#21

RE: Geheimsache Mauer vorab gestern auf Arte

in Grenztruppen der DDR 30.07.2011 21:50
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von Commander

Zitat von frb-vd

Zitat von Commander

Zitat von frb-vd

Zitat von skbw


Rainmann2 kommt mehrmals zu Wort.

bis bald, skbw



Aha, war das dieser Renneberg? Deshalb kam mir einiges so bekannt vor - das Frühstück auf der anderen Seite...





Man muß aber hier den Klarnamen nicht nennen !!!




Sehr witzig - der wurde doch permanent eingeblendet.

Wenn das hier so ungeheuer konspirativ sein soll, dann sollte man erst mal Hinweise darauf vermeiden, das ein Forum-User da aufgetreten ist...






Sorry,ist nun mal meine Ansicht!Fernsehen u.Forum sind zwei verschiedene Sachen.Ins Profil kann nicht jeder,aber ins Forum!
Tschuldigung für meine Unbedarftheit!!




Richtig. Im Filmbeitrag wurde der Name RENNEBERG, Peter (Politoffizier) in dieser Form eingeblendet und kann somit hier im Forum auch offiziell genannt werden. Weitere Regelungen entsprechend der Forumsordnung bleiben davon unberühert.


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#22

RE: Geheimsache Mauer vorab gestern auf Arte

in Grenztruppen der DDR 30.07.2011 22:10
von Thunderhorse | 3.993 Beiträge

Zitat von Thunderhorse

Zitat von Thunderhorse

Zitat von S51
In dem Film wird ein Zwischenfall gezeigt, bei dem zwei Grenzer mit Bier eine Unterhaltung mit einer Wandergruppe der SPD-Jugend führen und auf dem Rückweg in eine nicht gekennzeichnete Minensperre laufen.
War das so?



http://www.nva-forum.de/nva-board/index.php?showtopic=10020


TH





http://www.zeit.de/1963/35/im-minenfeld-...en-ost-und-west

TH




http://www.wittich.de/index.php?id=232&t...5Bnav%5D=archiv

TH


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#23

RE: Geheimsache Mauer vorab gestern auf Arte

in Grenztruppen der DDR 30.07.2011 22:15
von Büdinger | 1.502 Beiträge

Zitat von Kulmbachpolier
Hallo Männer hat das jemand gesehen.
"Geheimsache Mauer", gestern vorab auf Arte.
Da kam übrigens Rainman2 zu Wort. Lange nichts mehr hier im Forum gehört von Ihm, schade.
Also dann schönes Wochenende.
Kulmbachpolier



Hallo @ all ,

ist der dort ebenfalls auftretende Joachim Wolter auch Mitglied unseres Forums?

@Rainman2

Hallo Klaus-Peter , schreib mal wieder was hier.

Gruß

Ricardo


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
nach oben springen

#24

RE: Geheimsache Mauer vorab gestern auf Arte

in Grenztruppen der DDR 30.07.2011 22:21
von eisenringtheo | 9.156 Beiträge

Zitat von Stabsfähnrich


Richtig. Im Filmbeitrag wurde der Name RENNEBERG, Peter (Politoffizier) in dieser Form eingeblendet und kann somit hier im Forum auch offiziell genannt werden. Weitere Regelungen entsprechend der Forumsordnung bleiben davon unberühert.



Wenn es so mit dem Persönlichkeitsschutz so einfach wäre, würden die betreffenden Anwälte verarmen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Pers%C3%B6nlichkeitsrecht_(Deutschland)
Das Problem dabei ist: Je mehr Informationen zusammengeführt werden, desto eher kann die Persönlichkeit verletzt. Durch die Beiträge hier im Forum mit Nennung des Namens, weiss nun jedermann, der googeln kann:
1. Der im Film genannte Namen ist ein Klarname und kein Pseudonym.
2. Wir wissen, jetzt auch wie Rainman2 aussieht.
3. Mit diesen zwei Informationen ergeben sich ganz neue Suchmöglichkeiten. Man kann herausfinden, was Rainman2 privat so alles macht, genau das möchte er bestimmt nicht.

Theo


zuletzt bearbeitet 30.07.2011 22:22 | nach oben springen

#25

RE: Geheimsache Mauer vorab gestern auf Arte

in Grenztruppen der DDR 30.07.2011 22:27
von Commander | 1.039 Beiträge

Zitat von eisenringtheo

Zitat von Stabsfähnrich


Richtig. Im Filmbeitrag wurde der Name RENNEBERG, Peter (Politoffizier) in dieser Form eingeblendet und kann somit hier im Forum auch offiziell genannt werden. Weitere Regelungen entsprechend der Forumsordnung bleiben davon unberühert.



Wenn es so mit dem Persönlichkeitsschutz so einfach wäre, würden die betreffenden Anwälte verarmen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Pers%C3%B6nlichkeitsrecht_(Deutschland)
Das Problem dabei ist: Je mehr Informationen zusammengeführt werden, desto eher kann die Persönlichkeit verletzt. Durch die Beiträge hier im Forum mit Nennung des Namens, weiss nun jedermann, der googeln kann:
1. Der im Film genannte Namen ist ein Klarname und kein Pseudonym.
2. Wir wissen, jetzt auch wie Rainman2 aussieht.
3. Mit diesen zwei Informationen ergeben sich ganz neue Suchmöglichkeiten. Man kann herausfinden, was Rainman2 privat so alles macht, genau das möchte er bestimmt nicht.

Theo





nach oben springen

#26

RE: Geheimsache Mauer vorab gestern auf Arte

in Grenztruppen der DDR 30.07.2011 23:01
von Rostocker | 7.715 Beiträge

Also ich möchte hier mal kurz Anmerken. Ich habe Rainmant 2 persönlich 2.mal kennengelernt bei einen Forumtreffen in Helmstedt-Marienborn und im Harz auf dem Brocken.Und ich möchte sagen,das Raimant2 ein interessanter Gesprächspartner ist. Hiermit schließe ich mich den Äußerungen von User Büdinger an und sage einfach mal--Klaus Peter--melde dich hier mal wieder im Forum. Gruß Rostocker


nach oben springen

#27

RE: Geheimsache Mauer vorab gestern auf Arte

in Grenztruppen der DDR 31.07.2011 22:50
von frb-vd (gelöscht)
avatar

Zitat von eisenringtheo

Zitat von Stabsfähnrich


Richtig. Im Filmbeitrag wurde der Name RENNEBERG, Peter (Politoffizier) in dieser Form eingeblendet und kann somit hier im Forum auch offiziell genannt werden. Weitere Regelungen entsprechend der Forumsordnung bleiben davon unberühert.



Wenn es so mit dem Persönlichkeitsschutz so einfach wäre, würden die betreffenden Anwälte verarmen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Pers%C3%B6nlichkeitsrecht_(Deutschland)
Das Problem dabei ist: Je mehr Informationen zusammengeführt werden, desto eher kann die Persönlichkeit verletzt. Durch die Beiträge hier im Forum mit Nennung des Namens, weiss nun jedermann, der googeln kann:
1. Der im Film genannte Namen ist ein Klarname und kein Pseudonym.



Mit Pseudonym und womöglich noch verpixeltem Gesicht wäre die Doku wertlos. Wer dort mitmacht, dem muß klar sein - jetzt ist er öffentlich.

Zitat von eisenringtheo

2. Wir wissen, jetzt auch wie Rainman2 aussieht.



Siehe zu 1.

Zitat von eisenringtheo

3. Mit diesen zwei Informationen ergeben sich ganz neue Suchmöglichkeiten. Man kann herausfinden, was Rainman2 privat so alles macht, genau das möchte er bestimmt nicht.
Theo



Das ist der Knackpunkt: Jedem Netznutzer sollte klar sein, daß das Netz nichts vergißt, was er mal reinstellt, also muß er vorher selbst entscheiden, wie weit er sich exponiert.


nach oben springen

#28

RE: Geheimsache Mauer vorab gestern auf Arte

in Grenztruppen der DDR 02.08.2011 12:33
von Rainman2 | 5.754 Beiträge

Hallo zusammen,

schön, dass ein paar von Euch das Filmchen gesehen haben. Mir war das bisher nicht vergönnt, da ich im Urlaub bin und zwar eine SAT-Anlage mitr gefühlten 500 Sendern habe, aber ARTE kriege ich nicht. Ich kann also heute Abend selbst erst auf ARD sehen, was ich da so vor mehr als einem Jahr zusammengebrubbelt habe.

Ich danke zunächst allen, die hier für den Schutz der Persönlichkeitsrechte plädieren. Ich sehe die Notwendigkeit des Schutzes der Persönlichkeit im Netz als sehr wichtig an und ohne zwingenden Grund sollte da auch kein Verstoß geduldet werden. Im Bezug auf meine Person kommt das etwas spät. Ich bin allein über meinen im Fernsehen und in der HörZu veröffentlichten Namen sehr gut zu finden, wie mir eine erste überraschende "Kritik zu meinem Beitrag" über meinen Mail-Account schon bewies. Nun gut, das war mir von vornherein klar. Ich selber werde mich da auch nicht verstecken - eine einfache Aussage, da ich es kaum noch kann.

Vor allem danke ich aber dafür, dass ich hier noch im Gedächtnis geblieben bin. Ich habe mich Ende des letzten Jahres mit dem gleichzeitigen Wechsel von Wohnung und Arbeit und dann noch der großen Feier meines Geburtstages etwas überhoben. Leider lief nicht alles, wie geplant. Im Moment kommen die Dinge langsam wieder in die Bahn, also kann ich mich auch mal wieder sehen lassen.

Zu dem Interview selbst: Letztes Jahr war ich unmittelbar nach unserem Treffen im Harz (Juni) in Leipzig für die Aufzeichnung des Interviews. Ich fand eine alte, fast verfallene Fabrikhalle vor, in der man auf mich wartete. Da ich farblich für die Kamera nicht richtig gekleidet war, zog man mir eine Strickjacke über. So etwas hatte ich seit meiner Kindheit nicht mehr getragen. Das Interview selbst zog sich insgesamt über drei Stunden, wobei die reine Aufnahmezeit über zwei Stunden lag. Die Atmosphäre war sehr konstruktiv. Die Fragen waren darauf angelegt, dass ich erzählen konnte. Lediglich in der Frage der Anwendung der Schusswaffe wurde intensiver nachgebohrt. Wie gesagt, was aus diesem Material ausgewählt wurde, weiß ich im Moment selbst noch nicht.

Nun gut, voviel zunächst erst einmal ein Lebenszeichen. Ich grüße alle!
Bleibt wacker und lasst Euch nicht ärgern.

ciao Rainman2


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#29

RE: Geheimsache Mauer vorab gestern auf Arte

in Grenztruppen der DDR 02.08.2011 13:06
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Rainman2
Nun gut, voviel zunächst erst einmal ein Lebenszeichen. Ich grüße alle!

Schön Dich mal wieder zu lesen. Bis neulich!


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 02.08.2011 13:06 | nach oben springen

#30

RE: Geheimsache Mauer vorab gestern auf Arte

in Grenztruppen der DDR 02.08.2011 13:42
von Büdinger | 1.502 Beiträge

Zitat von Rainman2
Hallo zusammen, ... Vor allem danke ich aber dafür, dass ich hier noch im Gedächtnis geblieben bin. ... zunächst erst einmal ein Lebenszeichen. Ich grüße alle! ...ciao Rainman2





Danke Dir für Dein Lebenszeichen.

LG

Ricardo


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
nach oben springen

#31

RE: Geheimsache Mauer vorab gestern auf Arte

in Grenztruppen der DDR 02.08.2011 17:58
von mannomann14 | 625 Beiträge

toll,daß du dich hier mal wieder meldest,mal nur so als Anfrage, spielt ihr dieses Jahr noch mal auf Rügen oder Umgebung?
gruß mannomann


Etwas über mich zu schreiben, um sich dann daraus ein Bild von mir machen zu können , wäre ungefähr so, wie der Versuch Architektur zu tanzen...
nach oben springen

#32

RE: Geheimsache Mauer vorab gestern auf Arte

in Grenztruppen der DDR 02.08.2011 19:48
von exgakl | 7.223 Beiträge

kiek an der Regenmann... schön Dich mal wieder zu lesen .... olles Haus

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#33

RE: Geheimsache Mauer vorab gestern auf Arte

in Grenztruppen der DDR 02.08.2011 20:05
von icke46 | 2.593 Beiträge

Ich schliesse mich den Freudenbekundungen an - schön, zu sehen, dass rainman2 wieder unter uns weilt - und sich hoffentlich auch wieder ein bisschen häufiger zu Wort meldet.

Und @theo: Du hast mit Deinen Ausführungen hinsichtlich Persönlichkeitsschutz sicher recht. Nur ist rainman2 eigentlich immer offen mit seiner Vergangenheit umgegangen - was ihn für mich so ungemein sympathisch macht. Ansonsten kann ich nur den Worten von @rostocker zustimmen - ich habe rainman2 zwar nur in Schierke getroffen, aber in der kurzen Zeit habe ich ihn als kompetenten Zeitzeugen schätzen gelernt.

Gruss

icke



nach oben springen

#34

RE: Geheimsache Mauer vorab gestern auf Arte

in Grenztruppen der DDR 02.08.2011 20:22
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Nicht schlecht gestaunt habe ich darüber, daß auch Wilfried T. sich für ein Interview zur Verfügung stellte.

Und jo, schön das Du wieder mal hier bist, Rainman.

Gruß
Stefan


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#35

RE: Geheimsache Mauer vorab gestern auf Arte

in Grenztruppen der DDR 02.08.2011 20:41
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Schade, dass im Film nicht ausführlicher auf das Thema Grenze 2000 eingegangen wurde.

Aber das ganze Thema Grenze/Mauer ist bei Fakten und im Politischen wie eine Matroschka.
Man weiß nie, was sich unter der nächsten Hülle verbirgt und wieviele es noch gibt.

Schön, dass Rainman mal wieder was von sich hören lassen hat.


zuletzt bearbeitet 03.08.2011 10:18 | nach oben springen

#36

RE: Geheimsache Mauer vorab gestern auf Arte

in Grenztruppen der DDR 03.08.2011 01:18
von Rainman2 | 5.754 Beiträge

Hallo zusammen,

so, nun habe ich das Filmchen auch in Gänze betachten können. Ich kann im Moment noch nichts schlussendliches darüber sagen. Da muss ich erst mal in Ruhe drüber nachdenken und noch ein paar Gespräche führen. Der Film spannt einen weiten Bogen über eine lange Zeit und das bei diesem komplexen Thema. Ich habe insofern ein wenig gestaunt, wieso man soviel Zeit in Spielfilmsequenzen investiert. Die Rolle der Kinderweihnachtsfeier ist mir da zum Beispiel nicht so recht aufgegangen, aber wie gesagt, ich muss da nochmal in Ruhe gedanklich drüber.

Ich selbst erscheine eher als der "Hardliner des Regimes". Während bei anderen Zeitzeugen der Genzerseite noch Distanziertheit zu spüren ist oder offen rüberkommt, Lege ich die Sicht der Zeit direkt dar. Die ersten Kritiken dazu lauteten: "Mitleidlos", "ohne Reue", "wie der Depp, der noch der alten Zeit hinterher hängt". Ich werde mich über diese Kritiken nicht streiten, dazu sind mir offen geäußerte Meinungen viel zu wichtig. Ich möchte aber einen Gedanken dazu offen loswerden. Ich war dort als Zeitzeuge geladen. Ich habe mich im Vorfeld und während des Gesprächs entschieden, als Zeitzeuge zu sprechen. Es ging mir dabei um meine Sicht zur Zeit, da ich in Uniform war. Diese Rolle wurde im Beitag sichtbar. Insofern bin ich dort richtig wiedergegeben worden. Ich bin auf weitere Reaktionen und Kritiken gespannt.

Danke für den Zuspruch hier. Ich lass mich bald wieder hier lesen und lese selbst wieder häufiger mit.

Allet Jute und viel Spaß.
Bis neulich!
ciao Raiman


at Mannomann14: Nee leider ist zurzeit nüscht geplant. Die Leute vom eWerk Sassnitz wollten dieses Jahr zwar ws mit uns machen, aber sie habenn sich bisher nicht gemeldet. Und ich bin im Moment zuu schlaff, noch ein Projekt aufzumachen. Tja, die Insel muss leider noch warten, aber das wird schon mal wieder ...
Tschüss!


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#37

RE: Geheimsache Mauer vorab gestern auf Arte

in Grenztruppen der DDR 03.08.2011 07:41
von HHausen88 | 36 Beiträge

Ok, da muss ich auch mal wieder ein paar Zeilen schreiben:

Ich -als 'Jüngerer' - fand die Reportage hochinteressant, gerade weil sie so einen weiten Bogen spannt. Z.B. der Zusammenhang zwischen Strauß- Krediten und der Tatsache, dass ich dann1986 keine Minen mehr gesehen habe, ging mir erst so richtig auf.
Auch kam die Geschichte für mich sehr gut recherchiert 'rüber -eben sogar bis zur Weihnachtsfeier im "Abschiebekinderheim".

Es gäbe noch viel zu sagen, vor allem aber -und das ist der Hauptgrund meines Posts nach so langer Zeit- danke, Rainman2, für die klaren und offenen Worte mit Rückgrat.
So war es damals, so hatte ich das -auch als einfacherer, 19jähriger Soldat- auch gesehen.
Wie wir heute darüber denken (wobei ich das bei dir natürlich nicht weiß, da ich dich nicht persönlich kenne) - dafür ist schon kein Platz mehr in solchem Film.

Grüße
Tino



nach oben springen

#38

RE: Geheimsache Mauer vorab gestern auf Arte

in Grenztruppen der DDR 03.08.2011 08:08
von Harsberg | 3.244 Beiträge

Zitat von GZB1
Schade, dass im Film nicht ausführlicher auf das Thema Grenze 2000 eingegangen wurde.

Aber das ganze Thema Grenze/Mauer ist bei Fakten und im politischen wie eine Matroschka.
Man weiß nie, was sich unter der nächsten Hülle verbirgt und wieviele es noch gibt.

Schön, dass Rainman mal wieder was von sich hören lassen hat.







Warum sollte man, diese Zeit lag noch paar Jährchen in der Zukunft,
mich haben schon die wenigen Bilder gruseln lassen.


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen

#39

RE: Geheimsache Mauer vorab gestern auf Arte

in Grenztruppen der DDR 03.08.2011 10:14
von GZB1 | 3.286 Beiträge

@Harsberg, zumindest sollte nicht mehr geschossen werden!

@HHausen88
dies war kein "Abschiebekinderheim", sondern die betreffenden Kinder waren nur für 1 - 2 Tage dort, wie die Leiterin auch berichtet hat.


zuletzt bearbeitet 03.08.2011 10:16 | nach oben springen

#40

RE: Geheimsache Mauer vorab gestern auf Arte

in Grenztruppen der DDR 03.08.2011 22:25
von Sonne | 510 Beiträge

gesehen in der ARD

starker Film
wenn auch etwas sehr gestrickt-aber so hätte es auch laufen könen ?
Wer weiß schon -wie hätte man reagiert- wenn einem an der Grenze das passiert wäre ???????????????????
obwohl man sagt-ich hätte nie geschossen!!!!!!!!!!!!!!!!
Gott sei Dank gab es keine Versuchung-herrlich


Gruß Sonne

05/66-10/67
18 Monate meiner Jugend
in Glowe, Rothesütte, Elend


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.
nach oben springen



Besucher
8 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 672 Gäste und 46 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556928 Beiträge.

Heute waren 46 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen