#1

Ufos in der DDR

in DDR Zeiten 05.02.2011 14:32
von Angelo | 12.396 Beiträge

HALLE (SAALE)/MZ. Die Herren vom CIA-Außenposten in Athen schauten genau hin an diesem 9. Juli 1952, als die griechische Zeitung "Kathimerini" die Landung von Ufos in der DDR öffentlich machte. Unter der Report-Nummer 00-W-23682 kabelte der Geheimdienst sofort nach Washington: Der aus der sowjetischen Besatzungszone geflüchtete Ex-Bürgermeister des kleinen Örtchens Gleimershausen 50 Kilometer vor Oberhof sei gemeinsam mit seiner Tochter Augenzeuge gewesen, wie ein Flugobjekt unbekannter Herkunft in einem Wald landete.
Es ist der erste Augenzeuge, der von Vorgängen hinter dem Eisernen Vorhang berichtet, die an die Beobachtungen erinnern, die Amerika seit Jahren im Bann halten. Ausgelöst hatte das Ufo-Fieber der Hobbypilot Kenneth Arnold fünf Jahre zuvor mit einem aufsehenerregenden Bericht von einer angeblichen Begegnung mit untertassenförmigen Flugobjekten in der Nähe des Mount Rainier bei Seattle.

Der samt seiner zwölfköpfigen Familie aus Ostdeutschland geflohene Oskar Linke ist der Kenneth Arnold der DDR. Er weiß erstaunliche Einzelheiten zu berichten, wie das jetzt von der CIA veröffentlichte Protokoll aus dem Jahre 1952 belegt. Während die Medien in der DDR die "fliegenden Untertassen" zum Problem der imperialistischen Länder erklären, notiert die CIA genau, was der 48-Jährige erzählt.

Nach einer Reifenpanne mitten im Wald habe seine Tochter Gabriella erst eine Bewegung bemerkt. Beim Näherkommen erkannte er selbst dann zwei Männer in glänzenden Metallanzügen. "Ich war nur zehn Meter entfernt", versichert Linke, "und ich sah dann ein großes Objekt mit einem Durchmesser von etwa 15 Metern, das geformt war wie eine Bratpfanne." Das Fluggerät habe Reihen von Löchern von 30 Zentimetern Größe besessen, auf der Oberseite habe sich "ein schwarzer und ungefähr drei Meter hoher Turm" befunden.

Ein Ufo wie aus dem Bilderbuch, und nach Recherchen der US-Geheimdienste das erste, das die Arbeiter- und Bauernrepublik beehrte. Zwar war der Geheimdienst der US Air Force schon 1948 durch einen norwegischen Besucher der Leipziger Messe über Ufo-Flüge in der Nähe von Leipzig informiert worden. Doch die Ufos konnten schnell als Modelle des von Arthur Sack für Hitler entworfenen Nurflügler-Modells AS-6 identifiziert werden, die Anfang der 40er Jahre auf dem Flugplatz Brandis-Waldpolenz getestet worden waren.

Linkes Bericht dagegen wird auch von der elfjährigen Tochter Gabrielle bestätigt. 1,20 Meter groß seien die silbernen Männer gewesen, sie hätten glasartige Helme und bläulich blinkende Lichter getragen. "Als sich einer plötzlich in unsere Richtung drehte, entfuhr meiner Tochter ein unterdrückter Seufzer", erinnert sich Oskar Linke. Die Fremden seien daraufhin schnell zu ihrem Fahrzeug gelaufen. "Der viereckige Turm verschwand langsam in dem Aufbau", schildert der Zeuge. Das Fluggerät habe sich anschließend vom Boden erhoben und wie ein Kreisel zu rotieren begonnen. "Es stieg 30 Meter hoch und schoss davon."

Oskar Linke, nicht nur ein Mensch mit Fantasie, sondern auch ein mutiger Mann, untersucht den Vorfall näher. "Ich ging zu der Stelle und fand eine Bodenvertiefung, die ganz frisch war." Mehr ist nicht geblieben. Linke und seine Tochter scheinen die Außerirdischen schwer erschreckt zu haben: Weder ergeben Nachforschungen der CIA Hinweise auf weitere Landungen in der DDR, noch finden sich weitere Augenzeugen.

Die Welt ist irgendwie zweigeteilt in diesen Tagen. Während aus Schweden, Belgien, Westdeutschland und Brasilien beinahe täglich Berichte über neue Ufo-Sichtungen eingehen, überfliegen die Außerirdischen den Osten nicht einmal. Die CIA ist alarmiert. In einem Memo, das im CIA-Archiv nachgelesen werden kann, wird die USA-Regierung auf die doppelte Gefahr aus dem All hingewiesen. Einerseits könnten Berichte über Ufos, nehme man sie ernst, die Bevölkerung verunsichern. Andererseits müsse man alle Berichte ernst nehmen, denn wenn Ufos real seien, drohten möglicherweise wirklich Angriffe aus dem Weltall.

Eine Zwickmühle, aus der die DDR durch sture Nichtbeachtung entkommt. Erst neun Jahre nach Oskar Linkes Erlebnis kümmert sich die Staatssicherheit das erste Mal um einen Fall von Alien-Entführung. Der damals 18-jährige Norbert Haase wird nach eigenen Angaben zuerst beim Schlittschuhlaufen auf einem See bei Stendal von einem "großen, grellen Licht" erschreckt. Dass die Lichtquelle fünf Meter über den Bäumen schwebt, sieht er gerade noch. Dann wird er besinnungslos.

Als Haase erwacht, liegt er etwa 150 Meter entfernt, er hat starke Kopfschmerzen und seine Armbanduhr zeigt immer noch 18.40 Uhr, obwohl es Mitternacht geworden ist. Die Stasi vernimmt das außerirdische Entführungsopfer mehrmals, kommt aber zu keinem Ergebnis. Öffentlich berichtet wird nicht, dennoch steigt die Zahl der Sichtungen über dem Territorium der DDR nun ständig weiter an. 1976 sind drei Ufos zu Gast, 1983 schon vier. Mit der Mauer fällt auch das letzte Hindernis: 1990, im letzten Jahr der DDR, werden 25 Ufos über Ostdeutschland gesichtet.

Quelle:http://www.naumburger-tageblatt.de/ntb/C...d=1018881578428


nach oben springen

#2

RE: Ufos in der DDR

in DDR Zeiten 05.02.2011 14:39
von SFGA | 1.519 Beiträge

Das wir nicht alleine sind im Kosmos (Westdeutsch All/Universum) ist möglich. Nun habe ich ne Frage dazu. Wo war die Luftabwehr inklusive Radar oder waren die Stealth?


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen

#3

RE: Ufos in der DDR

in DDR Zeiten 05.02.2011 14:43
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von SFGA
Das wir nicht alleine sind im Kosmos (Westdeutsch All/Universum) ist möglich. Nun habe ich ne Frage dazu. Wo war die Luftabwehr inklusive Radar oder waren die Stealth?



Sören googeln bildet http://de.wikipedia.org/wiki/Tarnkappentechnik


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#4

RE: Ufos in der DDR

in DDR Zeiten 05.02.2011 14:48
von SFGA | 1.519 Beiträge

Karsten ich weis was das ist beantwortet aber nicht meine Frage. Für dich als Mod mal nen Link den du verwenden kannst für andere.
http://www.igfd.org

Zum Thema:


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen

#5

RE: Ufos in der DDR

in DDR Zeiten 05.02.2011 15:03
von LO-Fahrer | 606 Beiträge

Tja. die Aliens werden schon gewusst haben, warum sie nicht in der DDR bleiben wollen....


nach oben springen

#6

RE: Ufos in der DDR

in DDR Zeiten 05.02.2011 15:14
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von LO-Fahrer
Tja. die Aliens werden schon gewusst haben, warum sie nicht in der DDR bleiben wollen....




Stimmt aber der Mindestumtausch oder auch Zwangsumtausch genannt wurde ja erst 1964 für Bürger des NSW eingeführt.
Dachte schon, das die nicht geblieben sind, weil sie keene Westmark anbieten konnten.


Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#7

RE: Ufos in der DDR

in DDR Zeiten 05.02.2011 15:17
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Sind das die Ufo`s

Oss`n

Angefügte Bilder:
3.jpg

Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#8

RE: Ufos in der DDR

in DDR Zeiten 05.02.2011 15:31
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Anbei mal noch ein Bild, welches beweist, das es auch bei den Aliens ein Militär gibt.
Hier 2 Ufo`s, die eindeutig dem Militär zu zuordnen sind.

Oss`n

Angefügte Bilder:
attachment.jpg

Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#9

RE: Ufos in der DDR

in DDR Zeiten 05.02.2011 16:28
von anamu (gelöscht)
avatar

Die Junge Welt hatte in der zweiten Hälfte der 80er mal einen kurzen Bericht über eine angebliche Sichtung einer unbekannten fliegenden Lichtquelle durch Piloten zweier sowjetischer Inlandflüge. Irgendwie südlich von Leningrad, wenn ich mich recht erinnere. Ich hab später n die Redaktuion geschrieben mit der Frage, ob es nähere Informationen gibt. Die Antwort lautete, der JW-Korrespondent in Moskau bemühe sich weiter um Klärung, hätte aber bis dato nichts herausgefunden.
Leider hat die heutige junge welt ihr Archiv nicht mehr. Sodass ich bislang nicht rausfinden konnte, von wann genau dieser Artikel war. Na ja und einen Korrespondenten in Moskau haben sie natürlich auch nicht mehr. Sonst könnte der ja mal nachfragen. ;)
Bin mir allerings auch nicht sicher, ob man nicht mal veruchen sollte, alle 80er Ausgaben jeweils vom 1. April zu besorgen ...


zuletzt bearbeitet 05.02.2011 16:30 | nach oben springen

#10

RE: Ufos in der DDR

in DDR Zeiten 05.02.2011 18:04
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von anamu
Die Junge Welt hatte in der zweiten Hälfte der 80er mal einen kurzen Bericht über eine angebliche Sichtung einer unbekannten fliegenden Lichtquelle durch Piloten zweier sowjetischer Inlandflüge. Irgendwie südlich von Leningrad, wenn ich mich recht erinnere. Ich hab später n die Redaktuion geschrieben mit der Frage, ob es nähere Informationen gibt. Die Antwort lautete, der JW-Korrespondent in Moskau bemühe sich weiter um Klärung, hätte aber bis dato nichts herausgefunden.
Leider hat die heutige junge welt ihr Archiv nicht mehr. Sodass ich bislang nicht rausfinden konnte, von wann genau dieser Artikel war. Na ja und einen Korrespondenten in Moskau haben sie natürlich auch nicht mehr. Sonst könnte der ja mal nachfragen. ;)
Bin mir allerings auch nicht sicher, ob man nicht mal veruchen sollte, alle 80er Ausgaben jeweils vom 1. April zu besorgen ...






Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#11

RE: Ufos in der DDR

in DDR Zeiten 05.02.2011 18:06
von Oss`n | 2.779 Beiträge

es bleibt dabei, die Ufo`s sahen so aus !!!


Oss`n

Angefügte Bilder:
attachment.jpg

Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#12

RE: Ufos in der DDR

in DDR Zeiten 05.02.2011 18:48
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Hab ich wenigstens 50% / 50%

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#13

RE: Ufos in der DDR

in DDR Zeiten 05.02.2011 19:20
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge
nach oben springen

#14

RE: Ufos in der DDR

in DDR Zeiten 05.02.2011 19:43
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Glaubt einer ernsthaft an Ufos..?



nach oben springen

#15

RE: Ufos in der DDR

in DDR Zeiten 05.02.2011 19:46
von SFGA | 1.519 Beiträge

Zitat von Zermatt
Glaubt einer ernsthaft an Ufos..?




UFO´s gibts was ja die Abk. sagt kommt öfters vor. Aber an sich müsstest du die Frage anders stellen.

Glaubt Ihr wir sind die einzigen im Kosmos?


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen

#16

RE: Ufos in der DDR

in DDR Zeiten 05.02.2011 20:01
von PF75 | 3.293 Beiträge

auf den GK-s gabs doch genug zum Kaffee kochen


nach oben springen

#17

RE: Ufos in der DDR

in DDR Zeiten 05.02.2011 20:05
von Oss`n | 2.779 Beiträge

auch ohne Besen ???

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#18

RE: Ufos in der DDR

in DDR Zeiten 05.02.2011 20:50
von utkieker | 2.920 Beiträge

Die meisten UFO' s wurden über den Staaten in Nordamerika gesichtet, was für mich den messerscharfen Schluss zulässt die Aliens waren vom Kreml ferngelenkt und mußten nur ab und zu in der DDR notlanden.


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
zuletzt bearbeitet 05.02.2011 20:51 | nach oben springen

#19

RE: Ufos in der DDR

in DDR Zeiten 05.02.2011 20:54
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Und noch was aus dieser lustigen UFO Datenbank. Diesmal nicht die VP, sondern die Grenztruppen:
http://www.ufo-datenbank.de/europa/DDR/sichtung1.php?id=520
Ein UFO war das wohl nicht, sondern...
Theo


nach oben springen

#20

RE: Ufos in der DDR

in DDR Zeiten 06.02.2011 11:56
von Thunderhorse | 4.010 Beiträge

Heute Nacht waren auch wieder Ufos zu sehen und Aliens liefen auch umher.

Vielleicht liegts auch an der närrischen Zeit;
Fastnacht, Karneval, Fasching besteht da ein Zusammenhang bestehen!!!!

Grins.

TH


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Aufruf zum soz. Wettbewerb in den GT
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von ehem. Hu
42 09.11.2013 14:47goto
von jecki09 • Zugriffe: 1707
Manchmal war der Strom weg
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Hans55
26 25.10.2012 16:33goto
von schulzi • Zugriffe: 2777
UFO-Landung in der DDR ???
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Sauerländer
37 02.11.2010 19:21goto
von bendix • Zugriffe: 4518
(In) Offizielle Abkürzungen der DDR Grenztruppen
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Angelo
117 01.07.2016 17:46goto
von Theo85/2 • Zugriffe: 9793

Besucher
16 Mitglieder und 65 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 1901 Gäste und 140 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 558009 Beiträge.

Heute waren 140 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen