#1141

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.10.2015 11:20
von GKUS64 | 1.609 Beiträge

Zitat von GKUS64 im Beitrag #1139
In meiner tanzwütigen Zeit so zwischen 1961 und 1966 gehörten auch gute Manieren zum guten Ton bzw. auf den Tanzsaal (wie war das im Westen?). Man ging immer mit Schlips und Anzug (oder Sakko), wenn mal vergessen konnte man sich in manchen Gaststätten einen Schlips ausleihen, in anderen Gaststätten wurde man hart zurückgewiesen. Die Damen forderte man dann mit "Darf ich bitten" auf.
Ja das waren wenigsten noch gute Sitten, ist davon nicht viel übrig geblieben. Aber deswegen wünsche ich sie mir nicht zurück!


Na wie war das nun im Westen?


nach oben springen

#1142

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.10.2015 16:10
von Freienhagener | 3.861 Beiträge

Der Westen war genauso spießig...

Im Ernst: Die ältere Generation hat sich überall gleich mockiert über die "jungen Wilden".


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.10.2015 16:16 | nach oben springen

#1143

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.10.2015 16:26
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Spießig waren sie hüben wie drüben...

[...] Gegen Ende der sechziger Jahre pubertierte ich im fränkischen Bamberg. Dort gab es einen Bischof, viele fromme Bürger und dann ganz plötzlich ein halbes Dutzend Gammler. Die saßen an einem Brunnen und taten nichts. Das genügte völlig, um manche frommen Bürger in Rage zu versetzen. Wenn ein Gammler barfuss übers Pflaster latschte, wusste dies am nächsten Tag ganz Bamberg. Die meisten fanden es empörend. Ein paar Liberale fanden, so etwas müsse in einer Demokratie erlaubt sein. Wir Kinder fanden es prima und wollten auch gern Gammler werden. [...]

http://www.welt.de/print-welt/article241...e-spiessig.html


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

IM Kressin, damals wars, Freienhagener und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1144

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.10.2015 16:27
von Klauspeter | 987 Beiträge

@Freienhagener

Das war offensichtlich schon immer so.

"Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer."
( Sokrates; um 469 vuZ )
Klaus


IM Kressin und Freienhagener haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.10.2015 16:29 | nach oben springen

#1145

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.10.2015 16:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von GKUS64 im Beitrag #1139
In meiner tanzwütigen Zeit so zwischen 1961 und 1966 gehörten auch gute Manieren zum guten Ton bzw. auf den Tanzsaal (wie war das im Westen?). Man ging immer mit Schlips und Anzug (oder Sakko), wenn mal vergessen konnte man sich in manchen Gaststätten einen Schlips ausleihen, in anderen Gaststätten wurde man hart zurückgewiesen. Die Damen forderte man dann mit "Darf ich bitten" auf.
Ja das waren wenigsten noch gute Sitten, ist davon nicht viel übrig geblieben. Aber deswegen wünsche ich sie mir nicht zurück!


@GKUS64, bitte nicht übel nehmen, das passt eher zu den "dummen Sprüchen", aber dazu fällt mir etwas ein.
"Darf ich bitten, oder wollen wir vorher noch Tanzen"
Micha


IM Kressin, Freienhagener, GKUS64 und Hanum83 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1146

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.10.2015 23:19
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von GKUS64 im Beitrag #1141
Zitat von GKUS64 im Beitrag #1139
In meiner tanzwütigen Zeit so zwischen 1961 und 1966 gehörten auch gute Manieren zum guten Ton bzw. auf den Tanzsaal (wie war das im Westen?). Man ging immer mit Schlips und Anzug (oder Sakko), wenn mal vergessen konnte man sich in manchen Gaststätten einen Schlips ausleihen, in anderen Gaststätten wurde man hart zurückgewiesen. Die Damen forderte man dann mit "Darf ich bitten" auf.
Ja das waren wenigsten noch gute Sitten, ist davon nicht viel übrig geblieben. Aber deswegen wünsche ich sie mir nicht zurück!


Na wie war das nun im Westen?


ich habe bekanntlich im Jahre 1965 die Hauptkampflinie gekreuzt. Im Osten war es so, wie von@GKUS64 beschrieben " darf ich bitten " usw.. Im Westen angekommen, lernte ich dass es auch "locker vom Hocker "geht. Aber insgesamt war die Gesellschaft auch noch spießig durch und durch eben von der kath Kirche stark dominiert, von den alten Nazis durchdrungen und bestimmt. ( Damals wusste ich nicht oder dachte nicht daran wegen meines jungen Alters, dass so viel braunes Gesindel in Amt und Würden war , hätte ich es gewusst so hätte ich gern gefragt was haben sie im dritten Reich gemacht etc. um sie bloss zu stellen? Ist leider nicht mehr nachholbar


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Klauspeter, 1941ziger, Signalobermaat, bürger der ddr, DoreHolm, GKUS64, IM Kressin und Hanum83 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1147

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.10.2015 23:22
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #1145
Zitat von GKUS64 im Beitrag #1139
In meiner tanzwütigen Zeit so zwischen 1961 und 1966 gehörten auch gute Manieren zum guten Ton bzw. auf den Tanzsaal (wie war das im Westen?). Man ging immer mit Schlips und Anzug (oder Sakko), wenn mal vergessen konnte man sich in manchen Gaststätten einen Schlips ausleihen, in anderen Gaststätten wurde man hart zurückgewiesen. Die Damen forderte man dann mit "Darf ich bitten" auf.
Ja das waren wenigsten noch gute Sitten, ist davon nicht viel übrig geblieben. Aber deswegen wünsche ich sie mir nicht zurück!


@GKUS64, bitte nicht übel nehmen, das passt eher zu den "dummen Sprüchen", aber dazu fällt mir etwas ein.
"Darf ich bitten, oder wollen wir vorher noch Tanzen"
Micha


was weißt du denn von dieser Zeit, hä ? da war noch Pampers angesagt bei dir!


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
GKUS64 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.10.2015 23:22 | nach oben springen

#1148

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 14.10.2015 23:37
von exgakl | 7.236 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #1146
Zitat von GKUS64 im Beitrag #1141
Zitat von GKUS64 im Beitrag #1139
In meiner tanzwütigen Zeit so zwischen 1961 und 1966 gehörten auch gute Manieren zum guten Ton bzw. auf den Tanzsaal (wie war das im Westen?). Man ging immer mit Schlips und Anzug (oder Sakko), wenn mal vergessen konnte man sich in manchen Gaststätten einen Schlips ausleihen, in anderen Gaststätten wurde man hart zurückgewiesen. Die Damen forderte man dann mit "Darf ich bitten" auf.
Ja das waren wenigsten noch gute Sitten, ist davon nicht viel übrig geblieben. Aber deswegen wünsche ich sie mir nicht zurück!


Na wie war das nun im Westen?


ich habe bekanntlich im Jahre 1965 die Hauptkampflinie gekreuzt. Im Osten war es so, wie von@GKUS64 beschrieben " darf ich bitten " usw.. Im Westen angekommen, lernte ich dass es auch "locker vom Hocker "geht. Aber insgesamt war die Gesellschaft auch noch spießig durch und durch eben von der kath Kirche stark dominiert, von den alten Nazis durchdrungen und bestimmt. ( Damals wusste ich nicht oder dachte nicht daran wegen meines jungen Alters, dass so viel braunes Gesindel in Amt und Würden war , hätte ich es gewusst so hätte ich gern gefragt was haben sie im dritten Reich gemacht etc. um sie bloss zu stellen? Ist leider nicht mehr nachholbar


aber natürlich @Gert dafür hast du doch das Forum, da gibts so eine Art Ersatzbefriedigung... duck und wech


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1149

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.10.2015 00:03
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Na ja @Gert mit den Pampers liegst Du historisch leicht daneben. In der DDR gab es zu der Zeit noch nicht mal die Kriepa - Windeln als Zwischenlage für die aus Baumwolle, um den Müttern die Windelwascherei zu erleichtern



Quelle http://dhmd.de/emuseum/eMuseumPlus?servi...Type=detailView

Und @exgakl der @Gert brauch bestimmt keine "Ersatzbefriedigung" . Die brauchen scheinbar andere in diesem Forum @Gert polarisiert. Und das ist gut so. Mir passt auch nicht alles, was er in die Tasten haut. Jedoch gehören Menschen wie er zu unserer deutschen Geschichte. Denn diese kommen meiner Meinung in diesem Forum nach zu kurz, wie z. B. in diesem thread Verachten und verteufeln oder verstehen und vertrauen ?

LG von der Moskwitschka

Edit Großpackung Kriepa Windeln


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.10.2015 00:18 | nach oben springen

#1150

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.10.2015 06:35
von exgakl | 7.236 Beiträge

Danke für deine überaus sinnfreie Klugscheißerei liebe @Moskwitschka,
der Gert und meine Wenigkeit kennen uns schon ein paar Jährchen und ich denke, dass er meinen Beitrag wohl einordnen kann, da wir auch unseren Humor kennen..

Ich habe ja auch explizit Gert angeschrieben und dich in diesem Fall nicht um deine unbedeutende Meinung gefragt!


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#1151

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.10.2015 07:41
von Rainer-Maria Rohloff | 1.364 Beiträge

Merkst du was Moskwitschka...ja richtig erkannt Macho-Männlein eben. Dieser Exgakl hat unter Garantie heute noch seine Uniform an....oder besser formuliert, das bildet sich der Kerl unter Garantie ein und Gert hatte das richtig gut getextet, mit dem Tanzen und den Windeln.

Rainer-Maria

Und einen guten Tag allen ins Forum



Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1152

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.10.2015 08:06
von exgakl | 7.236 Beiträge

Kalt Rainerchen... ganz kalt....


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1153

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.10.2015 09:16
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #1149
Na ja @Gert mit den Pampers liegst Du historisch leicht daneben. In der DDR gab es zu der Zeit noch nicht mal die Kriepa - Windeln als Zwischenlage für die aus Baumwolle, um den Müttern die Windelwascherei zu erleichtern



Quelle http://dhmd.de/emuseum/eMuseumPlus?servi...Type=detailView

Und @exgakl der @Gert brauch bestimmt keine "Ersatzbefriedigung" . Die brauchen scheinbar andere in diesem Forum @Gert polarisiert. Und das ist gut so. Mir passt auch nicht alles, was er in die Tasten haut. Jedoch gehören Menschen wie er zu unserer deutschen Geschichte. Denn diese kommen meiner Meinung in diesem Forum nach zu kurz, wie z. B. in diesem thread Verachten und verteufeln oder verstehen und vertrauen ?

LG von der Moskwitschka

Edit Großpackung Kriepa Windeln


also von der Zeitschiene her hast du recht, es gab in den 60ern noch keine Pampers Einwegwindeln. Unser Erstgeborener hatte 1970 Papiereinlage, so wie von dir abgebildet, und Gummihöschen. Mitte der 70 erJahre etwa kam die Einwegwindel auf den Markt. Sie wurde ein Riesenerfolg und löste alle anderen Systeme schlagartig ab. Ab wann gabes die Einwegwindel in der DDR oder gab es sie überhaupt?
Das mit den Baumwollwindeln war eine Riesensauerei. Ich habe es noch gut in Erinnerung in den 50er Jahren von meinen 3 Schwestern, alle jünger als ich. Wenn meine Mutter die Windeln meiner Schwestern auseinandernahm, bin ich gelaufen. Mir hob es immer den Magen.
Also mein Einwurf " Pampers " war also eher symbolisch gemeint


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
GKUS64 und Moskwitschka haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1154

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.10.2015 09:56
von GKUS64 | 1.609 Beiträge

[quote=Gert|p497415Das mit den Baumwollwindeln war eine Riesensauerei. Ich habe es noch gut in Erinnerung in den 50er Jahren von meinen 3 Schwestern, alle jünger als ich. Wenn meine Mutter die Windeln meiner Schwestern auseinandernahm, bin ich gelaufen. Mir hob es immer den Magen.
t[/quote]

Meine Tochter ist 1974 geboren, da war die "gute alte" Baumwollwindel noch ganz aktuell. Wir hatten einen großen Einkochtopf (ob wir den anschließend noch zum Einkochen der Gläser verwendeten???) dort die grob vorgespülten Windeln hinein und dann gekocht. Damit nichts anbrannte, wurde mit einem großen Holzlöffel gerührt. Auch die Entnahme erfolgte mit diesem Holzlöffel. Diese High-Technologie wurde meist von mir durchgeführt denn dazu brauchte man wirklich Fingerspitzengefühl!!!

Ja heute werden eben alle gepampert!


Rainer-Maria Rohloff, Moskwitschka und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.10.2015 09:57 | nach oben springen

#1155

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.10.2015 10:14
von DoreHolm | 7.696 Beiträge

Zitat von GKUS64 im Beitrag #1154
[quote=Gert|p497415Das mit den Baumwollwindeln war eine Riesensauerei. Ich habe es noch gut in Erinnerung in den 50er Jahren von meinen 3 Schwestern, alle jünger als ich. Wenn meine Mutter die Windeln meiner Schwestern auseinandernahm, bin ich gelaufen. Mir hob es immer den Magen.
t


Meine Tochter ist 1974 geboren, da war die "gute alte" Baumwollwindel noch ganz aktuell. Wir hatten einen großen Einkochtopf (ob wir den anschließend noch zum Einkochen der Gläser verwendeten???) dort die grob vorgespülten Windeln hinein und dann gekocht. Damit nichts anbrannte, wurde mit einem großen Holzlöffel gerührt. Auch die Entnahme erfolgte mit diesem Holzlöffel. Diese High-Technologie wurde meist von mir durchgeführt denn dazu brauchte man wirklich Fingerspitzengefühl!!!

Ja heute werden eben alle gepampert![/quote]

In den 70ern habe ich ebenfalls die ganze Prozedur mit durchgeführt. Also die vollgekackten Windeln so gut es ging ausspülen, dann kochen, großer Holzlöffel und dann aufhängen. Natürlich auch Baby ausgwindelt und wieder neu gewindelt. Können nicht nur Frauen. War zwar ekelig, aber es irgendwie nicht so penetrant gestunken wie Erwachsenenk...ke.
Meine jetzige Frau hat diese Prozedur auch noch kurzzeitig nach der Wende praktiziert, als unser Nachzügler (geb. Nov.90) noch "in den Windeln" lag. Dann ist sie zu Wegwerfwindeln, also Pampers u.ä. Fabrikat übergegangen. Auch ihre damals etwa 14-jährige Tochter hat das mitgemacht.



GKUS64, Signalobermaat und Moskwitschka haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.10.2015 10:14 | nach oben springen

#1156

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.10.2015 10:27
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Ja, weiße Baumwoll - Windeln im Sommerwind hatten schon was.

Obwohl deren Beschaffung auch nicht so einfach war Vor der Geburt unseres Ältesten war mein Mann auf Dienstreise in der CSSR und hat in Prag Blut und Wasser geschwitzt bei dem Veruch der Verkäuferin klar zu machen, was er in dem Babyausstatter erwerben wollte. Er kam stolz mit 30 (doppelt gewebten) Windeln zurück, die 4 Kinder überstanden haben. Auch unseren jüngsten, der im Sommer 1990 geboren wurde. Denn was man hatte wurde gepflegt - die Windeln und damit die kleinen Popos der Sprößlinge.

LG von der Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

DoreHolm und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.10.2015 10:42 | nach oben springen

#1157

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.10.2015 10:44
von Heckenhaus | 5.132 Beiträge

Zitat von GKUS64 im Beitrag #1154

Meine Tochter ist 1974 geboren, da war die "gute alte" Baumwollwindel noch ganz aktuell. Wir hatten einen großen Einkochtopf (ob wir den anschließend noch zum Einkochen der Gläser verwendeten???) dort die grob vorgespülten Windeln hinein und dann gekocht. Damit nichts anbrannte, wurde mit einem großen Holzlöffel gerührt. Auch die Entnahme erfolgte mit diesem Holzlöffel......


Und selbst im ewig bevorzugten Ostberlin war das nicht anders,

Die KRIPA-Windeln mußten bekanntlich ins Museum, wie Moskwitschka eindeutig belegt hat.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#1158

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.10.2015 10:45
von Hanum83 | 4.744 Beiträge

1982 war ich ab Januar auch noch der Windelkocher, jedenfalls bis November, dann gings ab zum Heinzelmann.
Bis ins Erzgebirge waren die Kripa-Dinger wohl nicht vorgedrungen.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 15.10.2015 10:53 | nach oben springen

#1159

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.10.2015 11:34
von Heckenhaus | 5.132 Beiträge

Dabei liegt Kriebstein (Sachsen) fast vor der Tür...
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#1160

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 15.10.2015 11:38
von bürger der ddr | 3.623 Beiträge

Was ist aus diesem Thema geworden?
Von der ernsthaften Frage über den alten Staat zur "Windelideologie", das schafft ihr doch im Flüchtlingsthema auch noch.....



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
schlechte Aussichten
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Hans55
17 17.05.2016 10:44goto
von sentry • Zugriffe: 740
Warum wird die DDR in den heutigen Medien so schlecht dargestellt?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von unbalancetistischen
1 11.11.2015 19:55goto
von Pitti53 • Zugriffe: 749
Putin verteidigt Hitler-Stalin Pakt als keine schlechte Idee!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Galaxy
166 06.12.2015 17:55goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 5928
"Nicht alles war schlecht", ZDF-History
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Heckenhaus
74 06.02.2014 21:39goto
von ratata • Zugriffe: 3696
"Es war doch nicht alles schlecht"
Erstellt im Forum DDR Zeiten von turtle
56 29.10.2012 18:44goto
von Ecki • Zugriffe: 6165
War doch nicht alles schlecht - Streitfall DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Berliner
11 20.01.2010 19:18goto
von Berliner • Zugriffe: 1221
Euere guten und schlechten Kindheitserlebnisse
Erstellt im Forum Leben in der DDR von josy95
33 28.05.2013 19:52goto
von bendix • Zugriffe: 2836

Besucher
22 Mitglieder und 56 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 889 Gäste und 84 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14369 Themen und 557950 Beiträge.

Heute waren 84 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen