#2421

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 04.02.2016 22:55
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #2399



Wie lange wohnst Du in BW? Ich frage nur weil Du das Wort "Konkurenzkampf" benutzt.
Mir wurde in Ettlingen mit als erstes beigebracht, das es diesen Kampf zwar gibt, sich aber anders nennt.
Es gibt Wettbewerb, die Akteure sind keine Konkurenten, die nennen sich Wettbewerber oder auch Mitbewerber.
Gerd



Wenn es für dich keinen Konkurrenzkampf gibt,.......(?).... für andere schon!
So zum Beispiel "Audi BMW und Mercedes Benz liefern sich derzeit einen harten Konkurrenzkampf beim Absatz. http://www.welt.de/motor/article10623953...lagen-will.html .
Bei den Ettlinger`n wahrscheinlich nicht, da gibt es nur Wettbewerb.
Bestimmt mit Dr. Oetker

Du wolltest wissen seit wann ich in dem schönen Schwabenland bin, hier die Antwort



Es war genügend Zeit um alles in Ruhe vorzubereiten,drum habe ich noch so viel "Andenken".
Eine Fahrt ohne Retour,auch die DDR Mark zum ersten Mal für einen .........
Wenn ich das gebarme von den anderen lese, wie schwer es ihnen ging (geht) nach der Wende in der DDR......
Ich habe auch bei Null angefangen. "jeder ist sein Glückes eigener Schmied"!
Dabei, ist was wahres dran.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

@Heckenhaus ,ich habe nie geschrieben dass meine Landsleute ein faules Pack ist, so wie du schreibst," Es steht niemanden zu,."
Hier wurde nur beschrieben, wie ein bestimmter Personenkreis es verstanden hat, sich auf Kosten der anderen ein schönes Leben im VEB zu verschaffen.
So wie ich aus deinen Beiträgen heraus lese, ist es für dich besser dass du nicht mehr den süddeutschen Raum bewohnst, da die Westdeutschen sowieso nur................. sind.
Für dich war in der DDR doch eh alles besser

@Klauspeter , wenn ich deinen Beitrag nachlese, dürftest Du meiner Ansicht nach auf solche Kleinigkeiten wie eine neue Brille, Medikamente etc., selbst wenn ein Kühlschrank oder eine Waschmaschine defekt geht, gar nicht ins grübeln kommen.(Zahnersatz ausgenommen)
Ansonsten so würde ich sagen, hast du in deiner Zeit als Arbeiter in der Deutschen Demokratischen Republik etwas falsch gemacht.
Ich meinte das diesbezüglich so, es gab eine Zusatzrentenversicherung.
Wenn ich mir dein Alter in dem Profil anschaue und Du diese Zusatzversicherung in Anspruch genommen hast,bin ich mir sicher, dass du auch eine gute Rente erhältst.
Deine Äußerung dazu gibst Du nur als Zustimmung für die anderen.

Und noch @thomas 48 , bei Dir bin ich mir auch zu 100 % sicher das du ein sehr guter Arbeiter warst in der DDR.
So vertrauenswürdig wie du auf deinen Avater aussiehst, traue ich dir absolut nicht zu dass du ein Krankmacher warst und dich auf Kosten der anderen durchgeschlaucht hast.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2422

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 04.02.2016 23:05
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

So ein Lob lese ich selten
War vielleicht doch nicht so nett hatte Berufsverbot, habe den Wehrdienst verweigert, war Mitglied der JG von Th, Ordner einer bürgerlichen Partei usw.


nach oben springen

#2423

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 04.02.2016 23:18
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Harra318, hat denn der Oetker etwas mit "Israel Carbonite" oder Hartmetallwerkzeugen zu tun?
Gerd


zuletzt bearbeitet 05.02.2016 00:28 | nach oben springen

#2424

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.02.2016 02:48
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #2418
Skrupellos zu sein ist also eine positive menschliche Eigenschaft?
Oder habe ich da was falsch verstanden?

Nachdenklich

Ja, Nosti, wie immer, rote Brille absetzen , dann klappt es auch.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#2425

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.02.2016 02:56
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Signalobermaat im Beitrag #2414
Gert.lies und schwitz weiter in Südostasien und verschone uns mit deinen Beiträgen und beleidige nicht Menschen, die dir an Alter und Bildung überlegen sind.Du hast es in deinem gelobten Land auch nur zum Durchschnittsbürger geschafft, und führst dich auf, als wenn zu zur Oberklasse gehörst.
Nun zu linamax,
man sollte schon unterscheiden können zwischen jammern und darstellen einer obj. Situation in der sich viele befinden.Selbst die jammern nicht.
Sie finden sich nur nicht mit dem Unrecht ab,was dieser Staat Menschen antut.Milliarden die von Deutschen erwirtschaftet werden werden mit vollen Händen ohne Sinn und Verstand ausgegeben, einaschließlich der sinnlosen Kriegseinsätze.
Viele von denen, denen es heut schlecht geht, haben die DDR nicht heruntergewirtschaftet, sondern haben versucht im Rahmen der Gegebenheiten alles zu geben, damit es vorwärts geht und das 40 Jahre lang unter Zurückstellung ihrer persönlichen Probleme.
Sie haben gelernt, studiert,wurden in verantwortlichen Positionen tätig,hatten aber dort nicht die Befugnisse gesellschaftliche Verhältnisse zu beeinflussen,haben aber alles gegeben damit Bürger in Ruhe und Frieden leben und arbeiten konnten und keine Angst vor sozialer Not, so wie es
sich jetzt für viele abzeichnet haben mußten.Wir sind ja in der jetzigen Situation noch lange nicht am Ende der Fahnenstange.Warten wir mal ab, von irgentwo muß ja das viele Geld herkommen, was mit der Gießkanne ausgeschüttet wird.Von den Reichen und schönen sicherlich nicht.
Das herunterwirtschaften der DDR und jetzt reiße ich offene Türen ein,hatte ja sicherlich neben vielen subj.Fehlentscheidungen überwiegend obj. Gründe.( Embargomaßnahmen, pol. Abhängigkeit von der SU, schlechte ök. Lage des Restsoz. und nicht zuletzt die Politik unserer lieben Brüder und Schwestern aus dem Westen, die im Verbund mit den anderen gegen die DDR arbeitenden Regierungen nichts unversucht gelassen haben die DDR dorthin zu bringen,wo wir 1989 gelandet sind.
Dazu gab es ja auch nicht wenige DDR Bürger, die alle Vorzüge, die es in der DDR gab wohlwollend genutzt haben,aber im Gegenzug nicht nur wenig geleistet, sondern noch geschädigt haben.
Also mit deiner Meinung schlägst du allen anständigen DDR Bürgern ins Gesicht.
Vielleicht wäre es uns besser gegangen, wenn weniger abgehauen und dem Kapt. den Rücken gestärkt hätten, sondern mal mehr mit angefaßt hätten damit es allen besser geht.
Ich persönlich halte wenig von Leuten,die nicht bereit sind zu geben, sondern immer nur sehen, wie sie selbst am Besten mit dem A.. an die Wand kommen.
Wieso geht es denn auf ein mal einigen Leuten im Westen schlecht.
Berichte doch mal warum.
Wo doch dort alles besser und im Überfluß da ist.Sie konnten studieren,aufsteigen,hatten dicke Gehälter. Konnten für ihr Alter richtig gut vorsorgen,konnten Häuser bauen, durch die Welt reisen.Also wem es da schlecht geht müßte eigentlich selbst schuld sein.
Die Menschen, von denen Klaus Peter sprach, hatten nichts durch eigene Schuld verloren, es wurde ihnen genommen,einschlieslich ihrer Identität. Sie hatten vorher alles getan, damit es ihnen mal besser geht. Der Staat DDR hat durch seine Sozialleistungen dafür gesorgt,daß sie nicht in die Altersarmut fallen und nicht wissen,wie sie die notwenigen und jetzt immer weiter steigenden Gesundheitsleistungen finanzieren sollen.

@signalobermaat du kommst von der geistigen Toilette überhaupt nicht mehr runter, so scheint es mir. Musst mal ein Mittelchen nehmen gegen den anhaltenden Dauerdurchfall.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#2426

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.02.2016 09:47
von passport | 2.640 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #2425
Zitat von Signalobermaat im Beitrag #2414
Gert.lies und schwitz weiter in Südostasien und verschone uns mit deinen Beiträgen und beleidige nicht Menschen, die dir an Alter und Bildung überlegen sind.Du hast es in deinem gelobten Land auch nur zum Durchschnittsbürger geschafft, und führst dich auf, als wenn zu zur Oberklasse gehörst.
Nun zu linamax,
man sollte schon unterscheiden können zwischen jammern und darstellen einer obj. Situation in der sich viele befinden.Selbst die jammern nicht.
Sie finden sich nur nicht mit dem Unrecht ab,was dieser Staat Menschen antut.Milliarden die von Deutschen erwirtschaftet werden werden mit vollen Händen ohne Sinn und Verstand ausgegeben, einaschließlich der sinnlosen Kriegseinsätze.
Viele von denen, denen es heut schlecht geht, haben die DDR nicht heruntergewirtschaftet, sondern haben versucht im Rahmen der Gegebenheiten alles zu geben, damit es vorwärts geht und das 40 Jahre lang unter Zurückstellung ihrer persönlichen Probleme.
Sie haben gelernt, studiert,wurden in verantwortlichen Positionen tätig,hatten aber dort nicht die Befugnisse gesellschaftliche Verhältnisse zu beeinflussen,haben aber alles gegeben damit Bürger in Ruhe und Frieden leben und arbeiten konnten und keine Angst vor sozialer Not, so wie es
sich jetzt für viele abzeichnet haben mußten.Wir sind ja in der jetzigen Situation noch lange nicht am Ende der Fahnenstange.Warten wir mal ab, von irgentwo muß ja das viele Geld herkommen, was mit der Gießkanne ausgeschüttet wird.Von den Reichen und schönen sicherlich nicht.
Das herunterwirtschaften der DDR und jetzt reiße ich offene Türen ein,hatte ja sicherlich neben vielen subj.Fehlentscheidungen überwiegend obj. Gründe.( Embargomaßnahmen, pol. Abhängigkeit von der SU, schlechte ök. Lage des Restsoz. und nicht zuletzt die Politik unserer lieben Brüder und Schwestern aus dem Westen, die im Verbund mit den anderen gegen die DDR arbeitenden Regierungen nichts unversucht gelassen haben die DDR dorthin zu bringen,wo wir 1989 gelandet sind.
Dazu gab es ja auch nicht wenige DDR Bürger, die alle Vorzüge, die es in der DDR gab wohlwollend genutzt haben,aber im Gegenzug nicht nur wenig geleistet, sondern noch geschädigt haben.
Also mit deiner Meinung schlägst du allen anständigen DDR Bürgern ins Gesicht.
Vielleicht wäre es uns besser gegangen, wenn weniger abgehauen und dem Kapt. den Rücken gestärkt hätten, sondern mal mehr mit angefaßt hätten damit es allen besser geht.
Ich persönlich halte wenig von Leuten,die nicht bereit sind zu geben, sondern immer nur sehen, wie sie selbst am Besten mit dem A.. an die Wand kommen.
Wieso geht es denn auf ein mal einigen Leuten im Westen schlecht.
Berichte doch mal warum.
Wo doch dort alles besser und im Überfluß da ist.Sie konnten studieren,aufsteigen,hatten dicke Gehälter. Konnten für ihr Alter richtig gut vorsorgen,konnten Häuser bauen, durch die Welt reisen.Also wem es da schlecht geht müßte eigentlich selbst schuld sein.
Die Menschen, von denen Klaus Peter sprach, hatten nichts durch eigene Schuld verloren, es wurde ihnen genommen,einschlieslich ihrer Identität. Sie hatten vorher alles getan, damit es ihnen mal besser geht. Der Staat DDR hat durch seine Sozialleistungen dafür gesorgt,daß sie nicht in die Altersarmut fallen und nicht wissen,wie sie die notwenigen und jetzt immer weiter steigenden Gesundheitsleistungen finanzieren sollen.

@signalobermaat du kommst von der geistigen Toilette überhaupt nicht mehr runter, so scheint es mir. Musst mal ein Mittelchen nehmen gegen den anhaltenden Dauerdurchfall.




Und Du @Gert , kommst doch überhaupt nicht mehr runter vom "Örtchen" bei diesen geistigen Dünnsch.... deiner Kommentare.


passport


nach oben springen

#2427

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.02.2016 09:50
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #2426
Zitat von Gert im Beitrag #2425
Zitat von Signalobermaat im Beitrag #2414
Gert.lies und schwitz weiter in Südostasien und verschone uns mit deinen Beiträgen und beleidige nicht Menschen, die dir an Alter und Bildung überlegen sind.Du hast es in deinem gelobten Land auch nur zum Durchschnittsbürger geschafft, und führst dich auf, als wenn zu zur Oberklasse gehörst.
Nun zu linamax,
man sollte schon unterscheiden können zwischen jammern und darstellen einer obj. Situation in der sich viele befinden.Selbst die jammern nicht.
Sie finden sich nur nicht mit dem Unrecht ab,was dieser Staat Menschen antut.Milliarden die von Deutschen erwirtschaftet werden werden mit vollen Händen ohne Sinn und Verstand ausgegeben, einaschließlich der sinnlosen Kriegseinsätze.
Viele von denen, denen es heut schlecht geht, haben die DDR nicht heruntergewirtschaftet, sondern haben versucht im Rahmen der Gegebenheiten alles zu geben, damit es vorwärts geht und das 40 Jahre lang unter Zurückstellung ihrer persönlichen Probleme.
Sie haben gelernt, studiert,wurden in verantwortlichen Positionen tätig,hatten aber dort nicht die Befugnisse gesellschaftliche Verhältnisse zu beeinflussen,haben aber alles gegeben damit Bürger in Ruhe und Frieden leben und arbeiten konnten und keine Angst vor sozialer Not, so wie es
sich jetzt für viele abzeichnet haben mußten.Wir sind ja in der jetzigen Situation noch lange nicht am Ende der Fahnenstange.Warten wir mal ab, von irgentwo muß ja das viele Geld herkommen, was mit der Gießkanne ausgeschüttet wird.Von den Reichen und schönen sicherlich nicht.
Das herunterwirtschaften der DDR und jetzt reiße ich offene Türen ein,hatte ja sicherlich neben vielen subj.Fehlentscheidungen überwiegend obj. Gründe.( Embargomaßnahmen, pol. Abhängigkeit von der SU, schlechte ök. Lage des Restsoz. und nicht zuletzt die Politik unserer lieben Brüder und Schwestern aus dem Westen, die im Verbund mit den anderen gegen die DDR arbeitenden Regierungen nichts unversucht gelassen haben die DDR dorthin zu bringen,wo wir 1989 gelandet sind.
Dazu gab es ja auch nicht wenige DDR Bürger, die alle Vorzüge, die es in der DDR gab wohlwollend genutzt haben,aber im Gegenzug nicht nur wenig geleistet, sondern noch geschädigt haben.
Also mit deiner Meinung schlägst du allen anständigen DDR Bürgern ins Gesicht.
Vielleicht wäre es uns besser gegangen, wenn weniger abgehauen und dem Kapt. den Rücken gestärkt hätten, sondern mal mehr mit angefaßt hätten damit es allen besser geht.
Ich persönlich halte wenig von Leuten,die nicht bereit sind zu geben, sondern immer nur sehen, wie sie selbst am Besten mit dem A.. an die Wand kommen.
Wieso geht es denn auf ein mal einigen Leuten im Westen schlecht.
Berichte doch mal warum.
Wo doch dort alles besser und im Überfluß da ist.Sie konnten studieren,aufsteigen,hatten dicke Gehälter. Konnten für ihr Alter richtig gut vorsorgen,konnten Häuser bauen, durch die Welt reisen.Also wem es da schlecht geht müßte eigentlich selbst schuld sein.
Die Menschen, von denen Klaus Peter sprach, hatten nichts durch eigene Schuld verloren, es wurde ihnen genommen,einschlieslich ihrer Identität. Sie hatten vorher alles getan, damit es ihnen mal besser geht. Der Staat DDR hat durch seine Sozialleistungen dafür gesorgt,daß sie nicht in die Altersarmut fallen und nicht wissen,wie sie die notwenigen und jetzt immer weiter steigenden Gesundheitsleistungen finanzieren sollen.

@signalobermaat du kommst von der geistigen Toilette überhaupt nicht mehr runter, so scheint es mir. Musst mal ein Mittelchen nehmen gegen den anhaltenden Dauerdurchfall.




Und Du @Gert , kommst doch überhaupt nicht mehr runter vom "Örtchen" bei diesen geistigen Dünnsch.... deiner Kommentare.


passport

Auf diesen Satz habe ich das Copyright , abschreiben giltet nicht. Musst dir schon was Neues ausdenken.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#2428

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.02.2016 09:55
von passport | 2.640 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #2427
Zitat von passport im Beitrag #2426
Zitat von Gert im Beitrag #2425
Zitat von Signalobermaat im Beitrag #2414
Gert.lies und schwitz weiter in Südostasien und verschone uns mit deinen Beiträgen und beleidige nicht Menschen, die dir an Alter und Bildung überlegen sind.Du hast es in deinem gelobten Land auch nur zum Durchschnittsbürger geschafft, und führst dich auf, als wenn zu zur Oberklasse gehörst.
Nun zu linamax,
man sollte schon unterscheiden können zwischen jammern und darstellen einer obj. Situation in der sich viele befinden.Selbst die jammern nicht.
Sie finden sich nur nicht mit dem Unrecht ab,was dieser Staat Menschen antut.Milliarden die von Deutschen erwirtschaftet werden werden mit vollen Händen ohne Sinn und Verstand ausgegeben, einaschließlich der sinnlosen Kriegseinsätze.
Viele von denen, denen es heut schlecht geht, haben die DDR nicht heruntergewirtschaftet, sondern haben versucht im Rahmen der Gegebenheiten alles zu geben, damit es vorwärts geht und das 40 Jahre lang unter Zurückstellung ihrer persönlichen Probleme.
Sie haben gelernt, studiert,wurden in verantwortlichen Positionen tätig,hatten aber dort nicht die Befugnisse gesellschaftliche Verhältnisse zu beeinflussen,haben aber alles gegeben damit Bürger in Ruhe und Frieden leben und arbeiten konnten und keine Angst vor sozialer Not, so wie es
sich jetzt für viele abzeichnet haben mußten.Wir sind ja in der jetzigen Situation noch lange nicht am Ende der Fahnenstange.Warten wir mal ab, von irgentwo muß ja das viele Geld herkommen, was mit der Gießkanne ausgeschüttet wird.Von den Reichen und schönen sicherlich nicht.
Das herunterwirtschaften der DDR und jetzt reiße ich offene Türen ein,hatte ja sicherlich neben vielen subj.Fehlentscheidungen überwiegend obj. Gründe.( Embargomaßnahmen, pol. Abhängigkeit von der SU, schlechte ök. Lage des Restsoz. und nicht zuletzt die Politik unserer lieben Brüder und Schwestern aus dem Westen, die im Verbund mit den anderen gegen die DDR arbeitenden Regierungen nichts unversucht gelassen haben die DDR dorthin zu bringen,wo wir 1989 gelandet sind.
Dazu gab es ja auch nicht wenige DDR Bürger, die alle Vorzüge, die es in der DDR gab wohlwollend genutzt haben,aber im Gegenzug nicht nur wenig geleistet, sondern noch geschädigt haben.
Also mit deiner Meinung schlägst du allen anständigen DDR Bürgern ins Gesicht.
Vielleicht wäre es uns besser gegangen, wenn weniger abgehauen und dem Kapt. den Rücken gestärkt hätten, sondern mal mehr mit angefaßt hätten damit es allen besser geht.
Ich persönlich halte wenig von Leuten,die nicht bereit sind zu geben, sondern immer nur sehen, wie sie selbst am Besten mit dem A.. an die Wand kommen.
Wieso geht es denn auf ein mal einigen Leuten im Westen schlecht.
Berichte doch mal warum.
Wo doch dort alles besser und im Überfluß da ist.Sie konnten studieren,aufsteigen,hatten dicke Gehälter. Konnten für ihr Alter richtig gut vorsorgen,konnten Häuser bauen, durch die Welt reisen.Also wem es da schlecht geht müßte eigentlich selbst schuld sein.
Die Menschen, von denen Klaus Peter sprach, hatten nichts durch eigene Schuld verloren, es wurde ihnen genommen,einschlieslich ihrer Identität. Sie hatten vorher alles getan, damit es ihnen mal besser geht. Der Staat DDR hat durch seine Sozialleistungen dafür gesorgt,daß sie nicht in die Altersarmut fallen und nicht wissen,wie sie die notwenigen und jetzt immer weiter steigenden Gesundheitsleistungen finanzieren sollen.

@signalobermaat du kommst von der geistigen Toilette überhaupt nicht mehr runter, so scheint es mir. Musst mal ein Mittelchen nehmen gegen den anhaltenden Dauerdurchfall.




Und Du @Gert , kommst doch überhaupt nicht mehr runter vom "Örtchen" bei diesen geistigen Dünnsch.... deiner Kommentare.


passport

Auf diesen Satz habe ich das Copyright , abschreiben giltet nicht. Musst dir schon was Neues ausdenken.



Für Dein Intellekt ist das ausreichend !


passport


nach oben springen

#2429

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.02.2016 10:12
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #2428
Zitat von Gert im Beitrag #2427
Zitat von passport im Beitrag #2426
Zitat von Gert im Beitrag #2425
Zitat von Signalobermaat im Beitrag #2414
Gert.lies und schwitz weiter in Südostasien und verschone uns mit deinen Beiträgen und beleidige nicht Menschen, die dir an Alter und Bildung überlegen sind.Du hast es in deinem gelobten Land auch nur zum Durchschnittsbürger geschafft, und führst dich auf, als wenn zu zur Oberklasse gehörst.
Nun zu linamax,
man sollte schon unterscheiden können zwischen jammern und darstellen einer obj. Situation in der sich viele befinden.Selbst die jammern nicht.
Sie finden sich nur nicht mit dem Unrecht ab,was dieser Staat Menschen antut.Milliarden die von Deutschen erwirtschaftet werden werden mit vollen Händen ohne Sinn und Verstand ausgegeben, einaschließlich der sinnlosen Kriegseinsätze.
Viele von denen, denen es heut schlecht geht, haben die DDR nicht heruntergewirtschaftet, sondern haben versucht im Rahmen der Gegebenheiten alles zu geben, damit es vorwärts geht und das 40 Jahre lang unter Zurückstellung ihrer persönlichen Probleme.
Sie haben gelernt, studiert,wurden in verantwortlichen Positionen tätig,hatten aber dort nicht die Befugnisse gesellschaftliche Verhältnisse zu beeinflussen,haben aber alles gegeben damit Bürger in Ruhe und Frieden leben und arbeiten konnten und keine Angst vor sozialer Not, so wie es
sich jetzt für viele abzeichnet haben mußten.Wir sind ja in der jetzigen Situation noch lange nicht am Ende der Fahnenstange.Warten wir mal ab, von irgentwo muß ja das viele Geld herkommen, was mit der Gießkanne ausgeschüttet wird.Von den Reichen und schönen sicherlich nicht.
Das herunterwirtschaften der DDR und jetzt reiße ich offene Türen ein,hatte ja sicherlich neben vielen subj.Fehlentscheidungen überwiegend obj. Gründe.( Embargomaßnahmen, pol. Abhängigkeit von der SU, schlechte ök. Lage des Restsoz. und nicht zuletzt die Politik unserer lieben Brüder und Schwestern aus dem Westen, die im Verbund mit den anderen gegen die DDR arbeitenden Regierungen nichts unversucht gelassen haben die DDR dorthin zu bringen,wo wir 1989 gelandet sind.
Dazu gab es ja auch nicht wenige DDR Bürger, die alle Vorzüge, die es in der DDR gab wohlwollend genutzt haben,aber im Gegenzug nicht nur wenig geleistet, sondern noch geschädigt haben.
Also mit deiner Meinung schlägst du allen anständigen DDR Bürgern ins Gesicht.
Vielleicht wäre es uns besser gegangen, wenn weniger abgehauen und dem Kapt. den Rücken gestärkt hätten, sondern mal mehr mit angefaßt hätten damit es allen besser geht.
Ich persönlich halte wenig von Leuten,die nicht bereit sind zu geben, sondern immer nur sehen, wie sie selbst am Besten mit dem A.. an die Wand kommen.
Wieso geht es denn auf ein mal einigen Leuten im Westen schlecht.
Berichte doch mal warum.
Wo doch dort alles besser und im Überfluß da ist.Sie konnten studieren,aufsteigen,hatten dicke Gehälter. Konnten für ihr Alter richtig gut vorsorgen,konnten Häuser bauen, durch die Welt reisen.Also wem es da schlecht geht müßte eigentlich selbst schuld sein.
Die Menschen, von denen Klaus Peter sprach, hatten nichts durch eigene Schuld verloren, es wurde ihnen genommen,einschlieslich ihrer Identität. Sie hatten vorher alles getan, damit es ihnen mal besser geht. Der Staat DDR hat durch seine Sozialleistungen dafür gesorgt,daß sie nicht in die Altersarmut fallen und nicht wissen,wie sie die notwenigen und jetzt immer weiter steigenden Gesundheitsleistungen finanzieren sollen.

@signalobermaat du kommst von der geistigen Toilette überhaupt nicht mehr runter, so scheint es mir. Musst mal ein Mittelchen nehmen gegen den anhaltenden Dauerdurchfall.




Und Du @Gert , kommst doch überhaupt nicht mehr runter vom "Örtchen" bei diesen geistigen Dünnsch.... deiner Kommentare.


passport

Auf diesen Satz habe ich das Copyright , abschreiben giltet nicht. Musst dir schon was Neues ausdenken.



Für Dein Intellekt ist das ausreichend !


passport

Besser meinen Intellekt als gar keinen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 05.02.2016 10:14 | nach oben springen

#2430

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.02.2016 10:19
von Klauspeter | 991 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #2425

@signalobermaat du kommst von der geistigen Toilette überhaupt nicht mehr runter, so scheint es mir. Musst mal ein Mittelchen nehmen gegen den anhaltenden Dauerdurchfall.

Dein Argumentationsniveau ist unterste Schublade.
Weiter schönen Urlaub und suche dir hin und wider auch mal ein Schattenplätzchen.
Klaus


Alfred, passport, DoreHolm, Heckenhaus und Signalobermaat haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2431

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.02.2016 10:19
von DoreHolm | 7.707 Beiträge

Letzte Beiträge: Was bringt es denn, sich gegenseitig unflätig zu belöffeln ? Stehe zwar selbst alles Andere als auf gert´s Seite, aber ich ignoriere solche unflätigen Sprüche meist, weil ich weiß, außer dem vagen Gefühl, es dem Anderen mal so richtig gegeben haben, ist da nichts. der macht sich nämlich einen Sch...ß daraus.



Signalobermaat hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2432

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.02.2016 10:25
von Klauspeter | 991 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #2431
Letzte Beiträge: Was bringt es denn, sich gegenseitig unflätig zu belöffeln ? Stehe zwar selbst alles Andere als auf gert´s Seite, aber ich ignoriere solche unflätigen Sprüche meist, weil ich weiß, außer dem vagen Gefühl, es dem Anderen mal so richtig gegeben haben, ist da nichts. der macht sich nämlich einen Sch...ß daraus.

Eigentlich denke ich auch so.
Aber es gibt eine Schmerzgrenze, und die hat Gert überschritten. Keiner lässt sich gern ständig vollnöhlen.
Klaus


DoreHolm, Signalobermaat und Jawa 350 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2433

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.02.2016 10:26
von Udo | 1.267 Beiträge

Fritze und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2434

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.02.2016 10:40
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #2424
Zitat von Nostalgiker im Beitrag #2418
Skrupellos zu sein ist also eine positive menschliche Eigenschaft?
Oder habe ich da was falsch verstanden?

Nachdenklich

Ja, Nosti, wie immer, rote Brille absetzen , dann klappt es auch.


Das Gertchen hat nichts mit einer wie auch immer gefärbten Brille zu tun, sondern mehr mit Menschlichkeit und Humanismus.
Beides Eigenschaften an denen es Dir anscheinend mangelt denn sonst würdest Du nicht sowas überzeugt behaupten.


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

Signalobermaat und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2435

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.02.2016 10:47
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

Das erste Mal seit dem 15.Mai 2015 das hier im Forum das Wort "Humanismus" getippelt wurde Zumindest in den Beiträgen die öffentlich lesbar sind.

Moskwitschka

EDIT


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 05.02.2016 10:50 | nach oben springen

#2436

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.02.2016 11:32
von 1941ziger | 1.002 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #2431
Letzte Beiträge: Was bringt es denn, sich gegenseitig unflätig zu belöffeln ? Stehe zwar selbst alles Andere als auf gert´s Seite, aber ich ignoriere solche unflätigen Sprüche meist, weil ich weiß, außer dem vagen Gefühl, es dem Anderen mal so richtig gegeben haben, ist da nichts. der macht sich nämlich einen Sch...ß daraus.

Naja, auf das geistige Niveau kann man schon Schlüsse ziehen.
Ich denke es sind eigentlich vernünftige Menschen......warum sie sich auf das Niveau begeben werden sie allein wissen.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
DoreHolm und Signalobermaat haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2437

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.02.2016 12:15
von linamax | 2.022 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #2435
Das erste Mal seit dem 15.Mai 2015 das hier im Forum das Wort "Humanismus" getippelt wurde Zumindest in den Beiträgen die öffentlich lesbar sind.

Moskwitschka

EDIT

Es ist nicht zu fassen jetzt werden schon die Worte nach geprüft wann sie geschrieben wurden .


Grenzläufer, Gert und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2438

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.02.2016 13:01
von Heckenhaus | 5.156 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #2421

@Heckenhaus ,ich habe nie geschrieben dass meine Landsleute ein faules Pack ist, so wie du schreibst," Es steht niemanden zu,."
Hier wurde nur beschrieben, wie ein bestimmter Personenkreis es verstanden hat, sich auf Kosten der anderen ein schönes Leben im VEB zu verschaffen.
So wie ich aus deinen Beiträgen heraus lese, ist es für dich besser dass du nicht mehr den süddeutschen Raum bewohnst, da die Westdeutschen sowieso nur................. sind.
Für dich war in der DDR doch eh alles besser



Du kannst das Gelesene anscheinend nicht verstehen, ich habe nirgendwo pauschalisiert, weder zur DDR noch zum süddeutschen Raum.
Ich habe lediglich Erlebtes eingeflochten und erfinde nicht, was so nicht sitimmt. Und noch weniger verallgemeinere ich.

_______________________________

Danke dann übrigens noch an diejenigen User, die sich zumindest teilweise für schlau halten, jedoch noch immer nicht gelernt haben,
wie ein Zitat auf das Wesentliche eingekürzt werden kann.

Dieses Thema zu lesen ist eine Zumutung !


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
zuletzt bearbeitet 05.02.2016 13:05 | nach oben springen

#2439

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.02.2016 13:40
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #2431
Letzte Beiträge: Was bringt es denn, sich gegenseitig unflätig zu belöffeln ? Stehe zwar selbst alles Andere als auf gert´s Seite, aber ich ignoriere solche unflätigen Sprüche meist, weil ich weiß, außer dem vagen Gefühl, es dem Anderen mal so richtig gegeben haben, ist da nichts. der macht sich nämlich einen Sch...ß daraus.

Das seh ich auch so @DoreHolm, aber sag das aber mal dem Geheimdienst - Experten , der spricht mir ja das Recht ab, mich hier zu äußern . Offenbar braucht er nur noch Ovationen wie früher zu SED Zeiten . Es ist eben schwer, der Macht entkleidet zu leben.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#2440

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 05.02.2016 14:52
von passport | 2.640 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #2439
Zitat von DoreHolm im Beitrag #2431
Letzte Beiträge: Was bringt es denn, sich gegenseitig unflätig zu belöffeln ? Stehe zwar selbst alles Andere als auf gert´s Seite, aber ich ignoriere solche unflätigen Sprüche meist, weil ich weiß, außer dem vagen Gefühl, es dem Anderen mal so richtig gegeben haben, ist da nichts. der macht sich nämlich einen Sch...ß daraus.

Das seh ich auch so @DoreHolm, aber sag das aber mal dem Geheimdienst - Experten , der spricht mir ja das Recht ab, mich hier zu äußern . Offenbar braucht er nur noch Ovationen wie früher zu SED Zeiten . Es ist eben schwer, der Macht entkleidet zu leben.



Oje, wie tief ist der Gert hier gesunken. Jetzt versucht er es mit der Mitleidstour. Tja, wer austeilt muss auch einstecken können !!!
Aber mal ein Tip von mir. Versuche mal wieder konkrete, inhaltsreiche und zu belegene / beweisende Kommentare zu schreiben. Dann wird man dich wieder ernst nehmen !


passport


Udo und Signalobermaat haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
schlechte Aussichten
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Hans55
17 17.05.2016 10:44goto
von sentry • Zugriffe: 740
Warum wird die DDR in den heutigen Medien so schlecht dargestellt?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von unbalancetistischen
1 11.11.2015 19:55goto
von Pitti53 • Zugriffe: 749
Putin verteidigt Hitler-Stalin Pakt als keine schlechte Idee!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Galaxy
166 06.12.2015 17:55goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 5936
"Nicht alles war schlecht", ZDF-History
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Heckenhaus
74 06.02.2014 21:39goto
von ratata • Zugriffe: 3696
"Es war doch nicht alles schlecht"
Erstellt im Forum DDR Zeiten von turtle
56 29.10.2012 18:44goto
von Ecki • Zugriffe: 6169
War doch nicht alles schlecht - Streitfall DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Berliner
11 20.01.2010 19:18goto
von Berliner • Zugriffe: 1221
Euere guten und schlechten Kindheitserlebnisse
Erstellt im Forum Leben in der DDR von josy95
33 28.05.2013 19:52goto
von bendix • Zugriffe: 2836

Besucher
25 Mitglieder und 67 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1682 Gäste und 119 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14374 Themen und 558629 Beiträge.

Heute waren 119 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen