#41

RE: Fotoausrüstung bei der Grenztruppe

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 11.08.2011 08:04
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von Boelleronkel
Okidoki Mike....

Mal zur Fotoausrüstung zurück.
Was war denn möglich (Entfernungstechnisch) wenn "gewünscht"?
Gruss BO



Von knapp 30 cm bis theoretisch ca. 1 km. Wobei selbst das 1000-er Spiegelobjetiv bei dieser Entfernung nicht mehr allzu viel hergab (20 fache Vergrößerung). Fahrzeugkennzeichen ja aber kleiner war schon bei ca. 500 m Feierabend. Mit der 6x6 cm Kamera aus dem Bataillion (Pentacon Six) ließ sich dann in der Dunkelkammer bei feinkörnigem Film (NP15) noch einiges herauskitzeln aber 1 km würde ich als Maximalentfernung für Details setzen.
Es brauchte ja bei einem solchen Tele auch eine gewisse Mindestbelichtungszeit. 1/60 ging noch mit dem 500-er Objektiv, mit dem 1000-er lag das bei 1/125 Sekunde. Dazu die geringe Tiefenschärfe bei offener Blende, den wackeligen Turm, dessen Erschütterungen man schon bei starkem Wind spürte (trampeln durfte beim Fotografieren sowieso keiner...) und so kam es, dass die optimistischen Erwartungen in der Realität meist weit darunter lagen. Bei einem Viertel etwa, macht dann 250 m für Details unter den üblichen, durchschnittlichen Wetterbedingungen.
Normalerweise sah man zu, so dicht wie möglich heranzukommen. Selbstverständlich gesetzeskonform...


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#42

RE: Fotoausrüstung bei der Grenztruppe

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 11.08.2011 12:49
von Greso | 2.377 Beiträge

Zitat von 94
Na bei dieser piepseligen Aufloesung *bedroepelt_guck*
Hier mal das Bild etwas groesser ... http://www.lagis-hessen.de/de/imagepopup/s3/sn/bd/id/222-006
Zu meiner Schande muss ich gestehen, Ufw. und BU-Kaeppi? Aber das Kaeppi ist zerknautscht wie bei einem E!
Und die beim Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen ham tatsaechlich 1955 geschrieben ... lol



1955,war der noch nicht mal geboren
Greso


nach oben springen

#43

RE: Fotoausrüstung bei der Grenztruppe

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 11.08.2011 13:18
von Greso | 2.377 Beiträge

Zitat von Boelleronkel
Sicher Mike,

je nach Variante ja,aber der auf dem Foto "benutzt"diese Ösen dafür nicht.
"Sein Tragegestell" ist im Koppel innenseitig eingehängt (mit den Haken des Tragesgestells) nicht in diesen Schlaufen mit den oberen
Vierkant.

P.S.
vielleicht brauch ich ja auch so ne jelbe Armbinde
Grüssli BO



Wir haben auch nur in das Koppel eingehängt,aber es gab zwei tragearten und je nach Ausrüstung.1965.
Greso

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#44

RE: Fotoausrüstung bei der Grenztruppe

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 11.08.2011 20:14
von küchenbulle | 196 Beiträge

Zitat von Boelleronkel

Zitat von Mike59
Also das mit der Uniform, ich weiß nicht, die Dinger den offenen Knöpfen gabs bei uns in der BA Kammer noch jede Menge. Eine AK mit Holzkolben dürfte ja keine AKM sein, oder?
Ausserdem ist der Ufw. offensichtlich ein E - sprich ein 3ender. Allerdings hatte ich als Ofä. auch drei Schlaufen an meinem Koppel, sehr zum Ärger unseres Stabschefs hatte ich auch noch das dazugehörige Tragegestell (geerbt) somit waren sie ein notwendiger Ausrüstungsgegenstand *gr*, was ja hier nicht der Fall ist.

Mike59



Jaja Mike...
Die Schlaufen waren ja eher "Mangelware"und eine RGD 5 trug man nicht so oft am Koppel.
Aus meiner Erinnerung gab es Kommandeure die mit Vizeknicken in Schulterstücken(wenn auch nur einseitig),geknickten Schirmmützen und anderen "Auffälligkeiten"... wieviel der "Träger" seiner Zeit schon hinter sich gebracht hat,gelinde gesagt nicht viel anfangen konnten.
Da waren die "Schlaufen"doch eine willkommende Ausweichvariante.
Gwdler damit zu sehen, war sicher eine Seltenheit.


Gruss BO








Hallo Leute !

Also ich habe die drei Schlaufen von einem " E" geerbt und habe sie auch im 3. Diensthalbjahr am Koppel getragen .
Das war 1979 und da hatten wir ja das Tragegestell wo die Schlaufen nicht benötigt wurden . Natürlich wurde manchmal
komisch geglotzt, wurde aber nie gefragt wieso und warum ich Dinger trug.

VG
der küchenbulle


nach oben springen

#45

RE: Fotoausrüstung bei der Grenztruppe

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 11.08.2011 22:12
von Theo85/2 | 1.201 Beiträge

[

Hallo Leute !

Also ich habe die drei Schlaufen von einem " E" geerbt und habe sie auch im 3. Diensthalbjahr am Koppel getragen .
Das war 1979 und da hatten wir ja das Tragegestell wo die Schlaufen nicht benötigt wurden . Natürlich wurde manchmal
komisch geglotzt, wurde aber nie gefragt wieso und warum ich Dinger trug.
VG
der küchenbulle
[/quote]


Hallo, Küchenbulle

Das kann ich nur bestätigen, auch bei uns war das so üblich!!

Theo 85/2


nach oben springen

#46

RE: Fotoausrüstung bei der Grenztruppe

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 11.08.2011 23:04
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Boelleronkel
Okidoki Mike....

Mal zur Fotoausrüstung zurück.
Was war denn möglich (Entfernungstechnisch) wenn "gewünscht"?
Gruss BO




Bei entsprechender Wetterlage konnte man mit dem 1000er locker auf Distanzen bis 8/9km gute Ergebnisse erzielen.
Beigefügtes Foto ist fürs web komprimiert.

Angefügte Bilder:
"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 11.08.2011 23:05 | nach oben springen

#47

RE: Fotoausrüstung bei der Grenztruppe

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 12.08.2011 12:58
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Thunderhorse

Zitat von Boelleronkel
Okidoki Mike....

Mal zur Fotoausrüstung zurück.
Was war denn möglich (Entfernungstechnisch) wenn "gewünscht"?
Gruss BO




Bei entsprechender Wetterlage konnte man mit dem 1000er locker auf Distanzen bis 8/9km gute Ergebnisse erzielen.
Beigefügtes Foto ist fürs web komprimiert.





Danke für diesen "Einblick" Thunderhorse,so wars gemeint
Gruss BO


nach oben springen

#48

RE: Fotoausrüstung bei der Grenztruppe

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 16.08.2011 15:39
von Greso | 2.377 Beiträge

Zitat von Schlutup
also ich glaube das ist eine exa 1a. weil er mit links auf den knopf drückt. so sehe ich das.

schlutup


Auch an der EXA 1b,ist der Auslöser links.Hier ein Dienstapparat aus meiner Dienstzeit 1966.
Der Soldat so nehme ich an,gehört zu den Baupionieren,die ab 66 die Grenze befestigt haben.Damals gab es doch noch keine Grenzaufklärer und so ohne Tele,gingen nur Soldaten,die Grenzstreife gingen.Zu den Kampfanzug,den gab es gab es zur Zeit 66 noch nicht an der Grenze und ich sah ihn auch zum ersten mal,als diese Baupioniere kamen.AK und Seitengewehr ist OK. Das Fahrzeug im Hintergrund,gab es bei den Baupionieren als Transporter für Baumaterial.
Greso

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#49

RE: Fotoausrüstung bei der Grenztruppe

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 21.08.2011 21:21
von Mike59 | 7.979 Beiträge

Zitat von Mike59
Also das mit der Uniform, ich weiß nicht, die Dinger den offenen Knöpfen gabs bei uns in der BA Kammer noch jede Menge. Eine AK mit Holzkolben dürfte ja keine AKM sein, oder?
Ausserdem ist der Ufw. offensichtlich ein E - sprich ein 3ender. Allerdings hatte ich als Ofä. auch drei Schlaufen an meinem Koppel, sehr zum Ärger unseres Stabschefs hatte ich auch noch das dazugehörige Tragegestell (geerbt) somit waren sie ein notwendiger Ausrüstungsgegenstand *gr*, was ja hier nicht der Fall ist.

Mike59


------------------------------
Ein Nachtrag, wenn auch etwas OT, damit wir nicht aneinander vorbei reden.

Siehe Bild.

Gruß Mike59


Quelle: www.ddruniformen.de

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 21.08.2011 21:21 | nach oben springen

#50

RE: Fotoausrüstung bei der Grenztruppe

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 21.08.2011 22:04
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Mike59

Zitat von Mike59
Also das mit der Uniform, ich weiß nicht, die Dinger den offenen Knöpfen gabs bei uns in der BA Kammer noch jede Menge. Eine AK mit Holzkolben dürfte ja keine AKM sein, oder?
Ausserdem ist der Ufw. offensichtlich ein E - sprich ein 3ender. Allerdings hatte ich als Ofä. auch drei Schlaufen an meinem Koppel, sehr zum Ärger unseres Stabschefs hatte ich auch noch das dazugehörige Tragegestell (geerbt) somit waren sie ein notwendiger Ausrüstungsgegenstand *gr*, was ja hier nicht der Fall ist.

Mike59


------------------------------
Ein Nachtrag, wenn auch etwas OT, damit wir nicht aneinander vorbei reden.

Siehe Bild.

Gruß Mike59


Quelle: www.ddruniformen.de





OT:

So ein Tragegestell hab ich auch noch.

TH


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#51

RE: Fotoausrüstung bei der Grenztruppe

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 24.08.2011 22:42
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Hab da mal noch ne Frage....

Hatte denn "Wer"auch etwas Fototechnik aus dem NSW(Nicht sozialistischen Wirtschaftssysthem) zur Hand gehabt?
Abgesehen mal...von den "üblichen Verdächtigen" gabs diese Technik bei den GT?
Dankerschön...Gruss BO


nach oben springen

#52

RE: Fotoausrüstung bei der Grenztruppe

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 24.08.2011 22:54
von Schlutup | 4.108 Beiträge

moin!

hatten sieVHS-Cam Panasonic M5

gruß schlutup



nach oben springen

#53

RE: Fotoausrüstung bei der Grenztruppe

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 24.08.2011 23:46
von Greso | 2.377 Beiträge

Zitat von Mike59

Zitat von Mike59
Also das mit der Uniform, ich weiß nicht, die Dinger den offenen Knöpfen gabs bei uns in der BA Kammer noch jede Menge. Eine AK mit Holzkolben dürfte ja keine AKM sein, oder?
Ausserdem ist der Ufw. offensichtlich ein E - sprich ein 3ender. Allerdings hatte ich als Ofä. auch drei Schlaufen an meinem Koppel, sehr zum Ärger unseres Stabschefs hatte ich auch noch das dazugehörige Tragegestell (geerbt) somit waren sie ein notwendiger Ausrüstungsgegenstand *gr*, was ja hier nicht der Fall ist.

Mike59


------------------------------
Ein Nachtrag, wenn auch etwas OT, damit wir nicht aneinander vorbei reden.

Siehe Bild.

Gruß Mike59


Quelle: www.ddruniformen.de



Hallo Mike 59,das Seitengewehr an der Puppe,ist auch nicht Zeitidentisch.Diese Dinger,kamen erst1966 und 67 zur Ausrüßtung.
Greso


nach oben springen

#54

RE: Fotoausrüstung bei der Grenztruppe

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 17.11.2011 20:01
von Schlutup | 4.108 Beiträge

moin moin!

was hat er denn für ein Mörder-teil da hängen

gruß schlutup

Angefügte Bilder:


nach oben springen

#55

RE: Fotoausrüstung bei der Grenztruppe

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 17.11.2011 23:28
von 254Spielregel | 339 Beiträge

Zitat von Schlutup
...was hat er denn für ein Mörder-teil da hängen...


Von der Größe her würde ich es für das 500er halten, das "Mörderteil" war knapp 40cm lang.

Quelle: VEB Carl Zeiss JENA, Kombinat VEB PENTACON DRESDEN, Objektive für Spiegelreflexkameras (ca 1975)

Gruß,254Spielregel

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 17.11.2011 23:31 | nach oben springen

#56

RE: Fotoausrüstung bei der Grenztruppe

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 20.11.2011 22:03
von Schlutup | 4.108 Beiträge

254Spielregel danke gruß schlutup



nach oben springen

#57

RE: Fotoausrüstung bei der Grenztruppe

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 22.11.2011 00:28
von S51 | 3.733 Beiträge

Ich würde schreiben, es handelt sich um ein Pentacon 4/200 mit Teleconverter. Letzteres ist das glatte Bauteil zwischen Kamera und Objektiv. Damit wurde die Brennweite um den Faktor 2 verlängert aber die wirksame Blende auf die Hälfte vermindert (aus Blende 4 wurde so ein Helligkeitswert von Blende 8 aber die Schärfentiefe blieb gering wie bei Blende 4). Mit solch einer Kombination musste man also recht genau einstellen.
http://www.museum-digital.de/san/index.p...088&startwert=0

Den Konverter sieht man gut in diesem Artikel allerdings bei einem anderen Objektiv (8/500).

http://de.wikipedia.org/wiki/Wundert%C3%BCte


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


zuletzt bearbeitet 22.11.2011 00:28 | nach oben springen

#58

RE: Fotoausrüstung bei der Grenztruppe

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 22.11.2011 01:43
von 254Spielregel | 339 Beiträge

Hallo S51,

ich hatte auch überlegt, beim 4/300 - Zeiss Sonnar oder Pentacon, beide um die ca 25cm lang - würde ich eventuell mitgehen, Zeiss käme von der Bauform eher hin.
Aber für ein Pentacon 4/200 (ca 14cm) ist das im Foto abgebildete Objektiv im Verhältnis zur Kamerabreite (knapp 15cm) meiner Meinung zu kurz (besitze ich selbst, ich glaube Schlutup hatte es auch in der Vitrine gehabt).
Und der mir bekannte 2fach-Telekonverter hatte auch eine sehr kompakte Bauweise, kaum länger als 5cm.
Von daher bin ich auch skeptisch, hatten wir Telekonverter mit längerer Bauform?

Gruß,254Spielregel

PS: Vielleicht waren es ja auch Zwischenringe, weil der AGT grad auf Insektenjagd war ...


nach oben springen

#59

RE: Fotoausrüstung bei der Grenztruppe

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 22.11.2011 02:55
von S51 | 3.733 Beiträge

Zwischenringe plus Tele? Die Variante hat etwas! Vielleicht, um die Kokarden der BAOR besser abzulichten? Das stelle ich mir sehr wackelig vor...
Na gut, Scherz beiseite.
Bei dem Konverter kenne ich persönlich auch nur die etwa 50 mm lange Variante. Jedoch haben alle 500 mm Tele, die ich persönlich also nicht nur von Abbildungen kenne oder gefunden habe eine im Vergleich zu diesem Foto zu große Frontlinse. Bei allen kleineren Objektiven stimmt dann wieder die Bauform hinten nicht.
West-Objektive gab es bei uns wohl nicht? In Natura habe ich so etwas nicht am Kanten gesehen.
http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=berof...2&tt_encode=raw

Analog zum später vorhandenen Panasonic-Videorecorder? Dieser Lieferant Beroflex hat mit Pentacon zusammen gearbeitet aber eben diese Objektive stammten aus Fernost. Es sind jedoch die Einzigen, bei denen die Bauform am Kameraanschluß hinkommt. Ein Pentacon 5,6/500 habe ich selbst noch. Da würde zwar die Länge passen, Bauform hinten, der Stativring und an der doch vergleichsweise großen Linse vorn absolut nicht.
Ich bin mir ja selber nicht sicher. Das ältere Konverter länger gewesen sind, war mehr eine Vermutung. Von der Bauform kommt eher das mir auch bekannte 4/200 hin. Das 300 hat schon wieder eine zu große Öffnung vorn und das 500 erst recht. Beim 300 ist der Abschluß hinten mehr konisch und vergleichsweise zu kurz.
Allerdings ist mir zum 4/200 eine Konstruktion in Erinnerung, welche für die Zenit/E (Fotosnaiper) eingerichtet war und in Verbindung mit einem Konverter sowie einer Art Schulterstütze solch einen geraden, langen Kamerabschluß hatte. Grund war ein Adapter auf den 39 mm Anschluß des Objektives plus eben den Konverter. Das Objektiv dort war ursprünglich ein Tair 4,5/300-A mit einem Zahnstangenanschluß für die Schnellverstellung. Dessen Kameranschluß sieht so ähnlich aus, scheint aber etwas zu kurz. So etwas als 400-er würde jedoch passen und auch in der Herstellungszeit hinkommen (50-er Jahre). Die DDR-Variante war etwas lichtstärker. Wurde diese Technik bei GT eingesetzt? Ich weiß es nicht.
Und bitte nicht schon wieder von Snaiper auf "Scharfschütze" schließen. Da wurde zwar mit Silber gearbeitet aber eben nicht mit "Kugeln".
Nächste und vielleicht wahrscheinlichste Möglichkeit: Es gab eine Urform des Teleobjektives, das Meyer Telemegor 5,5/400 aus Görlitz, entwickelt in den 20-er Jahren, das dem hier auch sehr ähnlich sieht. Auch hier ist mir nicht bekannt, inwieweit solche Technik bei GT zum Einsatz kam. Für die NVA sind Telemegor-Objektive angegeben.
http://de.wikipedia.org/wiki/Telemegor

und
http://thumbs4.ebaystatic.com/m/mZayYm2-...gqLlPcQ/140.jpg
und:
http://home.arcor.de/thuernagel/pentacon.htm
und:
http://saturn.fainelloth.de/workbook/hardware.php

Bis knapp vor die Mitte scrollen. Dann findet man die Telemegor-Objektive. Etwas darunter ist auch ein Tair zu sehen.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


zuletzt bearbeitet 22.11.2011 04:08 | nach oben springen

#60

RE: Fotoausrüstung bei der Grenztruppe

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 24.07.2015 22:33
von Schlutup | 4.108 Beiträge

Moin MOIN,
um welches Kameramodell könnte es sich hier handeln?
http://www.thedeitz.com/new-gallery-2/rt...dsvr09ncn97vvt3
Eigentlich steht in der Mitte einfach nur Praktica.

Und hier ist das ein schwarzes Gehäuse?
http://www.thedeitz.com/new-gallery-2/u2...kyt1yn335zzuwop

DANKE



nach oben springen



Besucher
8 Mitglieder und 48 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 48 Gäste und 10 Mitglieder, gestern 3623 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558535 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen