#21

RE: Bau des Fernsehturmes in Berlin(Ost)

in DDR Zeiten 28.02.2011 10:45
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

@zaunkönig,
da habe ich mich in deinem wohnort wirklich total verhauen,aber bismarkturm oder rache des papstes hörte ich nie.naja sauer auf die westberliner weniger,nur auf die aroganten a....l......,das schärfste erlebte ich als mir einer bei einer 20 ostmarkfahrt ein paket kaffee anbot als bezahlung.er diskutierte so lange das es doch für mich umgerechnet ein gewinn wäre bis ich ihm anbot sofort kollegen zu rufen und in 5 min.sei die polizei auch da wenn er nicht bar zahlt.auf sowas war ich sauer,ansonsten sehe ich es heute noch neutral.und diese typen gibt es heute überall.

gruß andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#22

RE: Bau des Fernsehturmes in Berlin(Ost)

in DDR Zeiten 28.02.2011 10:50
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von EK 82/2
@zaunkönig,
da habe ich mich in deinem wohnort wirklich total verhauen,aber bismarkturm oder rache des papstes hörte ich nie.naja sauer auf die westberliner weniger,nur auf die aroganten a....l......,das schärfste erlebte ich als mir einer bei einer 20 ostmarkfahrt ein paket kaffee anbot als bezahlung.er diskutierte so lange das es doch für mich umgerechnet ein gewinn wäre bis ich ihm anbot sofort kollegen zu rufen und in 5 min.sei die polizei auch da wenn er nicht bar zahlt.auf sowas war ich sauer,ansonsten sehe ich es heute noch neutral.und diese typen gibt es heute überall.

gruß andy




......................................War bestimmt Kaffee aus dem Osten, den hätte ich auch nicht genommen!! Schöne Geschichte, weiter so.
Schönen Gruß aus Kassel.


zuletzt bearbeitet 28.02.2011 10:51 | nach oben springen

#23

RE: Bau des Fernsehturmes in Berlin(Ost)

in DDR Zeiten 28.02.2011 10:51
von Theo85/2 | 1.222 Beiträge

"Was passiert,wenn der Fernsehturm umfällt?
Da kann man mit der U-Bahn in den Westen fahren!"

Alter Witz aus DDR-Zeiten

Theo85/2


nach oben springen

#24

RE: Bau des Fernsehturmes in Berlin(Ost)

in DDR Zeiten 28.02.2011 10:54
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von wosch

Zitat von EK 82/2
@zaunkönig,
da habe ich mich in deinem wohnort wirklich total verhauen,aber bismarkturm oder rache des papstes hörte ich nie.naja sauer auf die westberliner weniger,nur auf die aroganten a....l......,das schärfste erlebte ich als mir einer bei einer 20 ostmarkfahrt ein paket kaffee anbot als bezahlung.er diskutierte so lange das es doch für mich umgerechnet ein gewinn wäre bis ich ihm anbot sofort kollegen zu rufen und in 5 min.sei die polizei auch da wenn er nicht bar zahlt.auf sowas war ich sauer,ansonsten sehe ich es heute noch neutral.und diese typen gibt es heute überall.

gruß andy




......................................War bestimmt Kaffee aus dem Osten, den hätte ich auch nicht genommen!! Schöne Geschichte, weiter so. [laugh
]Schönen Gruß aus Kassel.



@wosch,
es war gewiss vakuumkaffe 500 gr.aus dem westen und die marke weis ich leider nicht mehr.du brauchst mein wissen nicht anzweifeln,netter wäre es wenn du objektiv schreiben würdest.ich kenne gutes und schlechtes auf beiden seiten,du ziehst grenza,hier gut,da schlecht.lege mal die traumbrille ab.

gruß andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#25

RE: Bau des Fernsehturmes in Berlin(Ost)

in DDR Zeiten 28.02.2011 10:59
von GZB1 | 3.294 Beiträge

Kann da Zaunkönig nur Recht geben, Telespargel war kein volkstümlicher Begriff der allgemein Verwendung fand. Habe auch immer nur Fernsehturm gesagt.


zuletzt bearbeitet 28.02.2011 11:02 | nach oben springen

#26

RE: Bau des Fernsehturmes in Berlin(Ost)

in DDR Zeiten 28.02.2011 11:14
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von EK 82/2

Zitat von wosch

Zitat von EK 82/2
@zaunkönig,
da habe ich mich in deinem wohnort wirklich total verhauen,aber bismarkturm oder rache des papstes hörte ich nie.naja sauer auf die westberliner weniger,nur auf die aroganten a....l......,das schärfste erlebte ich als mir einer bei einer 20 ostmarkfahrt ein paket kaffee anbot als bezahlung.er diskutierte so lange das es doch für mich umgerechnet ein gewinn wäre bis ich ihm anbot sofort kollegen zu rufen und in 5 min.sei die polizei auch da wenn er nicht bar zahlt.auf sowas war ich sauer,ansonsten sehe ich es heute noch neutral.und diese typen gibt es heute überall.

gruß andy




......................................War bestimmt Kaffee aus dem Osten, den hätte ich auch nicht genommen!! Schöne Geschichte, weiter so. [laugh
]Schönen Gruß aus Kassel.



@wosch,
es war gewiss vakuumkaffe 500 gr.aus dem westen und die marke weis ich leider nicht mehr.du brauchst mein wissen nicht anzweifeln,netter wäre es wenn du objektiv schreiben würdest.ich kenne gutes und schlechtes auf beiden seiten,du ziehst grenza,hier gut,da schlecht.lege mal die traumbrille ab.

gruß andy





..........................................Andy, was erwartest Du von mir, vielleicht bin ich ja eines von Deinen "arroganten a,,,l......"?
Netter wäre es wenn Du Deine ehemaligen Fahrgäste, die trotzt Zwangsumtausch sich nicht abschrecken haben lassen in den Ostteil von Berlin zu reisen, nicht mit solchen Titeln belegen würdest, es waren keine Individien vom Mond, sondern es waren Menschen wie Du und Ich!
Schönen Gruß aus Kassel.

PS: Der Begriff "Telespargel" könnte aus dem Repertoire des "Oktober-Clups" kommen, ich war bestimmt 20 X auf dem "Fernsehturm"
und den Begriff "Telespargel" kenne ich nur vom Fernsehen der DDR, habe ihn in Ostberlin nicht ein einziges Mal zu Ohren bekommen!


nach oben springen

#27

RE: Bau des Fernsehturmes in Berlin(Ost)

in DDR Zeiten 28.02.2011 11:21
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

menschen ja und viele benahmen sich als wären sie grade in afrika gelandet um dem nahrungshungrigem volk eine drk-spende zu geben.
lese ich da zwangsumtausch?die 25 mark waren noch viel zu wenig.ist es nicht so das die preisskala einen wechselkurs von 1 zu 1 berechtigt war,im westteil konnteste kein schnitzel mit pommes und salat für 5,50mark bekommen denke ich und wenn war es auch ebend der selbe preis also 1 zu 1.aber die wollten lieber 1 zu 5 schwarz tauschen.
und nun begründe mir mal warum es seit glaube 1 oder 2 jahren eine zwangsgeldausgabe(einreisegebühr)gibt wenn man in die usa fliegen möchte?ist dort ein zirkus?

gruß andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#28

RE: Bau des Fernsehturmes in Berlin(Ost)

in DDR Zeiten 28.02.2011 11:25
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von EK 82/2
@zaunkönig,
da habe ich mich in deinem wohnort wirklich total verhauen,aber bismarkturm oder rache des papstes hörte ich nie.naja sauer auf die westberliner weniger,nur auf die aroganten a....l......,das schärfste erlebte ich als mir einer bei einer 20 ostmarkfahrt ein paket kaffee anbot als bezahlung.er diskutierte so lange das es doch für mich umgerechnet ein gewinn wäre bis ich ihm anbot sofort kollegen zu rufen und in 5 min.sei die polizei auch da wenn er nicht bar zahlt.auf sowas war ich sauer,ansonsten sehe ich es heute noch neutral.und diese typen gibt es heute überall.

gruß andy


Zitat von wosch

......................................War bestimmt Kaffee aus dem Osten, den hätte ich auch nicht genommen!! Schöne Geschichte, weiter so.
Schönen Gruß aus Kassel.



wieder mal ein fachlich fundierter beitrag vom user @wosch für dieses niveau wäre man früher in das berliner griesinger krankenhaus nach herzberge geschickt worden....
kann sowas auch wehtun ?

fragt
gilbert wolzow


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#29

RE: Bau des Fernsehturmes in Berlin(Ost)

in DDR Zeiten 28.02.2011 11:25
von turtle | 6.961 Beiträge

Ich war als Bundesbürger mehrmals im Fernsehturm Restaurant. Ich glaube sogar mich erinnern zu können das man in der Regel eine Umdrehung sitzen durfte. Als erkannter Bundi ,hatte ich nie ein Problem länger zu sitzen! Ricardo danke für das von Dir reingestellte.Sehr Interessant! Muss allerdings nachträglich Protest gegen die echte Schildkrötensuppe einlegen! Mir ist dazu noch eingefallen das nach der Wende eine Schweizer Familie richtig abzocken wollte! http://www.beobachter.ch/justiz-behoerde...el-gehoert-mir/
Gruß Peter


nach oben springen

#30

RE: Bau des Fernsehturmes in Berlin(Ost)

in DDR Zeiten 28.02.2011 11:27
von stutz | 568 Beiträge

Januar 1966....bei einer Familienfeier habe ich als junger Schnieps das Gespräch einiger alten Herren belauscht. Einer davon muss irgend etwas mit der Leitung am Bau des Fernsehturmes zu tun gehabt haben. Seiner Meinung nach war die Entscheidung zum damaligen Zeitpunkt noch nicht gefallen. ob der Turm eine Kugel oder wie er sich ausdrückte eine Schuhkremdose als Krone bekommen solle.
Na, das Resultat kennen wir ja nun.


"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk;
und meine Nation, die ich mit großen Stolz verehre, ist die deutsche Nation.
Eine ritterliche, stolze und harte Nation." ( Ernst Thälmann )
nach oben springen

#31

RE: Bau des Fernsehturmes in Berlin(Ost)

in DDR Zeiten 28.02.2011 11:28
von GZB1 | 3.294 Beiträge

Früher ist man im Telecafé in der Kugel in einer Stunde 360 Grad herum gefahren. Da konnte man auch die Grenzführung durch die weiße Mauer sehr gut sehen.


nach oben springen

#32

RE: Bau des Fernsehturmes in Berlin(Ost)

in DDR Zeiten 28.02.2011 11:32
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

@gilbert w.,
du sagst es und ich werde langsam müde mich gegen einseitige meinungen aufzulehnen.das traurige ist nur das solche user wie gert und wosch immer gewinnen,denn wer ohne wissen(damit meine ich das sie die ddr nicht bis zum ende kannten)und ohne denken schreibt bekommt auch keine kopfschmerzen.
mir ist es langsam egal ob ich geschmissen werde,also schrieb ich ebend offen die namen aus.

gruß andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 28.02.2011 11:40 | nach oben springen

#33

RE: Bau des Fernsehturmes in Berlin(Ost)

in DDR Zeiten 28.02.2011 11:48
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

ohne beweise dafür zu haben,ist mir bekannt das auf grund des bauuntergrundes und der einmaligkeit dieser größe in berlin der fernsehturm ursprünglich auf den müggelbergen gebaut werden sollte,aber die regierung bestand auf das zentrum und so waren mächtige umstrukturierungen notwendig in der planung.die kugel wurde aus einzelfertigbauteilen per hubschrauber montiert,es war ein russischer mi transporter.60 minuten konnte man im kaffee bleiben und 30 minuten auf der plattform.

gruß andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#34

RE: Bau des Fernsehturmes in Berlin(Ost)

in DDR Zeiten 28.02.2011 11:52
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von wosch

......................................War bestimmt Kaffee aus dem Osten, den hätte ich auch nicht genommen!! Schöne Geschichte, weiter so.
Schönen Gruß aus Kassel.



wieder mal ein fachlich fundierter beitrag vom user @wosch für dieses niveau wäre man früher in das berliner griesinger krankenhaus nach herzberge geschickt worden....
kann sowas auch wehtun ?

fragt
gilbert wolzow





Erst mal zu Deiner Frage: "wenn´s mir mal irgendwo weh tut, nehme ich ein Aspirin, zu Deiner Feststellung: "Im Staat der Arbeitern und Bauern ist man schon wegen viel Weniger in Geschlossene Anstalten gekommen. Und wenn es hier nur nach "fachlich fundierten Beiiträgen" gehen würde, hätten bestimmt die Hälfte Deiner Beiträge hier auch nichts zu suchen, vom "Niveau" her sind die nämlich auch nicht gerade das "Gelbe vom Ei". Erst mal vor der eigenen Tür kehren" wäre durchaus angebracht bevor man in so eine Kerbe reinhaut!
Schönen Gruß aus Kassel.
PS: Liebe Admin´s, ich antwortete dem Gilbert nur auf "gleichem" Niveau, Danke!


nach oben springen

#35

RE: Bau des Fernsehturmes in Berlin(Ost)

in DDR Zeiten 28.02.2011 11:52
von bendix | 2.644 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von EK 82/2
@zaunkönig,
da habe ich mich in deinem wohnort wirklich total verhauen,aber bismarkturm oder rache des papstes hörte ich nie.naja sauer auf die westberliner weniger,nur auf die aroganten a....l......,das schärfste erlebte ich als mir einer bei einer 20 ostmarkfahrt ein paket kaffee anbot als bezahlung.er diskutierte so lange das es doch für mich umgerechnet ein gewinn wäre bis ich ihm anbot sofort kollegen zu rufen und in 5 min.sei die polizei auch da wenn er nicht bar zahlt.auf sowas war ich sauer,ansonsten sehe ich es heute noch neutral.und diese typen gibt es heute überall.

gruß andy


Zitat von wosch

......................................War bestimmt Kaffee aus dem Osten, den hätte ich auch nicht genommen!! Schöne Geschichte, weiter so.
Schönen Gruß aus Kassel.



wieder mal ein fachlich fundierter beitrag vom user @wosch für dieses niveau wäre man früher in das berliner griesinger krankenhaus nach herzberge geschickt worden....
kann sowas auch wehtun ?

fragt
gilbert wolzow




Dein Beitrag ist auch nicht mehr oder weniger fachlich fundiert @Gilbert.
@wosch,@Gilbert
!Bleibt beim Thema!


Gruß bendix


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
zuletzt bearbeitet 28.02.2011 11:54 | nach oben springen

#36

RE: Bau des Fernsehturmes in Berlin(Ost)

in DDR Zeiten 28.02.2011 11:55
von GZB1 | 3.294 Beiträge

Die Müggelberge sind aber wegen der Anflugrouten zum Flughafen Schönefeld dann abgewählt worden, danach sollte er im Volkspark Friedrichshain entstehen. Aber Ulbricht wollte was Repräsentatives für das neu zu bauenden Zentrum am Alexanderplatz, obwohl funktechnisch nicht so optimal für die City.


zuletzt bearbeitet 28.02.2011 11:55 | nach oben springen

#37

RE: Bau des Fernsehturmes in Berlin(Ost)

in DDR Zeiten 28.02.2011 12:00
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

danke gzb1,das mit friedrichshain wuste ich nicht und die gründe auch nicht.mir ist weiter bekannt das der architekt in der mollstrasse wohnte und bei jedem sturm in den anfangsjahren aus dem fenster sah ob das ding stand hält,wenn nicht???????

gruß andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#38

RE: Bau des Fernsehturmes in Berlin(Ost)

in DDR Zeiten 28.02.2011 12:02
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von EK 82/2
@gilbert w.,
du sagst es und ich werde langsam müde mich gegen einseitige meinungen aufzulehnen.das traurige ist nur das solche user wie gert und wosch immer gewinnen,denn wer ohne wissen(damit meine ich das sie die ddr nicht bis zum ende kannten)und ohne denken schreibt bekommt auch keine kopfschmerzen.
mir ist es langsam egal ob ich geschmissen werde,also schrieb ich ebend offen die namen aus.

gruß andy




.....................................Andy, mir ist es egal, ob Du meinen Namen erwähnst oder nicht, aber da der @Gert zur Zeit urlaubsmäßig nicht online ist und sich zu Deinem Statement nicht äußern kann, finde ich es von der Form her unanständig. Daß ich die DDR nicht bis zum Schluß kennen sollte, wo hast Du denn das nun wieder her, ich habe doch hier im Forum immer das Gegenteil behauptet. Scheinbar glaubst Du nur was du möchtest, das ist traurig, denn wenn nicht ich, wie sollte bei Dir ein Zeitzeuge aussehen?
Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#39

RE: Bau des Fernsehturmes in Berlin(Ost)

in DDR Zeiten 28.02.2011 12:08
von Landeposten (gelöscht)
avatar

Zitat von EK 82/2
danke gzb1,das mit friedrichshain wuste ich nicht und die gründe auch nicht.mir ist weiter bekannt das der architekt in der mollstrasse wohnte und bei jedem sturm in den anfangsjahren aus dem fenster sah ob das ding stand hält,wenn nicht???????

gruß andy



Hallo,ich habe mal glaube ich irgendwo um die K.Liebknechtstr.rum ein Schild gesehen auf dem stand sinngemäß:"Bis hierhin reicht der Fernsehturm,ab hier sind Sie sicher."


nach oben springen

#40

RE: Bau des Fernsehturmes in Berlin(Ost)

in DDR Zeiten 28.02.2011 12:10
von marc | 695 Beiträge

Admin, bitte löschen!



zuletzt bearbeitet 28.02.2011 12:10 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Aquarienpolizist-Meine Zeit im "Wachkommando Missionschutz Berlin"
Erstellt im Forum DDR Zeiten von ABV
326 10.02.2016 14:55goto
von S51 • Zugriffe: 37441
als Ost-Berliner zum Wehrkreiskommando
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Lutze
7 28.03.2014 13:54goto
von Moskwitschka • Zugriffe: 862
Wehrdienstpflicht in Berlin Ost/West zur Wende
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von mirajka
29 16.06.2014 16:12goto
von anorak2 • Zugriffe: 3572
Flucht in den Osten
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von
96 16.05.2013 08:18goto
von Jobnomade • Zugriffe: 10534
Frage zum Transitverkehr per Bahn und zum Tagesaufenthalt in Berlin (Ost)
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von mabebi0608
25 23.10.2013 16:59goto
von West_Tourist • Zugriffe: 5938
Ost-Berlins letzter MfS-Chef Siegfried Hähnel ist tot
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
23 23.09.2010 21:55goto
von Feliks D. • Zugriffe: 4068
Berliner Geisterbahnhof S-Bahnhof Potsdamer Platz - November 1989
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von Angelo
14 04.02.2014 20:13goto
von rei • Zugriffe: 5352
Ost Berlin Hauptstadt der DDR im Jahre 1972 Video Doku
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
0 25.03.2009 12:03goto
von Angelo • Zugriffe: 1231
Neue Studie über die Opfer der Berliner Mauer
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Angelo
5 27.06.2009 20:25goto
von AJ72 • Zugriffe: 979

Besucher
18 Mitglieder und 66 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: EK Sorbe
Besucherzähler
Heute waren 3104 Gäste und 190 Mitglieder, gestern 3479 Gäste und 199 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14465 Themen und 567041 Beiträge.

Heute waren 190 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen