#21

RE: Medizin: Was ist das "DDR Syndrom"?

in Themen vom Tage 27.03.2011 14:18
von VNRut | 1.486 Beiträge

Am Besten die Dame in eine geschlossene Abteilung wegsperren und nicht wieder auf die Menschheit los lassen.

VN_Rut


GKM - 05/05/1982 bis 28/10/1983 im GAR 40/1.Abk/2.Zug (Oranienburg 17556) & GR 34/1.Gk/2.Zug (Groß-Glienicke 85981)
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit. (William Somerset Maugham, britischer Schriftsteller 1874 - 1965)
Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die Pracht des Frühlings nicht. (Ho Chi Minh)

http://www.starsofvietnam.net/
https://www.youtube.com/watch?v=OAQShi-3MjA
Gruß Wolle
nach oben springen

#22

RE: Medizin: Was ist das "DDR Syndrom"?

in Themen vom Tage 27.03.2011 20:58
von Gert | 12.356 Beiträge

Das DDR-Syndrom war das ständige Herumrennen mit einer blauen Einkaufstasche aus Nylongewebe, es könnte ja an der nächsten Ecke etwas zu kaufen geben, was " Bückware " ist. Alle DDR Bürger waren gute Einkäufer, weil sie alle zusammen im Kopf gespeichert hatten , was Mangel war und in welchem Kaufladen man zuschlagen musste. Da es keine Kreditkarten gabe, vermute ich mal, dass jeder immer einen Bündel Scheine in der Tasche hatte um liquide zu sein. Oder sehe ich das falsch ?

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#23

RE: Medizin: Was ist das "DDR Syndrom"?

in Themen vom Tage 27.03.2011 20:59
von Jameson | 759 Beiträge

Theo, bitte halte uns auf dem Laufenden zu der liebreizenden Frau, denn bei diesem schwerwiegenden DDR-Syndrom wird der nächste "Anfall" bestimmt nicht lange auf sich warten lassen.

Ahoi Jameson

PS: Übrigens, wäre die nicht was für Euren "Wettervogel"?



nach oben springen

#24

RE: Medizin: Was ist das "DDR Syndrom"?

in Themen vom Tage 27.03.2011 21:08
von Theo85/2 | 1.201 Beiträge

Zitat von Gert
Das DDR-Syndrom war das ständige Herumrennen mit einer blauen Einkaufstasche aus Nylongewebe, es könnte ja an der nächsten Ecke etwas zu kaufen geben, was " Bückware " ist. Alle DDR Bürger waren gute Einkäufer, weil sie alle zusammen im Kopf gespeichert hatten , was Mangel war und in welchem Kaufladen man zuschlagen musste. Da es keine Kreditkarten gabe, vermute ich mal, dass jeder immer einen Bündel Scheine in der Tasche hatte um liquide zu sein. Oder sehe ich das falsch ?

Gruß Gert



Das siehst Du falsch es gab Schecks.

Gruß
Theo 85/2


nach oben springen

#25

RE: Medizin: Was ist das "DDR Syndrom"?

in Themen vom Tage 27.03.2011 21:32
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Theo85/2

Zitat von Gert
Das DDR-Syndrom war das ständige Herumrennen mit einer blauen Einkaufstasche aus Nylongewebe, es könnte ja an der nächsten Ecke etwas zu kaufen geben, was " Bückware " ist. Alle DDR Bürger waren gute Einkäufer, weil sie alle zusammen im Kopf gespeichert hatten , was Mangel war und in welchem Kaufladen man zuschlagen musste. Da es keine Kreditkarten gabe, vermute ich mal, dass jeder immer einen Bündel Scheine in der Tasche hatte um liquide zu sein. Oder sehe ich das falsch ?

Gruß Gert



Das siehst Du falsch es gab Schecks.

Gruß
Theo 85/2





Die nahmen Schecks in den Geschäften ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#26

RE: Medizin: Was ist das "DDR Syndrom"?

in Themen vom Tage 27.03.2011 21:37
von Theo85/2 | 1.201 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von Theo85/2

Zitat von Gert
Das DDR-Syndrom war das ständige Herumrennen mit einer blauen Einkaufstasche aus Nylongewebe, es könnte ja an der nächsten Ecke etwas zu kaufen geben, was " Bückware " ist. Alle DDR Bürger waren gute Einkäufer, weil sie alle zusammen im Kopf gespeichert hatten , was Mangel war und in welchem Kaufladen man zuschlagen musste. Da es keine Kreditkarten gabe, vermute ich mal, dass jeder immer einen Bündel Scheine in der Tasche hatte um liquide zu sein. Oder sehe ich das falsch ?

Gruß Gert



Das siehst Du falsch es gab Schecks.

Gruß
Theo 85/2





Die nahmen Schecks in den Geschäften ?





Freilich!

Theo 85/2


nach oben springen

#27

RE: Medizin: Was ist das "DDR Syndrom"?

in Themen vom Tage 27.03.2011 22:16
von eisenringtheo | 9.182 Beiträge

Der Begriff "DDR Syndrom" ist keine Erfindung des Verteidigers. Er ist offenbar langjähriger "Spiegel" Leser:
"...Psychoanalytiker Maaz, 46, der in den letzten zehn Jahren rund 5000 Patienten geduldig zugehört hat, sieht die "ganze Bevölkerung" von einer "typischen Charakterverformung mit neurotischen Aspekten" betroffen, gleichsam einem DDR-Syndrom..."
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13507320.html
16 Millionen Neurotiker im Jahre 1990. Da werden auch heute noch Nachwirkungen spürbar sein (ausgenommen in diesem Forum natürlich).
Theo


zuletzt bearbeitet 27.03.2011 22:17 | nach oben springen

#28

RE: Medizin: Was ist das "DDR Syndrom"?

in Themen vom Tage 27.03.2011 22:19
von Theo85/2 | 1.201 Beiträge

Zitat von eisenringtheo
Der Begriff "DDR Syndrom" ist keine Erfindung des Verteidigers. Er ist offenbar langjähriger "Spiegel" Leser:
"...Psychoanalytiker Maaz, 46, der in den letzten zehn Jahren rund 5000 Patienten geduldig zugehört hat, sieht die "ganze Bevölkerung" von einer "typischen Charakterverformung mit neurotischen Aspekten" betroffen, gleichsam einem DDR-Syndrom..."
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13507320.html
16 Millionen Neurotiker im Jahre 1990. Da werden auch heute noch Nachwirkungen spürbar sein (ausgenommen in diesem Forum natürlich).
Theo



Dieser Psychoanalytiker sollte mal zum Psychoanalytiker.

Theo 85/2


nach oben springen

#29

RE: Medizin: Was ist das "DDR Syndrom"?

in Themen vom Tage 28.03.2011 08:29
von moreau | 384 Beiträge

Zitat von Theo85/2

Zitat von eisenringtheo
Der Begriff "DDR Syndrom" ist keine Erfindung des Verteidigers. Er ist offenbar langjähriger "Spiegel" Leser:
"...Psychoanalytiker Maaz, 46, der in den letzten zehn Jahren rund 5000 Patienten geduldig zugehört hat, sieht die "ganze Bevölkerung" von einer "typischen Charakterverformung mit neurotischen Aspekten" betroffen, gleichsam einem DDR-Syndrom..."
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13507320.html
16 Millionen Neurotiker im Jahre 1990. Da werden auch heute noch Nachwirkungen spürbar sein (ausgenommen in diesem Forum natürlich).
Theo



Dieser Psychoanalytiker sollte mal zum Psychoanalytiker.

Theo 85/2





Genau!! Als Laie tippe ich mal auf eine schwere" Berufskrankheitt" !

Gruß
moreau


nach oben springen

#30

RE: Medizin: Was ist das "DDR Syndrom"?

in Themen vom Tage 28.03.2011 09:47
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von eisenringtheo
Der Begriff "DDR Syndrom" ist keine Erfindung des Verteidigers. Er ist offenbar langjähriger "Spiegel" Leser:
"...Psychoanalytiker Maaz, 46, der in den letzten zehn Jahren rund 5000 Patienten geduldig zugehört hat, sieht die "ganze Bevölkerung" von einer "typischen Charakterverformung mit neurotischen Aspekten" betroffen, gleichsam einem DDR-Syndrom..."
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13507320.html
16 Millionen Neurotiker im Jahre 1990. Da werden auch heute noch Nachwirkungen spürbar sein (ausgenommen in diesem Forum natürlich).
Theo



Also Theo das ist ein sehr interessanter Artikel. Ich habe ihn aufmerksam gelesen und finde, dass da einiges über die Befindlichkeiten unserer ostdeutschen Landsleute nach der Wende niedergeschrieben ist. Es ist sicher nicht alles richtig, aber so einige Sachen, die da stehen, habe ich auch beobachtet. man sollte diese Beschreibung also nicht einfach so abtun nach dem Motto "alles Quatsch".

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 78 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3287 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558524 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen