#21

RE: Klassenkämpfer und Lebemann / Karl-Eduard von Schnitzler

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 16.09.2011 21:14
von EK87II | 109 Beiträge

Klar stimmten die Einschaltquoten, war ja für alle dienenden Pflichtfernsehen.


Gruß
EK87II
nach oben springen

#22

RE: Klassenkämpfer und Lebemann / Karl-Eduard von Schnitzler

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 16.09.2011 21:59
von Huf (gelöscht)
avatar

Für mich ist der Herr Schnitzler eine der unrühmlichsten Figuren der glücklicherweise untergegangenen DDR! Er ist es nach meinen Empfindungen nicht wert, im Zusammenhang mit der jüngsten deutschen Geschichte genannt zu werden!
Es gibt viele Persönlichkeiten in Ost und West, die dem Näherkommen unseres ehemals geteilten Volkes glaubhaft bessere Dienste erwiesen haben!
Was seine Privilegien angehen, die ich auch nur vom Hörensagen kenne, das sind dann zusätzliche Beweise für seine unermeßliche Charakterlosigkeit.
Schnitzler hat einen wesentlichen Anteil an der Beschädigung der Idee des Sozialismus überhaupt!

Viel lieber würde ich hier über Willy Brandt oder Egon Bahr diskutieren!

VG Huf


nach oben springen

#23

RE: Klassenkämpfer und Lebemann / Karl-Eduard von Schnitzler

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 16.09.2011 22:06
von CASI | 78 Beiträge

In den 80ern war Karl EDE im Westen einer der besten Commedians! - Was haben wir gelacht!
Den hat hier doch keiner für Ernst genommen!



nach oben springen

#24

RE: Klassenkämpfer und Lebemann / Karl-Eduard von Schnitzler

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 16.09.2011 22:10
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von EK87II
Klar stimmten die Einschaltquoten, war ja für alle dienenden Pflichtfernsehen.



So ein Quatsch--dann wäre ja an jeden Montag in der Woche am Kanten --Tag der offenen Tür gewesen---weil die Grenzer vor der Flimmerkiste saßen und mussten Sudelede sich anschauen.


zuletzt bearbeitet 16.09.2011 22:11 | nach oben springen

#25

RE: Klassenkämpfer und Lebemann / Karl-Eduard von Schnitzler

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 16.09.2011 22:13
von mic44 | 183 Beiträge

Zitat von Rostocker

Zitat von EK87II
Klar stimmten die Einschaltquoten, war ja für alle dienenden Pflichtfernsehen.



So ein Quatsch--dann wäre ja an jeden Montag in der Woche am Kanten --Tag der offenen Tür gewesen---weil die Grenzer vor der Flimmerkiste saßen und mussten Sudelede sich anschauen.





Nicht ganz korrekt,denn für die Leute,die nicht im Grenzdienst waren,war es sehr wohl oft pflichtempfang.


nach oben springen

#26

RE: Klassenkämpfer und Lebemann / Karl-Eduard von Schnitzler

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 16.09.2011 22:21
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin
Eine kleine Kostprobe:

Aus der Moderation der ersten Sendung

„Der Schwarze Kanal, den wir meinen, meine lieben Damen und Herren, führt Unflat und Abwässer; aber statt auf Rieselfelder zu fließen, wie es eigentlich sein müßte, ergießt er sich Tag für Tag in hunderttausende westdeutsche und westberliner Haushalte. Es ist der Kanal, auf welchem das westdeutsche Fernsehen sein Programm ausstrahlt: Der Schwarze Kanal. Und ihm werden wir uns von heute an jeden Montag zu dieser Stunde widmen, als Kläranlage gewissermaßen."

LG von der grenzgaengerin



@GG die Quelle wär ganz gut!


nach oben springen

#27

RE: Klassenkämpfer und Lebemann / Karl-Eduard von Schnitzler

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 16.09.2011 22:23
von EK87II | 109 Beiträge

Logisch das im Dienst befindliche davon ausgenommen waren. Etwas mitdenken kann man ja wohl noch erwarten!


Gruß
EK87II
nach oben springen

#28

RE: Klassenkämpfer und Lebemann / Karl-Eduard von Schnitzler

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 16.09.2011 22:28
von Perle | 106 Beiträge

Zitat von EK87II
Klar stimmten die Einschaltquoten, war ja für alle dienenden Pflichtfernsehen.



Wir mußten uns diese rote Scheiße mit diesem Quatschkopf fast jeden Montag in der Politschulung an der U-Schule ansehen.
Sein Erzfeind war ja Gerhard Löwenthal der das ZDF- Magazin bis 1987 moderierte.

Gruß Perle


nach oben springen

#29

RE: Klassenkämpfer und Lebemann / Karl-Eduard von Schnitzler

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 16.09.2011 22:32
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Also Mic 44-zu meiner Zeit 74/75 direkt in der GK kann ich mich nicht dran erinnern,das der Schwarze Kanal--pflicht war--in der Ausbildung schon im ersten halben Jahr. Oder glaubste wenn montags Ausgang war--das jemand vor der Klotze saß--nee da haben wir uns anderweitig zugelötet Für uns begann der Schwarze Kanal-- als wir vom Ausgang wieder ins Objekt zogen und der Spieß uns versprach--die letzten schlafen bei den Hunden. Die Gefälligkeit isser mir bis heute noch schuldig. Gruß Rostocker


nach oben springen

#30

RE: Klassenkämpfer und Lebemann / Karl-Eduard von Schnitzler

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 16.09.2011 22:41
von mic44 | 183 Beiträge

Dann unterhalt dich mal mit bruno,wenn der on ist,der war bei mir,wenn unser polit einen pfurz in der platte hatte und das hatte er oft,dann war das so


nach oben springen

#31

RE: Klassenkämpfer und Lebemann / Karl-Eduard von Schnitzler

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 16.09.2011 22:49
von Pitti53 | 8.788 Beiträge

Zitat von Rostocker

Zitat von EK87II
Klar stimmten die Einschaltquoten, war ja für alle dienenden Pflichtfernsehen.



So ein Quatsch--dann wäre ja an jeden Montag in der Woche am Kanten --Tag der offenen Tür gewesen---weil die Grenzer vor der Flimmerkiste saßen und mussten Sudelede sich anschauen.




Dienstag früh gegen 10 Uhr wurde er wiederholt

Wenn Politschulung war die beste Zeit zum gucken...ich hab das meinen Jungs immer gegönnt,aber selbst nicht mitgeschaut,kannte es ja schon von Montag abend....ob die das wirklich geschaut haben?


nach oben springen

#32

RE: Klassenkämpfer und Lebemann / Karl-Eduard von Schnitzler

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 16.09.2011 22:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von GZB1

Zitat von grenzgaengerin
Eine kleine Kostprobe:

Aus der Moderation der ersten Sendung

„Der Schwarze Kanal, den wir meinen, meine lieben Damen und Herren, führt Unflat und Abwässer; aber statt auf Rieselfelder zu fließen, wie es eigentlich sein müßte, ergießt er sich Tag für Tag in hunderttausende westdeutsche und westberliner Haushalte. Es ist der Kanal, auf welchem das westdeutsche Fernsehen sein Programm ausstrahlt: Der Schwarze Kanal. Und ihm werden wir uns von heute an jeden Montag zu dieser Stunde widmen, als Kläranlage gewissermaßen."

LG von der grenzgaengerin



@GG die Quelle wär ganz gut!



@GZB1,guckst du hier: http://www.mdr.de/doku/artikel122514.html

"Der Schwarze Kanal, den wir meinen, meine lieben Damen und Herren, führt Unrat und Abwässer; aber statt auf Rieselfelder zu fließen, wie es eigentlich sein müsste, ergießt er sich Tag für Tag in hunderttausende westdeutsche und Westberliner Haushalte. Es ist der Kanal, auf welchem das westdeutsche Fernsehen sein Programm ausstrahlt: Der Schwarze Kanal. Und ihm werden wir uns von heute an jeden Montag zu dieser Stunde widmen, als Kläranlage gewissermaßen."

Karl-Eduard von Schnitzler
"Der Schwarze Kanal", Sendung des Fernsehens der DDR, 21. März 1960


nach oben springen

#33

RE: Klassenkämpfer und Lebemann / Karl-Eduard von Schnitzler

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 16.09.2011 22:53
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Auf Wunsch eines einzelnen Herren, das ganze Drama

http://www.husfl.net/DDR-F/tv-kanal.htm

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#34

RE: Klassenkämpfer und Lebemann / Karl-Eduard von Schnitzler

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 16.09.2011 22:57
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Danke @Grenzgängerin !

weißt ja, über copy paste sind schon ganz andere gestolpert.


zuletzt bearbeitet 16.09.2011 23:03 | nach oben springen

#35

RE: Klassenkämpfer und Lebemann / Karl-Eduard von Schnitzler

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 16.09.2011 23:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Huf
Für mich ist der Herr Schnitzler eine der unrühmlichsten Figuren der glücklicherweise untergegangenen DDR! Er ist es nach meinen Empfindungen nicht wert, im Zusammenhang mit der jüngsten deutschen Geschichte genannt zu werden!
Es gibt viele Persönlichkeiten in Ost und West, die dem Näherkommen unseres ehemals geteilten Volkes glaubhaft bessere Dienste erwiesen haben!
Was seine Privilegien angehen, die ich auch nur vom Hörensagen kenne, das sind dann zusätzliche Beweise für seine unermeßliche Charakterlosigkeit.
Schnitzler hat einen wesentlichen Anteil an der Beschädigung der Idee des Sozialismus überhaupt!

Viel lieber würde ich hier über Willy Brandt oder Egon Bahr diskutieren!

VG Huf


Nun ja @Huf,ich wollte dich nun nicht unbedingt mit dieser Person belästigen und K-E.v.Schnitzler auch nicht huldigen!
Ich gebe dir ebenfalls insofern Recht,dass es Persönlichkeiten gab und gibt die es verdient haben,im Zusammenhang mit der jüngsten deutschen Geschichte positiv genannt zu werden.
Aber das war hier nun mal nicht mein anliegen.
Ich wollte ganz einfach auf Grund des von mir gestern im MDR gesehenen Beitrags die Person Schnitzler zur Diskussion stellen.
Wer nicht will,muss sich doch daran nicht beteiligen!
Man kann doch zu ihm stehen wie man will,auf jedenfall polarisiert er,dieser Thread bestätigt es doch!
Nur dann darf man hier auch nicht über Mielke,Ulbricht,Honecker und co.reden,oder sind die es Wert genannt zu werden?
Und wenn du es möchtest,kannst du doch gern über Brandt und Bahr diskutieren,keiner wird dich davon abhalten.
Auch ich mochte den "Ede" nicht,sah mir aber manchmal freiwillig seine Sendung an,um mich nur noch mehr in meinem Standpunkt bestätigt zu sehen,dass diese Typen die damalige Realität in der Ex-DDR total aus den Augen verloren.
Der "Schwarze Kanal" war einfach nur lächerlich und durchschaubar.
Den hat doch keiner für ernst genommen.Schnitzler war doch durchweg unbeliebt in der Bevölkerung.
Ich kannte keinen Menschen in meiner unmittelbaren Umgebung,die auf sein "Gesülze" etwas gaben.
Der Mensch Schnitzler wurde vielfach gehasst.
Übrigens bestätigt das selbst seine Tochter.

Gruß ek40


nach oben springen

#36

RE: Klassenkämpfer und Lebemann / Karl-Eduard von Schnitzler

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 16.09.2011 23:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Perle

Zitat von EK87II
Klar stimmten die Einschaltquoten, war ja für alle dienenden Pflichtfernsehen.



Wir mußten uns diese rote Scheiße mit diesem Quatschkopf fast jeden Montag in der Politschulung an der U-Schule ansehen.
Sein Erzfeind war ja Gerhard Löwenthal der das ZDF- Magazin bis 1987 moderierte.

Gruß Perle



In der GK am Kanten brauchten wir uns diesen Blödsinn nicht anschauen.
Wie das in der "Knolle" zur Grundausbildung in HBS war weiß ich nicht mehr....

Gruß ek40


nach oben springen

#37

RE: Klassenkämpfer und Lebemann / Karl-Eduard von Schnitzler

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 17.09.2011 02:50
von Wahlhausener | 270 Beiträge

Zitat von ek40

Zitat von Perle

Zitat von EK87II
Klar stimmten die Einschaltquoten, war ja für alle dienenden Pflichtfernsehen.



Wir mußten uns diese rote Scheiße mit diesem Quatschkopf fast jeden Montag in der Politschulung an der U-Schule ansehen.
Sein Erzfeind war ja Gerhard Löwenthal der das ZDF- Magazin bis 1987 moderierte.

Gruß Perle



In der GK am Kanten brauchten wir uns diesen Blödsinn nicht anschauen.
Wie das in der "Knolle" zur Grundausbildung in HBS war weiß ich nicht mehr....

Gruß ek40



Wenn ich mich recht entsinne,war bei uns im Fernsehraum(Knolle HBS 1.Block hinter Ex) nicht für die ganze Kompanie Platz.So war jede 2.Woche Kanalfrei(oder gab es eine Wiederholung?) und jeden 2.Tag Kamerafrei.
Man kann stehen zu Ihm wie man will,aber die roten VIP`s haben sich in keinster Weise von den heute Herrschenden unterschieden.Heißt Wasser predigen und Wein saufen.


Signatur gelöscht...


nach oben springen

#38

RE: Klassenkämpfer und Lebemann / Karl-Eduard von Schnitzler

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 17.09.2011 07:08
von damals wars | 12.147 Beiträge

Zitat von EK87II
Klar stimmten die Einschaltquoten, war ja für alle dienenden Pflichtfernsehen.



Stimmt. An der US Schule.
Aber nur für Genossen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#39

RE: Klassenkämpfer und Lebemann / Karl-Eduard von Schnitzler

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 17.09.2011 08:54
von Polter (gelöscht)
avatar

und den " Schwarzen Kanal " gibt es immer noch! Der Macher ist ein anderer.

/link http://www.spiegel.de/thema/spon_fleischhauer/


nach oben springen

#40

RE: Klassenkämpfer und Lebemann / Karl-Eduard von Schnitzler

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 17.09.2011 09:37
von Adam | 145 Beiträge

ob wir in der knolle HBS den ede anschauen mußten kann ich auch nicht mehr sagen,am kanten in pfaffi wüsste ich auch nicht das wir das sehen mußten,kam ja auch auf den dienst an,und zu hause hab ich mir so was nicht angetan,der war für mich immer das letzte,wie konnte man nur so was auf die menschheit loslassen!!egal ob er dies aus überzeugung dat, ihr eigenes leben sah anders aus,ich weis wovon ich spreche,nix toipapier aus dem osten unsw. habe sie in natura erlebt!! Grüße Adam


Ausbildung:GAR.7 Halberstadt 02.11.1984-25.04.1985
Grenzdienst:GR1/GK1 Pfaffschwende 25.04.1985-29.04.1986
nach oben springen



Besucher
16 Mitglieder und 64 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 2181 Gäste und 118 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557797 Beiträge.

Heute waren 118 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen