#701

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 23:14
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #690
Zitat von PF75 im Beitrag #688
Ich hab doch gelesen,die Russen übernehmen den Schutz des französischen Flugzeugträgers(Raketenkreuzer moskwa glaub ich ),was will denn die Bundesmarine da noch,sich auch von den russen beschützen lassen ?


Die Russen hatten sich auch mal "relativ" gut mit den Türken verstanden. Jedenfalls auf die letzten 12 - 24 Monate bezogen, die 400 Jahre davor haben die sich immer an der Gurgel gehangen.
So wie die Deutsche (Kriegs)Marine in den letzten 150 oder noch mehr Jahren agierte ist ihre Anwesenheit in irgendeinem Gewässer der Welt bedeutungslos. Das gibt nur neue Grabstätten ohne Inhalt und Gründe für einen Kriegseintritt.


nun , da bist du nicht so gut geschichtlich informiert. Die deutsche Kriegsmarine, genauer gesagt die U Boote, waren zumindest in dem Anfang der 40er Jahre die "Herren des Nordatlantik", da unten auf dem Meeresgrund des Nordatlantik liegen jede Menge Libertyschiffe mit wichtiger Fracht für Murmansk.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 27.11.2015 23:23 | nach oben springen

#702

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 23:18
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #699

Rot: Den Kriegszustand erklären und außer Materiallieferungen nichts Nennenswertes unternehmen sind zwei verschiedene Dinge. Ich darf Dich daran erinnern, daß die Amis erst mit Truppen direkt eingriffen im September 43 in Italien und mit der Eröffnung einer zweiten Front zum D-Day erst am 6.Juni 1944,also gerade mal ein dreiviertel Jahr vor der Kapitulation.
Der Wendepunkt im 2. Weltkrieg war schon zu Beginn 43 in Stalingrad.


du hast schlicht keine Ahnung, da kann man nicht diskutieren. Ich meinte, ich hätte es erklärt aber Rotlicht ist einfach nicht zu überwinden. lassen wir das.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 27.11.2015 23:18 | nach oben springen

#703

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 23:22
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #691
Zitat von Gert im Beitrag #689
Zitat von DoreHolm im Beitrag #677
Zitat von Pit 59 im Beitrag #675
Jetzt steigt auch Deutschland in den Kampf gegen den IS mit ein. Eine Fregatte zum Schutz des Französischen Flugzeugträgers, Aufklärungs Jets, und Tankflugzeuge sollen erst mal Mitmachen.

Aber es wird schon noch so kommen wie W.P. sagt,das Ohne Bodentruppen der Kampf nicht zu Gewinnen ist.



Na, die NATO-Staaten haben schlicht und einfach Angst davor, daß Russland allein das Rennen macht und dann einen Einfluss in der Region gewinnt, der deutlich größer wird als er je war. Was die NATO unter Führung der USA in einem Jahr nicht gepackt haben, erledigt die russische Armee in Wochen. Ich denke, das wird auch Auswirkungen auf das militärstrategische Denken der NATO-Mitglieder haben.
Es ist mit den USA ähnlich wie im 2.Weltkrieg. Erst als die Amis sahen, daß sich das blatt im osten zugunsten der SU wendet, sahen sie zu, Land zu gewinnen und Mitteleuropa nicht ganz den Russen zu überlassen.

@DoreHolm deine Geschichtskenntnisse sind wirklich grandios. Vollkommen verschüttet von etlichen Sitzungen kommunistischer Propaganda.
Darf ich dich mal aufklären. Die USA befinden sich seit Dezember 1941 im Kriegszustand mit dem deutschen Reich. Es war einige Tage nach dem japanischen Überfall auf Pearl Harbour, dass Hitler den USA den Krieg erklärte und nicht umgekehrt. Zu diesem Zeitpunkt steckte die SU in allergrößten Schwierigkeiten ( militärisch gesehen ), Moskau stand kurz vor der Einnahme durch die Wehrmacht. Also keine Spur von Trittbrettfahrer oder MItnahmeeffekt bei den USA erkennbar. Im Gegenteil, die Vorbereitungen für die größte amphibische Operation der Weltgeschichte liefen unmittelbar an. Dass man dafür erst mal jede Menge Kriegsmaterial nach England schaffen musste ist dir hoffentlich auch klar. Denn das geschah unter ständiger Bedrohung durch deutsche Uboote im Atlantik. Diese Mär von der unsolidarischen Haltung der USA in der Kriegsallianz hängt fest in den Köpfen der ehemaligen Funktionäre. Davon wird sie aber auch nicht wahr.

Die USA waren noch nie solidarisch! Die verkauften schon immer ihren eigenen Vorteil als Segen für die Menschheit. Gibt sogar Menschen die von der Göttlichkeit des amerikanischen Sendungsbewusstseins überzeugt sind, selbst heute noch und hier im Forum.


ich kenn deine Götter nicht aber von Geschichte hast du nur rudimentäre Kenntisse. Thema verfehlt hätte mein Lehrer gesagt.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 27.11.2015 23:22 | nach oben springen

#704

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 23:24
von marc | 563 Beiträge

Leute, dafür könnt ihr ein extra Thema aufmachen, da OT !



nach oben springen

#705

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 23:30
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von marc im Beitrag #694
Was ich nicht so ganz verstehe, bisher wurden von der Nato als auch von den Russen immer genügend Ziele für die eingesetzten Kampfflugzeuge aufgeklärt.
Was sollen die dt. Aufklärungs-Tornados da noch in Syrien??


Das musste nicht so eng sehen-- es zählt nur, dabei sein ist alles--dann schaffen wir es--egal was es kostet
Aber im Zeitalter der Drohnenaufklärung--kann man sich heute wirklich die Frage stellen--was ist billiger, Aufklärung durch Tornados oder Drohnen. Sicher klären die USA;Rußland und was da noch so bomt ihre Ziele auf. Aber wie gesagt--dabei sein ist alles. Und Brunnen und Schulen werden nicht gebaut.


nach oben springen

#706

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 23:34
von marc | 563 Beiträge

Zitat
Und Brunnen und Schulen werden nicht gebaut.


Noch nicht, wart mal ab, bis ne "Friedenstruppe" gebraucht wird.

Aber wir schaffen das, ...... den Staatsbankrott.



zuletzt bearbeitet 27.11.2015 23:35 | nach oben springen

#707

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 27.11.2015 23:37
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #702
Zitat von DoreHolm im Beitrag #699

Rot: Den Kriegszustand erklären und außer Materiallieferungen nichts Nennenswertes unternehmen sind zwei verschiedene Dinge. Ich darf Dich daran erinnern, daß die Amis erst mit Truppen direkt eingriffen im September 43 in Italien und mit der Eröffnung einer zweiten Front zum D-Day erst am 6.Juni 1944,also gerade mal ein dreiviertel Jahr vor der Kapitulation.
Der Wendepunkt im 2. Weltkrieg war schon zu Beginn 43 in Stalingrad.


du hast schlicht keine Ahnung, da kann man nicht diskutieren. Ich meinte, ich hätte es erklärt aber Rotlicht ist einfach nicht zu überwinden. lassen wir das.


Mal ne Frage--Warum haben immer andere keine Ahnung und keine Geschichtskenntnisse??? Ich kann mir das nur so erklären--weil es nicht so viele Glaskugeln gibt,woran man reiben kann.
PS: Nehmt es gelassen


nach oben springen

#708

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 28.11.2015 04:19
von damals wars | 12.117 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #701
Zitat von Mike59 im Beitrag #690
Zitat von PF75 im Beitrag #688
Ich hab doch gelesen,die Russen übernehmen den Schutz des französischen Flugzeugträgers(Raketenkreuzer moskwa glaub ich ),was will denn die Bundesmarine da noch,sich auch von den russen beschützen lassen ?


Die Russen hatten sich auch mal "relativ" gut mit den Türken verstanden. Jedenfalls auf die letzten 12 - 24 Monate bezogen, die 400 Jahre davor haben die sich immer an der Gurgel gehangen.
So wie die Deutsche (Kriegs)Marine in den letzten 150 oder noch mehr Jahren agierte ist ihre Anwesenheit in irgendeinem Gewässer der Welt bedeutungslos. Das gibt nur neue Grabstätten ohne Inhalt und Gründe für einen Kriegseintritt.


nun , da bist du nicht so gut geschichtlich informiert. Die deutsche Kriegsmarine, genauer gesagt die U Boote, waren zumindest in dem Anfang der 40er Jahre die "Herren des Nordatlantik", da unten auf dem Meeresgrund des Nordatlantik liegen jede Menge Libertyschiffe mit wichtiger Fracht für Murmansk.



Jede Menge ist gut. Nur zur Information.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Liberty-Frachter#Bau
Von 2.751 gingen Zitat:"insgesamt 196 Liberty-Schiffe im Verlauf des Kriegs durch Feindeinwirkung verloren. "
Die meisten kamen offensichtlich durch.
Was da unten liegt sind "jede Menge" deutsche U Boote.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#709

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 28.11.2015 04:22
von damals wars | 12.117 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #702
Zitat von DoreHolm im Beitrag #699

Rot: Den Kriegszustand erklären und außer Materiallieferungen nichts Nennenswertes unternehmen sind zwei verschiedene Dinge. Ich darf Dich daran erinnern, daß die Amis erst mit Truppen direkt eingriffen im September 43 in Italien und mit der Eröffnung einer zweiten Front zum D-Day erst am 6.Juni 1944,also gerade mal ein dreiviertel Jahr vor der Kapitulation.
Der Wendepunkt im 2. Weltkrieg war schon zu Beginn 43 in Stalingrad.


du hast schlicht keine Ahnung, da kann man nicht diskutieren. Ich meinte, ich hätte es erklärt aber Rotlicht ist einfach nicht zu überwinden. lassen wir das.


Und welche Aussage stimmt jetzt nicht?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#710

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 28.11.2015 07:48
von marc | 563 Beiträge

Bitte nicht noch 3 Seiten Grundsatzdiskussion zu Gedanken die hier ins Thema absolut nicht her passen!

Macht bitte dazu einen extra Thread auf!!!



Hanum83 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.11.2015 07:56 | nach oben springen

#711

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 29.11.2015 17:26
von marc | 563 Beiträge

"...Michael Flynn, 56, diente mehr als 30 Jahre in der US-Armee, zuletzt als Chef des Militärgeheimdienstes DIA. Zuvor war er stellvertretender Geheimdienstkoordinator der US-Regierung. Von 2004 bis 2007 war er in Afghanistan und dem Irak stationiert, als Kommandeur der US-Spezialkräfte jagte er im Irak den Top-Terroristen Abu Mussab al-Sarkawi, einen der Vorgänger des heutigen Chefs des "Islamischen Staats", Abu Bakr al-Baghdadi.:...

SPIEGEL ONLINE: Den IS gäbe es nicht, wenn die Amerikaner nicht 2003 in Bagdad eingefallen wären. Bedauern Sie…

Flynn: …ja, absolut…

SPIEGEL ONLINE: …den Irakkrieg?

Flynn: Das war ein riesiger Fehler. So brutal Saddam Hussein war - ihn nur zu eliminieren, war falsch. Das Gleiche gilt für Gaddafi und Libyen, das heute ein failed state ist. Die große historische Lektion lautet, dass es eine strategisch unglaublich schlechte Entscheidung war, in den Irak einzumarschieren. Die Geschichte sollte und wird über diese Entscheidung kein mildes Urteil fällen...."
http://m.spiegel.de/politik/ausland/a-1065038.html

Man kann nur hoffen, das diese Erkenntnis etwas bewirkt.

Ich befürchte leider nicht.

Darüber und die Ausbreitung des Terrorismus dessen Folgeerscheiningen wurde hier bereits vor Jahren, im Thema zu Libyen,
geschrieben. Da wurden bereits die heutige Auswirkungen beschrieben.

Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden



zuletzt bearbeitet 29.11.2015 17:30 | nach oben springen

#712

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 01.12.2015 21:40
von marc | 563 Beiträge

Merkels eigener Krieg:

"....Vom "Krieg gegen den Terror" spricht heute kaum noch jemand, aber aufgehört hat er tatsächlich nicht. Frankreichs Präsident François Hollande reagierte nach den Anschlägen von Paris ganz ähnlich. Das war nachvollziehbar, genau wie Bushs Vorgehen 2001: Auch für Frankreich waren die Angriffe traumatisch, für beide Präsidenten war es keine Option, nicht zu reagieren. Das darf allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass der "Krieg gegen den Terror" gescheitert ist. Deutschlands nun beschlossene Beteiligung am Krieg in Syrien ist daher falsch.

Für Bundeskanzlerin Angela Merkel ist die Entsendung von Tornados und einer Fregatte die Abkehr von ihrer bisherigen Politik der militärischen Zurückhaltung. Die Tornados sollen nicht kämpfen, sondern nur erkunden. Aber ihre Entsendung ist Merkels erster "eigener" Krieg – den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan hatte ihr Vorgänger beschlossen. Aus dem Libyen-Krieg vor vier Jahren hielt Merkel Deutschland raus.

Mit dem sogenannten Islamischen Staat hat Merkels aktuelle Kehrtwende allenfalls am Rande zu tun, mehr mit dem deutsch-französischen Verhältnis. Das ist angeschlagen – im Streit um die griechische Schuldenpolitik hat es nicht funktioniert, noch weniger in der Flüchtlingskrise. Die Kanzlerin ist offensichtlich der Überzeugung, dass militärische Zurückhaltung das Verhältnis zu Frankreich nachhaltig beschädigen würde. Dieses Risiko will Merkel nicht eingehen, zumal die EU insgesamt, wieder einmal, in einer Identitätskrise steckt: Aus Feigheit oder Nationalismus erklären die meisten ihrer Mitglieder die Flüchtlingskrise zu einem deutschen Problem. Kurzum: Die Bundesregierung zeigt sich solidarisch, weil fast alle anderen EU-Staaten, darunter Frankreich, es nicht sind.

Mehr Feinde als man Terroristen tötet
Als Begründung für einen Kriegseinsatz reicht das nicht – vor allem deshalb nicht, weil weder Frankreich noch die USA bislang eine überzeugende Strategie für ihren Kampf gegen den IS präsentiert haben. Die Theorie des Kriegs gegen den Terror besagt, dass so viele Terroristen getötet werden, bis es keinen Terrorismus mehr gibt. Aber das funktioniert nicht. "Mit dieser Strategie schafft man sich mehr neue Feinde, als man Terroristen tötet", sagt der Journalist Jeremy Scahill, der den amerikanischen Anti-Terror-Krieg vor Ort beobachtet hat, in Afghanistan, im Irak, in Somalia und im Jemen. Jedes dieser Länder ist ein Beleg, dass der Krieg gegen den Terror nicht funktioniert. Auch der syrische Bürgerkrieg und das IS-Kalifat sind eine Folge dieses Krieges...."

http://www.n-tv.de/politik/politik_komme...le16474776.html



Moskwitschka hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.12.2015 21:43 | nach oben springen

#713

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 01.12.2015 22:20
von marc | 563 Beiträge

Der Bundeswehrverband schätzt, dass die dt. Beteiligung am Krieg gegen den IS mindestens 10 Jahre dauern könnte, da die Islamisten ihre Stützpunkte im Nahen Osten und Nordafrika verteilt haben. Die deutsche Rüstungsindustrie wird Konjunktur haben, und nicht nur die.
Zur Zeit ruft der IS seine Terror-Kämpfer nach Sirte in Libyen: http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-...rte-syrien-irak



Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.12.2015 22:28 | nach oben springen

#714

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 02.12.2015 23:16
von DoreHolm | 7.683 Beiträge

Passt nur bedingt hier rein, aber was sich der NATO-Rat jetzt geleistet hat, ist sowas von weltfremd und widersprüchlich bezüglich aller Beteuerungen. Mazedonien die volle NATO-Mitgliedschaft angeboten ! Gerade zeigt sich eine gewisse Entspannung in den Beziehungen zu Russland, weil man sich gegen einen gemeinsamen Gegner braucht, da hauen sie den Russen gleich hintenrum wieder eine rüber. Da kann Kerry beteuern wie er will, daß sich das nicht gegen Russland richtet sondern nur dem Zweck der Bekämpfung des islamistischen Terrors dient. Das ist einfach was für naive Gemüter. Die USA verfolgen nach wie vor das Ziel, Russland hautnah auif die Pelle zu rücken, möglichst bis vor die Tore Moskaus, wenn es ginge. Mazedonien die mitgliedschaft angeboten ? Ich fasse es nicht. Gab es dazu irgendeine Notwendigkeit ? Nee ! Ist der erfolgreiche Kampf gegen den Terror abhängig von dieser Mitgliedschaft oder geht das auch so ? Ich glaube den USA schon lange überhaupt nichts mehr, wenn sie von Frieden und Demokratie und Freiheit schwadronieren. Ich gehe so weit zu behaupten, daß es Leute gibt in der Administration, die nicht zögern würden, Russland unter irgendeinem Vorwand oder nach einer selbst angezettelten Provokation zu überfallen, sog. "Enthauptungsschläge" durchführen würden, wenn sie sich eines Sieges relativ sicher wären. Sie würden eine Zerstörung des eigenen Landes auf großen Gebieten billigend in Kauf nehmen, wenn nur endlich der Bolschewismus, jetzt der kapitalistische Konkurent von der Erde verschwände Und diese Leute finden sich leider in sehr hohen Positionen von Regierung, Republikanern und Militär.



Fritze, Rostocker, Udo, Rainer-Maria Rohloff, PF75 und rasselbock haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#715

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 02.12.2015 23:38
von Fritze | 3.474 Beiträge

Auch wenn Deine Kritiker wieder Gift und Galle spucken @DoreHolm , wo Du recht hast ,haste Recht !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
Rostocker und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#716

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 03.12.2015 04:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Schon wieder mal NDR.
Was macht die Granatenuschi? Aus Jagel schicken wir 6 Tornados dahin, Frau v.d.Leyen schämen Sie sich. In Jagel sind 24 Tornados stationiert.
Davon 8 Stück einsatzfähig. Ersatzteile für die Maschinen werden aus abgewrackten Maschinen besorgt. Nur das Beste für unsere Soldaten.
Der Eurofighter ist wohl zu teuer.
Jetzt kommt grad wieder der Würfelhusten.
Micha


Rainer-Maria Rohloff und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#717

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 03.12.2015 07:55
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Ein "Werbevideo" für den Eurofighter (Einsatz gegen die Schurkenarmee)

Theo


zuletzt bearbeitet 03.12.2015 08:13 | nach oben springen

#718

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 03.12.2015 18:01
von PF75 | 3.291 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #716
Schon wieder mal NDR.
Was macht die Granatenuschi? Aus Jagel schicken wir 6 Tornados dahin, Frau v.d.Leyen schämen Sie sich. In Jagel sind 24 Tornados stationiert.
Davon 8 Stück einsatzfähig. Ersatzteile für die Maschinen werden aus abgewrackten Maschinen besorgt. Nur das Beste für unsere Soldaten.
Der Eurofighter ist wohl zu teuer.
Jetzt kommt grad wieder der Würfelhusten.
Micha



Der Eurofighter is nich zu teuer,der funktioniert bloß nicht richtig


nach oben springen

#719

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 03.12.2015 18:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von PF75 im Beitrag #718
Zitat von G.Michael im Beitrag #716
Schon wieder mal NDR.
Was macht die Granatenuschi? Aus Jagel schicken wir 6 Tornados dahin, Frau v.d.Leyen schämen Sie sich. In Jagel sind 24 Tornados stationiert.
Davon 8 Stück einsatzfähig. Ersatzteile für die Maschinen werden aus abgewrackten Maschinen besorgt. Nur das Beste für unsere Soldaten.
Der Eurofighter ist wohl zu teuer.
Jetzt kommt grad wieder der Würfelhusten.
Micha



Der Eurofighter is nich zu teuer,der funktioniert bloß nicht richtig


Verwechselst Du etwas? Der Starfighter hatte den Beinamen "Witwenmacher"
Micha


nach oben springen

#720

RE: Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?

in Themen vom Tage 03.12.2015 18:14
von Grenzkind1978 | 46 Beiträge

Passt leider auch nicht ganz zum Thema, geht aber immerhin um Arabien:
"Unsere" Regierung distanziert sich von der Analyse zu Saudi Arabien "unseres" Geheimdiestes BND.

"Eklat wegen Analyse: Regierung distanziert sich nach Saudi-Schelte vom BND

Die öffentliche Kritik des BND an der saudischen Außenpolitik sorgt für einen Eklat: Die Bundesregierung distanziert sich ungewohnt deutlich von der Einschätzung des Nachrichtendiensts. Intern fürchtet man eine Eiszeit mit Riad."

http://www.spiegel.de/politik/ausland/bu...a-1065917.html#

Wie können die auch einfach die Wahrheit sagen? So etwas geht gar nicht!


Hanum83 und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wie gehts weiter in Nah-Ost, ISIS und die Folgen
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GZB1
147 28.01.2015 21:27goto
von GZB1 • Zugriffe: 6274
Mit der MS Arkona in die weite Welt
Erstellt im Forum Leben in der DDR von der glatte
108 20.01.2015 16:51goto
von Uleu • Zugriffe: 5200
Die friedliebende Welt atmet auf, USA pleite, kein Krieg in Syrien
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von Wossi EK 83 1
23 17.09.2013 14:05goto
von js1 • Zugriffe: 2917
Hinterm Horizont gehts weiter!
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von rustenfelde
5 15.02.2011 13:52goto
von Funki • Zugriffe: 1147
Ein Frohes neues Jahr 2011 !
Erstellt im Forum Themen vom Tage von willie
57 06.01.2011 17:14goto
von VNRut • Zugriffe: 4326

Besucher
32 Mitglieder und 94 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2364 Gäste und 157 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557247 Beiträge.

Heute waren 157 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen