#501

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.06.2015 22:08
von Freienhagener | 3.878 Beiträge

Ein erneutes Experiment brächte erneute Umbrüche mit allen Unsicherheiten und Wirren und mit unsicherem Ausgang.

"Die Tragik des 20. Jahrhunderts liegt darin, daß es nicht möglich war, die Theorien von Karl Marx zuerst an Mäusen auszuprobieren."
(Stanislaw Lem)


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#502

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.06.2015 22:10
von der alte Grenzgänger | 1.009 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #500
...Nur wie überzeugt man die Menschen das der Sozialismus besser ist und der Kommunismus das Paradies ?


.. solange noch genügend "Erfahrungsträger" leben, wird es schwierig..
In 200 Jahren werden die Menschen wieder darüber nachdenken..

Siggi
(der gerade gemerkt hat, dass es in 200 Jahren vielleicht gar keine Menschen mehr gibt..


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
nach oben springen

#503

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.06.2015 22:16
von Lutze | 8.039 Beiträge

Apfelmus ist lecker,Pflaumenmus auch,
ob Kommunismus schmeckt?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#504

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.06.2015 22:49
von DoreHolm | 7.707 Beiträge

Zitat von Schakal im Beitrag #496
Zitat von Oss`n im Beitrag #1

Einfach nur - "Ja ich würde nach meinem heutigen Wissensstand lieber in der DDR leben" oder "Ich muss zwar jeden Tag um etwas kämpfen (was ja früher auch nicht anders war) aber mein Leben heute ist ok so".



Heute kann ich tun, denken, sagen und machen was ich will ( im Rahmen der Gesetze).
Was ich mit dieser Freihei anstelle, ist meine Sache.

Warum sollte ich mir ein System zurückwünschen, welches:
- mir vorschreibt, was ich zu denken habe?
- mir aus angst vorschreibt, wo ich nicht hinreisen darf
- mich in der Aktuellen Kamera veräppelt
- usw. usw.


Selbst materiell geht es mir jetzt besser, auch wenn ich nicht reich bin. Ich brauche nicht mehr auf ein Westpaket zu warten, sondern nur meinen Arsch zum nächsten Laden oder wenigstens Onlineshop bewegen.



Grün: - Mir vorschreibt, was ich zu denken habe ? Hast Du Dir das vorschreiben lassen ? Sowas geht gar nicht. Selbst mit roher
Gewalt nicht. Ist genau so ein unüberdachter Satz wie von der fehlenden Meinungsfreiheit. Eine Meinung kann jeder haben,
auch wenn sie noch so sehr von der offiziellen Regierungsmeinung abweicht. Etwas anders sieht es freilich aus, wenn es
darum geht, eine andere, radikaler abweichende Meinung im falschen Personenkreis laut zu äußern. Ich würde mich auch
noch hüten, wenn ich abhängig beschäftigt wäre, jede Meinung zur Firmenpolitik oder Bundespolitik im Kollegenkreis zu
äußern.
- aus Angst vorschreibt, wo ich hinreisen darf ? Aus eigener Erfahrung weiß ich, daß es weniger die Angst war als vielmehr
die Tatsache, daß es vom Devisenaufkommen nicht möglich war, jedem Reisenden genug DM in die Hand geben zu können,
damit dieser im Ausland (BRD eingeschlossen) nicht auf fremde Hilfe angewiesen ist. Viele werden das nicht glauben, aber
es war der Hauptgrund. und nicht nur die Angst, daß der Reisende nicht wiederkommt.
- mich in der aktuellen Kemera veräppelt ? Ach Du Ärmster. Hattest so gar keine Möglichkeit, Dich über andere Sender zu
informieren. Wer sich informieren wollte, konnte das und sei es auf Umwegen. Bischen selbst denken war natürlich dabei
unerläßlich. Für mich gab es 1989 keine größeren Überraschungen, als ich dann 1989 den Westen kennenlernen durfte. Die
Sachen, die mich (zumeist angenehm) überraschten, waren eher weniger bedeutender Natur.

Rot: Was das Materielle betrifft, kann ich mich nicht mit der Allgemeinheit vergleichen. Durch eine legale einträgliche Nebentätigkeit, über die ich schon mal vor längerer Zeit berichtete (Arbeit zu Hause bei bis zu 4°C im Keller bis 20.00 - 21.00 Uhr ) konnte ich mir mehr leisten als der Durchschnittsbürger, auch im Delikat. Geldprobleme kannte ich nicht. Jetzt, nach der Wende, aber mehr als genug, auch ohne großen Konsum, Auto und Fernreisen. Neider hatte ich jedenfalls einige, auch hier im Forum, die mir vorwarfen, als Genosse mit Funktion ein Stück Marktwirtschaft praktiziert zu haben. Ich sah es gelassen.
Mit dem Arsch bewegen zum nächsten Laden hast Du allerdings recht. Das ist für sehr viele Güter heute wesentlich einfacher, kostet allerdings oft auch wesentlich mehr und länger halten tut es oft auch nicht.



RudiEK89 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.06.2015 22:50 | nach oben springen

#505

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.06.2015 22:57
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #497
Zitat von Vierkrug im Beitrag #490
.....
Die DDR, wie sie sich zu ihrem Ende präsentiert hatte, möchte ich in der Form auch nicht wieder zurück. ...
Vierkrug



.. jetzt muss ich sogar Dir mal widersprechen..

Das Problem war, wie sich die DDR so ungefähr "nach einem Drittel" präsentiert hat-
(also nicht zum Ende- das war schon wieder zwangsläufig- wie natürlich in der Rückschau alles ..)
- nämlich als das eigene Volk eingemauert wurde !!

Ich hatte es schon mal irgendwo geschrieben- das war "der Offenbarungseid" !!

Siggi



Dein Widerspruch ist berechtigt. Man muß meiner Meinung nach, in der Geschichte der DDR noch weiter zurückgehen, um die Fehlentwicklungen und Verbiegungen der Theorie in der Praxis zu analysieren. Ein für mich entscheidender Moment war bereits das Jahr 1953, wie auch die danach stattgefundenen Auseinandersetzungen innerhalb der damaligen Parteiführung, die zu den bekannten "Säuberungsaktionen" führten, die aus heutiger Sicht auch eine neue Bewertung und Beurteilung bedürfen.
Ich will das aber hier nicht weiter vertiefen, denn "was wäre wenn", interessiert hier ohnehin nicht die Mehrheit der geneigten Leser- bzw. Usergemeinschaft.
Jedoch ist es für Kommunisten und Sozialisten enorm wichtig, die richtigen Lehren, auch selbstkritisch aus der Vergangenheit zu ziehen und die Niederlage der Theorie in der Praxis umfassend zu analysieren. Noch habe ich auch die Möglichkeit, diesbezüglich meinen Beitrag einzubringen - meine Erkenntnisse und Erfahrungen niederzuschreiben und somit mich auch meiner Mitverantwortung für diese Entwicklung zu stellen.
Ich kannte die politischen Spielregeln zu Genüge und habe sie auch mitgetragen. Ich habe Führungspositionen im Jugendverband bekleidet, gehörte Kreis - und Bezirksleitungen an, war u.a. auch Mitglied des Rates der Parteisekretäre eines Großkombinates der DDR und wirkte auch in KEL und Koordinierungsgruppen mit. War also im Zirkel der Macht in unterschiedlichen Führungs-und Leitungsebenen involviert
Wie sich ein künftiger Sozialismus präsentieren wird, vermag ich auch nicht zu deuten. Es wird keinesfalls der real existierende Sozialismus, den es in der DDR gegeben hat, sein. Und vom Kommunismus ist die Menschheit noch um Welten entfernt.

Vierkrug


Damals87, thomas 48, Udo, DoreHolm, RudiEK89, Pitti53 und der alte Grenzgänger haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.06.2015 23:02 | nach oben springen

#506

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.06.2015 23:03
von DoreHolm | 7.707 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #500
Sich einen sozialistischen Staat zu wünschen, noch einmal von vorn anfangen ,aus gemachten Fehlern zu lernen um eine bessere Welt aufzubauen könnte ich mehr akzeptieren Eine DDR wie sie war nicht. Nur wie überzeugt man die Menschen das der Sozialismus besser ist und der Kommunismus das Paradies ?


Grün: Das wird die Zukunft zeigen. Wenn die gegenwärtigen kapitalistischen Regierungen dieser Welt so weitermachen wie bisher, könnten sie für ihre Gesellschaft unfreiwillig zum Totengräber werden. Denke nur mal an die politische Stimmung in den westlichen Industriestaaten
zur Zeit der großen Bankenpleiten vor einigen Jahren. Die Mutti sprach schon von "systemrelevant", wenn es um die Bankenrettung ging. Was ist, wenn sowas in naher Zukunft noch mal passiert oder etwas Ähnliches, was den Normalbürger sehr hart triff ? Wenn es soweit ist, kann sich der Kapitalismus nur dadurch ein Überleben sichern, indem er zu tiefgreifenden Reformen im eigenen System bereit ist, bevor die Massen nicht mehr zu beherrschen sind. Ob wir Alten es noch erleben ? Ich glaube es weniger. Auch die nächste große Krise wird der Kapitalismus noch überstehen, mit kleinen, aber propagandistisch hochgespielten Zugeständnissen und halben Reförmchen. Aber dann, wenn es wieder so weit ist und das Gedächtnis der Massen doch nicht so kurz ist ? Naja, schließlich gibt es da ja noch die drei Stützen des Staates, die dem aufgebrachten Bürger zeigen, wo´s lang geht und daß er im Zweifelsfall nichts zu sagen hat.



Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#507

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.06.2015 23:04
von Sperrbrecher | 1.661 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #504

- aus Angst vorschreibt, wo ich hinreisen darf ?
Aus eigener Erfahrung weiß ich, daß es weniger die Angst war als vielmehr die Tatsache,
daß es vom Devisenaufkommen nicht möglich war, jedem Reisenden genug DM in die Hand geben zu können,
damit dieser im Ausland (BRD eingeschlossen) nicht auf fremde Hilfe angewiesen ist.

Dann hätte man doch zumindest diejenigen reisen lassen können, die vom im Ausland oder in Westdeutschland
wohnenden Freunden oder Angehörigen eingeladen wurden.

Mein in West-Berlin wohnender Vater und mein Bruder wären mit Freude für meinen Unterhalt aufgekommen.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


nach oben springen

#508

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.06.2015 23:19
von DoreHolm | 7.707 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #507
Zitat von DoreHolm im Beitrag #504

- aus Angst vorschreibt, wo ich hinreisen darf ?
Aus eigener Erfahrung weiß ich, daß es weniger die Angst war als vielmehr die Tatsache,
daß es vom Devisenaufkommen nicht möglich war, jedem Reisenden genug DM in die Hand geben zu können,
damit dieser im Ausland (BRD eingeschlossen) nicht auf fremde Hilfe angewiesen ist.

Dann hätte man doch zumindest diejenigen reisen lassen können, die vom im Ausland oder in Westdeutschland
wohnenden Freunden oder Angehörigen eingeladen wurden.

Mein in West-Berlin wohnender Vater und mein Bruder wären mit Freude für meinen Unterhalt aufgekommen
.


Grün: Diesen Einwand habe ich erwartet und er kam prompt. Klar hätte man es so regeln können. Dann wären aber wiederum nur diejenigen "privilegiert", die über entsprechende Verwandtschaft oder auch Freunde verfügten, die einem Gast, womöglich mit Ehepartner, nicht nur Kost und Logie, sondern auch Kultur und Ausflüge bieten konnten. Eine solche Regelung widersprach nun m.E. völlig der Politik der Gleichheit aller Bürger, auch wenn es sich bei den so Begünstigten um Bürger aus allen Schichten der Bevölkerung gehandelt hätte und nicht nur z.B. Akademiker und Funktionäre. Außerdem war da wohl auch etwas wie Stolz zu sehen, daß die eigenen Bürger im Ausland nicht auf die "Zuwendungen" des "Klassenfeindes" angewiesen sind.
Das nur mal so zu meiner eigenen, subjektiven Sichtweise dazu.
1990 wäre es gewesen, daß ich wahrscheinlich eine Verwandtenreise in die BRD genehmigt bekommen hätte (Allgäu). Wie wäre das ohne die vorhergehende Wende gewesen ? Kost und Logies, Familienfeier, ich als Ost-"Exot" mitten drin. Ich hätte mich nicht getraut mal zu fragen, ob mir mal in Form einer kleinen Rundreise die Alpen gezeigt werden könnten. Irgendwie bedrückend, peinlich.



zuletzt bearbeitet 05.06.2015 23:25 | nach oben springen

#509

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.06.2015 23:31
von Sperrbrecher | 1.661 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #508

Dann wären aber wiederum nur diejenigen "privilegiert", die über entsprechende Verwandtschaft oder auch Freunde verfügten, die einem Gast, womöglich mit Ehepartner, nicht nur Kost und Logis, sondern auch Kultur und Ausflüge bieten konnten. Eine solche Regelung widersprach nun m.E. völlig der Politik der Gleichheit aller Bürger, auch wenn es sich bei den so Begünstigten um Bürger aus allen Schichten der Bevölkerung gehandelt hätte und nicht nur z.B. Akademiker und Funktionäre. Außerdem war da wohl auch etwas wie Stolz zu sehen, daß die eigenen Bürger im Ausland nicht auf die "Zuwendungen" des "Klassenfeindes" angewiesen sind.


Ach ja ?
....und war das dann mit den "privilegierten DDR-Bürgern" die, ausgestattet mit den entsprechenden Devisen,
in den bösen Westen reisen durften ?

Gleichheit aller Bürger - das ich nicht lache.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


nach oben springen

#510

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 06.06.2015 09:00
von turtle | 6.961 Beiträge

Es gab auch DDR Bürger die durch Beziehung über Devisen verfügten. Konnten die so ohne weiteres in das nicht sozialistische Ausland fahren?
Innerhalb der DDR hat man sogar die Zweiklassengesellschaft die mit und die ohne Devisen gern toleriert. Hätte es sonst die Intershops gegeben?
Dadurch war doch schon Neid vorprogrammiert. Stelle mir gerade im Intershop ein Reisebüro vor. Einmal Rimini gegen Forumschecks. Wurde eigentlich nachgeprüft woher der Bürger seine Devisen hatte? Faule Devisengeschäfte hat der Staat selber genug gemacht.


Sperrbrecher und GKUS64 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#511

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 06.06.2015 09:12
von Harsberg | 3.248 Beiträge

Zitat
Wurde eigentlich nachgeprüft woher der Bürger seine Devisen hatte?



Musste man nicht, wusste man!


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen

#512

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 06.06.2015 09:23
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von Harsberg im Beitrag #511

Zitat
Wurde eigentlich nachgeprüft woher der Bürger seine Devisen hatte?


Musste man nicht, wusste man!



Ja Fritz natürlich ,hatte im Moment nicht daran gedacht .


nach oben springen

#513

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 06.06.2015 10:32
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #501
Ein erneutes Experiment brächte erneute Umbrüche mit allen Unsicherheiten und Wirren und mit unsicherem Ausgang.

"Die Tragik des 20. Jahrhunderts liegt darin, daß es nicht möglich war, die Theorien von Karl Marx zuerst an Mäusen auszuprobieren."
(Stanislaw Lem)



Gibt es noch mehr Unsicherheiten als in gegenwärtigen System ?
Oder anders formuliert, was ist denn heute sicher ?


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#514

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 06.06.2015 10:38
von SiK90 (gelöscht)
avatar

Eine Art Vollkasko für jeden Lebensentwurf kann und wird es niemals geben. Jedenfalls solange nicht, wie das Geld der alles beherrschende Faktor ist. Das war auch schon damals so.


nach oben springen

#515

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 06.06.2015 11:32
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #513



Gibt es noch mehr Unsicherheiten als in gegenwärtigen System ?
Oder anders formuliert, was ist denn heute sicher ?


unser aller Tod, sonst nix. Es war, es ist und es wird immmer Risiken in einem Lebenslauf geben. Die Allianz nimmt keinen Verträge auf deinen Lebenssentwurf an, auch nicht mit 1000€ SB.
Ich fände eine solche Kaskomentalität auch extrem langweilig. Es ist immer wieder interessant, nach einer langen Geraden um die Kurve zu fahren und zu sehen , was folgt dort.
Übrigens dein erster Satz ist völlig neben der Realität. 75 % der Menschheit hat nicht die sozialen Rahmenbedingungen wie Deutschland. Dafür riskieren z.B Afrikaner Kopf und Kragen um in diesen sicheren Raum zu kommen. Aber man braucht gar nicht so weit schauen, z.B auf dem Balkan die Staaten, die zum Teil es nicht fertig bringen funktionierende Staaten zu organisieren. Wie schaut es denn in deinem jetzigen Wohnort aus ?
Ich meine so mit KV, RV, AV, hä?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 06.06.2015 11:33 | nach oben springen

#516

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 06.06.2015 11:46
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Seit ihr euch jetzt einig mit der Versicherung für den Lebensentwurf ? Was ist das für ein Unsinn !
Wer hat das verlangt ? Ich nicht.
Wenn ihr mene Sätze nicht versteht oder verstehen wollt, haltet wenigstens die Finger still, bevor Unsinn
geschrieben wird.

Sicher ist heute in der "Demokratie" nicht einmal mehr die Würde des Menschen , obwohl das lt. Art. 1 GG
festgeschrieben ist.
Aber das ist wieder eine Denkaufgabe für diejenigen, die ohne rosarote Brille blind sind.



Übrigens, @Gert, was weißt du nicht über KV,RV,AV in Kroatien ? Alles vorhanden, entsprechend der Leistungsfähigkeit der Gesellschaft.
Übrigens bin ich in der kroatischen gesetzlichen HZZO krankenversichert, auf eigenen Wunsch. Zahle rd.44 Euro/Monat,
Medikamentenzuzahlung wie in D, Zuzahlung bei Spezialuntersuchungen, aber nie mehr als umgerechnet 10 bis 15 Euro (wer es braucht),
MRT, Ultraschall ect.
Und privatärtzliche Behandlungen sind, wenn unbedingt gewünscht, spielend finanzierbar, weil nicht maßlos überteuert, und das bei
hervorragender Qualität.
Die Renten sind wenig, Arbeitslosengeld ebenfalls, wo nichts reinkommt kann nichts rauskommen.
Und ein System wie Hartz IV gibt es natürlich nicht, sonst würden alle Flüchtlinge schon hier hängenbleiben.
Welches Land in Westeuropa hat das ? Weil du so balkanfixiert bist ? Frankreich ? Belgien ? Österreich ?


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
zuletzt bearbeitet 06.06.2015 11:57 | nach oben springen

#517

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 06.06.2015 11:47
von der alte Grenzgänger | 1.009 Beiträge

Dore- zu Deiner Theorie oben (fehlende Mittel):

Demnach ist die Mauer aus Sorge um das Wohl der weltreisenden DDR- Bürger gebaut worden- weil Partei und Regierung treusorgend befürchten musste, dass diese sich nicht mal ne Bockwurst am Bahnhof kaufen konnten ??

Und weil die doofen das nicht begriffen haben- ging eben nur noch die Mauer.. ?

Wir wurden also zum Glück gezwungen-- und vor dem Verhungern bewahrt ??



("starker Beifall, in Ovationen übergehend, Hochrufe auf die SED und ihren ..." )

Siggi
und dem auch klar ist, dass Du nur einen Aspekt damit meinst...


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
nach oben springen

#518

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 06.06.2015 11:49
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #516
Seit ihr euch jetzt einig mit der Versicherung für den Lebensentwurf ? Was ist das für ein Unsinn !
Wer hat das verlangt ? Ich nicht.
Wenn ihr mene Sätze nicht versteht oder verstehen wollt, haltet wenigstens die Finger still, bevor Unsinn
geschrieben wird.

Sicher ist heute in der "Demokratie" nicht einmal mehr die Würde des Menschen , obwohl das lt. Art. 1 GG
festgeschrieben ist.
Aber das ist wieder eine Denkaufgabe für diejenigen, die ohne rosarote Brille blind sind.






das mit dem Unsinn hats du begonnen, wir haben nur reagiert auf den Unsinn.
Übrigens hatte ich dich etwas gefragt, musst nicht antworten aber es interessiert mich schon wie das in Kroatien im Vergleich zu uns ausschaut


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Grenzläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#519

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 06.06.2015 12:00
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #518


das mit dem Unsinn hats du begonnen, wir haben nur reagiert auf den Unsinn.
Übrigens hatte ich dich etwas gefragt, musst nicht antworten aber es interessiert mich schon wie das in Kroatien im Vergleich zu uns ausschaut


Ich habe es extra für dich ergänzt, @Gert

siehe #516


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
zuletzt bearbeitet 06.06.2015 12:01 | nach oben springen

#520

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 06.06.2015 12:47
von zoll (gelöscht)
avatar

Zitat von turtle im Beitrag #512
Zitat von Harsberg im Beitrag #511

Zitat
Wurde eigentlich nachgeprüft woher der Bürger seine Devisen hatte?


Musste man nicht, wusste man!


Ja Fritz natürlich ,hatte im Moment nicht daran gedacht .




Die Stasi war doch überall und allwissend.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
schlechte Aussichten
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Hans55
17 17.05.2016 10:44goto
von sentry • Zugriffe: 740
Warum wird die DDR in den heutigen Medien so schlecht dargestellt?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von unbalancetistischen
1 11.11.2015 19:55goto
von Pitti53 • Zugriffe: 749
Putin verteidigt Hitler-Stalin Pakt als keine schlechte Idee!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Galaxy
166 06.12.2015 17:55goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 5932
"Nicht alles war schlecht", ZDF-History
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Heckenhaus
74 06.02.2014 21:39goto
von ratata • Zugriffe: 3696
"Es war doch nicht alles schlecht"
Erstellt im Forum DDR Zeiten von turtle
56 29.10.2012 18:44goto
von Ecki • Zugriffe: 6169
War doch nicht alles schlecht - Streitfall DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Berliner
11 20.01.2010 19:18goto
von Berliner • Zugriffe: 1221
Euere guten und schlechten Kindheitserlebnisse
Erstellt im Forum Leben in der DDR von josy95
33 28.05.2013 19:52goto
von bendix • Zugriffe: 2836

Besucher
24 Mitglieder und 66 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3287 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558524 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen