#961

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 13.09.2016 00:11
von Freienhagener | 3.865 Beiträge

Man sollte wissen, daß es von der Regierung abhängt, ob Hochverrat tatsächlich einer ist, oder das Gegenteil.
Ich verweise auf die deutsche Geschichte und muß das sicherlich nicht erklären.

Andererseits, was waren dann die weltweiten Revolutionen und Volksaufstände, die uns als edle Heldentaten dargestellt wurden. Verdammst Du die nun konsequent alle?

Ein tatsächlich hochverräterischer Putsch gegen eine sozialliberale (!) Regierung war die Oktoberrevolution. Der Kerensky war kein blutiger Diktator, wie die ihm folgenden Machthaber.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 13.09.2016 00:13 | nach oben springen

#962

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 13.09.2016 06:45
von damals wars | 12.175 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #958
Zitat von rasselbock im Beitrag #956
Was für ein faules Ei dieser ,,Waffenstillstand'' in Syrien. Da bekommt die syrische Luftwaffe Flugverbot im eigenem Land und die USA sowie die Türkei kann sich völkerrechtswidrig im syrischem Luftraum mausig machen. Ich begreif langsam Russland nicht mehr, solch ein Abkommen zu billigen.
https://de.sputniknews.com/politik/20160...flugverbot.html
Wann wird dem Ami mal richtig auf die Finger gekloppt.

Russland ist in Syrien schon stark vertreten, vor allem wirtschaftlich (Öl und Gas), die USA kaum. Russland hat ein grosses Interesse, den islamischen Staat und andere Rebellen zu bekämpfen und eine gewisse politische Ordnung aufrecht zu halten. Für dieses Ziel eignet sich ein Waffenstillstand hervorragend. Die USA kann so ihr Einflussgebiet nicht ausweiten.
Theo


Dze DDR hatte immer ein großes Interesse am Phosphatrohstoff. wie es um den Abbau derzeit steht, keine Ahnung.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#963

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 15.09.2016 18:02
von rasselbock | 454 Beiträge

War doch klar, dass dieser USA in Bezug auf Waffenstillstand in Syrien nicht zu trauen ist.https://de.sputniknews.com/politik/20160...rien-deals.html
Syrer jagt das ganze Gesindel aus eurem Land.



Rostocker hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#964

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 15.09.2016 18:13
von Freienhagener | 3.865 Beiträge

Wenn die sich einig wären, gäbe es das Ganze Problem nicht.
Ganz ohne äußere Einmischung kann die Herrschaft eines Familienclans mit einem ganzen Land als Privatbesitz, auf die Dauer nicht gut gehen.
Daß der Assad ein Spitzbube ist, steht doch außer Zweifel - ein Spitzbube, der russischen Interressen nützt und amerikanischen Interessen schadet.
Das ist doch der wahre Hintergrund und kein redlicher Staatsführer mit edler und selbstloser Unterstützung einer Großmacht.

Ist es wirklich richtig, so wie früher, alle Verbündeten der Russen bedingungslos als die "Guten" anzusehen?

Die Wahrheit dieser alten "Guten" in Afrika und Asien kennen wir: Es waren ausnahmslos brutale Diktatoren, die Ideale nur benutzten.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 15.09.2016 18:14 | nach oben springen

#965

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 15.09.2016 21:52
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #964
Wenn die sich einig wären, gäbe es das Ganze Problem nicht.
Ganz ohne äußere Einmischung kann die Herrschaft eines Familienclans mit einem ganzen Land als Privatbesitz, auf die Dauer nicht gut gehen.
Daß der Assad ein Spitzbube ist, steht doch außer Zweifel - ein Spitzbube, der russischen Interressen nützt und amerikanischen Interessen schadet.
Das ist doch der wahre Hintergrund und kein redlicher Staatsführer mit edler und selbstloser Unterstützung einer Großmacht.

Ist es wirklich richtig, so wie früher, alle Verbündeten der Russen bedingungslos als die "Guten" anzusehen?

Die Wahrheit dieser alten "Guten" in Afrika und Asien kennen wir: Es waren ausnahmslos brutale Diktatoren, die Ideale nur benutzten.



Rot: Assad ist ein gewählter Politiker, so weit erst mal Fakt. Daß er eine Politik macht, insbes. Finanz- und Wirtschaftspolitik, die den Interessen der USA zuwider läuft, ist legitim denn es dürfte hinlänglich bekannt sien, welche interessen der USA das sind. Und Assad spielt da eben nicht mit. Auch legitim. Also greifen die USA zu der bewährten Methode, oppositionelle Interessengruppen aufzuputschen und mit Finanzen und Waffen zu versorgen. Hat im Irak und auch in Libyen geklappt und auch in Ägypten. Zudem hat RUS in Syrien einen Hafenstützpunkt und das geht ja nun nach den USA überhaupt nicht in ihrem Bestreben, RUS möglichst wehrlos zu machen. Also muß Assad im jeden Preis weg. Mit den Chemiewaffen als Grund zum Einmarsch hat es ja nicht geklappt, die wurden rechtzeitig unter internationaler Aufsicht vernichtet. Sicher auch auf dringendes Anraten Russlands, aber dieser Grund war dann mal weg. Pech für die USA. Unter diesem Gesichtspunkt bestehen berechtigte Zweifel daran, daß sieh die USA zu 100% an die Syrien-Vereinbarung halten. Wortbrüchig sind sie ja schon mal in Bezug auf die Osterweiterung der NATO geworden.

Lila: Als "die Guten" bezeichnen Diese nur Idealisten und unkritische Leute, keine Realisten. Ebenso ist es Unsinn, alles Russische in den Dreck zu ziehen und dafür die Amis zu hoffieren. Wobei ich eher den Russen etwas mehr Offenheit und Ehrlichkeit zutraue als den USA mit ihrem nimmersatten Großmachtanspruch weltweit. Wo sind die Russen weltweit aktiv militärisch präsent und wo die USA. Wo haben die USA ihre dreckigen Finger überall drin (auch verdeckt) und wo die Russen ? Ich meine, wer sich diese Frage realistische beantwortet, weiß, welches das kleinere Übel in der Welt ist.



Rostocker, LO-Fahrer, suentaler, rasselbock, PF75, Ebro, Hackel39, SCORN und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#966

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 16.09.2016 19:17
von Freienhagener | 3.865 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #965

Rot: Assad ist ein gewählter Politiker, so weit erst mal Fakt.


So wie Adolf. Wobei dessen (unglückliche) Wahl gewiß freier war.
In der Realität hat der Sohn das Land vom Vater geerbt. Demokratische Dynastien sind eine Unmöglichkeit.
Die Verbrechen dieses Clans an der eigenen Bevölkerung bis heute blendest Du aus.

Bei aller Unzufriedenheit hierzulande: Wohl Keiner hier will stattdessen solch ein Regime.

Zitat von DoreHolm im Beitrag #965

Lila: Als "die Guten" bezeichnen Diese nur Idealisten und unkritische Leute, keine Realisten. Ebenso ist es Unsinn, alles Russische in den Dreck zu ziehen und dafür die Amis zu hoffieren.



Wo war denn die DDR-Kritik an den prosowjetischen Regimes in Afghanistan, Äthiopien (Mengistu) und sonstwo?
Stattdessen Sammeln von Solidaritätsgeldern. Die sowjetische Position wurde 1:1 übernommen, ohne Widerspruch. Diese Gewohnheit wirkt offensichtlich auch nach.

Die Amis zu hofieren ist genauso falsch, wie einseitig die Russen.
In dieser Angelegenheit bin ich die falsche Adresse.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 16.09.2016 19:22 | nach oben springen

#967

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 16.09.2016 19:30
von Mike59 | 7.969 Beiträge

Also die Wahlen in Syrien galten bei den EU Wahlbeobachtern bisher immer als fälschungsfrei. Selbst beim alten Assad und der hatte noch eine öffentliche Hinrichtungsstätte mitten in der Stadt die auch genutzt wurde. Und der Gröfaz wurde demokratisch gewählt, auch wenn es für lange Zeit die letzte demokratische Wahl in D-Land war.


suentaler, DoreHolm, rasselbock und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#968

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 16.09.2016 20:27
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #966
Zitat von DoreHolm im Beitrag #965

Rot: Assad ist ein gewählter Politiker, so weit erst mal Fakt.


So wie Adolf. Wobei dessen (unglückliche) Wahl gewiß freier war.
In der Realität hat der Sohn das Land vom Vater geerbt. Demokratische Dynastien sind eine Unmöglichkeit.
Die Verbrechen dieses Clans an der eigenen Bevölkerung bis heute blendest Du aus.

Bei aller Unzufriedenheit hierzulande: Wohl Keiner hier will stattdessen solch ein Regime
.

Zitat von DoreHolm im Beitrag #965

Lila: Als "die Guten" bezeichnen Diese nur Idealisten und unkritische Leute, keine Realisten. Ebenso ist es Unsinn, alles Russische in den Dreck zu ziehen und dafür die Amis zu hoffieren.



Wo war denn die DDR-Kritik an den prosowjetischen Regimes in Afghanistan, Äthiopien (Mengistu) und sonstwo?
Stattdessen Sammeln von Solidaritätsgeldern. Die sowjetische Position wurde 1:1 übernommen, ohne Widerspruch. Diese Gewohnheit wirkt offensichtlich auch nach.

Die Amis zu hofieren ist genauso falsch, wie einseitig die Russen.
In dieser Angelegenheit bin ich die falsche Adresse.

Ja, da hast du recht, solche Präsidenten-Dynastien, dass geht garnicht.
Sowas würde es in richtigen Demokratien niemals geben.

Halt Moment, da fällt mir was ein.
Gucken wir einmal kurz über den großen Teich, ins Mutterland der Demokratie.


Vater und Sohn

2. Präsident John Adams
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Johnadamsvp.flipped.jpg

6. Präsident John Quincy Adams
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:John_Quincy_Adams.jpg


Vater und Enkel

9. Präsident William H. Harrison
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Will...ry_Harrison.jpg

23. Präsident Benjamin Harrison
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Pres...rrison_1897.jpg


Vater und Sohn

41. Präsident George H.W. Bush
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Geor...al_portrait.jpg

43. George W. Bush
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:George-W-Bush.jpeg


Und hier noch zwei Cousins 5. Grades

26. Präsident Theodore Roosevelt
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Pres...evelt,_1904.jpg

32. Präsident Franklin D. Roosevelt
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:FDRoosevelt1938.png


Auf dieser Seite sind noch mehr Verwandschaftsbeziehungen zwischen amerikanischen Präsidenten aufgeführt.
http://www.pravda-tv.com/2012/12/das-fuh...elt-herrschaft/

Letztendlich sind alle amerikanischen Präsidenten miteinander verwandt und bilden eine Blutlinie.
Das "Phänomen" ist also garnicht so selten.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
DoreHolm, rasselbock und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#969

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 16.09.2016 20:54
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Freienhagener #966: Wir sind hier im Jahr 2016 und wenn Du jedem Volk und jeder Regierung ihre Fehler von vor ... zig Jahren vorhalten willst, dann wirst Du überall in der Welt fündig. Dann wäre D nicht in der NATO und auch nicht CZ, PL, Lettl.,Estld., Lit. u.a., die USA die freieste Demokratie voll hehrer Ideale, Russland im Stalinismus, in den Neubundesländern gäbe es nur hartgesottene Kommunisten und in den Altbundesländern gabe es noch die Berufsverbote und die Deutschlandkarte in den Schulen von 1927, Frankreich ein europaweiter Aggressor (napoleonosche Kriege) und so fort. Dieses Argument von Dir zieht nicht.

Die Verbrechen dieses Clans an der eigenen Bevölkerung bis heute blendest Du aus. Ach, und die Verbrechen derer, die ihn im Auftrag der USA oder aus Machtgier beseitigen wollen ? Ohne die Einmischung gäbe es zwar Diktaturen, auch für die empfindliche deutsche Seele Gewalttätige, aber es wäre Ruhe und wir bräuchten uns jetzt nicht mit Flüchtlingswellen, militantem Islamismus, Terrorgefahr und sonst was zu beschäftigen, jedenfalls bei Weitem nicht in dem Maße.



SCORN, rasselbock und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.09.2016 20:59 | nach oben springen

#970

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 17.09.2016 02:18
von StabsfeldKoenig | 2.645 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #968
Zitat von Freienhagener im Beitrag #966
[quote=DoreHolm|p566157]
Rot: Assad ist ein gewählter Politiker, so weit erst mal Fakt.


So wie Adolf. Wobei dessen (unglückliche) Wahl gewiß freier war.
In der Realität hat der Sohn das Land vom Vater geerbt. Demokratische Dynastien sind eine Unmöglichkeit.
Die Verbrechen dieses Clans an der eigenen Bevölkerung bis heute blendest Du aus.

Bei aller Unzufriedenheit hierzulande: Wohl Keiner hier will stattdessen solch ein Regime
.


. . . . .





Irrtum, die NSDAP konstruierte ihre Mehrheit durch die Anullierung der KPD-Mandate. Hätte die KPD im Reichstag gesessen, hätten die Nazis keine Mehrheit gehabt. die Nazis haben sich die Macht durch Wahlbetrug erschlichen.



nach oben springen

#971

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 17.09.2016 12:05
von Freienhagener | 3.865 Beiträge

Adolf war schon 1932 ein "gewählter Politiker", der Mehrheiten erzielte. Er lag im Trend.
Bis dahin war Deutschland jedenfalls freier als Assads Syrien. Vor der Wahl des Sohnes war der Vater schon lange ein Präsident gewesen mit mehr Autorität als Erdogan.

Nochmals: Unter demokratischen Verhältnissen gibt es keine Familiendynastie. Das funktioniert nur, wenn das Land faktisch im Besitz eines Familienclans ist. Dieser Umstand ist die Ursache des Widerstands dort. Sowas erzeugt man nicht von außen.

Wir habens doch gelernt: Voraussetzung für eine Revolution ist eine revolutionäre Situation............Die äußere Einmischung kommt nur dazu.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 17.09.2016 12:08 | nach oben springen

#972

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 17.09.2016 12:41
von Freienhagener | 3.865 Beiträge

Ich bin nochmals von anderer Seite an die Frage der Präsidentenwahl Assads herangegangen: Gab es eine legale Opposition?

Ja, die gab es.

Aber er "hatte es in der Hand":

Eine Art "Nationale Front" gab es schon seit des Vaters Zeiten.

Nach dem Tod des Vaters wurde das verfassungsmäßige Mindestalter des Präsidenten von 40 auf 34 Jahre geändert, um ihm die Nachfolge zu sichern (!)

2007 kein Gegenkandidat

2014 zwei "ihm ergebene" (!) Gegenkandidaten.

(alles leicht im Net zu finden)


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 17.09.2016 12:43 | nach oben springen

#973

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 17.09.2016 13:03
von eisenringtheo | 9.174 Beiträge

Mir fällt es schwer, mich zu positionieren. Die offizielle Verfassung Syriens gefällt mir auch nicht. Zu viel Islam.

Syrische Verfassung:
Article 3
1. The President has to be part of the Muslim faith.
2. Islamic jurisprudence doctrine is a primary source of legislation.

3. The state respects all religious beliefs and guarantees freedom to perform all rituals providedthey do not jeopardize general order.
4. Personal welfare and status of religious sects is protected and respected


Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#974

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 17.09.2016 13:25
von Freienhagener | 3.865 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #968

Halt Moment, da fällt mir was ein.
Gucken wir einmal kurz über den großen Teich, ins Mutterland der Demokratie.


Vater und Sohn
......................

Letztendlich sind alle amerikanischen Präsidenten miteinander verwandt und bilden eine Blutlinie.
Das "Phänomen" ist also garnicht so selten.


O.K. Darauf hätte ich wohl eingehen müssen und den Unterschied zu einer dynastischen Vererbung der Macht erklären müssen, mit einer Wahl bestenfalls als Feigenblatt.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 17.09.2016 13:33 | nach oben springen

#975

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 17.09.2016 14:54
von Freienhagener | 3.865 Beiträge

Zudem das letzte US-Beispiel:

Bush Senior war kein Präsident auf Lebenszeit....Und Bush Junior war nicht sein unmittelbarer Nachfolger, ebenfalls nicht auf Lebenszeit, sondern abgewählt.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 17.09.2016 14:59 | nach oben springen

#976

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 17.09.2016 21:16
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Das wars dann wohl mit dem Waffenstillstand in Syrien:

"...Kampfflugzeuge der US-geführten Koalition haben nach Berichten der syrischen Staatsmedien Stellungen der syrischen Streitkräfte im Osten des Landes bombardiert. Die Angriffe seien nahe dem Flughafen von Deir Essor erfolgt, es habe "Opfer" gegeben, berichtete das syrische Staatsfernsehen unter Berufung auf die Armee. Nach Angaben der russischen Streitkräfte wurden mehr als 60 syrische Soldaten bei den Angriffen getötet und rund hundert weitere verletzt.

Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte gab die Zahl der Getöteten mit mehr als 30 an. Diese steht der syrischen Opposition nahe und stützt sich auf ein breites Netzwerk von Informanten in dem Bürgerkriegsland. Ihre Informationen sind von unabhängiger Seite kaum zu überprüfen..."

http://m.spiegel.de/politik/ausland/a-1112778.html


rasselbock hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.09.2016 21:18 | nach oben springen

#977

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 17.09.2016 21:35
von Rostocker | 7.721 Beiträge

Zitat von GZB1 im Beitrag #976
Das wars dann wohl mit dem Waffenstillstand in Syrien:

"...Kampfflugzeuge der US-geführten Koalition haben nach Berichten der syrischen Staatsmedien Stellungen der syrischen Streitkräfte im Osten des Landes bombardiert. Die Angriffe seien nahe dem Flughafen von Deir Essor erfolgt, es habe "Opfer" gegeben, berichtete das syrische Staatsfernsehen unter Berufung auf die Armee. Nach Angaben der russischen Streitkräfte wurden mehr als 60 syrische Soldaten bei den Angriffen getötet und rund hundert weitere verletzt.

Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte gab die Zahl der Getöteten mit mehr als 30 an. Diese steht der syrischen Opposition nahe und stützt sich auf ein breites Netzwerk von Informanten in dem Bürgerkriegsland. Ihre Informationen sind von unabhängiger Seite kaum zu überprüfen..."

http://m.spiegel.de/politik/ausland/a-1112778.html


Wenn es an dem ist---dann wiederholt sich die Geschichte. Da muss man kein Waffenstillstand einhalten--wo die USA ihre Finger mit im Spiel hat.Aber wie gesagt--wenn es an dem so ist.


rasselbock hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.09.2016 21:35 | nach oben springen

#978

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 17.09.2016 21:35
von GZB1 | 3.287 Beiträge

"....Direkt nach dem Luftangriff sei die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) am Boden in die Offensive gegen den Stützpunkt gegangen. Die Angaben ließen sich zunächst nicht überprüfen. Den Moskauer Angaben nach kamen die Flugzeuge der Koalition aus dem Irak in den syrischen Luftraum und flogen vier Angriffe. Ministeriumssprecher Igor Konaschenkow schloss nicht aus, dass die Attacke ein Versehen sei. Er führte den Fehler zurück auf die Weigerung der USA, ihr militärisches Vorgehen abzustimmen...."

http://www.n-tv.de/politik/Medien-US-Koa...le18665846.html


nach oben springen

#979

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 17.09.2016 22:18
von eisenringtheo | 9.174 Beiträge

Zitat von GZB1 im Beitrag #978
"....Direkt nach dem Luftangriff sei die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) am Boden in die Offensive gegen den Stützpunkt gegangen. Die Angaben ließen sich zunächst nicht überprüfen. Den Moskauer Angaben nach kamen die Flugzeuge der Koalition aus dem Irak in den syrischen Luftraum und flogen vier Angriffe. Ministeriumssprecher Igor Konaschenkow schloss nicht aus, dass die Attacke ein Versehen sei. Er führte den Fehler zurück auf die Weigerung der USA, ihr militärisches Vorgehen abzustimmen...."

http://www.n-tv.de/politik/Medien-US-Koa...le18665846.html

Es war ein Versehen, sagt die US Army
https://www.washingtonpost.com/world/mid...24bb_story.html
Theo


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#980

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 17.09.2016 23:11
von GZB1 | 3.287 Beiträge

"....Demnach drangen zwei F-16- und zwei A-10-Kampfflugzeuge vom Irak aus in den syrischen Luftraum ein. Die Jets hätten vier Angriffe gegen die von der Dschihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) umzingelten Stellungen der Regierungstruppen geflogen...."
http://www.tagesspiegel.de/politik/trotz...n/14561696.html

A-10 sind Erdkampflugzeuge welche in relativ geringer Höhe und Geschwindigkeit ihre Angriffe fliegen.


"...Die Einheiten hätten die Zielposition für eine erhebliche Zeit beobachtet....
Auch Kampfhubschrauber waren nach Berichten der Beobachtungsstelle für Menschenrechte an dem Angriff beteiligt...."

http://www.n-tv.de/politik/Koalition-bes...le18665846.html


zuletzt bearbeitet 17.09.2016 23:33 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wie gehts weiter in Nah-Ost, ISIS und die Folgen
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GZB1
147 28.01.2015 21:27goto
von GZB1 • Zugriffe: 6286
Mit der MS Arkona in die weite Welt
Erstellt im Forum Leben in der DDR von der glatte
108 20.01.2015 16:51goto
von Uleu • Zugriffe: 5200
Die friedliebende Welt atmet auf, USA pleite, kein Krieg in Syrien
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von Wossi EK 83 1
23 17.09.2013 14:05goto
von js1 • Zugriffe: 2917
Hinterm Horizont gehts weiter!
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von rustenfelde
5 15.02.2011 13:52goto
von Funki • Zugriffe: 1147
Ein Frohes neues Jahr 2011 !
Erstellt im Forum Themen vom Tage von willie
57 06.01.2011 17:14goto
von VNRut • Zugriffe: 4326

Besucher
6 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 110 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558170 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen