#61

RE: trendwende bei atomenergie

in Themen vom Tage 19.03.2011 17:16
von Rabe (gelöscht)
avatar

Zitat von Pit 59
Eine 100% Sicherheit wird es nie geben,bei gar nichts.10-15000 menschen sind in Japan ums leben gekommen,das ist tragisch und Bedauernswert.Aber auch diese Zahl gibt es in Deutschland jährlich an Verkehrsopfern,müssten doch alle PKW und LKW u.s.w. abgeschafft werden.Ohne das Erdbeben würde niemand vom Atomaren Zwischenfall reden.Und Japan ist,war und wird Erdbeben gefährdet sein.Das Super Moderne leben,welches wit führen ist ganz einfach ohne Atomenergie nicht machbar,nur es muss mit der bestmöglichen und auf Sicherheit beruhender Technologie gearbeitet werden.Oder gab es in Frankreich oder Deutschland Strahlung durch AKW,ich denke nein.1986 Russland,naja wie es dort Wirtschaftlich ausgesehen hat weiss jeder,wie im ganzen RGW,man musste aus nichts was machen,auch AKW.



Es ist richtig, wie Du schreibst. Lieber ein Verkehrstoter in Deutschland als ein Strahlentoter in Rußland oder Japan. Wobei natürlich
Rußland besonders schlimm ist, da aus nichts AKW gemacht wurden.

Rabe


nach oben springen

#62

RE: trendwende bei atomenergie

in Themen vom Tage 19.03.2011 17:36
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Nichts strahlt wenigstens nicht @Rabe allerdings frage ih mich dann womit die http://www.rosatom.ru so ihr Geld verdienen?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#63

RE: trendwende bei atomenergie

in Themen vom Tage 20.03.2011 10:52
von Pit 59 | 10.131 Beiträge

Es ist richtig, wie Du schreibst. Lieber ein Verkehrstoter in Deutschland als ein Strahlentoter in Rußland oder Japan@ rabe

Das habe ich so nicht geschrieben Rabe,das ist ja wie früher wo einem das MFS das Wort im Munde rumgedreht hat,und einem Ihre Meinung aufgezwungen hat.


nach oben springen

#64

RE: trendwende bei atomenergie

in Themen vom Tage 20.03.2011 11:47
von praeceptor507 | 233 Beiträge

Kann mich erinnern, dass es in der DDR sogenannte "Stromsperren" gab.
Wenn der Strom knapp wurde, wurden einfach die Haushalte vom Netz genommen.
Das wäre doch ohne Probleme wieder machbar.
Auch der Kampf gegen den "Wattfrass" könnte wieder aufgenommen werden.

Also, Kameraden! Ran an die Stromfront!
Da dürfte doch noch ein AKW mehr abzuschalten sein..

Angefügte Bilder:
Komm'se mal zurück Gefreiter! Könn'se denn nich grüßen?
zuletzt bearbeitet 20.03.2011 11:57 | nach oben springen

#65

RE: trendwende bei atomenergie

in Themen vom Tage 20.03.2011 11:58
von Pit 59 | 10.131 Beiträge

Wenn der Strom knapp wurde, wurden einfach die Haushalte vom Netz genommen@praeceptor

Wann soll denn das gewesen sein


nach oben springen

#66

RE: trendwende bei atomenergie

in Themen vom Tage 20.03.2011 12:10
von praeceptor507 | 233 Beiträge

Zitat von Pit 59
Wenn der Strom knapp wurde, wurden einfach die Haushalte vom Netz genommen@praeceptor

Wann soll denn das gewesen sein



Ich schätze mal, zu deiner Geburt war es noch aktuell.
Schau mal auf das Datum.

Angefügte Bilder:
Komm'se mal zurück Gefreiter! Könn'se denn nich grüßen?
zuletzt bearbeitet 20.03.2011 12:16 | nach oben springen

#67

RE: trendwende bei atomenergie

in Themen vom Tage 20.03.2011 12:38
von Pit 59 | 10.131 Beiträge

Na mit Sicherheit nicht,es gab zwar nichts in der DDR aber der Strom war immer da,habe gerade mal gefragt bis so ungefähr 1958 zwar nur Gleichstrom aber Licht brannte immer.Mein vater kennt das nur nach Bombenangriffen.


nach oben springen

#68

RE: trendwende bei atomenergie

in Themen vom Tage 20.03.2011 13:02
von praeceptor507 | 233 Beiträge

Zitat von Pit 59
Na mit Sicherheit nicht,es gab zwar nichts in der DDR aber der Strom war immer da,habe gerade mal gefragt bis so ungefähr 1958 zwar nur Gleichstrom aber Licht brannte immer.Mein vater kennt das nur nach Bombenangriffen.



Also, ich persönlich kann mich noch erinnern.
Es gab festgelegte Zeiten von wann bis wann der Strom abgeschaltet wurde.


Komm'se mal zurück Gefreiter! Könn'se denn nich grüßen?
zuletzt bearbeitet 20.03.2011 13:02 | nach oben springen

#69

RE: trendwende bei atomenergie

in Themen vom Tage 20.03.2011 13:11
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Die Stromabschaltungen waren möglicherweise regional begrenzt, je nach Versorgungsgrad durch die Kraftwerke.


zuletzt bearbeitet 20.03.2011 13:12 | nach oben springen

#70

RE: trendwende bei atomenergie

in Themen vom Tage 20.03.2011 13:21
von praeceptor507 | 233 Beiträge

Zitat von GZB1
Die Stromabschaltungen waren möglicherweise regional begrenzt, je nach Versorgungsgrad durch die Kraftwerke.



Habe mal "rumgekugelt":
So gehörten Stromsperren und Stromabschaltungen in der DDR bis in die späten 70er zum Alltag.
Sie waren definitiv nicht regional begrenzt, sondern galten DDR - weit.


Komm'se mal zurück Gefreiter! Könn'se denn nich grüßen?
zuletzt bearbeitet 20.03.2011 13:53 | nach oben springen

#71

RE: trendwende bei atomenergie

in Themen vom Tage 21.03.2011 17:59
von Sachsendreier (gelöscht)
avatar

@praeceptor507.......Sie waren definitiv nicht regional begrenzt, sondern galten DDR - weit ?

"Definitiv" in unserem Kreis nicht !!!!!!!! und ich kenne derartige beschriebene Probleme ( bis weit in die 70 iger Jahre ) nicht !
Ausgenommen Havarien, Wartungen , Umbauarbeiten

"Kampf gegen Wattfrass" - war doch nur legitim und macht doch heute eigentlich Jeder - oder ?

euer "Energieverantwortlicher"


nach oben springen

#72

RE: trendwende bei atomenergie

in Themen vom Tage 21.03.2011 20:17
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von praeceptor507
Wenn der Strom knapp wurde, wurden einfach die Haushalte vom Netz genommen.
Das wäre doch ohne Probleme wieder machbar.

Na da möchte ich hier einige im Forum sehen, wenn zwischen fünf und sechs nix geht, also auch kein Internet. Nun, der Akku der meisten Notebooks dürfte die Stunde überstehen, aber wie bitteschön soll der Router ohne Dosenstrom routen und wer von den Usern weiß noch, wie man notfalls PPPoE einrichtet, hä? Aber dem Forum tät so eine stündliche Zwangspause jeden Abend vielleicht auch zum Vorteil gereichen, ob auch nur qualitativ? So, Ironie wieder aus *grins*
Und damit's auch wieder bissel OnTopic wird, eine Such-Anfrage bei Google verbraucht genauso viel Strom wie eine Energiesparlampe benötigt, um eine Stunde lang zu leuchten.
Quelle: spiegel.de


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 21.03.2011 20:19 | nach oben springen

#73

RE: trendwende bei atomenergie

in Themen vom Tage 21.03.2011 20:56
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von praeceptor507

Auch der Kampf gegen den "Wattfrass" könnte wieder aufgenommen werden.




Vergesst nicht den Kohlenklau....



nach oben springen

#74

RE: trendwende bei atomenergie

in Themen vom Tage 22.03.2011 11:11
von praeceptor507 | 233 Beiträge

Wie könnte man den vergessen.
War doch ein hübscher Kerl.

Angefügte Bilder:
Komm'se mal zurück Gefreiter! Könn'se denn nich grüßen?
nach oben springen

#75

RE: trendwende bei atomenergie

in Themen vom Tage 22.03.2011 13:04
von 94 | 10.792 Beiträge

Quelle (Plakat): Zentner, Christian; Der Zweite Weltkrieg; ISBN 3-7735-2514-1


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#76

RE: trendwende bei atomenergie

in Themen vom Tage 20.05.2011 18:49
von Tobeck | 484 Beiträge

Jetzt am Wochenende gibt es den ersten Test der Folgen von Fukushima für Deutschland:

Zitat
Ab Samstag sind nur noch vier deutsche AKW am Netz

So schnell kann Atomausstieg gehen: Von Samstag an sind nur noch vier von 17 Atommeilern am Netz. Es drohen ernste Stromengpässe, wenn das Wetter nicht mitspielt.

Ab dem kommenden Wochenende ist Deutschland für einige Tage größtenteils atomstromfrei. Im Laufe des Samstags nimmt der Betreiber RWE sein Atomkraftwerk Emsland – mit 1400 Megawatt einer der leistungsstärksten deutschen Meiler – für die routinemäßige Revision vom Netz.

Es ist das 13. Atomkraftwerk in Deutschland, das innerhalb weniger Wochen seinen Betrieb einstellt. Danach sind in Deutschland für einen Zeitraum von mindestens zehn Tagen nur noch vier von 17 Atomkraftwerken in Betrieb. Dies wird ein Testfall für die sichere Stromversorgung in Deutschland.(...)

http://www.welt.de/wirtschaft/article133...KW-am-Netz.html



25 % des deutschen Strombedarfs wird normalerweise durch Kernkraft gedeckt, dreiviertel dieser Kapazität wird am Wochenende fehlen. Die Bundesnetzagentur hält die Situation für angespannt, aber noch für beherrschbar.


zuletzt bearbeitet 20.05.2011 18:53 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wir sind Aussteiger aus der Atomenergie
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
2 02.10.2010 12:38goto
von S51 • Zugriffe: 226

Besucher
1 Mitglied und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 283 Gäste und 28 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557440 Beiträge.

Heute waren 28 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen