#201

RE: Staat ohne Staatsgrenze

in DDR Staat und Regime 28.12.2013 21:31
von Marder | 1.413 Beiträge

ja Alfred,
genau das meine ich.

Mfg Marder.


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#202

RE: Staat ohne Staatsgrenze

in DDR Staat und Regime 28.12.2013 21:46
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #201
ja Alfred,
genau das meine ich.

Mfg Marder.


Wer den Brief vielleicht nicht kennt, hier der Inhalt :


"Sehr geehrte Damen und Herren,

wir, ehemalige Generale der Grenztruppen der Deutschen Demokratischen Republik, bitten Sie, die uns unterstellten Soldaten, Unteroffiziere und Offiziere von Strafverfolgung für die in Ausübung ihres Dienstes an der Grenze begangenen Handlungen freizustellen. Sie leisteten ihren Dienst auf der Grundlage der Verfassung und der Gesetze der DDR, des Fahneneides und erteilter Befehle.

Wir übernehmen persönlich die Verantwortung für die den Grenztruppen übertragenen Aufgaben und für den Dienst der Tausenden jungen Menschen an der Grenze.

Bei unserer Bitte gehen wir auch davon aus, dass Soldaten auf der ganzen Welt in gleicher Weise Befehlen gehorchten, die ihnen erteilt wurden. Niemand hat sie vor Gericht gestellt. Wir sind der Überzeugung, daß die Einheit des deutschen Volkes nur erreicht werden kann, wenn die Legitimität des Staates DDR nicht rückwirkend in Frage gestellt, wenn es nicht in Sieger und Besiegte gespalten wird, wenn neues Denken an die Stelle des Geistes des Kalten Krieges tritt.

Dabei sollen die Leiden der Opfer auf beiden Seiten der Grenze und ihrer Angehörigen sowie die tragischen Geschehnisse nicht vergessen werden.
Akzeptieren Sie unsere Bereitschaft, für alle uns Unterstellten die Verantwortung zu übernehmen."

Unterzeichnet war der Brief von:

Generaloberst Klaus-Dieter Baumgarten
Generalleutnant Karl Leonhardt
Generalleutnant Gerhard Lorenz
Generalmajor Dieter Teichmann


Marder und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#203

RE: Staat ohne Staatsgrenze

in DDR Staat und Regime 28.12.2013 21:52
von Lutze | 8.027 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #202
Zitat von Marder im Beitrag #201
ja Alfred,
genau das meine ich.

Mfg Marder.


Wer den Brief vielleicht nicht kennt, hier der Inhalt :


"Sehr geehrte Damen und Herren,

wir, ehemalige Generale der Grenztruppen der Deutschen Demokratischen Republik, bitten Sie, die uns unterstellten Soldaten, Unteroffiziere und Offiziere von Strafverfolgung für die in Ausübung ihres Dienstes an der Grenze begangenen Handlungen freizustellen. Sie leisteten ihren Dienst auf der Grundlage der Verfassung und der Gesetze der DDR, des Fahneneides und erteilter Befehle.

Wir übernehmen persönlich die Verantwortung für die den Grenztruppen übertragenen Aufgaben und für den Dienst der Tausenden jungen Menschen an der Grenze.

Bei unserer Bitte gehen wir auch davon aus, dass Soldaten auf der ganzen Welt in gleicher Weise Befehlen gehorchten, die ihnen erteilt wurden. Niemand hat sie vor Gericht gestellt. Wir sind der Überzeugung, daß die Einheit des deutschen Volkes nur erreicht werden kann, wenn die Legitimität des Staates DDR nicht rückwirkend in Frage gestellt, wenn es nicht in Sieger und Besiegte gespalten wird, wenn neues Denken an die Stelle des Geistes des Kalten Krieges tritt.

Dabei sollen die Leiden der Opfer auf beiden Seiten der Grenze und ihrer Angehörigen sowie die tragischen Geschehnisse nicht vergessen werden.
Akzeptieren Sie unsere Bereitschaft, für alle uns Unterstellten die Verantwortung zu übernehmen."

Unterzeichnet war der Brief von:

Generaloberst Klaus-Dieter Baumgarten
Generalleutnant Karl Leonhardt
Generalleutnant Gerhard Lorenz
Generalmajor Dieter Teichmann





wann wurde dieser Brief verfasst?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#204

RE: Staat ohne Staatsgrenze

in DDR Staat und Regime 28.12.2013 21:55
von Alfred | 6.841 Beiträge

Im Sommer 1991 ging der Brief an die Pr.. d. Deutschen Bundestages, Frau Süßmuth.


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.12.2013 22:04 | nach oben springen

#205

RE: Staat ohne Staatsgrenze

in DDR Staat und Regime 28.12.2013 21:56
von Marder | 1.413 Beiträge

1991


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#206

RE: Staat ohne Staatsgrenze

in DDR Staat und Regime 28.12.2013 22:05
von Lutze | 8.027 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #204
Im Sommer 1991.

erst nach der Wiedervereinigung kamen
die Offiziere zur Einsicht,aber immerhin
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#207

RE: Staat ohne Staatsgrenze

in DDR Staat und Regime 28.12.2013 22:07
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #206
Zitat von Alfred im Beitrag #204
Im Sommer 1991.

erst nach der Wiedervereinigung kamen
die Offiziere zur Einsicht,aber immerhin
Lutze



Das war ihnen auch schon vorher bekannt.
Hier ging es um die anstehenden Prozesse.


nach oben springen

#208

RE: Staat ohne Staatsgrenze

in DDR Staat und Regime 28.12.2013 22:12
von Marder | 1.413 Beiträge

Die Offiziere haben das gemacht, was einen Offizier aus macht. Sie übernehmen die Verantwortung für das Handeln ihrer Untergebenen!
Das hätte so manchen Politikern auch gut zu Gesichte gestanden.
Allerdings habe sie nur ausgeführt, was die Politik beschlossen hat.
MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#209

RE: Staat ohne Staatsgrenze

in DDR Staat und Regime 28.12.2013 22:14
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #208
Die Offiziere haben das gemacht, was einen Offizier aus macht. Sie übernehmen die Verantwortung für das Handeln ihrer Untergebenen!
Das hätte so manchen Politikern auch gut zu Gesichte gestanden.
Allerdings habe sie nur ausgeführt, was die Politik beschlossen hat.
MfG Marder


Marder,

in der DDR sprach man von "Unterstellten" nicht von "Untergebenen" .


Marder hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#210

RE: Staat ohne Staatsgrenze

in DDR Staat und Regime 28.12.2013 22:14
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Das Politbüro der SED der DDR hat den Schießbefehl erlassen . Wo ist denn ihre Verantwortung .
Alle anderen waren im Sinne auch nur Soldaten

Ratata


zuletzt bearbeitet 28.12.2013 22:16 | nach oben springen

#211

RE: Staat ohne Staatsgrenze

in DDR Staat und Regime 28.12.2013 22:15
von Lutze | 8.027 Beiträge

zur Grenzöffnung standen die Grenzsoldaten alleine da,
schöne Offiziere waren das
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#212

RE: Staat ohne Staatsgrenze

in DDR Staat und Regime 28.12.2013 22:15
von Marder | 1.413 Beiträge

stimmt Alfred
heißt unterstellten
mfg marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#213

RE: Staat ohne Staatsgrenze

in DDR Staat und Regime 28.12.2013 22:18
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von ratata im Beitrag #210
Das Politbüro der SED der DDR hat den Schießbefehl erlassen . Wo ist denn ihre Verantwortung .
Alle anderen waren im Sinne auch nur Soldaten

Ratata


Das "Gesetz über die Staatsgrenze der Deutschen Demokratischen Republik" stammt von der Volkskammer der DDR.


nach oben springen

#214

RE: Staat ohne Staatsgrenze

in DDR Staat und Regime 28.12.2013 22:24
von Marder | 1.413 Beiträge

immer haben die anderen Schuld.
nur nicht vor der eigenen Haustür kehren.
MfG Marder
Ps. Da ja da die SED eindeutig in der Minderheit oder Opposition war konnte sie es eben nicht verhindern.


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
zuletzt bearbeitet 28.12.2013 22:30 | nach oben springen

#215

RE: Staat ohne Staatsgrenze

in DDR Staat und Regime 28.12.2013 22:29
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Der von der ZK gegründete Sicherheitsrat hat doch die Maßnahmen angeordnet .ratata


nach oben springen

#216

RE: Staat ohne Staatsgrenze

in DDR Staat und Regime 28.12.2013 22:32
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #214
immer haben die anderen Schuld.
nur nicht vor der eigenen Haustür kehren.
MfG Marder
Ps. Da ja da die SED eindeutig in der Minderheit oder Opposition war konnte sie es eben nicht verhindern.


Man sollte doch ganz einfach bei den Tatsachen bleiben, oder ?
Es haben in der Volkskammer alle abgestimmt, ob SED oder Blockpartei etc.


passport hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#217

RE: Staat ohne Staatsgrenze

in DDR Staat und Regime 28.12.2013 22:39
von Marder | 1.413 Beiträge

so ist es. bei 99% der Zustimmung bei den Wahlen hat es ja dann auch Volkes Wille entsprochen.. Egal wie die Parteien heißen.
Da haben wir heute weniger Zustimmung bei den Wahlen.

wundern tut mich nur, das selbst im geheiligtem Land der neuen 5 Ländern diese sehr gute Zahl von gut 90% nicht gemeldet wird.
Habe ich da was verpasst?
MfG Marder
das ist auch Tatsache


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
zuletzt bearbeitet 28.12.2013 22:41 | nach oben springen

#218

RE: Staat ohne Staatsgrenze

in DDR Staat und Regime 28.12.2013 22:42
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von ratata im Beitrag #215
Der von der ZK gegründete Sicherheitsrat hat doch die Maßnahmen angeordnet .ratata


Du meinst sicher den NVR der DDR.

Wann hat der denn was angeordnet ? Klär uns doch mal auf.

Danke.


nach oben springen

#219

RE: Staat ohne Staatsgrenze

in DDR Staat und Regime 28.12.2013 22:45
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #217
so ist es. bei 99% der Zustimmung bei den Wahlen hat es ja dann auch Volkes Wille entsprochen.. Egal wie die Parteien heißen.
Da haben wir heute weniger Zustimmung bei den Wahlen.

wundern tut mich nur, das selbst im geheiligtem Land der neuen 5 Ländern diese sehr gute Zahl von gut 90% nicht gemeldet wird.
Habe ich da was verpasst?
MfG Marder
das ist auch Tatsache


Zum Glück stimmen ja heute die Damen und Herren aus dem Bundestag immer so ab, wie es Bürger xy wünscht.

Wäre aber ein anderes Thema.


nach oben springen

#220

RE: Staat ohne Staatsgrenze

in DDR Staat und Regime 28.12.2013 22:49
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #211
zur Grenzöffnung standen die Grenzsoldaten alleine da,
schöne Offiziere waren das
Lutze


Mit der Öffnung der GÜST hatte doch die militärische Führung relativ wenig zu schaffen.
Wer mit welchen Papieren ausreisen durfte, war eine Sache der PKE des MfS und nicht Angelegenheit der GT der DDR.

Übrigens habe verschiedene "Würdenträger" der DDR eingestanden, dass der 9. November -in Fragen der Organisation - kein Ruhmesblatt war. Weder für die politische, noch für die militärische Führung.


passport hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Angriff auf die Staatsgrenze oder Grenzverletzung?
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von werner
85 04.07.2016 17:20goto
von coff • Zugriffe: 4226
Überwachung von Kanälen und Seen an der Staatsgrenze.
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Schlutup
160 08.07.2016 15:32goto
von Ratze • Zugriffe: 12581
Winterklassenkampf an der Staatsgrenze West 1964
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Schlutup
12 29.12.2013 22:54goto
von g.s.26 • Zugriffe: 980
Wie viele "Rechte" darf sich ein Staat gegenüber seinen Bürgern herausnehmen?
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von ABV
42 20.12.2013 23:35goto
von S51 • Zugriffe: 2837
SCHILD HALT STAATSGRENZE
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Schlutup
22 20.09.2012 06:32goto
von S51 • Zugriffe: 2785
Sicherung der Staatsgrenze unter Anwendung veterinärmedizinischer Methoden
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Feliks D.
17 25.11.2014 02:36goto
von S51 • Zugriffe: 1389
Verordnung über die Staatsgrenze der DDR
Erstellt im Forum Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ von Angelo
4 10.11.2009 15:19goto
von Holtenauer • Zugriffe: 748
Sicherung der Staatsgrenze DDR auf hoher See
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Angelo
43 01.03.2015 20:43goto
von Holtenauer • Zugriffe: 18397
Der Staat im Staate - Die Wismut
Erstellt im Forum Leben in der DDR von karl143
8 20.09.2009 18:37goto
von josy95 • Zugriffe: 1778

Besucher
6 Mitglieder und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 675 Gäste und 47 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556928 Beiträge.

Heute waren 47 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen