#21

RE: Parademärsche der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.03.2011 12:50
von GZB1 | 3.287 Beiträge

@Pit 59

Das Musikkorps waren Berufssoldaten (wie bei der BW).
Die Mannschaften der einzelnen Züge waren Wehrpflichtige im Wachregiment "Friedrich Engels" der NVA!
(wie bisher beim Wachbatallion der BW)

http://de.wikipedia.org/wiki/Wachregiment_Friedrich_Engels

(Schade, die interessante Homepage über das Wachregiment der NVA existiert leider nicht mehr)


zuletzt bearbeitet 16.03.2011 13:01 | nach oben springen

#22

RE: Parademärsche der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.03.2011 12:56
von werner | 1.591 Beiträge

Ja, die Deutschen sind schon zwiegespalten.
So viele wollen mit Militär, Uniformen, Paraden nichts zu tun haben. Aber diese Veranstaltungen sind erstaunlicherweise immer extrem gut besucht.

Ist doch gut, wenn nicht alle Fans von Paraden sind. Es gäbe doch gar nicht genug Zuschauerplätze.
Für mich sind halt Kastelruther Spatzen nix . . .


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#23

RE: Parademärsche der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.03.2011 13:17
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von eisenringtheo
Der Stechschritt ist in Deutschland perdü. Als Tourist muss man jetzt nach Russland.
Allerdings nicht im Sommer. Im Hemd sieht es bescheiden aus:



in der ddr war der stechschritt in einer anderen schrittfrequenz als in der sowjetunion bzw. jetzt in russland, weißrussland und anderer nachfolgestaaten.
der takt in der ddr wurde von den alten, u.a. preussischen, märschen bestimmt. das @gert, dieses auf die tradition der wehrmacht und ss reduziert ist verständlich, entspricht es doch am ehesten seinem weltbild.





Es ist richtig,Gilbert, dass dieses militaristische Gepränge nicht in mein Weltbild passt, so etwas brauchen wir als deutsches Volk nicht. Damit sind wir anderen Völkern genug auf den S... gegangen.
Gilbert noch eine Frage : Wie ist der ideologische Bocksprung der Kommunisten zu erklären , nach 1945 im Einklang mit den Alliierten, und wie ich finde zu recht, Preußen und seinen Militarismus für die Katastrophe des Weltkireg II verantwortlich zumachen, und einige Jahre später preussische Traditionen sich zu eigen zu machen und preussische Generäle als Vorbilder hinzustellen ( fehlte nur noch, dass sie zu antifaschistischen Kämpfern erklärt werden)

Gruß Gert




Preußische Traditionen und Preußen und Militarismus gleichzusetzen. Ist die gleiche Lesart, die Stauffenberg als Kriegsgegner umstilisieren will.

In dem Thread ist schon ein link, dem kann man ja als Einstieg mal folgen.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#24

RE: Parademärsche der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.03.2011 13:20
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Corres
Der Befehl lautete: "Im Exerzierschritt - Marsch!"

Wie war denn eigentlich das Kommando zum Übergang von Gleich- zum Exerzierschritt?
Und vergeßt mir die Offiziersschüler nicht. Die durften ja im zweiten Lehrjahr zur Parade und davor im Exerzierschritt zum Frühstück. Täglich! Mann war ich da froh, das die bevorzugte Bewegungsarten eines OaZ Gleiten, Kriechen und kurze Sprünge waren (Ironie wieder aus) *grins*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#25

RE: Parademärsche der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.03.2011 13:32
von exgakl | 7.229 Beiträge

Zitat von 94

Zitat von Corres
Der Befehl lautete: "Im Exerzierschritt - Marsch!"

Wie war denn eigentlich das Kommando zum Übergang von Gleich- zum Exerzierschritt?
Und vergeßt mir die Offiziersschüler nicht. Die durften ja im zweiten Lehrjahr zur Parade und davor im Exerzierschritt zum Frühstück. Täglich! Mann war ich da froh, das die bevorzugte Bewegungsarten eines OaZ Gleiten, Kriechen und kurze Sprünge waren (Ironie wieder aus) *grins*




Hallo 94,

während des Gleichschrittes kam das Kommando "Achtung" und darauf wurde im Ex-Schritt weitermarschiert......... beim nächsten Treffen kann ich das gern mal mit Dir üben um verlorene Kenntnisse aufzufrischen.... ok, kannst dich wieder rühren

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#26

RE: Parademärsche der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.03.2011 14:57
von icke-ek71 (gelöscht)
avatar

hallo forum,der parademarsch nr1 der nva war doch der marsch der elisabether!!mit diesem marsch fing doch unser thread an..ich weis wie oft die parade auf der karl marx alle geübt wurde..mir hing dieser marsch zum halse raus, weil ich ganz in der nähe gewohnt habe..das üben dauerte mehrere tage..bis es perfekt klappte..na ja wenn man vor den alten herren vorbeidefilierte wollte man sich ja nicht blamieren..ich habe da mal bei you tube den führergeburtstag 1936 mit der geburtstagsparade gesehen..es war wohl einer seiner lieblingsmärsche!!auf diese traditionen hätte man wohl besser verzichten sollen bei der nva!!gruß aus berlin von icke


nach oben springen

#27

RE: Parademärsche der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.03.2011 15:18
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat
ich habe da mal bei you tube den führergeburtstag 1936 mit der geburtstagsparade gesehen..es war wohl einer seiner lieblingsmärsche!!auf diese traditionen hätte man wohl besser verzichten sollen bei der nva!!


@icke-ek71, dementsprechend wird wohl auch keine wagner-oper mehr aufgeführt ? dürfen heute noch in deutschland schäferhunde gezüchtet werden ? dürfen frauen heute noch "eva" heissen ?

übrigens, ich bin der meinung es war damals in der k-m-a eher der yorksche marsch...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#28

RE: Parademärsche der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.03.2011 15:33
von 94 | 10.792 Beiträge

@Jilbär guckst Du Röhre http://www.youtube.com/watch?v=xi5obYhP4nc

P.S. Ähm Eva? Oder eher Geli?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#29

RE: Parademärsche der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.03.2011 15:51
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

na @94´er, da hast du anscheinend eine der wenigen paraden erwischt wo das das wachregiment feliks dzierzynski mitmaschiert
oooch du kannst mal horchen




p.s. ich meinte "eva" und nicht "geli", denn die wollte ja nicht mehr...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
zuletzt bearbeitet 16.03.2011 15:52 | nach oben springen

#30

RE: Parademärsche der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.03.2011 15:52
von icke-ek71 (gelöscht)
avatar

hallo gilbertwolzow, ich will ja nicht den oberlehrer spielen..aber mit dem yorkschen marsch wurde die parade immer beendet!!kannste ja bei you tube mal nachsehen!!gruß von icke


nach oben springen

#31

RE: Parademärsche der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.03.2011 16:02
von icke-ek71 (gelöscht)
avatar

doch oberlehrer..gruß icke


zuletzt bearbeitet 16.03.2011 16:06 | nach oben springen

#32

RE: Parademärsche der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.03.2011 17:46
von Corres | 271 Beiträge

Zitat von Pit 59
Musste nicht alles rein kopieren hat jeder gesehen.
Ja klar haste recht nur die NVA mit Ihren gut ausgebildeten Feldwebeln und Fähnrichen konnte eine Ordentliche Vorführung machen.



Die Hauptakteure hast Du vergessen: Es waren die Soldaten!


Ich bin verantwortlich für das, was ich sage - nicht für das, was du verstehst.


nach oben springen

#33

RE: Parademärsche der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.03.2011 17:59
von matloh | 1.204 Beiträge

Wozu braucht das Militär eigentlich Exerzierschritt, Paradeschritt, Stechschritt oder wie auch immer?
Kann man mit dem richtigen Schritt ein Land besser verteidigen? Hilft das - im Katastropheneinsatz - ein Erdbebenopfer mehr zu finden?

Mag ja sein, dass das für manche nett anzusehen ist - aber warum soll ich das mit meinem hart verdienten Steuergeld bezahlen? Meine Lieblingsmusikgruppe wird schließlich auch nicht von Steuergeldern subventioniert.

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#34

RE: Parademärsche der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.03.2011 18:14
von Corres | 271 Beiträge

Zitat von matloh
Wozu braucht das Militär eigentlich Exerzierschritt, Paradeschritt, Stechschritt oder wie auch immer?
Kann man mit dem richtigen Schritt ein Land besser verteidigen? Hilft das - im Katastropheneinsatz - ein Erdbebenopfer mehr zu finden?

Mag ja sein, dass das für manche nett anzusehen ist - aber warum soll ich das mit meinem hart verdienten Steuergeld bezahlen? Meine Lieblingsmusikgruppe wird schließlich auch nicht von Steuergeldern subventioniert.

cheers matloh



Deine Frage müsste anders lauten: Wozu braucht das Miltär die Exerzierausbildung als solche?

Die Exerzierausbildung und das Beherrschen als Ergebnis sind das äußere Zeichen des Ausbildungsstandes und der Disziplin einer militärischen Einheit - neben der taktischen und der Gefechtaausbildung.

Wer selbst gedient hat weiß, dass das Exerzieren auf dem Exerzierplatz in der Grundausbildung im Besonderen und später auch von keinem Soldaten wohlwollend durchgeführt wurde, um nicht zu sagen "gehasst" wurde.
Ich selbst schaue mir selber lieber einen Parademarsch an, als einen Opernball oder den Presseball des Bundespräsidenten, der auch "unsere Steuergelder" kostet. Dort wird auch im Gleichschritt getanzt.

Gruß vom Corres


Ich bin verantwortlich für das, was ich sage - nicht für das, was du verstehst.


zuletzt bearbeitet 16.03.2011 18:28 | nach oben springen

#35

RE: Parademärsche der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.03.2011 18:55
von Pit 59 | 10.134 Beiträge

Ich selbst schaue mir selber lieber einen Parademarsch an, als einen Opernball oder den Presseball des Bundespräsidenten, der auch "unsere Steuergelder" kostet. Dort wird auch im Gleichschritt getanzt.

Was glaubste wovon Dein Parademarsch bezahlt wird.


nach oben springen

#36

RE: Parademärsche der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.03.2011 19:13
von exgakl | 7.229 Beiträge

Zitat von Pit 59
Ich selbst schaue mir selber lieber einen Parademarsch an, als einen Opernball oder den Presseball des Bundespräsidenten, der auch "unsere Steuergelder" kostet. Dort wird auch im Gleichschritt getanzt.

Was glaubste wovon Dein Parademarsch bezahlt wird.



Pit die Antwort hast Du schon selber mit zitiert, ich hab sie aber nochmal rot unterlegt....


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#37

RE: Parademärsche der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.03.2011 19:13
von exgakl | 7.229 Beiträge

Zitat von exgakl

Zitat von Pit 59
Ich selbst schaue mir selber lieber einen Parademarsch an, als einen Opernball oder den Presseball des Bundespräsidenten, der auch "unsere Steuergelder" kostet. Dort wird auch im Gleichschritt getanzt.

Was glaubste wovon Dein Parademarsch bezahlt wird.



Pit die Antwort hast Du schon selber mit zitiert, ich hab sie aber nochmal rot unterlegt....



Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#38

RE: Parademärsche der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.03.2011 19:31
von matloh | 1.204 Beiträge

Wenn ich das richtig verstehe ist die Exerzierausbildung dazu da um das gemeine Volk darauf hinzuweisen, dass das Militär gut ausgebildet ist, richtig? Ja, klar, irgendwie muss man dem Volk in Friedenszeiten ja sagen dass die vielen Steuergelder die in die Verteidigung des Staates fließen nicht für die Katz' sind.

cheers matloh

ps: ob der (Wiener) Opernball die Staatskasse belastet sei mal dahingestellt. Dass die Politiker dort Repräsentationsaufgaben übernehmen (und somit auch wieder der Staatshaushalt belastet wird) ist wieder eine andere Sache.


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#39

RE: Parademärsche der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.03.2011 21:13
von werner | 1.591 Beiträge

Nein, die Exerzierausbildung findet und fand anhand einer Dienstvorschrift statt, in der DDR nannte die sich DV 010/0/001. Inhalt waren die grundsätzlichen Bewegungs- und Handlungsabläufe, für den einzelnen Soldaten bis hin zu geschlossenen Einheiten. Ein Teil dieser Ausbildung ist eben auch das Marschieren. Exerzieren kann also nicht auf das Marschieren und paradieren reduziert werden.

Eine militärische Einheit zeichnet sich u.a. durch geschlossenes und einheitliches Handeln aus.

Gelegentlich wird das in Militärparaden dann gezeigt. Diese sind mehr oder weniger öffentlich und dienen, historisch begründet, eigentlich dazu, dem Abnehmenden und der Öffentlichkeit den hervorragenden Ausbildungsstand der den Staat schützenden Armee zu demonstrieren. Mit derlei Paraden soll natürlich u.a., der Bevölkerung und möglichen Angreifern, signalisiert werden, dass der Staat geschützt ist.

Diesen nüchternen Sachverhalt kann natürlich jeder als sinnvoll oder unsinnig oder sonstwie bewerten.

Dass das Steuergelder kostet ist unbestritten und diese wären sicher sinnvoller in Krankenhäuser und Schulen angelegt. Solange Rüstung aber gigantische Profite abwirft, wird das unter diesen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen so bleiben.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
zuletzt bearbeitet 16.03.2011 21:16 | nach oben springen

#40

RE: Parademärsche der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.03.2011 21:17
von Pitti53 | 8.787 Beiträge

und einer dieser Höhepunkte waren die Paraden in Berlin...aber da nahmen bei den marschierenden Blöcken keine Soldaten teil.

wäre für die Jungs sicher auch zu streßig gewesen...

diese Paradeteilnehmer waren Offiziere und Offiziersschüler.die Vorbereitung dauerte ca. 6 Wochen

Hatte die Ehre da 4 mal teilzunehmen


nach oben springen


Besucher
29 Mitglieder und 81 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2728 Gäste und 184 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557617 Beiträge.

Heute waren 184 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen