X

#201

RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.09.2010 18:26
von bendix | 2.647 Beiträge | 6 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bendix
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Oss`n

Zitat von bendix
Oh ja,das kann man wohl sagen nach 30 Jahren....grins
ich habe aber geschrieben....entweder Makarow oder AK 47,ich war RPG Schütze 1,
Makarow auch nur bei besagtem Postenpunkt,sonst hatte ich AK 47



Mike hat da Recht !
Im GD nur die MPi - egal ob RPG 1 oder 2 !
Es sei denn, du warst ................................?????????????????????
Glaub ich aber nicht.
War selber RPG-Schütze, deshalb weis ich das .

Oss`n



Hallo Oss`n,
ich weis nicht wie es bei euch war,im 34. gab es einen Kontrollpunkt mit Schlagbaum-KP Sacrow-dort hat der Postenführer grundsätzlich und auf Befehl nur die Pistole Makarow am Mann,ohne Pistolentasche,der Posten,welcher auf dem Turm Stellung bezog,hatte je nach Ausbildung LMG oder MPi.
Der Grund war die Kontrolle von Personen,PKW,LKW und Bussen,die nur der Postenführer durchführen durfte.Da war es zu umständlich und gefährlich eine MPi zu tragen,draussen abgelegt werden durfte sie ja auch nicht....Der Posten hat dann vom Turm aus gesichert,könnt ja wer hinter dem KfZ sich an mir vorbeischleichen....
Auch wenn es 30 Jahre her sind,so viel und genau weis ich das dann doch noch....
Im normalen Grenzdienst,also auf allen anderen POP hatte ich keine Pistole,sondern die MPI.
Punkt und aus.
Ich war nicht ...??????????????,nur Gefreiter bis 5 Tage vor der Entlassung,aber das ist einen andere Geschichte
...schönen Abend.
bendix


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
zuletzt bearbeitet 20.09.2010 18:36 | nach oben springen

#202

RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.09.2010 18:57
von Mike59 | 8.187 Beiträge | 186 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von bendix

Zitat von Oss`n

Zitat von bendix
Oh ja,das kann man wohl sagen nach 30 Jahren....grins
ich habe aber geschrieben....entweder Makarow oder AK 47,ich war RPG Schütze 1,
Makarow auch nur bei besagtem Postenpunkt,sonst hatte ich AK 47



Mike hat da Recht !
Im GD nur die MPi - egal ob RPG 1 oder 2 !
Es sei denn, du warst ................................?????????????????????
Glaub ich aber nicht.
War selber RPG-Schütze, deshalb weis ich das .

Oss`n



Hallo Oss`n,
ich weis nicht wie es bei euch war,im 34. gab es einen Kontrollpunkt mit Schlagbaum-KP Sacrow-dort hat der Postenführer grundsätzlich und auf Befehl nur die Pistole Makarow am Mann,ohne Pistolentasche,der Posten,welcher auf dem Turm Stellung bezog,hatte je nach Ausbildung LMG oder MPi.
Der Grund war die Kontrolle von Personen,PKW,LKW und Bussen,die nur der Postenführer durchführen durfte.Da war es zu umständlich und gefährlich eine MPi zu tragen,draussen abgelegt werden durfte sie ja auch nicht....Der Posten hat dann vom Turm aus gesichert,könnt ja wer hinter dem KfZ sich an mir vorbeischleichen....
Auch wenn es 30 Jahre her sind,so viel und genau weis ich das dann doch noch....
Im normalen Grenzdienst,also auf allen anderen POP hatte ich keine Pistole,sondern die MPI.
Punkt und aus.
Ich war nicht ...??????????????,nur Gefreiter bis 5 Tage vor der Entlassung,aber das ist einen andere Geschichte
...schönen Abend.
bendix



-----------------------------------
Na warum nicht, auf solchen ausgesuchten PoP. Unser Alter hatte schon Magengrimmen wenn er mal eine UaZ mit Pistole auf Standortstreife einsetzen sollte, der Penner.

Mike59


nach oben springen

#203

RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.09.2010 19:22
von Oss`n | 2.810 Beiträge | 49 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Oss`n
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von bendix

Zitat von Oss`n

Zitat von bendix
Oh ja,das kann man wohl sagen nach 30 Jahren....grins
ich habe aber geschrieben....entweder Makarow oder AK 47,ich war RPG Schütze 1,
Makarow auch nur bei besagtem Postenpunkt,sonst hatte ich AK 47



Mike hat da Recht !
Im GD nur die MPi - egal ob RPG 1 oder 2 !
Es sei denn, du warst ................................?????????????????????
Glaub ich aber nicht.
War selber RPG-Schütze, deshalb weis ich das .

Oss`n



Hallo Oss`n,
ich weis nicht wie es bei euch war,im 34. gab es einen Kontrollpunkt mit Schlagbaum-KP Sacrow-dort hat der Postenführer grundsätzlich und auf Befehl nur die Pistole Makarow am Mann,ohne Pistolentasche,der Posten,welcher auf dem Turm Stellung bezog,hatte je nach Ausbildung LMG oder MPi.
Der Grund war die Kontrolle von Personen,PKW,LKW und Bussen,die nur der Postenführer durchführen durfte.Da war es zu umständlich und gefährlich eine MPi zu tragen,draussen abgelegt werden durfte sie ja auch nicht....Der Posten hat dann vom Turm aus gesichert,könnt ja wer hinter dem KfZ sich an mir vorbeischleichen....
Auch wenn es 30 Jahre her sind,so viel und genau weis ich das dann doch noch....
Im normalen Grenzdienst,also auf allen anderen POP hatte ich keine Pistole,sondern die MPI.
Punkt und aus.
Ich war nicht ...??????????????,nur Gefreiter bis 5 Tage vor der Entlassung,aber das ist einen andere Geschichte
...schönen Abend.
bendix





Hallo bendix,
Hab ich so nicht gekannt.
Aber vielen Dank für deine Zeilen !
Genau das macht es meiner Meinung nach aus - das DJ !!!
Vieles hat sich ständig geändert, deshalb spreche ich auch immer nur für "die Zeit " die ich "dort" gedient habe.
Vieles lief in anderen GK zu anderen Zeiten anders ab.
Deshalb noch mal vielen Dank.

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#204

RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 21.09.2010 13:16
von bendix | 2.647 Beiträge | 6 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bendix
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Oss`n
man lernt eben nie aus.Gut das wir darüber geredet haben

Ich habe in diesem Forum bisher auch gelernt das man seinen Horizont durchaus erweitern kann und einem so manche Erkenntnis erwächst aus dem hier Geschriebenen.


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
nach oben springen

#205

RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 21.09.2010 16:15
von sentry | 1.226 Beiträge | 155 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds sentry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von bendix
Im Grenzdienst wurde zu keiner Zeit das RPG mitgenommen.Entweder hatte der Postenführer die AK 47 mit 4 Magazinen,oder im besonderen Fall des Posteneinsatzes an einem Grenzkontrollpunkt mit Personenkontrolle(Schlagbaum) die Makarow in der Brusttasche der Dienstuniform (spezielle Tasche von außen einfassbar) + Magazin in der Beintasche.Der Posten hatte eine AK 47 oder wenn er LMG-Schütze war das LMG dabei.



Ich weiß nicht, ob ich das hier schon mal geschrieben habe, aber oben gemachte Aussagen sind nicht allgemeingültig für den Grenzdienst an allen Fronten und zu allen Zeiten.
Ich war in Marienborn RPG-Schütze (beachte: keine Nummer, einen RPG-Schützen 2 gab's nicht). Als weitere Bewaffnung hatte ich eine AK-47. Mit dieser Waffe ging ich grundsätzlich auf Grenzdienst, egal ob auf Streife, auf einen Turm oder an einen Kontrollpunkt mir Fahrzeug- und Personenkontrolle.

Genau einmal bin ich als Zusatzposten (ich glaube im Rahmen der A-Gruppe) mit meinem RPG-7 auf die Führungsstelle gezogen, die unmittelbar neben den Kfz-Rollsperren der GÜSt stand. Ein Russe war mit einem Panzer oder SPW desertiert und keiner wollte austesten, wer den Kampf Pfiffie gegen Russe gewinnt. Nach relativ kurzer Zeit durfte ich allerdings wieder einrücken. Die Situation hatte sich bereinigt - wie immer, ohne das wir jemals erfahren haben auf welche Art und Weise...
Wie auch immer: RPG war im Grenzdienst und niemals Makarov an Kontrollpunkten in Marienborn zu meiner Zeit.


zuletzt bearbeitet 21.09.2010 16:16 | nach oben springen

#206

RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 21.09.2010 17:31
von bendix | 2.647 Beiträge | 6 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bendix
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von sentry

Zitat von bendix
Im Grenzdienst wurde zu keiner Zeit das RPG mitgenommen.Entweder hatte der Postenführer die AK 47 mit 4 Magazinen,oder im besonderen Fall des Posteneinsatzes an einem Grenzkontrollpunkt mit Personenkontrolle(Schlagbaum) die Makarow in der Brusttasche der Dienstuniform (spezielle Tasche von außen einfassbar) + Magazin in der Beintasche.Der Posten hatte eine AK 47 oder wenn er LMG-Schütze war das LMG dabei.



Ich weiß nicht, ob ich das hier schon mal geschrieben habe, aber oben gemachte Aussagen sind nicht allgemeingültig für den Grenzdienst an allen Fronten und zu allen Zeiten.
Ich war in Marienborn RPG-Schütze (beachte: keine Nummer, einen RPG-Schützen 2 gab's nicht). Als weitere Bewaffnung hatte ich eine AK-47. Mit dieser Waffe ging ich grundsätzlich auf Grenzdienst, egal ob auf Streife, auf einen Turm oder an einen Kontrollpunkt mir Fahrzeug- und Personenkontrolle.

Genau einmal bin ich als Zusatzposten (ich glaube im Rahmen der A-Gruppe) mit meinem RPG-7 auf die Führungsstelle gezogen, die unmittelbar neben den Kfz-Rollsperren der GÜSt stand. Ein Russe war mit einem Panzer oder SPW desertiert und keiner wollte austesten, wer den Kampf Pfiffie gegen Russe gewinnt. Nach relativ kurzer Zeit durfte ich allerdings wieder einrücken. Die Situation hatte sich bereinigt - wie immer, ohne das wir jemals erfahren haben auf welche Art und Weise...
Wie auch immer: RPG war im Grenzdienst und niemals Makarov an Kontrollpunkten in Marienborn zu meiner Zeit.




hallo sentry,
offensichtlich war die Grenzausrüstung unterschiedlich was die Bewaffnung angeht.Es war auch alles "enger"sag ich mal und mit nem RPG auf Grenzdienst war dann wohl auch unlogisch.Im Falle eine A-Gruppe-Einsatzes hätte ich das schon eher für möglich gehalten.


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
nach oben springen

#207

RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 21.09.2010 22:00
von Greso | 2.401 Beiträge | 192 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Greso
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also wenn ich das alles so lese über die Bewaffnung an der Grenze??
Bei uns in der Waffenkammer waren AK 47,einige LMGs,Pistolen und zwei Scharfschützengewehre,Halt am Eingang stand noch ne Kiste mit Platzer für die Signalgeräte und na hätte ich doch jetzt vergessen,die Leuchtpistolen...Das war unsere Grenzbewaffnung.1966
Greso P.S.wir waren ja nur so 60 Leute--.


nach oben springen

#208

RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.09.2010 08:00
von sentry | 1.226 Beiträge | 155 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds sentry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von bendix
..RPG auf Grenzdienst war dann wohl auch unlogisch.Im Falle eine A-Gruppe-Einsatzes hätte ich das schon eher für möglich gehalten.



Ganz klar. Ich hatte die besondere Situation, wo das RPG mitging an die Grenze, dem entsprechend beschrieben. Ansonsten blieb es natürlich schön in der Waffenkammer.
Zu den Checkpoints mit Fahrzeugkontrolle muss ich noch ergänzen, dass bei uns keine Busse durchkamen und auch LKW's nur sehr locker kontrolliert wurden, also in aller Regel nur die Papiere...wenn überhaupt. Daher war die Kontrolle mit AK-47 kein Problem. Durch einen Bus hätte ich damit auch nicht laufen wollen.
Obwohl es sich um Einfahrten in den Schutzstreifen und in die GÜSten handelte, haben wir nur sehr locker kontrolliert...es gab nicht viel Verkehr und man kannte sich sehr schnell.
Kontrolliert haben bei uns PF und Posten im Wechsel. Auf Deckung durch den jeweils anderen wurde auch verzichtet. Der saß in der Butze und hat die Sache maximal beobachtet. An der Eisenbahn-GÜSt war der kontrollierende Posten sogar ganz alleine.
Lediglich die Genossen der PKE wurden immer exakt kontrolliert. Wir hatten uns damals nicht besonders lieb und das Anschiss-Potenzial war zu groß.


nach oben springen

#209

RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.11.2010 01:00
von Büdinger | 1.532 Beiträge | 93 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Büdinger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo @ all ,

habe glücklicherweise zwei Bilder von mir aus Zeiten des GAR-7 erhalten, welche mich
in / auf einem UAZ mit SPG 9 auf dem Schießausbildungsplatz zeigen und möchte sie
euch nicht vorenthalten. Das war Ende der 1980er Jahre.

Tschüß

Edit sagt: Sehe gerade, dass ich da noch Oltn. war, damit liegt die Zeit der Aufnahme
zwischen 1985 und 1987.

Angefügte Bilder:
.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
zuletzt bearbeitet 22.11.2010 01:07 | nach oben springen

#210

RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.11.2010 10:58
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge | 1 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EK 82/2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Greso
Also wenn ich das alles so lese über die Bewaffnung an der Grenze??
Bei uns in der Waffenkammer waren AK 47,einige LMGs,Pistolen und zwei Scharfschützengewehre,Halt am Eingang stand noch ne Kiste mit Platzer für die Signalgeräte und na hätte ich doch jetzt vergessen,die Leuchtpistolen...Das war unsere Grenzbewaffnung.1966
Greso P.S.wir waren ja nur so 60 Leute--.



bei uns gab es keine scharfschützengewehre.nur ak-47 normal und ak-47 mit klappbügel für kradfahrer,rpg blieb ständig in der waffenkammer,lmg pro zug 1 glaube ich(oder pro gruppe,das weis ich nicht mehr) pitolen für höhere dienstgrade und ab anfang 82 ein asg 17.achja und smg,aber die schliefen wohl.nie genutzt.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#211

RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.11.2010 18:19
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Boelleronkel
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Büdinger
Hallo @ all ,

habe glücklicherweise zwei Bilder von mir aus Zeiten des GAR-7 erhalten, welche mich
in / auf einem UAZ mit SPG 9 auf dem Schießausbildungsplatz zeigen und möchte sie
euch nicht vorenthalten. Das war Ende der 1980er Jahre.

Tschüß

Edit sagt: Sehe gerade, dass ich da noch Oltn. war, damit liegt die Zeit der Aufnahme
zwischen 1985 und 1987.




at Büdinger,

weisst Du noch wie lange der Akku gehalten hat...?

http://home.arcor.de/thuernagel/pgo9.htm

Gruss BO


nach oben springen

#212

RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.11.2010 18:58
von Büdinger | 1.532 Beiträge | 93 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Büdinger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Boelleronkel ,

dazu kann ich heute keine direkte Aussage mehr treffen.

Aus dem Bauchgefühl heraus würde ich behaupten, das der Akku des PGO-9M
eigentlich beim Nachtschießen nicht ausgefallen ist.

Dazu muss ich anmerken, dass wir mit dem Nachtschießen nicht mehr als drei
oder vier Stunden benötigt haben. Schon aus eigenem Interesse heraus.

Gruß

Ricardo


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
nach oben springen

#213

RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.11.2010 20:40
von Chaymos | 314 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Chaymos
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von grenzgänger86
Hallo sentry,
.....................Und wie schon geschrieben hatten wir 3 Magazine mit je 30 Schuß dabei.

04/86-04/87 in Schierke



Also 3 Magazine im GD das wäre mir neu ,was sagt der waffen uffz."vs1"dazu?ich behaupte mal 2 Magazine sind Standart ,3 nur im Gefechtsfall oder bei besonderen Lagen


02.11.1982-22.04.83 US6 Perleberg
22.04.1983-02.09.83 US6 Perleberg (Meisterlehrg.-GAK Ausbildg.)
02.09.1983-30.09.85 GR.20/2.GB/7.GK Schierke
01.10.1985-29.08.86 OHS Suhl Fähnrichlehrgang
30.08.1986-26.08.89 GR.20/2GB/7.GK Schierke
26.08.1989-11.09.89 GR.20/Stab 2.GB Stellv.GAK
11.09.1989-30.09.90 GR.20/2GB/7.GK Schierke


nach oben springen

#214

RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.11.2010 21:34
von grenzgänger86 | 380 Beiträge | 2 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds grenzgänger86
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Chaymos

Zitat von grenzgänger86
Hallo sentry,
.....................Und wie schon geschrieben hatten wir 3 Magazine mit je 30 Schuß dabei.

04/86-04/87 in Schierke



Also 3 Magazine im GD das wäre mir neu ,was sagt der waffen uffz."vs1"dazu?ich behaupte mal 2 Magazine sind Standart ,3 nur im Gefechtsfall oder bei besonderen Lagen



Hallo zusammen,Schierker,
Chaymos,jetzt muß ich Dir wiedersprechen,es waren 3 Magazine mit denen wir 86/87 raus sind.Es war eins in der Waffe und zwei in der Magazintasche.Das hatte auch damit zutun,das die GT die AK47 nicht eingeführt haben und deshalb die Munition auf höhere Tagessätze erhöht werden mußte,was immer das heißt.Aber so wurde es uns erklärt als wir für die Waffenkammer eingewiesen wurden sind.Und auch deshalb lege ich meine Hand ins Feuer das es drei Magazine waren,könnt es mir glauben.
04/86-04/87 in Schierke


nach oben springen

#215

RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.11.2010 21:39
von EK89/1 | 832 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EK89/1
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Servus zusammen
Hatte gerade ein längeres Gespräch mit VS1, wir beide sagen auch das wir mit 60Schuß in den GD
gegangen sind. In vielen Gesprächen mit anderen Grenzern (Mauer & Grüne Grenze) sagen diese auch
alle das 2 Mag. mit rausgegangen sind.


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
nach oben springen

#216

RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.11.2010 21:43
von grenzgänger86 | 380 Beiträge | 2 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds grenzgänger86
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von EK89/1
Servus zusammen
Hatte gerade ein längeres Gespräch mit VS1, wir beide sagen auch das wir mit 60Schuß in den GD
gegangen sind. In vielen Gesprächen mit anderen Grenzern (Mauer & Grüne Grenze) sagen diese auch
alle das 2 Mag. mit rausgegangen sind.


Da müßte ich mich zwar schwer täuschen,aber ich bleibe bei meiner Meinung das es 3 Magazine waren.Möchte mich aber natürlich so kurz vor dem ersten Advent mit keinem Schierker streiten,es ist vorbei und manche Erinnerung verblaßt.
04/86-04/87 in Schierke


nach oben springen

#217

RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.11.2010 21:49
von GZB1 | 3.300 Beiträge | 7 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GZB1
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich kenne GD auch nur mit zwei Magazinen, eins in der AK, eins in der Magazintasche.


nach oben springen

#218

RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.11.2010 21:49
von 94 | 10.889 Beiträge | 170 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von grenzgänger86
..., es waren 3 Magazine mit denen wir 86/87 raus sind.

Hmm, in Schierke war wohl einiges bissel anderser *grins* K-3, 90 Schuß, ... mal sehn was als Nächstes neu definiert wird?

Kurze Hilfestellung @grenzgänger86, wo hatte der (blickige) PF den GMN-Hörer? Beintasche? Nö, Magazintasche! Und da wäre bei zwei Magazinen kein richtiger Platz mehr gewesen, odär?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#219

RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.11.2010 21:50
von Büdinger | 1.532 Beiträge | 93 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Büdinger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo ihr Schierker ,

könnte es sein, dass vielleicht im Winter 86/87 eine besondere Lage für die GK bestand?

Ich erinnere mich, dass unsere AbK im Dezember 1986 (erbärmlich kalt und viel Schnee) von Halberstadt
kommend am Rand von Schierke (hab' da noch irgendwie die Bezeichnung 'Schnarcherklippen' o. s. ä.
im Gedächtnis) immer schön von 18:00 Uhr bis 06:00 Uhr zur Hinterlandssicherung eingesetzt war.
Ging wohl so eine Woche rund.

Ansonsten kenne auch ich nur: Zum GD MPi mit zwei Magazinen à 30 Patronen.

Gruß

Ricardo


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
nach oben springen

#220

RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.11.2010 21:56
von GZB1 | 3.300 Beiträge | 7 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GZB1
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Im Gefechtsfall hätte man wesentlich mehr an Mumpeln zu schleppen gehabt. Was war der Kampfsatz pro AK-Schützen, 8 Magazine oder so?

Ab Frühjahr 1989 ist man in Berlin wohl nur noch mit einem Magazin auf GD gegangen.


zuletzt bearbeitet 22.11.2010 22:00 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ab wann wurde in der DDR von den Grenztruppen gesprochen.
Erstellt im Forum Landstreitkräfte (Grenztruppen) von Schlutup
16 14.09.2016 17:47goto
von Schlutup • Zugriffe: 1167
Vorstellung, Kommando Grenztruppen Pätz
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Mike072002
7 24.04.2016 18:13goto
von LO-Wahnsinn • Zugriffe: 414
Die "Aktuelle Kamera" berichtet über die Vereidigung von Offiziersschülern der Grenztruppen in Perleberg:
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Schlutup
18 30.12.2015 19:54goto
von G.Michael • Zugriffe: 2715
Struktur und Bewaffnung Artillerieeinheiten der GT der NVA
Erstellt im Forum Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR von EK0470
15 11.11.2014 16:00goto
von remember78 • Zugriffe: 4324
Politische Schulung der Grenztruppen
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von wosch
101 04.11.2013 20:06goto
von Hajo 77 • Zugriffe: 7277
Das Ende der DDR-Grenztruppen
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Angelo
15 04.03.2013 14:33goto
von 94 • Zugriffe: 4806
Grenzsoldaten und Grenztruppen der Deutschen Demokratischen Republik
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Angelo
51 01.04.2013 23:29goto
von 82zwo • Zugriffe: 8020
Freiwillige Helfer der DDR-Grenztruppen (FHG)
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Angelo
95 01.02.2016 22:21goto
von ABV • Zugriffe: 8372
Die Wahrheit über die Ost und West Grenztruppen
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Angelo
28 19.11.2014 11:12goto
von IM Kressin • Zugriffe: 5473

Besucher
35 Mitglieder und 87 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anschul1
Besucherzähler
Heute waren 4409 Gäste und 195 Mitglieder, gestern 5206 Gäste und 207 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14560 Themen und 575417 Beiträge.

Heute waren 195 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen