#61

RE: Auch beim Schnaps-Trinken war die DDR Weltmeister ?

in DDR Zeiten 27.11.2012 08:41
von Gebi (gelöscht)
avatar

Zitat von Gast im Beitrag #60
wenn Vater wieder mal einen Karton "Bergmannsschnaps" - oder besser als "Wismutfusel" bekannt- mitbrachte, gab es bei uns zwei Verwendungsmöglichkeiten:
Die Mutter hat Eierlikör damit gemacht ( dagegen war "Verpoorten" ein billiges Gesöff ), der nicht verwendete Teil kam in den Tank meiner BK. Damit war beiden Seiten geholfen.
Dann gab es noch einen Kräuter, der bei uns unter der Rubrik "Dachlack" lief. Böse Menschen behaupten, diese Flüssigkeit konnte man auch als Unterbodenschutz für "Trabi" und "Wartburg" verwenden.

Gruß brummitga



Guten Morgen,

mein Stiefvater hat das Zeug auch getrunken. Bei der Wismut in Aue habe ich auf Bezugsscheine entweder Geflügel oder diesen Schnaps geholt. Der freie Handel mit dem Kumpeltod hat geblüht. Pro Flasche wurden 5 DDR Mark bezahlt.

Bezüglich Dachlack gibt es einige Erlebnisse z.B. feiernede Frauen und Männer am Frauentag. Das gehört aber nicht hierher.

Gruß Gebi


nach oben springen

#62

RE: Auch beim Schnaps-Trinken war die DDR Weltmeister ?

in DDR Zeiten 27.11.2012 09:05
von furry | 3.580 Beiträge

Zitat von Gebi im Beitrag #61
Guten Morgen,

mein Stiefvater hat das Zeug auch getrunken. Bei der Wismut in Aue habe ich auf Bezugsscheine entweder Geflügel oder diesen Schnaps geholt. Der freie Handel mit dem Kumpeltod hat geblüht. Pro Flasche wurden 5 DDR Mark bezahlt.

Bezüglich Dachlack gibt es einige Erlebnisse z.B. feiernede Frauen und Männer am Frauentag. Das gehört aber nicht hierher.

Gruß Gebi



Komm, kneif nicht und berichte mal, wie das mit dem Frauentag war.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#63

RE: Auch beim Schnaps-Trinken war die DDR Weltmeister ?

in DDR Zeiten 27.11.2012 09:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #43

In Erfurt kenne ich den Aromatique, auch kurz Aro genannt. Das war das Äquivalent zu Underberg zu meiner Zeit in der DDR. Ich weiss nicht ob es den heute noch gibt. Vielleicht kann mir ein Erfurter helfen ?

Gruß aus dem Rheinland [hallo]


Aromatique kenne ich auch unter der Bezeichnung "Vierkantfeile". wahrscheinlich wegen der Flaschenform. War aber ein Gesöff, dass man sich als Student noch finanziell leisten konnte. Nur der Haarwurzelkatarrh am Folgetag hatte es in sich.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#64

RE: Auch beim Schnaps-Trinken war die DDR Weltmeister ?

in DDR Zeiten 27.11.2012 10:22
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #63
Zitat von Gert im Beitrag #43

In Erfurt kenne ich den Aromatique, auch kurz Aro genannt. Das war das Äquivalent zu Underberg zu meiner Zeit in der DDR. Ich weiss nicht ob es den heute noch gibt. Vielleicht kann mir ein Erfurter helfen ?

Gruß aus dem Rheinland [hallo]


Aromatique kenne ich auch unter der Bezeichnung "Vierkantfeile". wahrscheinlich wegen der Flaschenform. War aber ein Gesöff, dass man sich als Student noch finanziell leisten konnte. Nur der Haarwurzelkatarrh am Folgetag hatte es in sich.



Aber na klar gibt´s den Aro noch. Steht hier in jedem Supermarkt. Habe stehts eine Flasche davon im Keller.



Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#65

RE: Auch beim Schnaps-Trinken war die DDR Weltmeister ?

in DDR Zeiten 27.11.2012 19:10
von Gebi (gelöscht)
avatar

Zitat von Vierkrug im Beitrag #63
Zitat von Gert im Beitrag #43

In Erfurt kenne ich den Aromatique, auch kurz Aro genannt. Das war das Äquivalent zu Underberg zu meiner Zeit in der DDR. Ich weiss nicht ob es den heute noch gibt. Vielleicht kann mir ein Erfurter helfen ?

Gruß aus dem Rheinland [hallo]


Aromatique kenne ich auch unter der Bezeichnung "Vierkantfeile". wahrscheinlich wegen der Flaschenform. War aber ein Gesöff, dass man sich als Student noch finanziell leisten konnte. Nur der Haarwurzelkatarrh am Folgetag hatte es in sich.




aber klar, gibt es das Zeug noch.

gruß gebi


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#66

RE: Auch beim Schnaps-Trinken war die DDR Weltmeister ?

in DDR Zeiten 27.11.2012 19:13
von Gebi (gelöscht)
avatar

Zitat von furry im Beitrag #62
Zitat von Gebi im Beitrag #61
Guten Morgen,

mein Stiefvater hat das Zeug auch getrunken. Bei der Wismut in Aue habe ich auf Bezugsscheine entweder Geflügel oder diesen Schnaps geholt. Der freie Handel mit dem Kumpeltod hat geblüht. Pro Flasche wurden 5 DDR Mark bezahlt.

Bezüglich Dachlack gibt es einige Erlebnisse z.B. feiernede Frauen und Männer am Frauentag. Das gehört aber nicht hierher.

Gruß Gebi



Komm, kneif nicht und berichte mal, wie das mit dem Frauentag war.


Was willst Du wissen ?

Also ich habe mal erlebt, wie zwei Männer eine Frau überreden wollten.


-Lang anhaltender Beifal l-

Gruß Gebi


nach oben springen

#67

RE: Auch beim Schnaps-Trinken war die DDR Weltmeister ?

in DDR Zeiten 27.11.2012 19:34
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

- Goldbrand
- Goldkrone
- Aro
- Apfelkorn
- Nordhäuserdoppelkorn

und ab und zu ein Weinbrand aus dem "Fressex"....


nach oben springen

#68

RE: Auch beim Schnaps-Trinken war die DDR Weltmeister ?

in DDR Zeiten 27.11.2012 19:54
von Ecki | 408 Beiträge

Zitat von Angelo im Beitrag #1
Jeder leerte 23 Flaschen Hochprozentiges im Jahr
Mein lieber Angelo|p144749,

besonders lecker war ja der albanische Cognac "Georgi Kastrioti Skanderbeg".

Liebe Grüße

Ecki


Gott sei Dank!


Schmiernippel hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#69

RE: Auch beim Schnaps-Trinken war die DDR Weltmeister ?

in DDR Zeiten 27.11.2012 22:44
von Grenzverletzerin (gelöscht)
avatar

Der gute alte Kalifusel...herrje!! Ich arbeitete beim Kali im Labor und bekam einen Bezugsschein pro Monat. Die Kumpel bekamen zwei. Anfangs konnte ich mit dem Zeug nichts anfangen, also wurden damit die Fenster geputzt. Später kursierten dann verschiedene Rezepte, wie man aus dem Kumpeltod was Trinkbares und Frauentaugliches mixen kann. Ich erinnere mich an Mahama-Magentropfen o.s.ä., ich glaube das Hauptingredienz war Pfefferminzöl. Tja...eine bestimmte Anzahl der besagten Tropfen + Zucker und man hatte weißen Pfeffi. Dann gabs noch ein Rezept mit Kaffeebohnen + Zucker- der musste nur lange ziehen. Später gab es dann Liköressenzen, z.B. zum herstellen von Kirschwiskey.


nach oben springen

#70

RE: Auch beim Schnaps-Trinken war die DDR Weltmeister ?

in DDR Zeiten 28.11.2012 05:37
von furry | 3.580 Beiträge

Wenn dann genügend Schnaps intus war, gab es zur Wiederbelebung die Prärieauster.
Kennt die noch jemand?


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
schulzi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#71

RE: Auch beim Schnaps-Trinken war die DDR Weltmeister ?

in DDR Zeiten 28.11.2012 05:44
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Kann mich schwach erinnern Furry. Tomatensaft,Ei,Salz,Pfeffer ? Bin mir aber nicht sicher,und obs geholfen hat ?


nach oben springen

#72

RE: Auch beim Schnaps-Trinken war die DDR Weltmeister ?

in DDR Zeiten 28.11.2012 06:01
von furry | 3.580 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #71
Kann mich schwach erinnern Furry. Tomatensaft,Ei,Salz,Pfeffer ? Bin mir aber nicht sicher,und obs geholfen hat ?


Ein Schuß Worchestersoße kam noch dazu.
Mir hat es mal geholfen.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#73

RE: Auch beim Schnaps-Trinken war die DDR Weltmeister ?

in DDR Zeiten 28.11.2012 07:00
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Wenns auf den Tanzsaal ging wurde an der Bar ganz schön geplumpt, vorzugsweise Mokka Edel und Pfeffi, der auch gleich mal zu 100 Gramm.
Im ergebirgischen Stollberg war traditionell immer Sonntag Tanz im Hotel Bürgergarten und jeder ging hin, nur Krankheit und Tod entschuldigte
Montagfrüh krassierte dann die berüchtigte "Bürgergartenkrankheit" und in manchem Spind in der VEB-Umkleide stand die "Medizin", ein Fläschel Pils


zuletzt bearbeitet 28.11.2012 07:02 | nach oben springen

#74

RE: Auch beim Schnaps-Trinken war die DDR Weltmeister ?

in DDR Zeiten 28.11.2012 15:09
von Gebi (gelöscht)
avatar

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #73
Wenns auf den Tanzsaal ging wurde an der Bar ganz schön geplumpt, vorzugsweise Mokka Edel und Pfeffi, der auch gleich mal zu 100 Gramm.
Im ergebirgischen Stollberg war traditionell immer Sonntag Tanz im Hotel Bürgergarten und jeder ging hin, nur Krankheit und Tod entschuldigte
Montagfrüh krassierte dann die berüchtigte "Bürgergartenkrankheit" und in manchem Spind in der VEB-Umkleide stand die "Medizin", ein Fläschel Pils


Kennst Du das TR in Aue ?

Das war immer was los. Herumfligendee Biergläser und sonstiges. Mein Freund hatte immer ein dickes Gesicht.

Gruß Gebi


nach oben springen

#75

RE: Auch beim Schnaps-Trinken war die DDR Weltmeister ?

in DDR Zeiten 28.11.2012 15:25
von schulzi | 1.763 Beiträge

ich frage mich heute noch ob das schnaps trinken von den ddr oberen gewollt war den es ist seltsam bier war in den betrieben verboten und durfte nicht verkauft werden , die schnaps und wein regale waren voll und die verkäuferinnen kamen mit dem nachfüllen der regale im betriebskonsum kaum hinterher


nach oben springen

#76

RE: Auch beim Schnaps-Trinken war die DDR Weltmeister ?

in DDR Zeiten 28.11.2012 15:33
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Mein Vater sagte mir das in seinem Betrieb bis Anfang der 70er in der Betriebsverkaufsstelle Bier verkauft wurde.Aber wie mit so vielen,es wurde Übertrieben,und dann strikt verboten.Es gab dann Überhaupt keinen Alkohol mehr zu kaufen.
Ja wenn man heute so darüber nachdenkt,Alkohol war in der DDR nie knapp,den gab es immer (vieleicht nicht immer jede Sorte).
Ob das wirklich einen Grund hatte ?


nach oben springen

#77

RE: Auch beim Schnaps-Trinken war die DDR Weltmeister ?

in DDR Zeiten 28.11.2012 15:46
von damals wars | 12.186 Beiträge

In Buna gab es innnerhalb des Betriebsgeländes keinen Alkohol zu kaufen.
Den Alkohol brachten sich die Alkis selber mit.

Und bei meinem Praktikum im Rahmen einer Umschulung in einer Baufirma gab es in der Brigade auch den Alkoholverantwortlichen, der für eine ständig gefüllten Bierkasten zu sorgen hatte.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#78

RE: Auch beim Schnaps-Trinken war die DDR Weltmeister ?

in DDR Zeiten 28.11.2012 15:50
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Gebi im Beitrag #74
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #73
Wenns auf den Tanzsaal ging wurde an der Bar ganz schön geplumpt, vorzugsweise Mokka Edel und Pfeffi, der auch gleich mal zu 100 Gramm.
Im ergebirgischen Stollberg war traditionell immer Sonntag Tanz im Hotel Bürgergarten und jeder ging hin, nur Krankheit und Tod entschuldigte
Montagfrüh krassierte dann die berüchtigte "Bürgergartenkrankheit" und in manchem Spind in der VEB-Umkleide stand die "Medizin", ein Fläschel Pils


Kennst Du das TR in Aue ?

Das war immer was los. Herumfligendee Biergläser und sonstiges. Mein Freund hatte immer ein dickes Gesicht.

Gruß Gebi


So war es auch im Ratskeller in Oelsnitz/E. Nahkampfdiele aber gute Bands, Karussell, Reform...


nach oben springen

#79

RE: Auch beim Schnaps-Trinken war die DDR Weltmeister ?

in DDR Zeiten 28.11.2012 15:52
von Gebi (gelöscht)
avatar

Zitat von Pit 59 im Beitrag #76
Mein Vater sagte mir das in seinem Betrieb bis Anfang der 70er in der Betriebsverkaufsstelle Bier verkauft wurde.Aber wie mit so vielen,es wurde Übertrieben,und dann strikt verboten.Es gab dann Überhaupt keinen Alkohol mehr zu kaufen.
Ja wenn man heute so darüber nachdenkt,Alkohol war in der DDR nie knapp,den gab es immer (vieleicht nicht immer jede Sorte).
Ob das wirklich einen Grund hatte ?


Hallo Pit59,

also Schnaps war eigentlich immer da. Wenn ich da nur an den Schilkin denke und den Wilthener. Ich habe als Student zum aufpacken in Berlin in einer Kaufhalle gearbeitet. Abgesehen von zwei Kisten Butter und etwas Käse gab es dann einen Karton Rosentaler Kadarka, Murfatlaar und Cotnarie. Das wurde garnicht rausgestellt. Es hätte nur Ärger gegeben. Trotzdem hat nie jemand gehungert. Das war schon eine Leistung. Die Frauen hatten offensichtlich immer eine Idee, wie sie ihre Kinder satt bekommen.

Mal ne andere Frage ?

Kennt noch jemand das Gehege in Nordhausen ? Die dort in Ausbildung waren, müssten sich eigentlich noch erinnern. Das gab es unterhalb des Rathauses noch die Disco Eule.

Waren doch eigentlich schöne Gaststätten !

Gruß Gebi


P.S.: Im Eletrokohle Lichtenberg gab es im Eingangsbereich eine Kneipe. Die war nie zu. Die Kumpels konnten dort immer ein Bierchen trinken.


zuletzt bearbeitet 28.11.2012 15:55 | nach oben springen

#80

RE: Auch beim Schnaps-Trinken war die DDR Weltmeister ?

in DDR Zeiten 28.11.2012 16:50
von furry | 3.580 Beiträge

Zitat von Gebi im Beitrag #79

Hallo Pit59,
also Schnaps war eigentlich immer da. Wenn ich da nur an den Schilkin denke und den Wilthener. Ich habe als Student zum aufpacken in Berlin in einer Kaufhalle gearbeitet. Abgesehen von zwei Kisten Butter und etwas Käse gab es dann einen Karton Rosentaler Kadarka, Murfatlaar und Cotnarie. Das wurde garnicht rausgestellt. Es hätte nur Ärger gegeben. Trotzdem hat nie jemand gehungert. Das war schon eine Leistung. Die Frauen hatten offensichtlich immer eine Idee, wie sie ihre Kinder satt bekommen.
Mal ne andere Frage ?
Kennt noch jemand das Gehege in Nordhausen ? Die dort in Ausbildung waren, müssten sich eigentlich noch erinnern. Das gab es unterhalb des Rathauses noch die Disco Eule.

Waren doch eigentlich schöne Gaststätten !

Gruß Gebi

Von dem Murfatlar liegt bei mir noch eine Flasche im Keller. Freiwillige Versuchskaninchen können sich um diese bewerben.

Nordhausen Gehege: Forsthaus, Cafe Kiehne oder Waldschlösschen? (von unten an der Bühne bis oben).
Die einheimische Jugend bevorzugte aber das Clubhaus (Nähe Theater), wegen der besseren Bands.
Die Disco hieß "Uhu" und war früher eine Nachtbar.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 264 Gäste und 22 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558383 Beiträge.

Heute waren 22 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen