#1

Tarnung der Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.10.2011 22:10
von eisenringtheo | 9.185 Beiträge

Die Bemalung dieses Turmes ist mir ins Auge gestochen. War das andernorts auch üblich. WIMRE ist eine Tarnung nur bei Erdbunkern einigermassen sinnvoll.

http://www.wolfgangroehl.de/Hoetensleben...en-Bilddoku.htm
Theo


nach oben springen

#2

RE: Tarnung der Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.10.2011 22:17
von Marder | 1.413 Beiträge

Nee man tarnt auch Windräder mit verschiedenen Ringen, damit sie besser ins Gelände passen.
MfG Jürgen


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#3

RE: Tarnung der Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.10.2011 22:25
von GZB1 | 3.287 Beiträge

So ne Tarnung war eigentlich sinnlos, weil die Füst ja da steht wie auf nem Präsentierteller!

Außerdem wußte der BGS & Co. sowieso wo sie war.

Aber vielleicht hat die Grenzkompanie ja teilgenommen

am Wettbewerb "Schöner unsere Dörfer und Führungsstellen, mach mit!

Ich vermute ja, sie ist erst nach 1990 bemalt worden und wärmegedämmt nach EnEV 2011.


zuletzt bearbeitet 13.10.2011 22:30 | nach oben springen

#4

RE: Tarnung der Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.10.2011 22:31
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

ich kenn die nur in grau


nach oben springen

#5

RE: Tarnung der Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.10.2011 22:34
von Marder | 1.413 Beiträge

Hallo,
einer meiner Kameraden kommt aus Hötensleben. Den werde ich mal fragen ob der Turm schon immer so war.
MfG Jürgen


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#6

RE: Tarnung der Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.10.2011 22:39
von eisenringtheo | 9.185 Beiträge

ab etwa Sek. 55 kommt ein BT mit Laubwaldmuster.
http://youtu.be/oCrFZg4J8i0
Und als Buchillustration:

http://vdmedien.com/gefechtsdienst-fried...llbau-6977.html


zuletzt bearbeitet 13.10.2011 22:50 | nach oben springen

#7

RE: Tarnung der Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.10.2011 22:50
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Ja Theo, auch im Film war eine Füst angemalt. Da haben sich "Tarnspezialisten" ja richtig ausgetobt.


zuletzt bearbeitet 13.10.2011 22:50 | nach oben springen

#8

RE: Tarnung der Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.10.2011 22:50
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von GZB1
So ne Tarnung war eigentlich sinnlos, weil die Füst ja da steht wie auf nem Präsentierteller!

Außerdem wußte der BGS & Co. sowieso wo sie war.

Aber vielleicht hat die Grenzkompanie ja teilgenommen

am Wettbewerb "Schöner unsere Dörfer und Führungsstellen, mach mit!

Ich vermute ja, sie ist erst nach 1990 bemalt worden und wärmegedämmt nach EnEV 2011.



...............und wo wurde die "goldene" Hausnummer angebracht?


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#9

RE: Tarnung der Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.10.2011 22:51
von torpedoschlosser | 330 Beiträge

zu meiner Zeit fast nur Holztürme. Was sollte da nur getarnt werden?
Abends allerdings, wurde beim Zigarettenanzünden dezent die Hand vorgehalten - so'n Käse. Gegenüber wusste man sehr wohl ob die Türme besetzt waren oder nicht.


nach oben springen

#10

RE: Tarnung der Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.10.2011 22:52
von GZB1 | 3.287 Beiträge

@Stabsfähnrich

na am KDP der GK!


zuletzt bearbeitet 13.10.2011 22:53 | nach oben springen

#11

RE: Tarnung der Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.10.2011 23:19
von uffz_nachrichten | 475 Beiträge

Zitat von torpedoschlosser
......
Abends allerdings, wurde beim Zigarettenanzünden dezent die Hand vorgehalten - so'n Käse. Gegenüber wusste man sehr wohl ob die Türme besetzt waren oder nicht.



Die Abschirmung der Zigarette diente ja auch mehr der "Tarnung" gegenüber "freundwärts" auftauchenden Kontrolleuren



nach oben springen

#12

RE: Tarnung der Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.10.2011 23:26
von Marder | 1.413 Beiträge

Soll das heissen, Ihr habt im DIENST geraucht???


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#13

RE: Tarnung der Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.10.2011 23:29
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

Zitat von Marder
Soll das heissen, Ihr habt im DIENST geraucht???



klar doch.Es war nicht verboten


nach oben springen

#14

RE: Tarnung der Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.10.2011 01:01
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von Marder
Soll das heissen, Ihr habt im DIENST geraucht???



Klar doch,und hin und wieder auch mal Fenster geöffnet zum lüften.


nach oben springen

#15

RE: Tarnung der Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.10.2011 08:34
von Marder | 1.413 Beiträge

Hallo,
Antwort meines Kameraden.
" Der war schon immer so und wurde nur erneuert"
Warum der Turm diese Tarnung hat bzw. hatte, kann er mir auch nicht sagen.
MfG Jürgen


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#16

RE: Tarnung der Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.10.2011 08:54
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Da sage mir mal einer in der DDR hätte es keine Fassadenfarbe gegeben.


nach oben springen

#17

RE: Tarnung der Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.10.2011 10:11
von damals wars | 12.210 Beiträge

Das ist das schöne hier, man lernt immer noch was dazu.

Wenn ich mich richtig erinnere, gab es bei uns an der Berliner Grenze noch vereinzelt diese komischen Splitterschutzbunker.
Allerdings waren die verschlossen.

Vielleicht kann zu "diesen getarnten Stellungen" auch mal jemand was sagen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#18

RE: Tarnung der Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.10.2011 10:31
von stutz | 568 Beiträge

Zitat von Marder
Hallo,
Antwort meines Kameraden.
" Der war schon immer so und wurde nur erneuert"
Warum der Turm diese Tarnung hat bzw. hatte, kann er mir auch nicht sagen.
MfG Jürgen



Vieleicht sollte das Ganze ein bißchen martialischer aussehen, als es sowieso schon war.


"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk;
und meine Nation, die ich mit großen Stolz verehre, ist die deutsche Nation.
Eine ritterliche, stolze und harte Nation." ( Ernst Thälmann )
nach oben springen

#19

RE: Tarnung der Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.10.2011 10:57
von eisenringtheo | 9.185 Beiträge

Zitat von stutz
[
Vieleicht sollte das Gaze ein bißchen martialischer aussehen, als es sowieso schon war.



In Berlin wurde alles versucht, die Mauer gegen Osten mit baulichen Massnahmen zu "verstecken"; in Richtung Westberlin wurde nichts in dieser Hinsicht unternommen. Ich könnte mir vorstellen, dass auch in Richtung BRD gewisse Türme von Osten her gut sichtbar waren - bei klarem Wetter sieht man ja sehr weit, wenn man auf einer Anhöhe ist. Und dass es solche Türme waren, die bemalt wurden.
Theo


nach oben springen

#20

RE: Tarnung der Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.10.2011 17:06
von Mike59 | 7.979 Beiträge

Zitat von eisenringtheo

Zitat von stutz
[
Vieleicht sollte das Gaze ein bißchen martialischer aussehen, als es sowieso schon war.



In Berlin wurde alles versucht, die Mauer gegen Osten mit baulichen Massnahmen zu "verstecken"; in Richtung Westberlin wurde nichts in dieser Hinsicht unternommen. Ich könnte mir vorstellen, dass auch in Richtung BRD gewisse Türme von Osten her gut sichtbar waren - bei klarem Wetter sieht man ja sehr weit, wenn man auf einer Anhöhe ist. Und dass es solche Türme waren, die bemalt wurden.
Theo



------------------------
Ganau, mit Tarnanstrich versehen und dann nachts den Dachscheinwerfer angemacht.
Ich glaube es gab immer wieder mal ein paar Aktionen - die Gründe sind mir heute nicht mehr nachvollziehbar - da wurde im Rahmen des soz. Wettbewerbs oder der MMM mal etwas ausgedacht und eingereicht. Wir hatten mal ein oder zwei ELLO die waren in Flecktarn gehalten, oder eine TS mit Halogenhandscheinwerfer welcher am Lenker befestigt war. Alles mehr oder weniger Versuche oder Erprobungen die Kopfschüttelnd abgehakt wurden.

MIKE59


nach oben springen



Besucher
24 Mitglieder und 64 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1682 Gäste und 119 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14374 Themen und 558629 Beiträge.

Heute waren 119 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen