#1

7. Oktober 2011 - Zum Gedenken

in Leben in der DDR 07.10.2011 08:01
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zum Gedenken...



Ein Datum, stolz, mit einer Sieben,
Trotzt Niederlagen, überragt,
Vier Jahre nach dem Krieg geschrieben
Ist in den Herzen drin geblieben -
Wenn heute gern auch totgesagt.


Ich dank’ Dem Datum  lebenslang .
Verbürgt - ein Traum ward wahr
Und von dem allerhöchsten Rang
Hallt nach ein deutscher Friedensklang,
Der Menschliches gebar:


Wie Bildung und Gesundheit viel,
Frohsinn, Erholung, Sport.
Der Sozialismus war das Ziel
Inmitten Feindintrigenspiel
Von kaltem Kriegsakkord.


Und jenes spaltete den Schwur
Durch Blendwerk mit Versprechen.
Verkauft, verraten stetig nur
Ist heut die Freiheit eine Hur’,
Begünstigend Verbrechen.


In all der Chaos- Krisenzeit
Hellt sich das Datum auf.
7.Oktober, strahlend weit
Wird sichtbar dein soziales Kleid
In dem Geschichtsverlauf.


E.Rasmus


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 07.10.2011 15:54 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: 7. Oktober 2011 - Zum Gedenken

in Leben in der DDR 07.10.2011 09:24
von Rainman2 | 5.762 Beiträge

10:00 Uhr - Karl-Marx-Allee - "Glockenschlag" - "Ehrenparade stillgestanden!" ...



Zitat (bei 1:31):
"... diese Parade ist ... Ausdruck des Stolzes der sozialistischen deutschen Streitkräfte auf ihren Beitrag zu der längsten Friedensperiode in der europäischen Geschichte."

Das hätte für mich damals bereits kitschig geklungen, fasst es aber im Wesentlichen auch zusammen. Das war ein Teil des Stolzes, der mich da hat mitmachen lassen.

ciao Rainman2


PS: Teilnehmer an den Ehrenparaden 1979 -1981


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


zuletzt bearbeitet 07.10.2011 09:24 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: 7. Oktober 2011 - Zum Gedenken

in Leben in der DDR 07.10.2011 09:37
von Gert | 12.354 Beiträge

dieser Tag , der 7.Oktober 1949, war nach dem 30. Januar 1933 und dem 1.September 1939 einer der schwärzesten Tage in der deutschen Geschichte.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#4

RE: 7. Oktober 2011 - Zum Gedenken

in Leben in der DDR 07.10.2011 09:45
von Alfred | 6.841 Beiträge

Gert,

Dein Beitrag ist total daneben und dürfte wohl gegen Regeln verstossen.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#5

RE: 7. Oktober 2011 - Zum Gedenken

in Leben in der DDR 07.10.2011 10:02
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge


Theo


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#6

RE: 7. Oktober 2011 - Zum Gedenken

in Leben in der DDR 07.10.2011 11:44
von TOMMI | 1.987 Beiträge

Wie auch immer, es ist Geschichte und es ist auch gut so.
Wäre nur mal interessant, wie es wohl weitergegangen wäre, ohne Einheit mit/oder/ohne Wende.
Was meint ihr?


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#7

RE: 7. Oktober 2011 - Zum Gedenken

in Leben in der DDR 07.10.2011 11:48
von Backe | 480 Beiträge

Zur Feier des Tages gab es heute 45Kg Schwein mit Sauerkraut und Zwiebeln.
VG aus Brandenburg

Angefügte Bilder:
"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#8

RE: 7. Oktober 2011 - Zum Gedenken

in Leben in der DDR 07.10.2011 11:51
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Backe
Zur Feier des Tages gab es heute 45Kg Schwein mit Sauerkraut und Zwiebeln.
VG aus Brandenburg





Hast du eine solch große Familie ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#9

RE: 7. Oktober 2011 - Zum Gedenken

in Leben in der DDR 07.10.2011 11:58
von Backe | 480 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von Backe
Zur Feier des Tages gab es heute 45Kg Schwein mit Sauerkraut und Zwiebeln.
VG aus Brandenburg





Hast du eine solch große Familie ?[gri




Ich habe im Kampf erprobte Genossen eingeladen. Und die erschienen zahlreich.


"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#10

RE: 7. Oktober 2011 - Zum Gedenken

in Leben in der DDR 07.10.2011 12:21
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Zitat von Gert
dieser Tag , der 7.Oktober 1949, war nach dem 30. Januar 1933 und dem 1.September 1939 einer der schwärzesten Tage in der deutschen Geschichte.




Für jemanden der sich laut Eigenaussage nicht für Politik interessiert eine wirklich bemerkenswert dämliche Bemerkung.

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#11

RE: 7. Oktober 2011 - Zum Gedenken

in Leben in der DDR 07.10.2011 12:40
von Jawa 350 | 676 Beiträge

Zitat von Gert
dieser Tag , der 7.Oktober 1949, war nach dem 30. Januar 1933 und dem 1.September 1939 einer der schwärzesten Tage in der deutschen Geschichte.




Gert es wird immer schlimmer mit Dir! Dein Beitrag ist eine Beleidigung vieler DDR Bürger.

Ich gebe Alfred recht, das Dein Beitrag ein Regelverstoß ist! Was sagen die Admins dazu ?


MfG
Jawa350
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#12

RE: 7. Oktober 2011 - Zum Gedenken

in Leben in der DDR 07.10.2011 12:55
von Backe | 480 Beiträge

Ich war Bürger der DDR und fühle mich nicht beleidigt.


"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#13

RE: 7. Oktober 2011 - Zum Gedenken

in Leben in der DDR 07.10.2011 12:55
von exgakl | 7.236 Beiträge

ich sehe darin keinen Regelverstoß, es wird die Meinung des Users @Gert wiedergegeben, darüber kann man diskutieren aber gleich nach dem Admin zu schreien ist m.E. nicht nötig..... ja ja, mal ruft man sie, mal mal verflucht man sie... die Admins meine ich.

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#14

RE: 7. Oktober 2011 - Zum Gedenken

in Leben in der DDR 07.10.2011 13:03
von Rainman2 | 5.762 Beiträge

Zitat von Gert
dieser Tag , der 7.Oktober 1949, war nach dem 30. Januar 1933 und dem 1.September 1939 einer der schwärzesten Tage in der deutschen Geschichte.



Hallo Gert,

ohne jetzt zu weit in die Geschichte zurückgehen zu wollen, die Dinge in eine Wertung zueinander zu stellen und vor allem auch ohne Anspruch auf Vollständigkeit meine Liste mit Datumsangaben, hinter denen für Deutschland jeweils verheerende Folgen standen, zur Ergänzung:

23. Mai 1618 - Beginn des 30-jährigen Krieges (Fenstersturz zu Prag)
29. August 1756 - Beginn des 7-jährigen Krieges
14. Oktober 1806 - Schlacht bei Jena und Auerstedt
28. Juli 1914 - Beginn des 1. Weltkrieges (Kriegserklärung Österreichs an Serbien)

Jedem dieser Daten folgten Millionen von Opfern und das nicht nur in Deutschland. Ich verstehe, dass Du Dich als "letzte kritische Bastion in diesem Forum" geben willst, aber Dein Beitrag ist, mit Verlaub und nach meiner unmaßgeblichen Meinung, pure Pöbelei. Da lohnt vielleicht auch mal wieder ein Blick nach der Gürtellinie?

ciao Rainman2


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


zuletzt bearbeitet 07.10.2011 13:04 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#15

RE: 7. Oktober 2011 - Zum Gedenken

in Leben in der DDR 07.10.2011 13:07
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Ich finde diese Bemerkung von @gert sowas von daneben, dass dazu meines Erachtens jedes Wort einer weiteren Diskussion zuviel wäre.

Manches kommentiert sich eben selbst.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#16

RE: 7. Oktober 2011 - Zum Gedenken

in Leben in der DDR 07.10.2011 13:08
von Krelle (gelöscht)
avatar

Wir sollten die geschichtlichen Ereignisse akzeptieren und diese als solche auch respektieren. Und man darf NIEMANDEM seinen Stolz nehmen in Bezug auf das Land, in dem er geboren wurde, in dem er aufgewachsen ist, gelebt und ggf. auch gedient hat. KEINER kann etwas dafür! Wenn ich damals nur wenige Kilometer weiter östlich das Licht der Welt erblickt hätte, dann wäre auch ich ein Bürger der DDR gewesen (und auch stolz darauf). Weniger stolz können und sollten wir auf manche Politiker sein, die uns in schwieriges Fahrwasser gebracht und uns gegeneinander aufgehetzt haben. Demjenigen (auch Soldaten!), der so gehandelt hat, wie es die Gesetze von ihm verlangt haben, trifft meines Erachtens keine Schuld - warum auch? Schuldig machen wir uns, wenn wir die Tatsachen absichtlich verdrehen und versuchen, die Geschichte (und damit die Wahrheit) zu verbiegen. Insofern ist "political correctness" (was für ein besch... Bezeichnung!) Gift für WAHRHEIT und Gerechtigkeit! Und wir haben dieses Gift nicht erst seit der heißen Phase des "Kalten Krieges" eingenommen - die "Sieger" von damals haben es uns schon 1945 verabreicht. Leider ist kaum noch jemand willens oder in der Lage, zu erkennen, dass nicht alles, was heute in den Büchern steht, sich genauso zugetragen hat. Also: nicht alles glauben, was gedruckt steht. Nicht immer so handeln, wie es "erwünscht" ist. Grips einschalten und nachdenken (auch mal recherchieren, soweit möglich)! Damit fährt man gut (wenn auch nicht immer zur Zufriedenheit von anderen Leuten).


zuletzt bearbeitet 07.10.2011 13:10 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#17

RE: 7. Oktober 2011 - Zum Gedenken

in Leben in der DDR 07.10.2011 13:16
von Zaunkletterer (gelöscht)
avatar

Zitat von Rainman2
10:00 Uhr - Karl-Marx-Allee - "Glockenschlag" - "Ehrenparade stillgestanden!" ...



Zitat (bei 1:31):
"... diese Parade ist ... Ausdruck des Stolzes der sozialistischen deutschen Streitkräfte auf ihren Beitrag zu der längsten Friedensperiode in der europäischen Geschichte."

Das hätte für mich damals bereits kitschig geklungen, fasst es aber im Wesentlichen auch zusammen. Das war ein Teil des Stolzes, der mich da hat mitmachen lassen.

ciao Rainman2


PS: Teilnehmer an den Ehrenparaden 1979 -1981


Kann man darauf stolz sein? Militarismus pur!!! Egal welche Flagge oder Ideologie vorangetragen wird. Mir drehte es dabei als DDR-Bürger schon den Magen um. Stechschritt, Schnitt der Uniform............


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#18

RE: 7. Oktober 2011 - Zum Gedenken

in Leben in der DDR 07.10.2011 13:33
von damals wars | 12.158 Beiträge

wiki:
Als Militarismus wird die Dominanz militärischer Wertvorstellungen und Interessen in der Politik und im gesellschaftlichen Leben bezeichnet, wie sie etwa durch die einseitige Betonung des Rechts des Stärkeren und

die Vorstellung, Kriege seien notwendig oder unvermeidbar,

zum Ausdruck kommen oder durch ein strikt hierarchisches, auf Befehl und Gehorsam beruhendes Denken vermittelt werden.

Also, Militarismus ist es schon mal nicht.
Aber Militär, gedient in fremden Heeren, das seinen Namen auch verdient. Da würde ich voll mitgehen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#19

RE: 7. Oktober 2011 - Zum Gedenken

in Leben in der DDR 07.10.2011 14:39
von Rainman2 | 5.762 Beiträge

Zitat von Zaunkletterer

Zitat von Rainman2
... Zitat (bei 1:31):
"... diese Parade ist ... Ausdruck des Stolzes der sozialistischen deutschen Streitkräfte auf ihren Beitrag zu der längsten Friedensperiode in der europäischen Geschichte."

Das hätte für mich damals bereits kitschig geklungen, fasst es aber im Wesentlichen auch zusammen. Das war ein Teil des Stolzes, der mich da hat mitmachen lassen. ...


Kann man darauf stolz sein? Militarismus pur!!! Egal welche Flagge oder Ideologie vorangetragen wird. Mir drehte es dabei als DDR-Bürger schon den Magen um. Stechschritt, Schnitt der Uniform............



Hallo Zaunkletterer,

es ist der Kontext meines Stolzes damals: "Ich leiste einen Beitrag für den Frieden".

Ob nun dazu eine Parade gehört hätte oder nicht, ob wir tatsächlich einen Beitrag zum Frieden geleistet haben oder nicht, ob dieses Land und diese Zeit gut oder schlecht waren, das möge jeder für sich selbst entscheiden. Die Fakten sind einfach: Es gab den 7. Oktober als Feiertag, es gab diese Paraden, ich war dreimal dabei und ich war damals stolz darauf, diesem Land zu dienen. Es war ein Teil von dem, was mich hat funktionieren lassen.

ciao Rainman2


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


zuletzt bearbeitet 07.10.2011 14:40 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#20

RE: 7. Oktober 2011 - Zum Gedenken

in Leben in der DDR 07.10.2011 14:39
von stutz | 568 Beiträge

Zitat von Gert
dieser Tag , der 7.Oktober 1949, war nach dem 30. Januar 1933 und dem 1.September 1939 einer der schwärzesten Tage in der deutschen Geschichte.





Wenn wir schon über schwarze Tage in der deutschen Geschichte sprechen wollen,sollten wir doch auch über die Tage nachdenken, die dem 7. Oktober 1949 vorangegangen sind und ihn an Schwärze wohl in nichts nachstehen.

http://www.wissen.de/wde/generator/wisse...ge=2470616.html

Diese Tage sind über 60 Jahre her und es ist gut so, dass man sich auf die schönen Dinge des Lebens besinnt, wobei der Gaumenschmaus aus Brandenburg seinen hervorragenden Beitrag geleistet hat.


"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk;
und meine Nation, die ich mit großen Stolz verehre, ist die deutsche Nation.
Eine ritterliche, stolze und harte Nation." ( Ernst Thälmann )
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
"Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Thüringerin
33 29.12.2014 18:50goto
von Freienhagener • Zugriffe: 1889
07. Oktober 2012 - Zum Gedenken
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Feliks D.
72 08.10.2012 18:08goto
von Rüganer • Zugriffe: 3288
Spurensuche in Lichtenhain-Oktober 2011
Erstellt im Forum Spurensuche innerdeutsche Grenze von glasring
5 05.12.2011 18:39goto
von eule820 • Zugriffe: 1124
7. Oktober 2011 - Zum Gedenken-von Oss'n
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Oss`n
32 10.10.2011 23:48goto
von ek40 • Zugriffe: 1669
Gedenken an Eberhard Knospe
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von tom002
88 31.08.2012 11:28goto
von erkoe • Zugriffe: 7362
Gedanken zum 3. Oktober !
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von 17.Juni
3 02.10.2009 19:30goto
von Ari@D187 • Zugriffe: 232
Gedenken an getötete Grenzer ?
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von manudave
194 28.01.2010 18:58goto
von Zermatt • Zugriffe: 9641

Besucher
20 Mitglieder und 51 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 901 Gäste und 84 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14369 Themen und 557951 Beiträge.

Heute waren 84 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen