#2101

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 27.11.2015 23:01
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #2086
... Für wen wurden die TATRA-Straßenbahnen entwickelt? Hat zwar nüscht mit der Verflossenen zu tun.
Das war eine Ausschreibung der USA, wurden wegen dem Gewicht nicht abgenommen.
Micha
Zitat von damals wars im Beitrag #2088
Die ersten TATRA- Straßenbahnwagen waren ein Nachbau der Gothawagen, ein bisschen bei der Wahrheit bleiben, bitte.
Zitat von G.Michael im Beitrag #2090
Ich schrieb nicht's von den "ERSTEN TATRA- BAHNEN"
...

Erst mault'er übers Diskussionsklima und bitte heinscheilig dann um ein bisschen Wahrheit ... und denkt damit fällts nicht auf? Na wie auch immer, und zwar vollkommen oT ... Wahrheit ist: die erste TATRA waren ein lizensierter Nachbau des amerikanischen PCC-Wagen.
Nix da mit 'Gotha-Wagen', die kamen erst ä bissel später (65-68) *wink*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Harzwanderer und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.11.2015 23:03 | nach oben springen

#2102

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.12.2015 10:18
von bürger der ddr | 3.625 Beiträge

Ich habe heute weinen Bericht über die "Superreichen" gesehen. Das sind Momente wo ich mir sage was ist in dieser Welt los? Einen Reichtum in solcher Höhe kann keiner durch Arbeit bzw. durch ehrliche Tätigkeit im weitesten Sinn erwirtschaften. Die Schere zwischen Arm und Reich wird ständig größer, Altersarmut wird immer mehr ein Thema.
Eine solche soziale Ungerechtigkeit bringt einen schon manchmal wieder in Gedanken zurück und dann kommt auch mal der Gedanke "zurück wünschen"?

Aber da könnte man sich auch die BRD unter dem Deckmantel "Soziale Marktwirtschaft" zurück wünschen.....



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2103

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.12.2015 10:35
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #2102
Ich habe heute weinen Bericht über die "Superreichen" gesehen. Das sind Momente wo ich mir sage was ist in dieser Welt los? Einen Reichtum in solcher Höhe kann keiner durch Arbeit bzw. durch ehrliche Tätigkeit im weitesten Sinn erwirtschaften. Die Schere zwischen Arm und Reich wird ständig größer, Altersarmut wird immer mehr ein Thema.
Eine solche soziale Ungerechtigkeit bringt einen schon manchmal wieder in Gedanken zurück und dann kommt auch mal der Gedanke "zurück wünschen"?

Aber da könnte man sich auch die BRD unter dem Deckmantel "Soziale Marktwirtschaft" zurück wünschen.....

Das ist richtig, dass man durch Arbeit nicht so reich werden kann, wie manche Multis . Aber so lange es mir gut geht, gönne ich denen das. Ich habe auch mal gehört, dass sie, die Reichen, ebensolche Probleme wie wir haben, man kann eben nicht alles mit Geld regeln .
P.s. Die soziale Marktwirtschaft ist nach wie vor vorhanden das meine ich jedenfalls . Kaum ein Land auf der Welt hat solche guten Bedingungen .


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 02.12.2015 10:36 | nach oben springen

#2104

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.12.2015 10:44
von Hanum83 | 4.759 Beiträge

Falls in Texas mal ein mir unbekannter Erbonkel ableben würde der zu Lebzeiten durch sprudelndes Öl Reichtum angehäuft hat, ich würde mich freuen und auch nicht gleich alles spenden und mich gleich gar nicht dafür schämen auf einmal viel mehr Geld zu besitzen als andere obwohl ich selber nichts dazu getan habe.
Ist halt ein glücklicher Umstand auf der Sonnenseite zu stehen und kein Verbrechen, auch wenn andere mit weniger Glück neidig mit den Zähnen knirschen würden.
Aber so weit ich das überblicken kann, kein Erbonkel weit und breit in Sicht


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
Gert und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.12.2015 10:47 | nach oben springen

#2105

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.12.2015 12:57
von bürger der ddr | 3.625 Beiträge

Welch soziale Unterschiede verträgt eine Gesellschaft? Ehrlich, den Sozialneid gibt es und ich bin auch nicht frei davon.

Ein Beispiel:
Ich sehe ein Autofahrer will sich in den fließenden Verkehr einfädeln, einen Fahrer in der "Golfklasse" lasse ich raus, den Fahrer einer "Protzkiste" eher nicht.

So nun könnt Ihr moralische Wertungen abgeben, nur das ist ein Beispiel aus dem Alltag und ich finde so ticken viele.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2106

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.12.2015 13:12
von Lutze | 8.034 Beiträge

Einfädeln im Reisverschlussprinzip sollte bei jedem Kraftfahrer eine Selbstverständlichkeit sein,
egal was auf den Strassen unterwegs ist
Lutze

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #2105
Welch soziale Unterschiede verträgt eine Gesellschaft? Ehrlich, den Sozialneid gibt es und ich bin auch nicht frei davon.

Ein Beispiel:
Ich sehe ein Autofahrer will sich in den fließenden Verkehr einfädeln, einen Fahrer in der "Golfklasse" lasse ich raus, den Fahrer einer "Protzkiste" eher nicht.

So nun könnt Ihr moralische Wertungen abgeben, nur das ist ein Beispiel aus dem Alltag und ich finde so ticken viele.


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
Moskwitschka, bürger der ddr, Heckenhaus und 1941ziger haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2107

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.12.2015 13:25
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Da fällt mir ein , was man sich zurück wünschen könnte - staufreie öffentliche Straßen. Mit den Autos kam der Stau, die Ausdünnung des öffentlichen Verkehrsnetzes und und und.....

Gab es in der DDR Staus?

LG von der Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

nach oben springen

#2108

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.12.2015 13:25
von Wim | 78 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #2105
Welch soziale Unterschiede verträgt eine Gesellschaft? Ehrlich, den Sozialneid gibt es und ich bin auch nicht frei davon.

Ein Beispiel:
Ich sehe ein Autofahrer will sich in den fließenden Verkehr einfädeln, einen Fahrer in der "Golfklasse" lasse ich raus, den Fahrer einer "Protzkiste" eher nicht.

So nun könnt Ihr moralische Wertungen abgeben, nur das ist ein Beispiel aus dem Alltag und ich finde so ticken viele.



Ein Freund betreibt in Deutschland einen Textilhandel. Einige Geschäfte auch in Ost-Deutschland.
Er wollte sich dort mit seiner Frau ein Haus bauen.
Sie haben von ihrem Vorhaben Abstand genommen , er sagte die Menschen dort kommen mit seinem Wohlstand nicht klar und der Neid schlägt um in Ablehnung gegen ihn.
Obwohl er mit niemanden dort Probleme hätte.


nach oben springen

#2109

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.12.2015 13:39
von GKUS64 | 1.609 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #2107

Gab es in der DDR Staus?
LG von der Moskwitschka


Ja! Bananen steckten immer im Stau!


Grenzverletzerin, Gert, Moskwitschka und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2110

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.12.2015 14:24
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Wim im Beitrag #2108
Zitat von bürger der ddr im Beitrag #2105
Welch soziale Unterschiede verträgt eine Gesellschaft? Ehrlich, den Sozialneid gibt es und ich bin auch nicht frei davon.

Ein Beispiel:
Ich sehe ein Autofahrer will sich in den fließenden Verkehr einfädeln, einen Fahrer in der "Golfklasse" lasse ich raus, den Fahrer einer "Protzkiste" eher nicht.

So nun könnt Ihr moralische Wertungen abgeben, nur das ist ein Beispiel aus dem Alltag und ich finde so ticken viele.



Ein Freund betreibt in Deutschland einen Textilhandel. Einige Geschäfte auch in Ost-Deutschland.
Er wollte sich dort mit seiner Frau ein Haus bauen.
Sie haben von ihrem Vorhaben Abstand genommen , er sagte die Menschen dort kommen mit seinem Wohlstand nicht klar und der Neid schlägt um in Ablehnung gegen ihn.
Obwohl er mit niemanden dort Probleme hätte.




das ist denkbar, ähnliche Regungen habe ich hier und da auch schon gespürt. Zu DDR Zeiten erkannte man uns ja schon von weitem an unserem selbstbewussterem Auftreten. Ich habe das gar nicht gemerkt, weil ich mich immer so bewegte und auch mit Menschen so sprach so auch hier zu Hause. Da war kein Unterschied. Aber eine Familienangehörige in EF sagte mir das mal, dass die Westdeutschen viel selbstsicherer in ihrem ganzen Auftreten sind. Das konnte man natürlich auch als Arroganz bewerten, war aber,bei den meisten, sicher nicht so gewollt.
Nun, das materielle Übergewicht der alten Bundis ist ja bekannt, sie haben eben 40 Jahre länger die "Ausbeutung" ihrer Arbeitskraft durch die Kapitalisten ertragen müssen. Da blieb wohl etwas mehr hängen als bei der Ausbeutung durch die Sozialisten.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2111

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.12.2015 14:33
von bürger der ddr | 3.625 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #2106
Einfädeln im Reisverschlussprinzip sollte bei jedem Kraftfahrer eine Selbstverständlichkeit sein,
egal was auf den Strassen unterwegs ist
Lutze
Zitat von bürger der ddr im Beitrag #2105
Welch soziale Unterschiede verträgt eine Gesellschaft? Ehrlich, den Sozialneid gibt es und ich bin auch nicht frei davon.

Ein Beispiel:
Ich sehe ein Autofahrer will sich in den fließenden Verkehr einfädeln, einen Fahrer in der "Golfklasse" lasse ich raus, den Fahrer einer "Protzkiste" eher nicht.

So nun könnt Ihr moralische Wertungen abgeben, nur das ist ein Beispiel aus dem Alltag und ich finde so ticken viele.





@Lutze , es geht nicht um das Reißverschlußprinzip, es gibt genug andere Situationen.....

evtl. hängt das auch mit der Arroganz der "gepachteten" linken Fahrspur zusammen.
Situation:
Autobahn 3-spurig
Rechte Spur voll mit LKW
Mittelspur durchschnittl. Tempo 130-140

Mein gefahrenes Tempo 180 km/h im überholen auf der linken Spur, von hinten Protzschlitten Lichthupe und drängeln.....

Da fangen doch die Diskrepanzen an, und dann so einen Piloten irgendwo noch mal "reinlassen"?

Ich weiß es gibt überall "solche und solche" und irgendwie ist das auch Engstirnig. Nur mal ehrlich wie viele von Euch denken ähnlich?

Das Ganze war auch als Beispiel gemeint für eine Form des Sozialneid.

Oder ein anderes Beispiel, ich habe in einer Firma als Anlagenbediener mit Einrichtertätigkeiten gearbeitet. Mein Abschluß aus DDR-Zeit war Werkzeugmacher und nach dem Umschwung noch eine Qualifizierung in CNC Steuerung.
In dieser Bude bin ich mit 8 € brutto nach Hause gegangen (ich mußte damals den Job übers Amt machen). Wenn dieser Unternehmer Pleite gegangen wäre, ich wäre vor Lachen nicht in den Schlaf gekommen, selbst bei Verlust des eigenen Arbeitsplatzes....
Ich war dort auch nicht lange, ich habe mir etwas anderes gesucht und die Fliege gemacht.



IM Kressin und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2112

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.12.2015 15:10
von Heckenhaus | 5.141 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #2107
Da fällt mir ein , was man sich zurück wünschen könnte - staufreie öffentliche Straßen. Mit den Autos kam der Stau, die Ausdünnung des öffentlichen Verkehrsnetzes und und und.....

Gab es in der DDR Staus?

LG von der Moskwitschka

Oh ja. Regelmäßig auf den Autobahnabschnitten, die auf Grund vollkommenen Verschleißes nur noch einspurig befahrbar waren,
ich kenne noch Abschnitte auf der A 13 und A 11, dann in den Saisonzeiten auf den Zufahrten nach Usedom und Sonntag Abend
ab Schönefelder Kreuz stadteinwärts sowie vom Berliner Ring Richtung Marzahn und Hellersdorf .
Der Rückstau reichte nicht selten bis auf die Autobahn zurück.
Das waren damals meine Strecken.

Staus anderer Art gab es auch an den Tankstellen, manchmal bis mitten in die Nacht.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Moskwitschka und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2113

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.12.2015 15:14
von GKUS64 | 1.609 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #2110
Aber eine Familienangehörige in EF sagte mir das mal, dass die Westdeutschen viel selbstsicherer in ihrem ganzen Auftreten sind. Das konnte man natürlich auch als Arroganz bewerten, war aber,bei den meisten, sicher nicht so gewollt.
Nun, das materielle Übergewicht der alten Bundis ist ja bekannt, sie haben eben 40 Jahre länger die "Ausbeutung" ihrer Arbeitskraft durch die Kapitalisten ertragen müssen. Da blieb wohl etwas mehr hängen als bei der Ausbeutung durch die Sozialisten.



Mitte 1990 war das Ost-West- bzw. West-Ost-Denken doch noch sehr unterschiedlich.
Ich fuhr mit dem Trabbi z.B. im August, ohne Quartier vorbereitet zu haben, zum Bodensee um eine Woche Urlaub zu machen. Ein Bekannter lud uns als Zwischenstation zwei Tage nach Nürnberg ein. Ich nutzte die Gelegenheit vor dem Besuch noch einige Autohändler aufzusuchen, um mir nun den lang ersehnten, natürlich gebrauchten, Westwagen zu kaufen.Nach langer Suche hatte ich Glück und fand einen Opel-Kadett. Ich zahlte 100,00 DM an und vereinbarte, das Auto nach meinem Urlaub dann abzuholen und zu bezahlen.
Dem Bekannten sagte ich davon kein Wort, denn ich hatte ja schon vielfach gehört, die Ossis wollen nur alle ganz schnell ein Auto, sie sollen lieber eine Firma gründen usw.
Ich verschwieg also den Kauf, ich wollte ja nicht als undankbarer Ossi erscheinen (hier also das Beispiel von wenig Selbstbewusstsein!).
Dann sah ich auch noch, dass der Bekannte nur einen ca. 15 Jahre alten VW fuhr! Er hatte aber ein stattliches Haus und darin lagen seine Prioritäten!
Er sagte dann noch zu mir: „Wenn ich dir einen Rat geben kann, so lege dein Geld in Immobilien an!“ Welches Geld, dachte ich.
Als der Bekannte uns dann ein Jahr später besuchte staunte er, dass bei uns alles nur neue Autos fahren würden. Ja wir hatten eben Nachholbedarf. Daraus ergaben sich eben andere Prioritäten und kleine Verständigungsprobleme!

MfG

GKUS64


Klauspeter, IM Kressin und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.12.2015 17:45 | nach oben springen

#2114

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.12.2015 15:18
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Zitat
Ein Freund betreibt in Deutschland einen Textilhandel. Einige Geschäfte auch in Ost-Deutschland.
Er wollte sich dort mit seiner Frau ein Haus bauen.
Sie haben von ihrem Vorhaben Abstand genommen , er sagte die Menschen dort kommen mit seinem Wohlstand nicht klar und der Neid schlägt um in Ablehnung gegen ihn.
Obwohl er mit niemanden dort Probleme hätte.



Hallo @Wim , ich kann das so nicht ganz stehenlassen. Dieser Sozialneid ist keine ostdeutsche Eigenschaft sondern eine gesamtdeutsche. Leider neigt der Deutsche dazu sich nicht an dem was der Nachbar nicht hat zu orientieren, sondern an dem was der Nachbar hat.


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

Klauspeter, exgakl, IM Kressin und Büdinger haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2115

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.12.2015 17:05
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Ich würde die Variante 1 wählen, die Wahl ist aber gelaufen.
Was eine Generation später aus der neuen Freiheit geworden ist, wieviel Unzufriedenheit und Wut auf den Straßen unterwegs ist, kann man sich einfach nicht erklären.
Zwischen beiden Filmen am gleichen Schauplatz liegen über 40 Jahre, die dem Volk nominal einen Wohlstandsschub gebracht haben, in den Köpfen aber nichts Gutes reifen ließen.
Bescheidenheit und Zufriedenheit sind ein Schatz, den man offenbar gut in den Mauern der berühmten Burg versteckt zu haben scheint.
An eine Werterotation dorthin zurück glaube ich nicht mehr.





Heckenhaus und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2116

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.12.2015 21:14
von 1941ziger | 997 Beiträge

Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #2114


Hallo @Wim , ich kann das so nicht ganz stehenlassen. Dieser Sozialneid ist keine ostdeutsche Eigenschaft sondern eine gesamtdeutsche. Leider neigt der Deutsche dazu sich nicht an dem was der Nachbar nicht hat zu orientieren, sondern an dem was der Nachbar hat.

Das kann ich nur bestätigen.
Ich hatte 2001 ein Haus gemietet deren Besitzer im Ausland wohnen, die kleine Einliegerwohnung im Haus beanspruchten sie für sich
wenn sie mal in Deutschland waren. Ein Superverhältnis zwischen uns, alle Reparaturen die anfielen wurden gemacht ...ich organisierte
oder machte das, sie bezahlten promt.
Dann das Angebot das Haus zu kaufen mit der Option die Ferienwohnung weiter zu nutzen so lange sie möchten.
Das brachte mir beim Hauskauf eine Ersparnis von 80.000€.

Das als Vorwort:

Als ich als unverkennbarer Ossi (Sachse) in das Haus einzog sagte ein Nachbar (ein hierher zugezogener Schwabe) zu den
damaligen Eigentümern.....würd i net mache, die könne net zahle....
Um es kurz zu machen....bis zu dem Zeitpunkt hatte ich noch nie mit dem Ordnungsamt oder mit dem Gericht zu tun.
In den Jahren nach dem Kauf (den er nicht verwinden konnte) waren 5 Termine, die er aber alle verlor.
Ich habe gemerkt das eine Rechtsschutzversicherung notwendig war und es auch notwendig war einen guten Anwalt zu haben.
So ein Arschloch wie diesen neidischen Schwaben kannte ich bis dahin nicht.
Die Sache hat sich nun erledigt, er ist vor zwei Jahren schmerzhaft gestorben......was meine Frau zu dem Ausspruch verleidete:
....ich glaube es gibt doch einen Gott.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.12.2015 10:26 | nach oben springen

#2117

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 02.12.2015 23:29
von Fritze | 3.474 Beiträge

In dieser Bude bin ich mit 8 € brutto nach Hause gegangen (ich mußte damals den Job übers Amt machen). Wenn dieser Unternehmer Pleite gegangen wäre, ich wäre vor Lachen nicht in den Schlaf gekommen, selbst bei Verlust des eigenen Arbeitsplatzes..Zitat Bürger der DDR


Kenne ich zur Genüge ! Besonders von1992 -1997! Aber dann hab ich dafür gesorgt ,daß er wirklich pleite ging !

Von 1997-2004 dachte ich ,bei der Bezahlung kannste dich krumm machen ,aber als die meine Ideen vermarkten wollten ,ohne mich teilhaben zu lassen ,hab ich Denen was geschissen !
Mein alter Herr hatte recht ,als er sagte ,für die scheiss Kapitalisten würde er keinen Tag mehr arbeiten gehen !
naja , gibt solche und solche ,ist halt ne Betrachtungsfrage !



MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#2118

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 03.12.2015 00:56
von StabsfeldKoenig | 2.644 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #2112
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #2107
Da fällt mir ein , was man sich zurück wünschen könnte - staufreie öffentliche Straßen. Mit den Autos kam der Stau, die Ausdünnung des öffentlichen Verkehrsnetzes und und und.....

Gab es in der DDR Staus?

LG von der Moskwitschka

Oh ja. Regelmäßig auf den Autobahnabschnitten, die auf Grund vollkommenen Verschleißes nur noch einspurig befahrbar waren,
ich kenne noch Abschnitte auf der A 13 und A 11, dann in den Saisonzeiten auf den Zufahrten nach Usedom und Sonntag Abend
ab Schönefelder Kreuz stadteinwärts sowie vom Berliner Ring Richtung Marzahn und Hellersdorf .
Der Rückstau reichte nicht selten bis auf die Autobahn zurück.
Das waren damals meine Strecken.

Staus anderer Art gab es auch an den Tankstellen, manchmal bis mitten in die Nacht.


Und dort auf dem südlichen Berliner ring, wo die Wessies von der Avus bis zur Ausfädelung der A2 und A9 fuhren (Michendorf - Drewitz).



Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2119

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 03.12.2015 01:16
von StabsfeldKoenig | 2.644 Beiträge

Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #2114

Zitat
Ein Freund betreibt in Deutschland einen Textilhandel. Einige Geschäfte auch in Ost-Deutschland.
Er wollte sich dort mit seiner Frau ein Haus bauen.
Sie haben von ihrem Vorhaben Abstand genommen , er sagte die Menschen dort kommen mit seinem Wohlstand nicht klar und der Neid schlägt um in Ablehnung gegen ihn.
Obwohl er mit niemanden dort Probleme hätte.


Hallo @Wim , ich kann das so nicht ganz stehenlassen. Dieser Sozialneid ist keine ostdeutsche Eigenschaft sondern eine gesamtdeutsche. Leider neigt der Deutsche dazu sich nicht an dem was der Nachbar nicht hat zu orientieren, sondern an dem was der Nachbar hat.



Da Reichtum nur in den seltensten Fällen von ehrlicher Arbeit oder besonderem Talent stammt (wissenschaftler, Künstler, Profisportler), ist der Neid eher dem Zorn darüber geschuldet, daß die unehrlichen die reichsten sind.



der 39. und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.12.2015 01:17 | nach oben springen

#2120

RE: Gut oder schlecht / wer wünscht "Sie" sich zurück ?

in Das Ende der DDR 03.12.2015 01:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von GKUS64 im Beitrag #2109
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #2107

Gab es in der DDR Staus?
LG von der Moskwitschka


Ja! Bananen steckten immer im Stau!



Bananen steckten nie im Stau! Die sind doch krumm damit sie den Weg in die DDR umgehen konnten.
Wobei, iss Quatsch Bananen gab es fast immer. (Betriebsverkaufstellen im Schwermaschinenbau und Gießereien)
Micha


zuletzt bearbeitet 03.12.2015 01:51 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
schlechte Aussichten
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Hans55
17 17.05.2016 10:44goto
von sentry • Zugriffe: 740
Warum wird die DDR in den heutigen Medien so schlecht dargestellt?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von unbalancetistischen
1 11.11.2015 19:55goto
von Pitti53 • Zugriffe: 749
Putin verteidigt Hitler-Stalin Pakt als keine schlechte Idee!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Galaxy
166 06.12.2015 17:55goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 5928
"Nicht alles war schlecht", ZDF-History
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Heckenhaus
74 06.02.2014 21:39goto
von ratata • Zugriffe: 3696
"Es war doch nicht alles schlecht"
Erstellt im Forum DDR Zeiten von turtle
56 29.10.2012 18:44goto
von Ecki • Zugriffe: 6165
War doch nicht alles schlecht - Streitfall DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Berliner
11 20.01.2010 19:18goto
von Berliner • Zugriffe: 1221
Euere guten und schlechten Kindheitserlebnisse
Erstellt im Forum Leben in der DDR von josy95
33 28.05.2013 19:52goto
von bendix • Zugriffe: 2836

Besucher
33 Mitglieder und 85 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2663 Gäste und 171 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558072 Beiträge.

Heute waren 171 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen