#1

Taschenlampen der Grenzer

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 16.02.2011 21:30
von Hans55 | 763 Beiträge

Hallo,alle zusammen! Wärend meiner Dienstzeit als Postenführer, mussten wir immer eine riesige Leuchtpistole mitschleppen,die einen permanent gestört hat! (habe ich immer dem Posten angedreht). Wie lange war sie im Einsatz, welches Kaliber hatte die eigentlich?Gruß hans55


nach oben springen

#2

RE: Taschenlampen der Grenzer

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 16.02.2011 21:39
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

wir hatten 81/82 nur leuchtpatronen zum abziehen.aus den hülsen bauten wir massbandbehälter.

gruß andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#3

RE: Taschenlampen der Grenzer

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 16.02.2011 23:46
von icke-ek71 (gelöscht)
avatar

also anfang der siebziger..hatten wir sowas wie ne magazintasche mit zum grenzdienst dabei.. allerdings waren da handleuchtzeichen drin!!es könneten so acht oder neun dieser handleuchtzeichen in der tasche drin gewesen sein...eine gefechtsfeldbeleuchtung war mit dabei..das war sone lang anhaltende leuchtkugel mit einen kleinen fallschirm..ne minute war es dann taghell..super die dinger haben wir dann immer gesucht und gesammelt..ganz normale gelbe waren auch dabei..und drei mal rot und 3mal grün waren auch mit in der tasche..wenn mal besondere tage waren..zb bandmaßanschnitt..hat jeder ek dann alle ans gmn geschossen..3rot..3grün..tolles feuerwerk kann ich euch sagen...sah super aus...gruß icke


nach oben springen

#4

RE: Taschenlampen der Grenzer

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.02.2011 00:00
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von icke-ek71
also anfang der siebziger..hatten wir sowas wie ne magazintasche mit zum grenzdienst dabei.. allerdings waren da handleuchtzeichen drin!!es könneten so acht oder neun dieser handleuchtzeichen in der tasche drin gewesen sein...eine gefechtsfeldbeleuchtung war mit dabei..das war sone lang anhaltende leuchtkugel mit einen kleinen fallschirm..ne minute war es dann taghell..super die dinger haben wir dann immer gesucht und gesammelt..ganz normale gelbe waren auch dabei..und drei mal rot und 3mal grün waren auch mit in der tasche..wenn mal besondere tage waren..zb bandmaßanschnitt..hat jeder ek dann alle ans gmn geschossen..3rot..3grün..tolles feuerwerk kann ich euch sagen...sah super aus...gruß icke



Gelb nannte sich glaub ich Vorfeld schießen- und in der Tasche waren so viel ich noch weiß 8 Handleuchtzeichen drin.Sicher wird mich noch jemand verbessern.


nach oben springen

#5

RE: Taschenlampen der Grenzer

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.02.2011 00:06
von Pitti53 | 8.788 Beiträge

später war man sparsamer .es gab nur noch 4 Stück


nach oben springen

#6

RE: Taschenlampen der Grenzer

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.02.2011 08:46
von icke-ek71 (gelöscht)
avatar

hallo hans55,ich habe mir nochmal die überschrift zu gemüte geführt!!eine taschenlampe hatten wir damals auch..ich habe meine noch ..die habe ich im garten..leider gibt es keine flachbatterien mehr..so daß sie nicht mehr leuchten kann!!gruß icke

Angefügte Bilder:
Tachenlampe.jpg

nach oben springen

#7

RE: Taschenlampen der Grenzer

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.02.2011 09:05
von Zaunkönig | 624 Beiträge

Hallo Bernd, habe vor ein paar Tagen von Westfalia einen Katalog geschickt bekommen. Darin sind auch Batterien. Sie haben für 3 Mignon (AA) Zellen einen Behälter drin, der als Flachbatterie weggeht. Wenns nicht gegen die Forumregeln geht, sie mal unter www.westfalia.de bei Batterien nach.
Gruß von Peter, dem Zaunkönig


März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße
zuletzt bearbeitet 17.02.2011 09:09 | nach oben springen

#8

RE: Taschenlampen der Grenzer

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.02.2011 09:21
von Mike59 | 7.959 Beiträge

Gelb nannte sich glaub ich Vorfeld schießen- und in der Tasche waren so viel ich noch weiß 8 Handleuchtzeichen drin.Sicher wird mich noch jemand verbessern.[/quote]

-------------------------------
1* gelb = Vorfeldbeleuchtung, das mit den 8 Stück könnte hinkommen. Dann wären das wohl 4x 1* gelb gewesen, denn ansonsten kann ich mich nur noch an je 1x 1* grün, 1* rot und je 1x 3* grün , 3* rot erinnern.
Ob das bei den Einhandleuchtzeichen auch noch so war habe ich vergessen. Aber die hatten nach meiner Erinnerung einen etwas größeren Durchmesser, könnte also sehr eng in der Leuchtertasche geworden sein.

Mike59


nach oben springen

#9

RE: Taschenlampen der Grenzer

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.02.2011 09:23
von icke-ek71 (gelöscht)
avatar

hallo zaunkönig..danke für den tipp..werde mich mal drum kümmern...aber ist das nicht sowiso ein ding..nach 40 jahren funktioniert die lampe noch wie am ersten tag..gruß aus adlershof von bernd


nach oben springen

#10

RE: Taschenlampen der Grenzer

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.02.2011 09:40
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von Zaunkönig
Hallo Bernd, habe vor ein paar Tagen von Westfalia einen Katalog geschickt bekommen. Darin sind auch Batterien. Sie haben für 3 Mignon (AA) Zellen einen Behälter drin, der als Flachbatterie weggeht. Wenns nicht gegen die Forumregeln geht, sie mal unter www.westfalia.de bei Batterien nach.Gruß von Peter, dem Zaunkönig



es liegt kein Verstoß gegen die Forumsregel 4.2 vor, da nur eine Bezugsquelle genannt wurde


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#11

RE: Taschenlampen der Grenzer

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.02.2011 09:45
von bendix | 2.642 Beiträge

@icke,
wir verwenden hier im Betrieb noch Flachbatterien in einigen Geräten,beziehen die über einen Händler.Also muss es die im freien Markt doch dann auch noch geben,einfach mal im Elektrogeschäft deines Vertrauens nachfragen.

Gruß bendix


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
zuletzt bearbeitet 17.02.2011 09:46 | nach oben springen

#12

RE: Taschenlampen der Grenzer

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.02.2011 09:51
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Die sch..ss unhandlichen Leuchtpistolen gab es noch glaube bis 1987, dann kamen die Handleuchtzeichen im 33er.


zuletzt bearbeitet 17.02.2011 09:56 | nach oben springen

#13

RE: Taschenlampen der Grenzer

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.02.2011 09:57
von bendix | 2.642 Beiträge

Ich kann mich noch daran erinnern das ich die Leuchtpistole als Posten tragen musste,allerdings weis ich nicht wirklich ob wir auch die Handleuchtzeichen dabei hatten.

Gruß bendix


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
nach oben springen

#14

RE: Taschenlampen der Grenzer

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.02.2011 10:16
von icke-ek71 (gelöscht)
avatar

ja bendix..ich habe schon mal beim elektrofachmarkt meines vertrauens...co....d.nachgeschaut..hast recht die batterien gibs da noch..danke für den tipp!!und mike 59 ich bin auch genau deiner meinung mit der anzahl und den farben der hlz..ne dicke berta war auch immer dabei...na das war doch immer was!! son ding hochzuschießen.. gründe dafür gab es doch genug..der hase wollte doch auch was sehen...gruß icke


nach oben springen

#15

RE: Taschenlampen der Grenzer

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.02.2011 10:28
von Mike59 | 7.959 Beiträge

Zitat von GZB1
Die sch..ss unhandlichen Leuchtpistolen gab es noch glaube bis 1987, dann kamen die Handleuchtzeichen im 33er.


--------------------
Ich glaube "Die Berliner" haben die Handleuchtzeichen erst spät, s.z.s. als letzte bekommen. Der Leuchtcolt hat nicht so hoch geschossen wie die Handleuchtzeichen. Ich denke mal das hatte was damit zu tuen das man eben auch zwischen Häusern war. Auf der einen Seite aus Sicherheitsgründen und auf der anderen Seite wenn der Leuchter erst hinterm Haus auf ging hat den ja wohl kaum der Gesehen der ihn sehen sollte. Oder?

Mike59


zuletzt bearbeitet 17.02.2011 10:29 | nach oben springen

#16

RE: Taschenlampen der Grenzer

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.02.2011 10:33
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Ja so wird es gewesen sein, Außerdem gab es ja auch noch Flugverkehr von/nach Tegel und Tempelhof. Da wird im An- oder Abflug so ne Leuchtkugel auch nich so prickelnd gewesen sein. Kann mich aber garnicht erinnern, dass mal eine geschossen wurde, sollte ja wenn möglich alles über GMN und möglichst "leise" abgehandelt werden. Ne manuelle GSZ-Auslösung hatte bei den geringen Entfernungen ja die gleiche Message.


zuletzt bearbeitet 17.02.2011 10:46 | nach oben springen

#17

RE: Taschenlampen der Grenzer

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.02.2011 10:41
von Mike59 | 7.959 Beiträge

Flachbatterien 4,5 V , St. 3,90 Euro bei Conrad. Best. Nr. 658016-22 (Hausmarke), Energizer für 4,59 Best. Nr. 650946-22
oder Varta für 5,49 Best. Nr. 650802-22

Gruß Mike59


nach oben springen

#18

RE: Taschenlampen der Grenzer

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.02.2011 11:07
von 94 | 10.792 Beiträge

Der Suchposten rückte bei Dunkelheit auch öfters mit einer sogenannten 'Grubenlampe' aus.


Quelle: kalaydo.de

P.S. Zu den Einhandleuchtzeichen siehe auch Leuchtertasche


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 17.02.2011 11:09 | nach oben springen

#19

RE: Taschenlampen der Grenzer

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.02.2011 11:10
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Wimre, hatte wir die auch immer im P601 dabei.


nach oben springen

#20

RE: Taschenlampen der Grenzer

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.02.2011 11:18
von stutz | 568 Beiträge

Zitat von Mike59

Zitat von GZB1
Die sch..ss unhandlichen Leuchtpistolen gab es noch glaube bis 1987, dann kamen die Handleuchtzeichen im 33er.


--------------------
Ich glaube "Die Berliner" haben die Handleuchtzeichen erst spät, s.z.s. als letzte bekommen. Der Leuchtcolt hat nicht so hoch geschossen wie die Handleuchtzeichen. Ich denke mal das hatte was damit zu tuen das man eben auch zwischen Häusern war. Auf der einen Seite aus Sicherheitsgründen und auf der anderen Seite wenn der Leuchter erst hinterm Haus auf ging hat den ja wohl kaum der Gesehen der ihn sehen sollte. Oder?

Mike59





1971 hatten wir noch die Leuchtcolts. Angeblich waren die Handleuchtzeichen zu hell und hätten die Trassenbeleuchtung ausgeschaltet.
Na ja, dieTechnik war damals eben noch nicht so ausgefeilt.


"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk;
und meine Nation, die ich mit großen Stolz verehre, ist die deutsche Nation.
Eine ritterliche, stolze und harte Nation." ( Ernst Thälmann )
nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 65 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 1369 Gäste und 94 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557751 Beiträge.

Heute waren 94 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen