übung im GAR geschossen habe durfte ich ich nur mit meiner persönlichen Makarow auf Streife. Als ich die Steife zur erste Einberufung noch mit AK machen musste war ich ziemlich angepisst.

Gruß Nomex


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Günther Zieschong: "Mir hätten das System erst mal leasen solln...."
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
24 Mitglieder und 63 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2013 Gäste und 132 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14374 Themen und 558646 Beiträge.

Heute waren 132 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen