#201

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 29.03.2011 07:48
von S51 | 3.733 Beiträge

Lybien hat sich in der Vergangenheit doch eher an Frankreich und England orientiert und in dieser Richtung Verträge abgeschlossen. Gaddafi wird deshalb Russland und China ein zu unsicherer Kandidat sein. Sie spekulieren eher auf die Zeit nach ihm und werden erst als Retter aus der Bombennot auftreten, wenn alles in Sack und Tüten ist. Wortwörtlich unter Umständen.
In Aufstellung bringen sie sich ja schon.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#202

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 29.03.2011 08:59
von marc | 573 Beiträge

China und Russland haben in der Vergangenheit mit Libyen auch gute Geschäfte gemacht. China mit massenhaft Vertragsarbeitern und Bauprojekten und Russland mit Militärtechnik.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/Die-...?dossier_id=852
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...nik-kaufen.html



zuletzt bearbeitet 29.03.2011 09:00 | nach oben springen

#203

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 29.03.2011 09:47
von Rabe (gelöscht)
avatar

Sieht so der Schutz von Zivilisten aus?

/link http://antikrieg.com/aktuell/2011_03_26_abgereichertes.htm

Gibt es eigentlich Informationen zur Langzeitwirkung derartiger Munition?

Rabe


nach oben springen

#204

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 29.03.2011 10:50
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Forum lesen bildet....
Als alter Festungsartillerist einer Grenzbrigade a.D. weiss ich jetzt, warum das Verteidigungsministerium die neue Festungsartillerie "BISON" schon wieder verschrotten lässt. 10'000 Grad lässt jede Panzerung schmelzen...
http://www.offiziere.ch/wp-content/uploads/Bison.pdf
http://www.unterirdischeschweiz.ch/86834.html
http://www.blick.ch/news/politik/nur-die...uit-nach-159138
Theo


zuletzt bearbeitet 29.03.2011 10:52 | nach oben springen

#205

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 30.03.2011 01:11
von Mike59 | 7.965 Beiträge

Ich freue mich schon über unsere neuen Freunde in Nordafrika. Demokraten wie sie im Buche stehen.

http://www.tagesspiegel.de/meinung/arabi...st/3999710.html

Mike59


nach oben springen

#206

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 30.03.2011 09:43
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von n-tv.de
US-Präsident Barack Obama hält die Lieferung von Waffen an libysche Rebellen für möglich. Er schließe diese Option nicht aus, sagte Obama in einem Interview mit dem Sender NBC.



Schau an, man rüstet also mit den Freunden von heut erneut die Feinde von morgen aus? Die USA haben nichts gelernt!

Zitat von n-tv.de
Unter den Rebellen in Libyen könnten sich nach US-Geheimdienstinformationen auch Mitglieder des Terrornetzes Al-Kaida und der schiitischen Hisbollah-Bewegung befinden. Dafür gebe es Anzeichen, sagte der NATO-Oberbefehlshaber für Europa, US-Admiral James Stavridis, vor einem Senatsausschuss in Washington.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#207

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 30.03.2011 10:24
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von Rabe
Sieht so der Schutz von Zivilisten aus?

/link http://antikrieg.com/aktuell/2011_03_26_abgereichertes.htm

Gibt es eigentlich Informationen zur Langzeitwirkung derartiger Munition?

Rabe


Man sollte vielleicht mit den Quellen ein bischen sorgfältiger umgehen, siehe:
http://www.breakfastpaper.de/2011/03/29/...-uran-munition/

cheers matloh

ps: Seit wann verlassen sich eigentlich ehemalige MfS-Mitarbeiter auf Berichte einer christlichen Zeitung (Christian Science Monitor)?


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#208

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 30.03.2011 11:04
von werner | 1.591 Beiträge

Ooooch @matloh, grundsätzlich hast Du ja Recht mit der Quellenlage. Dies trifft allerdings auf jede Quelle zu. Nicht zuletzt deshalb sollten ja Entscheidungen ab einer gewissen Komplexität auf Informationen mehrerer unabhängiger Quellen erfolgen. Wenn diese Quellen aber voneinander abschreiben und dann noch falsch übersetzen, wird´s schwierig mit der Wahrheit. Und da wir alle nicht dort unten sind und wir auch nur das zu lesen und zu hören bekommen, was uns ein Gutes Gewissen verschaffen soll, habe ich auch mein Problem mit relativierenden Kommentaren.
Denn warum recherchiert das Frühstückspapier nicht selbst, sondern nimmt sich auch nur der Meldungen anderer an, um sie zu entschärfen? Warum legen die Aggressoren nicht offen, wieviel Uranmunition sie verschossen haben? Dann hätte das Rätselraten sofort ein Ende.

Denn abgesehen davon, dass es wirklich schlimm ist, was dort unten passiert.
Die Vorstellung, dass die ach sooo humanitären und auf den Schutz der Zivilbevölkerung bedachten Demokraten dort auch in Kauf nehmen, dass radioaktives Material möglicherweise auf Jahre hinweg Regionen verseucht, während man sich betroffen über Langzeitschäden an Menschen in Japan zeigt, macht, dass es mir den Mageninalt hebt.

Von einer friedlichen Lösung sind wir weiter weg denn je zuvor, und das ist nicht nur Gaddafis Verdienst.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#209

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 30.03.2011 11:34
von matloh | 1.204 Beiträge

@Werner: Mein Link zeigt nur dass die Meldung die Rabe zitiert hat fehlerhaft ist.
Keinesfalls habe ich damit behauptet dass die "Alliierten" keine Uranmunition verwenden. Wir wissen es einfach nicht. Es gibt genau so viele Hinweise dass sie DU-Munition verwenden wie solche dass sie keine DU-Munition verwenden, nämlich keine (zumindest keine die mir bekannt wären - ich habe aber keine in depth Recherche betrieben).

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
zuletzt bearbeitet 30.03.2011 11:34 | nach oben springen

#210

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 30.03.2011 12:32
von werner | 1.591 Beiträge

Ja, @matloh, wollte Dir auch keine derartigen Behauptungen unterstellen, nur darauf hinweisen, dass es eben keine gesicherten Angaben gibt und es ist schon seltsam, dass es keine validen Veröffentlichungen gibt und man erst wieder auf WIKILEAKS hoffen muss . . . Und traurig außerdem, dass dieses Dreckszeug überhaupt noch zum Einsatz kommen darf.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#211

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 30.03.2011 15:29
von Rabe (gelöscht)
avatar

Zitat von matloh
@Werner: Mein Link zeigt nur dass die Meldung die Rabe zitiert hat fehlerhaft ist.
Keinesfalls habe ich damit behauptet dass die "Alliierten" keine Uranmunition verwenden. Wir wissen es einfach nicht. Es gibt genau so viele Hinweise dass sie DU-Munition verwenden wie solche dass sie keine DU-Munition verwenden, nämlich keine (zumindest keine die mir bekannt wären - ich habe aber keine in depth Recherche betrieben).

cheers matloh



noch eine fehlerhafte Meldung?

/link http://de.rian.ru/security_and_military/.../258706698.html


Krieg ist ein Verbrechen. Die Verwendung von Uranmunition ist ein Kriegsverbrechen.
Daran ändert sich nichts, selbst wenn man kirchliche Zeitungen als unglaubwürdig und fehlerhaft diffamiert.
Es ist unstrittig, daß die "Alliierten " im Irak, im Kosovo, in Serbien, in Somalia und in Afghanistan Uranmunition
eingesetzt haben. Die Uranmunition und Uranbomben sind die furchtbarsten Waffen, die heute eingesetzt werden.
Abgesehen davon, daß mit Deinen Antworten keine meiner Fragen beantwortet wurden, sind Deine Antworten reiner Zynismus.
Letztendlich ist es wohl egal, ob dem libischen Volk mit Uranmunition/Uranbomben die Demokratie gebracht wird.
Selbst wenn der Kriegslärm verklungen ist, droht noch lange der Tod durch den verschossenen Atommüll.
Hauptsache die Bomben bringen Demokratie.
Für mich ist das Thema zu ernsthaft, um auf den primitiven Hinweis zum MfS zu reagieren.

Rabe


nach oben springen

#212

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 30.03.2011 16:22
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Zitat von Rabe
(...)

Krieg ist ein Verbrechen. Die Verwendung von Uranmunition ist ein Kriegsverbrechen.
(...)

Rabe


Moralisch ja, rechtlich nur für die Staaten, die nicht offizielle Atommächte sind.
http://de.wikipedia.org/wiki/Atomwaffensperrvertrag.
Für die USA ist also alles im grünen Bereich. Libyen dürfte allerdings keine einsetzen.
Theo


nach oben springen

#213

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 30.03.2011 19:06
von PF75 | 3.293 Beiträge

Hab heute beim DLF ein interwiew mit einem führenden CDU- Mann gehört da ging es um Waffenlieferungen an die Rebellen. Er sprach immer vom Schutz der Zivilbevölkerung weswegen ja auch die Luftangriffe seien sollen,aber wer schütz später die Gadaffi-treue Zivilbevölkerung vor den Rebellen n? Der Clou des Gesprächs war ja ,das er sagte man müsse erstmal feststellen wer hinter den Aufständischen steckt.


nach oben springen

#214

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 30.03.2011 19:10
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Echt Klasse, erst ein Waffenembargo gegen Libyen durchsetzen wollen und dann den libyschen (al-Qaida) Rebellen Waffen liefern und das vor der "europäischen Haustür".

Waren die Taliban in Afghanistan in der 80er Jahren nicht auch "Freiheitskämpfer".


zuletzt bearbeitet 30.03.2011 19:15 | nach oben springen

#215

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 30.03.2011 19:28
von EK86II (gelöscht)
avatar

Interessant diese hier zum Thema verlinkte Artikel :

"Ungefähr in demselben Zeitraum, in dem der Westen gebannt auf die Entwicklungen in Arabien schaute, bis er in Libyen schließlich sogar intervenierte, sind in der sudanesischen Provinz Darfur rund 70.000 Menschen vor Kämpfen geflohen. Allein im größten Flüchtlingslager leben inzwischen mehr als 160.000 Menschen. Ihre Grundversorgung ist akut gefährdet. Nach UN-Schätzungen sind seit 2003 rund 300.000 Menschen als Folge des Konflikts in Darfur ums Leben gekommen."

Hier im Thema musste ich mir schon sagen lassen dass dies eine "andere Baustelle" ist. Dem ist offensichtlich nicht so!
Unabhängig von den Geschehnissen im Sudan, muss man sich hier die Frage gefallen lassen warum der Westen nicht auch etwa in Saudi Arabien für Gerechtigkeit sorgt. Einem Land in dem ganz offiziell ausgepeitsscht, gefoltert, geköpft wird. Saudi Arabien ist unter den "Top 10" der Hinrichtenden Staaten. Libyen übrigens nicht! Meine Frage an die glühenden Beführworter der westlichen Militärintervention auf Seiten einer Al Qaida unterwanderten Räuberbande: Glaubt ihr wirklich daß Gaddafi der einzige Durchgeknallte im Arabischen Raum ist? Angela Merkel soll inoffiziell geäussert haben :" Warum sollen wir hier eingreifen, wenn wir wo anders nicht eingreifen?" Das Frage stellt sich mir auch!

Grüße
Peter


zuletzt bearbeitet 30.03.2011 19:30 | nach oben springen

#216

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 30.03.2011 20:31
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von PF75
Hab heute beim DLF ein interwiew mit einem führenden CDU- Mann gehört da ging es um Waffenlieferungen an die Rebellen. Er sprach immer vom Schutz der Zivilbevölkerung weswegen ja auch die Luftangriffe seien sollen,aber wer schütz später die Gadaffi-treue Zivilbevölkerung vor den Rebellen n? Der Clou des Gesprächs war ja ,das er sagte man müsse erstmal feststellen wer hinter den Aufständischen steckt.



Man könnte glatt glauben, dass manche, bevor sie ein Interview geben, hier im Forum lesen . . .


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#217

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 30.03.2011 20:38
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

der war gut @werner


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#218

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 30.03.2011 20:40
von PF75 | 3.293 Beiträge
nach oben springen

#219

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 30.03.2011 21:09
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Wir wollen uns doch nichts vormachen,die Nato spielt mal wieder Krieg--der sich natürlich nur gegen eine Seite in Lybien richtet. Von wegen nur Flugverbotszone einrichten.Alles Quatsch und verdummung der Menschheit--und gerechtfertigt und abgesegnet vom Kindergarten was sich UNO nennt.War alles schon mal da--siehe Irak. Und nun noch Waffenlieferungen an die Rebellen-das beweist doch das dort schon Partei ergriffen wurde.Aber immer zu--vielleicht wird später mal mit den gelieferten Waffen wieder zurückgeschossen--wie in Afganistan wo man seine eigenen Totengräber auch unterstützt hat. Wie war der Wortlaut mal in den Film-Die Abenteuer des Werner Holt-wo jemand sagte.Was hat man uns beschissen,genießt den Krieg--der Frieden wird schrecklich. Gruß Rostocker


nach oben springen

#220

RE: Libyen: Frankreich eröffnet Militärschläge in einigen Stunden

in Themen vom Tage 31.03.2011 07:25
von Rabe (gelöscht)
avatar

Und man schaue hier:

/link http://www.focus.de/politik/ausland/kris...aid_613772.html


Ohne Geheimdienste geht Demokratie wohl doch nicht.

Rabe


nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 58 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ralli62
Besucherzähler
Heute waren 3728 Gäste und 185 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14369 Themen und 557901 Beiträge.

Heute waren 185 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen