X
#1

Zugang Sperrzone / Schutzstreifen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 17.08.2011 15:09
von maenne31 | 80 Beiträge | 1 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds maenne31
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mir ist bekannt, wie Bewohner und dort Arbeitende den Zugang gewährt bekamen- Dienstauftrag, Stempel im Personalausweis usw.

Wie war das aber bei Soldaten, die vom KU / VKU kamen? Hatten die einen Eintrag im WDA? Und was ist mit Dienstreisenden, Zuversetzten und ähnlichem Personal?

Hat vielleicht noch jemand eine Abbildung dazu?


nach oben springen

#2

RE: Zugang Sperrzone / Schutzstreifen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 17.08.2011 15:20
von 94 | 10.991 Beiträge | 654 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Urlaub ... Urlaubsschein ... http://www.google.de/search?q=Urlaubssch...sch&source=univ
dienstlich ... Dienstauftrag/Dienststellenausweis ... http://www.ddr-militaria-onlineshop.keepfree.de/nva-dok.html


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#3

RE: Zugang Sperrzone / Schutzstreifen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.08.2011 23:49
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Boelleronkel
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Maenne 31...

Auf dem Urlaubsschein war immer der Weg/Stationen vermerkt.
Von aussen ins Grenzgebiet war es manchmal unterschiedlich...woran auch immer das gelegen haben mag.
Der Urlaubsschein kam aus ESA.
Eine mögliche Tour zurück war von Berlin bis Erfurt mit I Zug,dann Erfurt nach Eisenach und entweder Bus Oberellen und zu Fuss weiter oder per Anhalter (viel Verkehr war ja nicht) manchmal abgeholt...(Spritlimit oder Verfügbarkeit)...
Andere Variante mit Zug bis Gerstungen,natürlich nicht den "Übergangsbahnhof" und dann uffn Berg.
Genau erinnern kann ich mich deshalb daran,weil ein freundlicher Kontrolleur auf dem Bahnhof Gerstungen mal gefragt hat..also Papiere Urlaubsschein oder Dienstauftrag?
Der war von den PKE.
Na Klasse hab ich Ihm gesagt...das trifft sich gut,Sie fahren heute früh zu 8 Uhr genau dort hin..wo ick auch hin will.
Etwas überrascht war er schon,aber gefahren bin ich mit den Herrn vom Zoll,die ebenfalls einen Termin hatten.
Gruss BO....

Warum,wann,wieso die Reisewege so gelegt worden,absolut keine Ahnung...es gab keine Disskussionen darüber.


nach oben springen



Besucher
20 Mitglieder und 91 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Gleimtunnel
Besucherzähler
Heute waren 1745 Gäste und 96 Mitglieder, gestern 5380 Gäste und 183 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14677 Themen und 581364 Beiträge.

Heute waren 96 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen