#81

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 07:07
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von eisenringtheo
Etwa so???
Theo




Mit Euch boesen Jungs spiele ich heute nicht mehr, geh ins Bett....schoenen Tag, bis Morgen!
Larissa


zuletzt bearbeitet 03.05.2011 07:07 | nach oben springen

#82

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 07:15
von Pit 59 | 10.127 Beiträge

Warum nahm man ihn nicht gefangen, meinetwegen auch wehrlos, und fürte ihn nicht Guantamano zu?
Dies wäre in zweierlei Hinsicht logisch gewesen:
1. Man hätte den meist gesuchten Verbrecher der US-Justiz gefangen, um ihm einen rechtsstaatlichen Prozeß machen zu können@Huf

Hallo Huf
Ich war auch nicht dabei,aber die Aktion ist doch bestimmt nicht so abgelaufen,das Osama mit seinen Pakistanischen Freunden beim Abendessen saß,dann haben die Amerikaner geklingelt und haben gefragt ob sie mal den Bin sprechen können.

Gruß Peter


nach oben springen

#83

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 08:21
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat
Die USA hatten die pakistanische Regierung erst dann über die Kommandoaktion in der Stadt Abbottabad informiert, als die Hubschrauber mit den US-Elitesoldaten den Luftraum des Landes wieder verlassen hatten. Dabei habe Washington ein Feuergefecht mit dem pakistanischen Militär in Kauf genommen, sagte Brennan.

Quelle: n-tv.de



Auch eine Art mit seinen Verbündeten zu reden, wer solche Freunde hat braucht keine Feinde...


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#84

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 08:28
von Pit 59 | 10.127 Beiträge

Man hätte sich wirklich auch Vorher Anmelden können


nach oben springen

#85

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 08:51
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von Pit 59
Man hätte sich wirklich auch Vorher Anmelden können



Na ja, "war" ja immerhin das Gebiet eines fremden souveränen Staates. Stell dir mal vor, wir hätten W. auf diese Weise in der Bundesrepublik gestellt und liquidiert...
Was würde die Welt dann machen, wie würde sie jetzt aussehen?


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#86

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 08:57
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Aber das hat ja Tradition in den USA, ein ehem. Forumsmitglied wurde ja auch auf offener Straße ohne Wissen der deutschen Behörden entführt und in die USA verschleppt.

Wie S51 schon sagt, man stelle sich vor die DDR hätte Weinhold in der BRD so liquidiert. Den Aufschrei einiger User hier hab ich jetzt schon in den Ohren.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#87

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 09:04
von Pit 59 | 10.127 Beiträge

Ja wie jetzt Feliks,vor ein paar Stunden warst Du und ein Kollege noch der Meinung es war alles nur ein Fake.Jetzt hat die Aktion aber Stattgefunden,oder?
Bitte mal daran Denken was diese Organisation unter der Führung von Bin die letzten 10 Jahre auf der ganzen Welt angerichtet hat.Wieviel Unschuldige Menschen Sterben mussten,und wieviel Leid dieser Dreckskerl den Menschen gebracht hat.


nach oben springen

#88

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 09:18
von eisenringtheo | 9.159 Beiträge

Zitat von Pit 59
Man hätte sich wirklich auch Vorher Anmelden können


Dann wäre Osama nicht mehr da gewesen. Die Regierung Pakistans hat das Volk und wesentliche Teile der Verwaltung nicht hinter sich.
Theo


nach oben springen

#89

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 09:22
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von Pit 59
...Wieviel Unschuldige Menschen Sterben mussten,und wieviel Leid dieser Dreckskerl den Menschen gebracht hat.



Ähm, ja. Das rechtfertigt Mord, ganz rechtsstaatlich? Ab wann? Wie viele muss man ... um vogelfrei zu werden. Ganz rechtsstaatlich natürlich? Was ist mit den hunderttausenden Zivilisten im Irak? In Lybien und die vielen Male davor?
Sie haben ihn doch quasi "heimgeholt", denn er war ja mal einer von ihnen bis er die falschen Leute gebombt hat oder dies organisiert hat. Davor hat das freilich keinen gestört, fast keinen...
Ich habe durchaus ein gewisses Verständnis für diese Aktion. Sogar für die Umstände, soweit bekannt. So einer reizt schon. Doch stört mich, dass hier über Methoden mehr oder weniger gejubelt wird, die eben dieselben Leute gleichzeitig jeder Gegenseite als terroristisch, kriegerisch, mörderisch und alles Andere als auch nur die Spur von rechtsstaatlich vorhalten würden.
Solche Aktionen wären umgekehrt ein astreiner Kriegsgrund, Terroristen handeln auch nicht anders, nur meist weniger präzise mangels Technik und Logistik, Geheimdienste auch. Nur die rechtsstaatlichen Geheimdienste natürlich nicht - oder eben doch?
Wo aber ist dann der berühmt berüchtigte Unterschied, wenn die(se) Partei doch immer recht hat?


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


zuletzt bearbeitet 03.05.2011 09:24 | nach oben springen

#90

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 09:24
von Pit 59 | 10.127 Beiträge

Ja Theo genau.Viele bekannte Organisationen haben sich ja auch nicht vorher angemeldet,und warum nicht,weil sie den Bösen haben wollten.


nach oben springen

#91

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 09:27
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von S51

Zitat von Pit 59
Man hätte sich wirklich auch Vorher Anmelden können



Na ja, "war" ja immerhin das Gebiet eines fremden souveränen Staates. Stell dir mal vor, wir hätten W. auf diese Weise in der Bundesrepublik gestellt und liquidiert...
Was würde die Welt dann machen, wie würde sie jetzt aussehen?





Also S51, da habe ich aber erhebliche Zweifel, was den souveränen Staat anbelangt. Zumindest ringt man in der pakistanischen Regierung heftig nach Luft, um zu erklären wie dieser weltweit gesuchte Verbrecher unbehelligt jahrelang in Pakistan leben konnte. Auch kommt keinerlei Protest, weder von Pakistan noch von anderen Stellen, gegen die Souveränitätsverletzung Pakistans. Das muss doch zu denken geben, mit was für einem Staat wir es da zu tun haben. Wenn die Amis Pakistan informiert hätten, was glaubst du was passiert wäre ? 3 x darfst du raten.

Entführung der Stasi : Weinholt hat die Stasi nicht entführt, aber dafür viele andere z.B.:Einer der bekannten Entführungsfälle war die Verschleppung von Walter Linse: Er hatte immer wieder gegen Menschenrechtsverletzungen in der DDR protestiert, wurde 1952 in West-Berlin entführt und später in Russland hingerichtet.
Ansonsten hier weiterlesen :http://www.ad-hoc-news.de/ddrstaatssiche...e/News/20491765

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#92

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 09:40
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von GZB1
Stimmt, eigentlich ein Armutszeugnis für den Sicherheitsapparat der Amis, nach annähernd 10 Jahren.




Hast du da nähere Kenntnisse warum dieser Sicherheitsdienst so "arm " gearbeitet hat, dass bin Laden erst jetzt geschnappt wurde ?
Wenn ja , berichte doch mal davon. Interessiert mich.

Gruß Gert




Hier mal ´n bißchen Butter bei die Fische:

"Der Saudi kannte die Praktiken seiner Jäger: Ausgerechnet ein ehemaliger Ausbilder der Special Forces schulte seine Leibgarde. Bei den Amerikanern machte sich Hilflosigkeit breit. "Wir sind ziemlich sicher, dass er entweder lebt oder tot ist", sagte Bushs erster Verteidigungsminister Donald Rumsfeld. Ein entlarvender Satz."

"2006 löste Bush die CIA-Einheit "Alec Station" auf, die eine Dekade die Jagd auf den Top-Terroristen und andere Qaida-Führer gesteuert hatte. Es mache keinen Sinn mehr, Individuen zu jagen, so die offizielle Begründung. Man müsse mehr in die Fläche gehen, hieß es."

"Präsident Obama versuchte, selbst die Ahnungslosigkeit der Supermacht noch ins Positive zu wenden. "Wenn wir die Schlinge so zugezogen haben, dass er irgendwo in einer Höhle sitzt und nicht einmal mit seinen Agenten kommunizieren kann, dann werden wir unser Ziel, Amerika zu schützen, erreicht haben", sagte er dem Fernsehsender CBS.
Defensiver ging es kaum."

Quelle: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,760100,00.html

Offensichtlich saß er nicht in einer Höhle, sondern in einem "unscheinbaren" Gebäudekomplex mit einem Wert von ca. 1 Mio US-Dollar, neben der pakistanischen Militärakademie Kalkul!
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,760247,00.html



zuletzt bearbeitet 03.05.2011 10:51 | nach oben springen

#93

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 09:53
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von S51

Zitat von Pit 59
Man hätte sich wirklich auch Vorher Anmelden können



Na ja, "war" ja immerhin das Gebiet eines fremden souveränen Staates. Stell dir mal vor, wir hätten W. auf diese Weise in der Bundesrepublik gestellt und liquidiert...
Was würde die Welt dann machen, wie würde sie jetzt aussehen?





Also S51, da habe ich aber erhebliche Zweifel, was den souveränen Staat anbelangt. Zumindest ringt man in der pakistanischen Regierung heftig nach Luft, um zu erklären wie dieser weltweit gesuchte Verbrecher unbehelligt jahrelang in Pakistan leben konnte. Auch kommt keinerlei Protest, weder von Pakistan noch von anderen Stellen, gegen die Souveränitätsverletzung Pakistans. Das muss doch zu denken geben, mit was für einem Staat wir es da zu tun haben. Wenn die Amis Pakistan informiert hätten, was glaubst du was passiert wäre ? 3 x darfst du raten.

Entführung der Stasi : Weinholt hat die Stasi nicht entführt, aber dafür viele andere z.B.:Einer der bekannten Entführungsfälle war die Verschleppung von Walter Linse: Er hatte immer wieder gegen Menschenrechtsverletzungen in der DDR protestiert, wurde 1952 in West-Berlin entführt und später in Russland hingerichtet.
Ansonsten hier weiterlesen :http://www.ad-hoc-news.de/ddrstaatssiche...e/News/20491765

Gruß Gert




Gert,

schon die Schirmmütze bei Deinem Link zeugt von Qualität.
Selten solchen Unfug gesehen.


nach oben springen

#94

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 09:54
von eisenringtheo | 9.159 Beiträge

Im Herbst jährt sich der zehnte Jahrestag von 9/11 und im Januar 2012 beginnt der Wahlkampf. Dann muss schon feststehen, wer bei den Rep kandidieren will oder nicht. Deshalb war jetzt der richtige Zeitpunkt für Obama ein Zeichen zu setzen, seinen Triumph an den Feierlichkeiten zu zelebrieren und potentielle Gegner von der Kandidatur abzuschrecken. Wenn nur Sarah Palin übrigbleibt, wird seine Wiederwahl eine lockere Sache für ihn. Deshalb war jetzt der ideale Zeitpunkt für die Kommandoaktion.
Theo


zuletzt bearbeitet 03.05.2011 09:54 | nach oben springen

#95

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 09:56
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von Gert
...Entführung der Stasi : Weinholt hat die Stasi nicht entführt, aber dafür viele andere z.B.:Einer der bekannten Entführungsfälle war die Verschleppung von Walter Linse: Er hatte immer wieder gegen Menschenrechtsverletzungen in der DDR protestiert, wurde 1952 in West-Berlin entführt und später in Russland hingerichtet.
...



Och, wenn der rechtstaatliche Westen das so (siehe KID) darf, warum sollte so etwas damals im Osten verwerflich sein? Es diente doch dem System - egal welches.
Hr. Linse bekam immerhin noch ein "Verfahren", andere auch. Hier wurde ganz offen ein Tötungsauftrag erfüllt.
Pakistan ist völkerechtlich ein souveräner Staat. Freilich hast du mit den taktischen Einschränkungen sicher recht. Ganz rechtsstaatlich hätten sie ihn vermutlich so nicht bekommen. Doch beißt den Haken an dieser Angel eben kein Hai, nicht mal Megalodon, so es ihn noch gäbe, ab.
Wenn ein Staat oder seine Exekutive den Anspruch erhebt, ein Rechtsstaat zu sein, weil es nur rechtsstaatlich handelt, dann darf er so etwas nicht oder erfüllt seine eigenen Ansprüche nicht. Und schon gar nicht anderen ein ebensolches Verhalten vorwerfen. Das ist jetzt eine Trümmerwüste, was man sonst ein Glashaus nennt...
Andererseits, angesichts der Angriffe der Tötungsmaschinen (Drohnen) in Pakistan und anderen Ländern ist da ja so neu auch wieder nicht.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


zuletzt bearbeitet 03.05.2011 10:01 | nach oben springen

#96

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 10:05
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Nein @Pit ich schrieb nichts von einem Fake, ich sagte lediglich dies sei eine interessante Theorie und schränkte gleich ein, dass ich diese in der Ära Bush wahrscheinlicher gefunden hätte. Auch stört mich sein Tod nicht im geringsten, lediglich die Umstände sind äußerst fragwürdig wenn man doch ein Rechtsstaat sein möchte.

Gert zu Linse, den du hier als verfolgten Menschenrechtler darstellen willst, mal folgendes:

Zitat
Am 1. Oktober 1940 trat Linse mit der Mitgliedsnummer 8336675 der NSDAP bei (Bundesarchiv Berlin, BDC, NSDAP-Mitgliederkartei, 3200 N 49, Bl. 761). In seiner Amtsführung trat er nicht durch exzessive antisemitische Verhaltensweisen hervor, was sich
auch kaum mit seinen Aufgaben vertragen hätte. Linse handelte vielmehr kühl und berechnend. Davon, dass die Juden aus dem deutschen Wirtschaftsleben auszuschließen seien, muss er - wie wohl die Mehrheit der Deutschen - überzeugt gewesen sein. Denn andernfalls
hätte Linse nicht drei Jahre lang nahezu ausschließlich daran arbeiten können, die Wirtschaft im Bereich der IHK Chemnitz zu "entjuden". Dabei war insbesondere die Zusammenarbeit mit Gestapo und Polizei sehr eng. So erhielt Linse sofort Listen der 1938 und 1939 über 500 aus Chemnitz deportierten polnischen und staatenlosen Juden, so dass er nach § 1911 BGB Treuhänder für ihre Betriebe einsetzen konnte, was die Arisierung oder Liquidation besonders einfach machte. Und Linse erhielt von der Gestapo am 10. November 1938 auch eine Liste der 183 Chemnitzer Juden, die in der vorangegangenen Pogromnacht verhaftet und in Konzentrationslager verschleppt wurden. Selbstredend war Linse auch über die Deportationen der Chemnitzer Juden in den Osten ab 1941 unterrichtet.Und er wusste, wie alle Funktionsträger seines Ranges, dass dies den nahezu sicheren Tod für die Deportierten bedeutete, nachdem er zuvor ihre bürgerliche Existenz im Rahmen der "Arisierung" ausgelöscht hatte.

Linse war durch seine konkrete Tätigkeit im Rahmen des NS-Regimes für dessen Verbrechen mitverantwortlich. Dabei wurde er nicht nur zum Gehilfen des Regimes, der Beihilfe zu den Taten anderer leistete. Linse war vielmehr selbst Täter, als er die wirtschaftliche
Ausplünderung der Juden im Chemnitzer Bezirk betrieb. Denn er hatte Tatherrschaft, als er die "Arsierung" durchführte. Er scheute sich nicht, Juden in massiver Weise unter Druck zu setzen oder bei der Gestapo zu denunzieren.

Quelle: Dr. Klaus Bästlein, Zur Rolle von Dr. Walter Linse unter der NS-Herrschaft undin den Nachkriegsjahren bis 1949, Erstellt im Auftrag des Berliner Landesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#97

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 10:25
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Nein @Pit ich schrieb nichts von einem Fake, ich sagte lediglich dies sei eine interessante Theorie und schränkte gleich ein, dass ich diese in der Ära Bush wahrscheinlicher gefunden hätte. Auch stört mich sein Tod nicht im geringsten, lediglich die Umstände sind äußerst fragwürdig wenn man doch ein Rechtsstaat sein möchte.

Gert zu Linse, den du hier als verfolgten Menschenrechtler darstellen willst, mal folgendes:

Zitat
Am 1. Oktober 1940 trat Linse mit der Mitgliedsnummer 8336675 der NSDAP bei (Bundesarchiv Berlin, BDC, NSDAP-Mitgliederkartei, 3200 N 49, Bl. 761). In seiner Amtsführung trat er nicht durch exzessive antisemitische Verhaltensweisen hervor, was sich
auch kaum mit seinen Aufgaben vertragen hätte. Linse handelte vielmehr kühl und berechnend. Davon, dass die Juden aus dem deutschen Wirtschaftsleben auszuschließen seien, muss er - wie wohl die Mehrheit der Deutschen - überzeugt gewesen sein. Denn andernfalls
hätte Linse nicht drei Jahre lang nahezu ausschließlich daran arbeiten können, die Wirtschaft im Bereich der IHK Chemnitz zu "entjuden". Dabei war insbesondere die Zusammenarbeit mit Gestapo und Polizei sehr eng. So erhielt Linse sofort Listen der 1938 und 1939 über 500 aus Chemnitz deportierten polnischen und staatenlosen Juden, so dass er nach § 1911 BGB Treuhänder für ihre Betriebe einsetzen konnte, was die Arisierung oder Liquidation besonders einfach machte. Und Linse erhielt von der Gestapo am 10. November 1938 auch eine Liste der 183 Chemnitzer Juden, die in der vorangegangenen Pogromnacht verhaftet und in Konzentrationslager verschleppt wurden. Selbstredend war Linse auch über die Deportationen der Chemnitzer Juden in den Osten ab 1941 unterrichtet.Und er wusste, wie alle Funktionsträger seines Ranges, dass dies den nahezu sicheren Tod für die Deportierten bedeutete, nachdem er zuvor ihre bürgerliche Existenz im Rahmen der "Arisierung" ausgelöscht hatte.

Linse war durch seine konkrete Tätigkeit im Rahmen des NS-Regimes für dessen Verbrechen mitverantwortlich. Dabei wurde er nicht nur zum Gehilfen des Regimes, der Beihilfe zu den Taten anderer leistete. Linse war vielmehr selbst Täter, als er die wirtschaftliche
Ausplünderung der Juden im Chemnitzer Bezirk betrieb. Denn er hatte Tatherrschaft, als er die "Arsierung" durchführte. Er scheute sich nicht, Juden in massiver Weise unter Druck zu setzen oder bei der Gestapo zu denunzieren.

Quelle: Dr. Klaus Bästlein, Zur Rolle von Dr. Walter Linse unter der NS-Herrschaft undin den Nachkriegsjahren bis 1949, Erstellt im Auftrag des Berliner Landesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR




Feliks, das was dieser Herr Linse im 3.Reich getan hatte, war nicht Gegenstand meiner Betrachtung. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass die Staatssicherheit auch kein Waisenknabe war, was Rechtsbrüche im Sinne der verfolgten Sache anbelangt. Vor allem in den 50-er Jahren gibt es eine Reihe von Entführungsfällen, vor allem aus den Westsektoren Berlins in den sowj. Machtbereich, die zum Teil auf offener Straße durchgeführt wurden. Letztlich noch die Frage nach dem Fussballspieler Lutz Eigendorf. Es hält sich hartnäckig das Gerücht, dass er auf Befehl Mielkes zu Tode kam.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#98

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 10:39
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von Gert
...Lutz Eigendorf. Es hält sich hartnäckig das Gerücht, dass er auf Befehl Mielkes zu Tode kam.
...



Gerüchte sind was anderes als diese Aktion.
Dieses Gerücht wurde durch die zuständigen Behörden ausgiebigst geprüft und raus kam - nichts.
Hier waren es wohl ettliche Tote, auch Zivilisten, ein abgestürzter Hubi, -zig Schuß .223 und .308, einige Handgranaten, Blendgranaten (wenn die Berichte so halbwegs stimmen...) und das alles in fremden Land...


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#99

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 10:42
von Gert | 12.354 Beiträge

Also Feliks, nun habe ich mich mal auf Wiki informiert, was dieser Walter Linse für ein Mensch war. Zunächst mal war das Urteil der Russen ein Terrorurteil weil er wegen Spionage verurteilt und hingerichtet wurde, somit natürlich auch die Entführung ein rechtswidriger Akt des MfS. ( Und wieder war HSH im Spiel) Das Urteil wurde am 8.Mai 1996 vom russischen Generalstaatsanwalt aufgehoben und für nichtig erklärt, hatte also mit seiner Tätigkeit bei der IHK Chemnitz überhaupt nichts zu tun. Sein "Verbrechen " war wohl und deswegen wurde er auch entführt, dass er für den Untersuchungsausschuss freiheitlicher Juristen arbeitete, einer der damals am meisten gehassten westlichen Organisationen, die gegen die DDR und die Kommunisten agierte. Soviel zu deinem Desinformationstext zuvor, was die Person Walter Linse anbetrifft. Da sieht doch wohl schon etwas anders aus.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Walter_Linse

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#100

RE: USA im Taumel, Osama Bin Laden getoetet

in Themen vom Tage 03.05.2011 10:54
von werraglück | 679 Beiträge

@ eisenringtheo, ich kann deinen letzten Beitrag nur dick unterstreichen!


"Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Ge­genwart nicht verstehen und die Zukunft nicht ge­stalten"

ROMAN HERZOG
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
VEB Erfolgreich
Erstellt im Forum Leben in der DDR von schnatterinchen
104 06.11.2013 22:54goto
von 94 • Zugriffe: 4147
So böse war die Treuhand gar nicht-VERLEIHUNG DEUTSCHER LOKALJOURNALISTENPREIS 2012
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Schuddelkind
8 02.10.2013 12:01goto
von andy • Zugriffe: 2431
gut gekauft - gern gekauft MHO in der Grenzkompanie
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von utkieker
66 26.11.2014 23:05goto
von 94 • Zugriffe: 11767
Navy Seals Elitesoldaten der USA
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
61 09.05.2011 22:02goto
von marc • Zugriffe: 4071
Der Intershop
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Augenzeuge
26 17.01.2010 11:19goto
von Rainer-Maria-Rohloff • Zugriffe: 8052

Besucher
21 Mitglieder und 56 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 2366 Gäste und 150 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14356 Themen und 557031 Beiträge.

Heute waren 150 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen