#1521

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.11.2015 09:10
von linamax | 2.022 Beiträge

Zitat von Potsdamerin im Beitrag #1519
Oh, wie gut hat doch unsere Staatssicherheit funktioniert in der DDR.
Das, was in Frankreich jetzt wieder passierte und mit Sicherheit auch schon hier in Deutschland brodelt, wäre bei uns nie möglich gewesen.
Da sind potentielle Attentäter in Frankreich bereits bekannt und stehen sogar unter Beobachtung. Und trotz der ganzen Technek, die man jetzt zur Verfügung hat für die Überwachung, passiert so etwas. Wenn das mit rechten Dingen zugeht, fresse ich einen Besen.
Die DDR hat mit ihren weinigen Mitteln doch auch geschafft, ihre Bürger zu schützen.

Mir ist auch schleierhaft, wie eine Regierung (ich meine jetzt die BRD) in einer so gefährlichen Zeit ihre Armee reduziert und kontinuierlich Stellen in der Polizei abbaut. Sollen die Bereiche der inneren Sicherheit auch über freiwillige Helfer abgedeckt werden? Aber ich glaube, ich bringe da wieder was durch einander. Innere Sicherheit betrifft ja nur die Sicherheit der Regierung nicht die Sicherheit der Bürger.

Ich wünsch' mir meine DDR zurück; und zwar genauso wie sie war!


nach oben springen

#1522

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.11.2015 09:19
von Pit 59 | 10.164 Beiträge

Die DDR hat mit ihren weinigen Mitteln doch auch geschafft, ihre Bürger zu schützen.

Naja Du,so wenig Mittel waren das gar nicht,wir brauchten für rund 1400 Km Grenze einen ganzen Haufen Mittel,an Menschen,an Waffen,an Minen,an Material.Ja wir haben unsere Bürger sehr gut beschützt.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1523

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.11.2015 09:21
von Hanum83 | 4.806 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #1522
Die DDR hat mit ihren weinigen Mitteln doch auch geschafft, ihre Bürger zu schützen.

Naja Du,so wenig Mittel waren das gar nicht,wir brauchten für rund 1400 Km Grenze einen ganzen Haufen Mittel,an Menschen,an Waffen,an Minen,an Material.Ja wir haben unsere Bürger sehr gut beschützt.


Bei den "wenigen Mitteln" hätt ich mich auch fast am Kaffee verschluckt


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
Pit 59 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1524

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.11.2015 09:44
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #1522
[rot]Naja Du,so wenig Mittel waren das gar nicht,wir brauchten für rund 1400 Km Grenze einen ganzen Haufen Mittel,an Menschen,an Waffen,an Minen,an Material.Ja wir haben unsere Bürger sehr gut beschützt.
Zitat von Hanum83 im Beitrag #1523
Bei den "wenigen Mitteln" hätt ich mich auch fast am Kaffee verschluckt
Die Grüne Grenze kostete je Kilometer 1 Million DDR-Mark pro Jahr. Hinzu kamen noch die Aufwendungen für die Grenze um West-Berlin (circa 160 Km).

... da musste 'ne alte Frau lange für stricken.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.11.2015 09:53 | nach oben springen

#1525

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.11.2015 09:53
von damals wars | 12.213 Beiträge

Zitat von HG19801 im Beitrag #1524
Zitat von Pit 59 im Beitrag #1522
[rot]Naja Du,so wenig Mittel waren das gar nicht,wir brauchten für rund 1400 Km Grenze einen ganzen Haufen Mittel,an Menschen,an Waffen,an Minen,an Material.Ja wir haben unsere Bürger sehr gut beschützt.
Zitat von Hanum83 im Beitrag #1523
Bei den "wenigen Mitteln" hätt ich mich auch fast am Kaffee verschluckt
Die Grüne Grenze kostete je Kilometer 1 Million DDR-Mark pro Jahr. Hinzu kamen noch die Aufwendungen für die Grenze um West-Berlin.

... da musste 'ne alte Frau lange für stricken.


Der Bau der Grenze kostete vielleicht 1 Millionen, pro ausgebautem Kilometer, in Berlin.
https://de.wikipedia.org/wiki/Innerdeutsche_Grenze#Kosten
Ansonsten fielen nur Stromkosten,Spritkosten, Personalkosten (GWD) und Geld für die Verpflegung der Hunde an.
Niemals eine Millionen im Jahr!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 15.11.2015 10:38 | nach oben springen

#1526

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.11.2015 09:57
von Hanum83 | 4.806 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #1525


Der Bau der Grenze kostete vielleicht 1 Millionen, in Berlin.
Ansonsten fielen nur Stromkosten,Spritkosten, Personalkosten (GWD) und Geld für die Verpflegung der Hunde an.
Niemals eine Millionen im Jahr!


An der grünen Grenze hatten wir es gut, wir haben auch als Zweibeiner umsonst was zu essen bekommen.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.11.2015 09:58 | nach oben springen

#1527

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.11.2015 09:58
von marc | 577 Beiträge

Was sind heute 1Mio Aluchips,

heute sind Mrd en Euro ....... Peanuts!

Man könnte auch gegenrechnen was man dabei spart.

Die Ungarn haben das sicher getan.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.11.2015 10:07 | nach oben springen

#1528

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.11.2015 10:09
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #1525
Der Bau der Grenze kostete vielleicht 1 Millionen, in Berlin.
Ansonsten fielen nur Stromkosten,Spritkosten, Personalkosten (GWD) und Geld für die Verpflegung der Hunde an.
Niemals eine Millionen im Jahr!
Ach Hubi, was schreibste denn hier wieder.

Der Bau der Berliner Mauer soll laue 1 Mio. Emmchen gekostet haben? Ansonsten war das Grenzregime auch nur 'ne Sache für die Portokasse?

Informiere dich mal, ein klein bissel wenigstens. Oder bist du einfach nur wieder trollig drauf?

... aber was frage ich mich das Letztere eigentlich?


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1529

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.11.2015 10:11
von exgakl | 7.238 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #1525
Zitat von HG19801 im Beitrag #1524
Zitat von Pit 59 im Beitrag #1522
[rot]Naja Du,so wenig Mittel waren das gar nicht,wir brauchten für rund 1400 Km Grenze einen ganzen Haufen Mittel,an Menschen,an Waffen,an Minen,an Material.Ja wir haben unsere Bürger sehr gut beschützt.
Zitat von Hanum83 im Beitrag #1523
Bei den "wenigen Mitteln" hätt ich mich auch fast am Kaffee verschluckt
Die Grüne Grenze kostete je Kilometer 1 Million DDR-Mark pro Jahr. Hinzu kamen noch die Aufwendungen für die Grenze um West-Berlin.

... da musste 'ne alte Frau lange für stricken.


Der Bau der Grenze kostete vielleicht 1 Millionen, in Berlin.
Ansonsten fielen nur Stromkosten,Spritkosten, Personalkosten (GWD) und Geld für die Verpflegung der Hunde an.
Niemals eine Millionen im Jahr!


sag mal Hubert, du hattest wohl in der Schule auch nur 2 Fächer... singen und klatschen?


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
Gert, Pit 59 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1530

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.11.2015 10:16
von Lutze | 8.042 Beiträge

In einem Punkt muß man @Potsdamerin aber Recht geben,
die Staatssicherheit der DDR hat sehr gut funktioniert,
und was für Mittel die so alles hatten
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#1531

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.11.2015 10:30
von Harzwanderer | 2.943 Beiträge

Super funktioniert? Die "Konterrevolution" haben sie jedenfalls verschlafen.


nach oben springen

#1532

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.11.2015 11:03
von DoreHolm | 7.710 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #1531
Super funktioniert? Die "Konterrevolution" haben sie jedenfalls verschlafen.


Grün: Da irrst Du Dich aber gewaltig. Oder hast Du immer geschlafen, wenn zu diesem Thema hier geschrieben wurde, auch von leuten, die da einige Informationen hatten. Die haben genau gewußt was sich zusammenbraut. Sie haben aber keine politischen Entscheidungsbefugnisse, hier die Ursachen anzugehen. Ihre ungeschminkten Berichte lagen den Bezirksleitungen und dem Politbüro regelmäßig vor. Diese haben die Berichte aber als übertrieben, Panikmache und wohl auch weil es sich um unangenehme Wahrheiten handelt, ignoriert und vom Tisch gewischt. So erzählte es mir auch ein Kollege, der bis zur Wende in der Bezirksverwaltung Erfurt tätig war und bei uns Arbeit fand. Das wird anderswo ähnlich gelaufen sein. Realistisch eingeschätzt haben die Lage wohl eher die obersten Leitungen von MdI und Landesverteidigung. Das waren Militärs und keine Politiker.



Signalobermaat und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1533

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.11.2015 11:08
von Hanum83 | 4.806 Beiträge

Auf jeden Fall beförderte wohl der Tiefschlaf der Altherrenriege mindestens ab Tauwetter in der SU die "Konterrevolution", "Ochs und Esel", die 100 Jahres-Voraussage u.s.w.
Diverse Berichte wegzuwischen wird es da wohl gar nicht so gebraucht haben zum Augenzumachen und Ohrenzuhalten.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.11.2015 11:10 | nach oben springen

#1534

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.11.2015 11:10
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von HG19801 im Beitrag #1528
Zitat von damals wars im Beitrag #1525
Der Bau der Grenze kostete vielleicht 1 Millionen, in Berlin.
Ansonsten fielen nur Stromkosten,Spritkosten, Personalkosten (GWD) und Geld für die Verpflegung der Hunde an.
Niemals eine Millionen im Jahr!
Ach Hubi, was schreibste denn hier wieder.

Der Bau der Berliner Mauer soll laue 1 Mio. Emmchen gekostet haben? Ansonsten war das Grenzregime auch nur 'ne Sache für die Portokasse?

Informiere dich mal, ein klein bissel wenigstens. Oder bist du einfach nur wieder trollig drauf?

... aber was frage ich mich das Letztere eigentlich?


Du siehst das falsch--er schrieb pro Kilometer. Er meinte nicht den gesamt Bau--der war höher.


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1535

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.11.2015 11:26
von bürger der ddr | 3.642 Beiträge

Klar, im Moment sieht man den Mist der heute in der Politik fabriziert wird, man sieht wie über die Köpfe der Menschen hinweg regiert wird, man sieht die Auswirkungen einer fehlenden direkten Demokratie.
Nur möchte ich damit die Fehler der Vergangenheit nicht rechtfertigen. Ich denke oft an die DDR zurück, nur habe ich lange Zeit einiges Vergessen. Warum habe ich ab 1986-1987 mich innerlich und auch äußerlich distanziert? Nicht weil ich ein Gegner war, sondern weil ich vieles in der Politik so nicht mehr mittragen konnte (z.B. Subventionspolitik, Wirtschaft und Heuchelei).
Dann kam 1989, die Hoffnung auf eine bessere DDR und dann die "Vereinigung". Zu dieser "Vereinigung" habe ich noch heute ein gespaltenes Verhältnis. Und durch die Enttäuschung über den Wandel in der BRD (weg von den sozialen Aspekten hin zum eiskalten Kapitalismus im Zeichen der Globalisierung) habe ich die DDR etwas zu "rosa" in meiner Erinnerung gesehen.
Bei allem wenn und aber, wir können nur vermuten wie es möglicherweise weiter gegangen wäre (wenn überhaupt). Ich habe schöne Jahre in der DDR erlebt und mir wäre auch eine "bessere" DDR lieber gewesen, nur es war nicht alles gut (mal naiv ausgedrückt).

Enttäuscht bin ich von beiden Staaten, nur eine Enttäuschung liegt in der Vergangenheit und die andere wird täglich "befeuert". So etwas verklärt den Blick zurück.....



Grenzläufer, Klauspeter, Heckenhaus, DoreHolm, Signalobermaat und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1536

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.11.2015 12:21
von Klauspeter | 991 Beiträge

@bürger der ddr:

Ich kann Deine Gedanken gut nachvollziehen, all die Hoffnungen und Zweifel, die mich mit der DDR verbunden haben; die Hoffnungen und Ängste der Wende und der Wiedervereinigung und die Befürchtungen, die diese Politik heute heraufbeschwört.

Zu DDR-Zeiten habe ich mit Freunden oft stundenlang diskutiert über die Probleme der DDR, über fehlende Demokratie und Unterdrückung von Kritik. Das Gesagte blieb im "stillen Kämmerlein" - ich war kein Held und ich hatte in meinem Freundeskreis keine Helden. Einig waren wir uns darin, dass wir an der ganzen Entwicklung nichts ändern können.

Gestaunt habe ich immer über die, die alles erklären konnten, alles richtig fanden, der Partei zu 150% vertrauten. Keiner von denen gehörte zu meinen Freunden; diese 150prozentigen waren mir zu aalglatt und zu unehrlich. Interessant, wie sie 1989 fast von einem Tag auf den anderen zu ganz "neuen" Menschen wurden...

Ich habe heute wieder große Zweifel an der Richtigkeit der Politik des geeinten Deutschland. Wieder wird gelogen, beschönigt, abgelenkt und beschwichtigt. Sehr schnell werden Menschen, die sich ehrlich um unser Land sorgen, in die "rechte Ecke" gestellt. Und wieder ist es da, dieses Gefühl der Hilflosigkeit, der Ohnmacht. Die ungeheuren Gefahren, die auf uns zukommen können, werden verschwiegen oder verniedlicht.
Viele sind sich ziemlich sicher, dass der Zug vor die Wand rollt, aber man findet die Notbremse nicht...

Ja, und auch heute sind sie wieder anzutreffen, die Allesversteher, die Allwissenden, die 150prozentigen...

In Deutschland scheint das ein ewiges Spiel zu sein - alle haben mitzumachen, ob sie wollen oder nicht; gemeinsam rein ins Verderben.
Klaus


nach oben springen

#1537

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.11.2015 13:32
von damals wars | 12.213 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #1529
Zitat von damals wars im Beitrag #1525
Zitat von HG19801 im Beitrag #1524
Zitat von Pit 59 im Beitrag #1522
[rot]Naja Du,so wenig Mittel waren das gar nicht,wir brauchten für rund 1400 Km Grenze einen ganzen Haufen Mittel,an Menschen,an Waffen,an Minen,an Material.Ja wir haben unsere Bürger sehr gut beschützt.
Zitat von Hanum83 im Beitrag #1523
Bei den "wenigen Mitteln" hätt ich mich auch fast am Kaffee verschluckt
Die Grüne Grenze kostete je Kilometer 1 Million DDR-Mark pro Jahr. Hinzu kamen noch die Aufwendungen für die Grenze um West-Berlin.

... da musste 'ne alte Frau lange für stricken.


Der Bau der Grenze kostete vielleicht 1 Millionen, in Berlin.
Ansonsten fielen nur Stromkosten,Spritkosten, Personalkosten (GWD) und Geld für die Verpflegung der Hunde an.
Niemals eine Millionen im Jahr!


sag mal Hubert, du hattest wohl in der Schule auch nur 2 Fächer... singen und klatschen?

Und Nettiquette lesen!
Damals gab es hier noch keine Walldorf Astoria Schulen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 15.11.2015 13:35 | nach oben springen

#1538

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.11.2015 13:51
von Potsdamerin (gelöscht)
avatar

Zitat von Hanum83 im Beitrag #1523
Zitat von Pit 59 im Beitrag #1522
Die DDR hat mit ihren weinigen Mitteln doch auch geschafft, ihre Bürger zu schützen.

Naja Du,so wenig Mittel waren das gar nicht,wir brauchten für rund 1400 Km Grenze einen ganzen Haufen Mittel,an Menschen,an Waffen,an Minen,an Material.Ja wir haben unsere Bürger sehr gut beschützt.


Bei den "wenigen Mitteln" hätt ich mich auch fast am Kaffee verschluckt


Tut mir leid. Ich hatte mich wohl falsch ausgedrückt.
Ich meinte die primitiven Mittel (im Gegensatz zur heutigen Technik), die uns zur Verfügung standen.
Heute hätte auch unsere Staatssicherheit anders gearbeitet Dank wissenschaftlich-technischen Fortschritts.

Ich weiß nicht, wie ich darauf gekommen bin. Aber ich habe bereits 1988 zu meinem Chef gesagt: "In einem Jahr steht die Grenze sowieso nicht mehr." Der hat sich natürlich mächtig aufgeregt über so viel Schwachsinn meinerseits. Von der Terasse meiner Arbeitsstelle aus konnte man wunderbar auf die Grenzanlagen nach Westberlin schauen. Wir jungen Mädels haben es uns im Sommer oft im Bikini mit der Schreibmaschine draußen gemütlich gemacht. Das gab dann großen Ärger, weil die Grenzer durch uns abgelenkt waren. Und im Zuge eines "Personalgespräches" auf der Terasse habe ich dann diesen Satz rausgehauen. (Manchmal denke ich, hätte ich das bloß nie gesagt.*Ironie aus*)

Meine erste Begegnung mit Flüchtlingen:
Auch in unserem Wohngebiet hat man einige einquartiert. Zweckmäßigerweise gleich gegenüber von 2 Kneipen. Sehr sinnvoll! Wenn unsere Halbstarken dann volltrunken aus der Kneipe kommen, fühlen sie sich gleich doppelt so stark und fangen natürlich auch an, mit den Flüchtlingen zu stenkern. Es vergeht kaum ein Tag ohne Sirenengeräusch. Das ist für die Gaststättenbetreiber, die Anwohner und die Flüchtlinge gleichermaßen unangenehm. Nur unsere Halbstarken haben ein neues Hobby.
Nun zu meiner Begegnung: Ich ging mit meinem Schäferhund-Mix (mehr Schäferhund als Mix) Gassi. Kommen mir 2 Flüchtlinge, einer auf Fahrrad einer zu Fuß, auf dem 3 m breiten Weg entgegen. Der Hund verrichtet bei den Sträuchern sein kleines Geschäft. Ich stehe also schon am äußersten Rand mit ihm. Trotzdem kommt der Radfahrer direkt auf mich zu gefahren und weicht erst einen halben Meter vor mir aus. Anschließend haben beide gelacht und mir etwas auf arabisch zugerufen. Mein Problem - mein Hund, der zum Glück gerade beschäftigt war. Denn normalerweise lässt er niemand einfach so nah an mich heran, vor allem im Dunkeln. Es sei denn, ich kenne die Person und fange ein Gespräch mit ihr an. Ich hatte das schon mal mit einem Halbstarken, der es unbedingt ausprobieren wollte. Ich konnte meinen Hund kaum noch halten und habe immer wieder gesagt, dass der junge Mann doch endlich weg gehen und mich in Ruhe lassen soll. Als ich dann zu ihm sagte: Wenn der Hund dich beißt, trete ich dir noch zusätzlich in den Arsch." hat er endlich abgelassen. Doch was sage ich zu so einem Flüchtling? Der versteht mich doch gar nicht. Ich weiß auch nicht, wie ich meinem Rüden diesen Schutzinstinkt austreiben kann. Wenn mir hier ein Hundeführer dazu was sagen könnte, wäre ich sehr dankbar.
Ich habe also erst einmal meinen ganzen Tagesrhytmus umgestellt, um nicht mehr nach 20 Uhr mit dem Hund raus gehen zu müssen, um solche Situation möglichst zu vermeiden.
Auch frage ich mich, was diese Aktion mit dem Fahrrad eigentlich sollte? Ich denke, diese Menschen sind alle traumatisiert vom Krieg und dankbar und demütig, dass ihnen hier so viel geholfen wird? Wie kommen sie dann darauf, einer alten Frau Angst machen zu wollen?


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.11.2015 14:00 | nach oben springen

#1539

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.11.2015 14:07
von 1941ziger | 1.002 Beiträge

Über das Thema zu streiten ist wie Steine ins Gebirge zutragen..........sicher war manches in der DDR einfacher,
die Schulbildung war gut und wenn man bescheiden war konnte auch das weitere Leben bis zu Rente vorgeplant werden.

Aber sind wir doch mal ehrlich wie dumm würden wir gucken wenn einer an der Zeitmaschine drehen würde und wir
nach dem Aufwachen morgen früh die Zustände von vor 1989 wieder hätten.
Sicher einige der damals privilegierten würden sich freuen, aber die Masse wäre doch in den Arsch gekniffen.

Wollt ihr euch wieder nach allem anstellen müssen, wollt ihr wieder das der Staat euch sagt wem ihr die freie Wohnung in
euren Haus geben müßt, wollt ihr wieder für jede Reise( auch Bruderländer) einen Antrag stellen müssen..........
Ich könnte noch vieles schreiben was ich nie mehr möchte.
Ich bin froh das ich nach 49 Jahren DDR noch erleben kann das gute Arbeit ein gutes Einkommen brachte und
es mir ermöglichte als Rentner so zu leben wie ich es jetzt kann.

Nie möchte ich den Staat DDR (der auch gute Seiten hatte) zurück, hier ist auch nicht alles in Ordnung...aber um vieles besser.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
IM Kressin und matloh haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1540

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.11.2015 14:21
von Heckenhaus | 5.158 Beiträge

Zitat von Potsdamerin im Beitrag #1538

Auch frage ich mich, was diese Aktion mit dem Fahrrad eigentlich sollte? Ich denke, diese Menschen sind alle traumatisiert vom Krieg und dankbar und demütig, dass ihnen hier so viel geholfen wird? Wie kommen sie dann darauf, einer alten Frau Angst machen zu wollen?


Bist eben nur eine Frau. Ganz einfache Antwort.
Und dann noch allein abends unterwegs.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
schlechte Aussichten
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Hans55
17 17.05.2016 10:44goto
von sentry • Zugriffe: 740
Warum wird die DDR in den heutigen Medien so schlecht dargestellt?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von unbalancetistischen
1 11.11.2015 19:55goto
von Pitti53 • Zugriffe: 749
Putin verteidigt Hitler-Stalin Pakt als keine schlechte Idee!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Galaxy
166 06.12.2015 17:55goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 5940
"Nicht alles war schlecht", ZDF-History
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Heckenhaus
74 06.02.2014 21:39goto
von ratata • Zugriffe: 3700
"Es war doch nicht alles schlecht"
Erstellt im Forum DDR Zeiten von turtle
56 29.10.2012 18:44goto
von Ecki • Zugriffe: 6169
War doch nicht alles schlecht - Streitfall DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Berliner
11 20.01.2010 19:18goto
von Berliner • Zugriffe: 1221
Euere guten und schlechten Kindheitserlebnisse
Erstellt im Forum Leben in der DDR von josy95
33 28.05.2013 19:52goto
von bendix • Zugriffe: 2836

Besucher
5 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 149 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558746 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen