#161

RE: Angst und Schrecken durch das MfS, war dran an der Behauptung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.01.2013 22:23
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #159
Da wären die Ossis doch nicht alle stiften gegangen, bei fast soviel Bruttosozialglück wie im Westen. Da hätten wir uns doch das hübsche Mäuerchen und die vielen Milliarden Ostmärker dafür sparen können.
Ich glaube mit dem Bruttosozialglück liegst Du falsch. Oder blieb vielleicht vom Brutto zuwenig Netto übrig?? Fragen über Fragen..


Ja, Brutto und Netto mal wieder.
Brutto sind die Waren im Laden und Netto die Einkaufstaschen, will heißen, daß diese verheißungsvolle Überflußgesellschaft recht schnell seine Anerkennung als das Maß aller Dinge verloren hat.
Nachdem alle ihr Auto, ihren Stereorecorder und die Bosch- Heckenschere hatten wurde der Blick frei für das, was wirklich zählt und das ist die Summe der glücklichen Tage am Ende eines Jahres.
Auch meinte ich ausdrücklich nicht die Nachwendezeit mit der noch heilen westdeutschen Marktwirtschaft, sondern die aktuelle Phase der Globalisierung mit all ihren Nachteilen, für alle, die nicht am Kartell der Kassierer beteiligt sind.
Inzwischen lehrt man uns, daß Geld nicht alles ist und zieht Länder wie Bhutan (Link) heran, um zu dokumentieren, was viele von uns schon lange vermuten, nämlich daß die Abgehängten doch besser versuchen sollten, sich abseits der Ökonomie ihr Glück zu suchen, sei es in der Freiwilligenagentur, als Aufstocker, Bildungsurlauber, als Pfleger der eigenen Angehörigen oder als Ein- Euro- Jobber und genau diese immer weiter wachsende Klientel ohne leistungsbezogene Beschäftigung gegen normale Gehälter sind der Grund dafür, daß solche Theorien bald auch in den politischen Alltag dieser bruttoreichen Republik Einzug halten werden.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#162

RE: Angst und Schrecken durch das MfS, war dran an der Behauptung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.01.2013 22:37
von Eisenacher | 2.069 Beiträge



Das geht auch nicht mehr lange gut mit , denn der deutsche Mittelstand als einziger Leistungsträger geht auch langsam aber sicher über die Wupper.
Prof. Schachtschneiders Prognose für die nahe Zukunft


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#163

RE: Angst und Schrecken durch das MfS, war dran an der Behauptung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.01.2013 00:36
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #138
Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #135


Die DDR mag zwar international anerkannt gewesen sein. Aber trotzdem war das keine normale Grenze, sondern eine Demarkationslinie die Deutschlan zerissen hat. Darum kann man das mit den Grenzkontrollen in Israel, USA oder Suedamerika nicht vergleichen.


Aber ganz sicher mit den Grenzen zwischen Nord- und Südkorea, Nord- und Südvietnam (damals), Cuba und Guantanamo. Alles Grenzen, die das Resultat militärischer Auseinandersetzungen waren und wo sich zwei sehr unterschiedliche Gesellschaftssysteme gegenüberstehen/standen.


Ja mit der Situation in diesen Laendern schon eher. Hinzu kommt noch in Deutschland das man von DDR und BRD immer als rechtmaessige Staaten sprach und noch spricht. Das war nie der Fall. Weder BRD noch DDR waren/sind Staaten im Sinne des Voelkerrechts, sondern von den Alliierten geschaffene Wirtschaftszonen. Auch das unterscheidet das damals geteilte und jetzt vereinte Deutschland von anderen Laendern.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#164

RE: Angst und Schrecken durch das MfS, war dran an der Behauptung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.01.2013 00:46
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #140
Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #135
[quorlaubt").

Die DDR mag zwar international anerkannt gewesen sein. Aber trotzdem war das keine normale Grenze, sondern eine Demarkationslinie die Deutschlan zerissen hat. Darum kann man das mit den Grenzkontrollen in Israel, USA oder Suedamerika nicht vergleichen.


Schon mal was von der Unverletzlichkeit der Grenzen gehört?
Und der KSZE?
Und das haben DDR, BRD und USA unterschrieben.
Daher war die DDR Grenze ein ganz normale Grenze und vergleichbar mit vielen anderen Grenze.
Und darum hat die DDR soverän und rechtmäßig gehandelt.



Ein Esel der im Pferdestall geboren wurde ist noch lange kein Rennpferd. Obwohl BRD und DDR von rechtmaessigen Staaten (unsere Kriegsgegner) gegruendet wurden, macht sie das noch lange nicht zu echten Staaten. Daher kann man auch die ehemalige innerdeutsche Grenze nicht mit Aussengrenzen oder den Grenzen zwischen rechtmaessigen Staaten vergleichen.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#165

RE: Angst und Schrecken durch das MfS, war dran an der Behauptung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.01.2013 01:41
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #164


Ein Esel der im Pferdestall geboren wurde ist noch lange kein Rennpferd. Obwohl BRD und DDR von rechtmaessigen Staaten (unsere Kriegsgegner) gegruendet wurden, macht sie das noch lange nicht zu echten Staaten. Daher kann man auch die ehemalige innerdeutsche Grenze nicht mit Aussengrenzen oder den Grenzen zwischen rechtmaessigen Staaten vergleichen.


Was sind denn echte Staaten und was unechte Staaten nach Deinem Verständnis?
Hat die UNO,als sie die beiden deutschen Staaten als Mitglied aufnahm,Sonderregelungen erlassen?

Ok,ich lass es.
Deutschland hat schon lustige Staatsbürger....


passport und 94 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.01.2013 01:44 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#166

RE: Angst und Schrecken durch das MfS, war dran an der Behauptung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.01.2013 09:37
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Oder auch anders ausgedrückt - die unmögliche Tatsache in "es kann nicht sein, was nicht sein darf"!

Vierkrug


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#167

RE: Angst und Schrecken durch das MfS, war dran an der Behauptung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.01.2013 18:17
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von ek40 im Beitrag #145
Zitat von Polter im Beitrag #134
Zitat von Zermatt im Beitrag #133

Wie viele Büger der DDR reisten Ende der 80 iger Jahre denn z.B. in die BRD und nach WB ?

Ja sicher.Es gab kein freizügiges Reisen.

unglaublich

-------------------------------------------------------------------
Was ist unglaublich?
[/quote]
Bin auch gespannt...



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#168

RE: Angst und Schrecken durch das MfS, war dran an der Behauptung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.01.2013 18:30
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #165
Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #164


Ein Esel der im Pferdestall geboren wurde ist noch lange kein Rennpferd. Obwohl BRD und DDR von rechtmaessigen Staaten (unsere Kriegsgegner) gegruendet wurden, macht sie das noch lange nicht zu echten Staaten. Daher kann man auch die ehemalige innerdeutsche Grenze nicht mit Aussengrenzen oder den Grenzen zwischen rechtmaessigen Staaten vergleichen.


Was sind denn echte Staaten und was unechte Staaten nach Deinem Verständnis?
Hat die UNO,als sie die beiden deutschen Staaten als Mitglied aufnahm,Sonderregelungen erlassen?

Ok,ich lass es.
Deutschland hat schon lustige Staatsbürger....






Weder BRD noch DDR sind/wren rechtmaessige Staatenda das Deutsche Reich nie im Sinne des Voelkerrechts aufgeloest wurde. Zudem war die Ernennung von Grossadmiral Doenitz zum deutschen Staatsoberhaupt durch Adolf Hitler verfassungswidrig (Weimarer Verfassung von 1919 wurde nie, weder vor noch nach 1945 durch Volksentscheid aufgehoben). Doenitz hatte die Macht die Kapitulation der Wehrmacht aber nicht der Regierung durchzufuehren. Daher gelten fuer Deutschland und seine inneren und aeusseren Grenzen seit 1945 andere Rechte als fuer die Grenzen anderer Laender.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#169

RE: Angst und Schrecken durch das MfS, war dran an der Behauptung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.01.2013 18:34
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #168
Zitat von seaman im Beitrag #165
Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #164


Ein Esel der im Pferdestall geboren wurde ist noch lange kein Rennpferd. Obwohl BRD und DDR von rechtmaessigen Staaten (unsere Kriegsgegner) gegruendet wurden, macht sie das noch lange nicht zu echten Staaten. Daher kann man auch die ehemalige innerdeutsche Grenze nicht mit Aussengrenzen oder den Grenzen zwischen rechtmaessigen Staaten vergleichen.


Was sind denn echte Staaten und was unechte Staaten nach Deinem Verständnis?
Hat die UNO,als sie die beiden deutschen Staaten als Mitglied aufnahm,Sonderregelungen erlassen?

Ok,ich lass es.
Deutschland hat schon lustige Staatsbürger....






Weder BRD noch DDR sind/wren rechtmaessige Staatenda das Deutsche Reich nie im Sinne des Voelkerrechts aufgeloest wurde. Zudem war die Ernennung von Grossadmiral Doenitz zum deutschen Staatsoberhaupt durch Adolf Hitler verfassungswidrig (Weimarer Verfassung von 1919 wurde nie, weder vor noch nach 1945 durch Volksentscheid aufgehoben). Doenitz hatte die Macht die Kapitulation der Wehrmacht aber nicht der Regierung durchzufuehren. Daher gelten fuer Deutschland und seine inneren und aeusseren Grenzen seit 1945 andere Rechte als fuer die Grenzen anderer Laender.



Aha ,daher haben also auch die "Reichsbürger! heute noch ihre Legitimation?


zuletzt bearbeitet 13.01.2013 18:55 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#170

RE: Angst und Schrecken durch das MfS, war dran an der Behauptung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.01.2013 18:34
von Mike59 | 7.980 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #168
[quote=seaman|p225518][quote=Wanderer zwischen 2 Welten|p225509]



Weder BRD noch DDR sind/wren rechtmaessige Staatenda das Deutsche Reich nie im Sinne des Voelkerrechts aufgeloest wurde. Zudem war die Ernennung von Grossadmiral Doenitz zum deutschen Staatsoberhaupt durch Adolf Hitler verfassungswidrig (Weimarer Verfassung von 1919 wurde nie, weder vor noch nach 1945 durch Volksentscheid aufgehoben). Doenitz hatte die Macht die Kapitulation der Wehrmacht aber nicht der Regierung durchzufuehren. Daher gelten fuer Deutschland und seine inneren und aeusseren Grenzen seit 1945 andere Rechte als fuer die Grenzen anderer Laender.




Ich bin perplex - man lernt nicht aus. Ist aber nicht ernst gemeint, oder?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#171

RE: Angst und Schrecken durch das MfS, war dran an der Behauptung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.01.2013 18:36
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #137
von silberfuchs60

Richtig ..Grenzen und Länder kann man nicht miteinander vergleichen


Ich weiß nicht was manche User so von sich geben. Jedes Land hat Land - und Luftgrenzen bzw. wenn vorhanden Seegrenzen. Entsprechend der vorgegebenen Sicherheitsstandards der Staaten werden die Grenzkontrollen durchgesetzt.

passport




Freilich kann jedes Land seine Grenzen auf seinem Gebiebt so errichten wie es für notwenig hält.Die Grenzanlagen der DDR sind bekannt..extrem aufwendig und tiefgestaffelt.Die BRD begnügte sich mit den bekannten Schildern kurz vor der Grenzlinie.Es gab keinen Grund die Anlagen der DDR zu kopieren.



josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#172

RE: Angst und Schrecken durch das MfS, war dran an der Behauptung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.01.2013 19:31
von Rainman2 | 5.764 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #170
Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #168
[quote=seaman|p225518][quote=Wanderer zwischen 2 Welten|p225509]



Weder BRD noch DDR sind/wren rechtmaessige Staatenda das Deutsche Reich nie im Sinne des Voelkerrechts aufgeloest wurde. Zudem war die Ernennung von Grossadmiral Doenitz zum deutschen Staatsoberhaupt durch Adolf Hitler verfassungswidrig (Weimarer Verfassung von 1919 wurde nie, weder vor noch nach 1945 durch Volksentscheid aufgehoben). Doenitz hatte die Macht die Kapitulation der Wehrmacht aber nicht der Regierung durchzufuehren. Daher gelten fuer Deutschland und seine inneren und aeusseren Grenzen seit 1945 andere Rechte als fuer die Grenzen anderer Laender.




Ich bin perplex - man lernt nicht aus. Ist aber nicht ernst gemeint, oder?

Vielleicht mal als Basis zu dem Thema, das wir auch schon mehrfach hatten, ein Artikel aus wikipedia zur Rechtslage Deutschlans nach 1945. Da wird die Frage korrekterweise von mehreren Seiten beleuchtet und nicht in der ätzenden Einseitigkeit verschiedenster Verschwörungstheorien. Das Thema ist nicht ganz so einfach abzuhandeln. Wem das zuviel Text ist, der kann auch gleich zum Abschnitt Zusammenfassung und Bedeutung springen. Ich sage nicht, dass das stimmt, was da steht. Aber es ist eine wesentlich bessere Diskussionsbasis, als immer diese hingeworfenen Meinungskrümelchen.

Ansonsten wäre das Thema einen eigenen Thread wert.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#173

RE: Angst und Schrecken durch das MfS, war dran an der Behauptung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.01.2013 19:39
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Rainman2 im Beitrag #172
Zitat von Mike59 im Beitrag #170
Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #168
[quote=seaman|p225518][quote=Wanderer zwischen 2 Welten|p225509]



Weder BRD noch DDR sind/wren rechtmaessige Staatenda das Deutsche Reich nie im Sinne des Voelkerrechts aufgeloest wurde. Zudem war die Ernennung von Grossadmiral Doenitz zum deutschen Staatsoberhaupt durch Adolf Hitler verfassungswidrig (Weimarer Verfassung von 1919 wurde nie, weder vor noch nach 1945 durch Volksentscheid aufgehoben). Doenitz hatte die Macht die Kapitulation der Wehrmacht aber nicht der Regierung durchzufuehren. Daher gelten fuer Deutschland und seine inneren und aeusseren Grenzen seit 1945 andere Rechte als fuer die Grenzen anderer Laender.




Ich bin perplex - man lernt nicht aus. Ist aber nicht ernst gemeint, oder?

Vielleicht mal als Basis zu dem Thema, das wir auch schon mehrfach hatten, ein Artikel aus wikipedia zur Rechtslage Deutschlans nach 1945. Da wird die Frage korrekterweise von mehreren Seiten beleuchtet und nicht in der ätzenden Einseitigkeit verschiedenster Verschwörungstheorien. Das Thema ist nicht ganz so einfach abzuhandeln. Wem das zuviel Text ist, der kann auch gleich zum Abschnitt Zusammenfassung und Bedeutung springen. Ich sage nicht, dass das stimmt, was da steht. Aber es ist eine wesentlich bessere Diskussionsbasis, als immer diese hingeworfenen Meinungskrümelchen.

Ansonsten wäre das Thema einen eigenen Thread wert.

ciao Rainman




...das (rot markierte) sehe ich 1 zu 1 ebenso!

Nur, wenn wirklich ein neuer Thread dazu aufgemacht werden sollte, befürchte ich leider wieder die schon erwähnten "...ätzend einseitigen Verscwörungstheorien" und persönliche Schlammschlachten...!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#174

RE: Angst und Schrecken durch das MfS, war dran an der Behauptung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.01.2013 19:53
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #169


Aha ,daher haben also auch die "Reichsbürger! heute noch ihre Legitimation?


Einige moegen sich an den Begriffen "Reichsbuerger" und "Deutsches Reich" stoeren. Tatsache aber ist das beides noch heute Gueltigkeit hat.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#175

RE: Angst und Schrecken durch das MfS, war dran an der Behauptung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.01.2013 20:03
von Mike59 | 7.980 Beiträge

Zitat
Freilich kann jedes Land seine Grenzen auf seinem Gebiebt so errichten wie es für notwenig hält.Die Grenzanlagen der DDR sind bekannt..extrem aufwendig und tiefgestaffelt.Die BRD begnügte sich mit den bekannten Schildern kurz vor der Grenzlinie.Es gab keinen Grund die Anlagen der DDR zu kopieren.



Weswegen hätte der Westen das auch gesollt? - haben wir ja für ihn übernommen. Und weil wir so gut waren, hat die BRD ja auch ihre Kräfte von der Innerdeutschen Grenze abgezogen und hat die RAF Terrorristen an der Grenze zu Frankreich gesucht. *Kopfkratz*


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#176

RE: Angst und Schrecken durch das MfS, war dran an der Behauptung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.01.2013 20:05
von damals wars | 12.212 Beiträge

Die Kapitulation war völlig aus-reich-end.
Das Deutsche Reich einschließlich aller Behörden ging unter.
Es gab kein Rechtssubjekt mehr, das deutsche Interessen vertreten konnte.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#177

RE: Angst und Schrecken durch das MfS, war dran an der Behauptung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.01.2013 20:07
von Mike59 | 7.980 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #176
Die Kapitulation war völlig aus-reich-end.
Das Deutsche Reich einschließlich aller Behörden ging unter.
Es gab kein Rechtssubjekt mehr, das deutsche Interessen vertreten konnte.



Echt? Also ich bin erschüttert.

Zitat
Den Alliierten war bewusst, dass sie im Falle einer bedingungslosen Kapitulation keine handlungsfähige Regierung mehr antreffen würden. Man wollte eine Vorgehensweise finden, mit der Deutschland nicht abgeschafft oder annektiert, sondern in gemeinsamer Verantwortung übernommen wurde, ohne die Rechtsnachfolge anzutreten.[2] Die Gestaltung der Kapitulation der Wehrmacht, nicht einer deutschen Regierung, durch die Alliierten schloss eine Annexion Deutschlands ausdrücklich aus.



nun ob das so war oder nicht - keine Ahnung. Der Rechtsnachfolger ist alle mal klar.


zuletzt bearbeitet 13.01.2013 20:10 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#178

RE: Angst und Schrecken durch das MfS, war dran an der Behauptung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.01.2013 20:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Wz2W

Da hast Du aber ein Thema mit dem Deutschen Reich angeschnitten . Im nahen Forum hat sich schon ein User daran versucht , er wurde durch

seine Aussagen und Dokumente in die rechte Ecke gedrückt . MfG ratata

Also" Vorsicht" Die Wahrheit ist ,es befasst sich öffentlich Niemand damit .


zuletzt bearbeitet 13.01.2013 20:13 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#179

RE: Angst und Schrecken durch das MfS, war dran an der Behauptung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.01.2013 20:11
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Das sehe ich auch so. Es gibt niemanden mehr der deutsche Interessen vertritt. Traurige Sache. Und teuer.


Unterdrückung erzeugt Aggressionen. Verbunden mit einem gut eingeimpften Schuldgefühl richten die sich oft gegen sich selbst und erzeugen Erleichterung in einem Sühneempfinden.


zuletzt bearbeitet 13.01.2013 20:21 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#180

RE: Angst und Schrecken durch das MfS, war dran an der Behauptung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.01.2013 20:55
von jecki09 | 422 Beiträge

Zitat von ratata im Beitrag #178
@Wz2W

Da hast Du aber ein Thema mit dem Deutschen Reich angeschnitten . Im nahen Forum hat sich schon ein User daran versucht , er wurde durch

seine Aussagen und Dokumente in die rechte Ecke gedrückt . MfG ratata

Also" Vorsicht" Die Wahrheit ist ,es befasst sich öffentlich Niemand damit .


Das Deutsche Reich - so stellte bereits am 31 Juli 1973 das Bundesverfassungsgericht bei der Überprüfung des Grundlagenvertrages mit der DDR - fest, ist weder mit der Kapitulationnoch durch Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die alliierten Okkupationsmächte noch später untergegangen. Das ergibt sich aus Art. 16, 23, 116 und 146 GG.

Dass DR existiert fort, besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation, insbesondere mangels institutionalisierter Organe selbst nicht handlungsfähig. .... Die BRD ist also nicht Rechtsnachfolger des DR. "

das ist nicht auf meinen Mist gewachsen, aber nachlesbar. Habe ich bis dahin auch nicht für möglich gehlten.
Es gibt auch keinen (juristischen) Friedensvertrag mit den Alliierten. Vielmehr ist dieser durch die Handlungsweise - konkludent - eingetreten.

Wer sich dafür interessiert sollte das Portokoll zur Londoner Schuldenkonferenz lesen.


zuletzt bearbeitet 13.01.2013 20:56 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
25 Mitglieder und 62 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2710 Gäste und 162 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558696 Beiträge.

Heute waren 162 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen