#81

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 11.02.2011 18:37
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

Zitat von PF75
in den medien wird ja ein aufwand betrieben als wenn unsere vielgeliiebte regierung zurück getreten ist



Vielleicht wird das ja nun "modern"?

eine Regierung die nix bringt muß weg.Bringt unsere was?Wenn ich das Theater um die 5 Euro Hartz4 Erhöhung sehe....ein Trauerspiel


nach oben springen

#82

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 11.02.2011 18:41
von PF75 | 3.294 Beiträge

"eine Regierung die nix bringt muß weg" Zitat Pitti

ist doch bloß Wunschdenkennund gilt nur im Ausland


nach oben springen

#83

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 12.02.2011 01:49
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von GZB1
Nun kommt wohl doch die Militärputschvariante in Ägypten!



Ohne Putsch und doch an der Macht, cleverer kann man es kaum machen. Nun als Kampfgenosse des "freien" Westens gegen radikale Islamisten die Macht behalten, oder eine genehme Regierung einsetzen und dafür ein paar zusätzliche Posten in der Armee schaffen lassen. Eine WinWin Situation.

http://www.n-tv.de/politik/Lage-in-Alger...cle2593631.html

Bleibt also die Frage ob Algerien nun mal den Knüppel rausholt, langsam entäuschen sie mich ja unsere arabischen Freunde... gelten doch sonst nicht als kampflose Aufgeber, entspricht gar nicht ihrem Naturell das ganze zurückgetrete.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#84

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 12.02.2011 06:32
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Pitti53


eine Regierung die nix bringt muß weg.Bringt unsere was?Wenn ich das Theater um die 5 Euro Hartz4 Erhöhung sehe....ein Trauerspiel




..............................................Vielleicht solltest Du auch mal versuchen, über "Deinen" Tellerrand zu gucken!
Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#85

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 12.02.2011 09:00
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Zitat von Feliks D.


Ohne Putsch und doch an der Macht, cleverer kann man es kaum machen.




Ja hat das ägt. Militär ganz clever gemacht mit nem sanften Putsch, solange abgewartet bis sich eine Richtung herauskristallisiert, Mubarak als einzigen Buhmann gelten lassen (auch mit seiner letzten Rede), um dann als Retter Ägyptens auftreten zu können und die Pfründe weiterhin behalten! So ist die Stabilität in der Region auch für die verbündeten Geldgeber weiterhin gesichert.

Ghadafi hat Libyen mittlerweile mit Steuererlass auf Lebensmittel und verstärkten Wohnungsbau beruhigt.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,...44111-5,00.html


zuletzt bearbeitet 12.02.2011 09:09 | nach oben springen

#86

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 14.02.2011 09:49
von werner | 1.591 Beiträge

Der Oberste Militärat ist schon recht interessant anzuschauen und widerspiegelt sowohl das Verhalten Ägyptens in der Vergangenheit und mögliche Wege Ägyptens, nachzulesen bei Al Jazeera:

Da wäre der Verteidigungsminister Tantawi, verschiedentlich als ein möglicher Präsidentschaftskandidat gehandelt, von dem die Amerikaner allerdings wohl nicht so viel halten auf Grund seiner Einstellung zum amerikanischen Kampf gegen den Terror. Da er auch im Krieg gegen Israel recht aktiv war, wird er von dort auch eher Gegenwind statt Unterstützuung zu erwarten haben.

Anan, Chef der Bodentruppen, der seinen Aufenthalt in USA unterbrochen hat und nach Ägypten zurückgekehrt ist, von dem lt. Al Jazeera berichtet wird, dass die USA ihn für eine führende Rolle vorbereitet haben. In der Sowjetunion ausgebildet, in Frankreich studiert, Militärattaché in Marokko.

Hafez Mohamed, Luftwaffenchef - ist übrigens ne dolle Luftwaffe - war auch schon mal als Verbindungsoffizier zu den USA tätig.

Marinechef Hussein-Mamish ausgebildet in USA, England, den Emiraten.

Chef der Luftverteidigung Aziz Seif-Eldeen, von dem über dessen Hintergrund nicht viel bekannt ist.

Liest sich wie eine Schattenregierung, wobei die Marschrichtung bei der Zusammensetzung erkennbar ist: Tantawi bleibt im Moment für die Bevölkerung die Figur der Stunde, während im Hintergrund die Fäden gezogen werden, um die US- orientierte "Neutralität" Ägyptens zu manifestieren, um einen Schwenk in radikalislamische Richtung und damit einen "Erdrutsch in der Region" zu vermeiden. Win - win Situation.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
zuletzt bearbeitet 14.02.2011 10:08 | nach oben springen

#87

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 14.02.2011 10:05
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von GZB1

Zitat von Feliks D.


Ohne Putsch und doch an der Macht, cleverer kann man es kaum machen.




Ja hat das ägt. Militär ganz clever gemacht mit nem sanften Putsch, solange abgewartet bis sich eine Richtung herauskristallisiert, Mubarak als einzigen Buhmann gelten lassen (auch mit seiner letzten Rede), um dann als Retter Ägyptens auftreten zu können und die Pfründe weiterhin behalten! So ist die Stabilität in der Region auch für die verbündeten Geldgeber weiterhin gesichert.

Ghadafi hat Libyen mittlerweile mit Steuererlass auf Lebensmittel und verstärkten Wohnungsbau beruhigt.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,...44111-5,00.html





Naja, warum war Anan gerade noch in den USA? Auch das Militär besteht aus handelnden Personen und ist keine wabernde Masse mit kollektivem Denken, auch wenn das in den Medien regelmäßig anders rüberkommt.

Mit der richtigen Beratung kann man auch sinnvolle Entscheidungen treffen. Oder um es krasser zu formulieren, ich glaube, die Entscheidung ist an anderer Stelle getroffen worden, indem klar gemacht wurde, dass die USA ein Abdriften Ägyptens nicht zulässt und eine solche Lösung im Interesse aller liegt.

Ist doch clever gemacht - wie schon an anderer Stelle gesagt, es gewinnen immer die gleichen. Und den Ägyptern soll es doch recht sein, denn für die freundliche Haltung wird es vielleicht auch eine Kleinigkeit für die Masse geben, damit die nicht gleich wieder losrennen.

75% der ägyptischen Bevölkerung unter 25 Jahre, da ist Potential für alles Mögliche, vor allem für Dinge, die dem Westen nicht behagen, das muss heute richtig gesteuert werden.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#88

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 21.02.2011 19:34
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Offensichtlich fällt nun Gaddafi wesentlich schneller als Mubarak in Ägypten.

Hätte ich nicht gedacht, dass es dort so schnell geht, da er doch wesentlich mehr Kleingeld zum Bestechen locker hatte aufgrund der Öl- und Ergasvorkommen. Allerdings ist dieser "Flächenbrand" schon sehr interessant. Werden dort neue Märkte aufgetan?


zuletzt bearbeitet 21.02.2011 19:41 | nach oben springen

#89

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 21.02.2011 20:29
von Unterfeld (gelöscht)
avatar

Zitat von GZB1
Offensichtlich fällt nun Gaddafi wesentlich schneller als Mubarak in Ägypten.

Hätte ich nicht gedacht, dass es dort so schnell geht, da er doch wesentlich mehr Kleingeld zum Bestechen locker hatte aufgrund der Öl- und Ergasvorkommen. Allerdings ist dieser "Flächenbrand" schon sehr interessant. Werden dort neue Märkte aufgetan?



Ich denke es mal GZB1, Nordafrika brennt, die USA können nicht ruhig bleiben auf die Dauer, es schwinden Ihnen die "Felle", mal sehen was sich draus entwickelt, noch sind es alles Spekulationen, man sollte sich nicht so sehr den Kopf darüber zerbrechen, was kommt das kommt!

VG Thomas


nach oben springen

#90

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 21.02.2011 21:21
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Na ja, zumindest einer versucht die verfassungsgemäße Ordnung durchzusetzen bzw. wiederherzustellen.

http://www.n-tv.de/politik/Libyen-bombar...cle2663351.html


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#91

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 24.02.2011 11:50
von turtle | 6.961 Beiträge

Der Flächenbrand in den arabischen Staaten der in Tunesien begann erinnert mich an Mitteleuropa zur Zeit der Wende als die sozialistischen Staaten zusammenbrachen!
Nur dürfte es in den Arabischen Staaten größere Probleme geben. Stammesinteressen, unterschiedliche Glaubensrichtungen machen das nicht einfach! Nicht zu vergessen es geht da auch um Öl ,Gas, damit um Macht und wirtschaftliche Interessen . Schon längst wird im Hintergrund um den neuen Diktator gebuhlt! Der König ist Tot ,es lebe der König! Politik wird sich nicht ändern! Der irre Diktator aus dem Beduinenzelt mit seiner Leibkarte aus Frauen gehört vor ein Sondertribunal das seine Verstrickungen mit dem internationalen Terrorismus genau durchleuchtet. Für mich war er immer ein größenwahnsinniger Irrer.
Habe nicht verstanden das er in den letzten Jahren als Paulus verkauft wurde. Er vom Saulus zum Paulus hat in mir immer das Abstrakte der Politik gezeigt! Nur die eigenen Interessen zählen! Es wird sich einiges ,(nicht all zu viel) ändern in den arabischen Staaten. Für das Kapital ist es letztendlich egal mit wem sie mitheulen, man arrangiert sich! Bis zum nächsten Herrscher und das Spiel beginnt von vorn. Erst einmal neue Geschäfte abschließen, Waffen werden auch immer gebraucht! Vorsichtshalber wird an den angeblichen Freund geliefert. Aber da man nie ganz sicher sein kann was morgen ist, wird der Gegenbuhler mit beliefert. Es lebe die Hure Politik wer nicht mitzieht hat verloren, der Kampf um die prallen Fleischtöpfe wird nie enden! Den Ölkonzernen kommen Unruhen in den Ölländern nicht ungelegen ,das muss doch ausgenutzt werden noch ein bisschen mehr herauszuholen natürlich nur für das eigenes Interesse. Ich glaube nicht das sie ihren extra Gewinn dazu verwenden die Unsummen zu lindern welche noch durch die Flüchtlinge auf uns alle zukommen, den indirekt wird ein jeder von uns mitzahlen an der Zeche! Dabei muss ich noch an das Vermögen und Werte denken die diese Ex-Diktatoren in das Ausland geschafft haben ,glaubt nicht das da alles beschlagnahmt wird ! Ich hoffe nur das wenigstens etwas vom Erhofften bei den Menschen ankommt! Nicht alle sind Scheichs !
Gruß Peter(turtle)


zuletzt bearbeitet 24.02.2011 12:01 | nach oben springen

#92

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 24.02.2011 12:11
von GZB1 | 3.287 Beiträge

turtle, ich kann dir nur zustimmen!


zuletzt bearbeitet 24.02.2011 15:41 | nach oben springen

#93

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 24.02.2011 13:00
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Interessant ist, dass sich die freie Welt über Gaddafi´s Söldner aufregt, aber zu Blackwater-Aktionen (heute Xe Services) im Dienste der US-Army wenig sagte.


zuletzt bearbeitet 24.02.2011 13:03 | nach oben springen

#94

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 24.02.2011 17:14
von eisenringtheo | 9.190 Beiträge

Ich habe es gahnt: Bin Laden ist an allem schuld...
http://www.blick.ch/news/ausland/holt-eu...strassen-167377
Wo steckt eigentlich dieser Bin Laden???
Theo


nach oben springen

#95

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 24.02.2011 21:42
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Ich möchte mal kurz zu den Thema was sagen. Wenn nun die westliche Welt denkt-das in diesen arabischen Staaten nach diesen Unruhen dort die Demokratie ausbricht -der ist einen Irrtum aufgesessen.Was wird passieren--es wird werden wie im Iran--der Islam ist auf den Vormarsch. Und man wird eines Tages der westlichen Welt den Ölpreis diktieren.Nach diesen Unruhen,stehen schon ganz andere Leute in den Startlöchern und keinen wird es mehr interessieren wer zu Zeit dort stirbt.So schaut es doch da aus.
Und noch eins,wo ist denn die viel geliebte Nato--um einen Völkermörd zu verhindern.In Jugoslawien waren sie schnell da--in Afganistan auch -und was wird passieren in Afganistan nach den Unruhen in der arabischen Welt.Es werden viele aus diesen Ländern dort hingehen um dort zu kämpfen. Ich kann nur sagen--holt unsere Jungs da raus bevor es zu spät ist.


nach oben springen

#96

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 24.02.2011 21:57
von Mike59 | 7.980 Beiträge

Zitat von eisenringtheo
Ich habe es gahnt: Bin Laden ist an allem schuld...
http://www.blick.ch/news/ausland/holt-eu...strassen-167377
Wo steckt eigentlich dieser Bin Laden???
Theo


----------------------------------------------
Ein Versuch ist es alle mal wert, hat doch ein US Präsi. auch schon mal gemacht.

Wenn die Habibi's alle bei uns sind, wird es Zeit in die Schweiz auszuwandern.
Andererseits sucht die Bundeswehr doch Bildungsferne und Ausländer um die eventuellen Lücken zu füllen. Da kann man seine eigene Totengräber doch schon in Deutschland ausbilden und muss nicht bis nach Afghanistan. Das spart Reisekosten und Trennungsgelder.

Was für eine S......e!

Mike59


nach oben springen

#97

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 24.02.2011 22:14
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von Mike59

Zitat von eisenringtheo
Ich habe es gahnt: Bin Laden ist an allem schuld...
http://www.blick.ch/news/ausland/holt-eu...strassen-167377
Wo steckt eigentlich dieser Bin Laden???
Theo


----------------------------------------------
Ein Versuch ist es alle mal wert, hat doch ein US Präsi. auch schon mal gemacht.

Wenn die Habibi's alle bei uns sind, wird es Zeit in die Schweiz auszuwandern.
Andererseits sucht die Bundeswehr doch Bildungsferne und Ausländer um die eventuellen Lücken zu füllen. Da kann man seine eigene Totengräber doch schon in Deutschland ausbilden und muss nicht bis nach Afghanistan. Das spart Reisekosten und Trennungsgelder.

Was für eine S......e!

Mike59




Wie recht Du hast Mike59-man hat vor Jahrzehnten schon seine eigenen Totengräber in Afganistan ausgebildet-wo es gegen die Sowjets ging.Und einige Jahre später hat man die Quittung bekommen..Ja wie sagt man so-auf,s falsche Pferd gesetzt,--ach ja die jüngste Quittung bekam ja vor einigen Tagen die Bundeswehr in Afganistan.Also immer ran und den Gegner fleißig ausbilden--denn man lernt nie aus.


nach oben springen

#98

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 25.02.2011 09:45
von Pit 59 | 10.164 Beiträge

Das die den Bin laden noch nicht gefunden haben,die Amerikaner haben doch ein Kopfgeld in Millionen Höhe ausgesetzt.


nach oben springen

#99

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 25.02.2011 10:38
von Angelo | 12.397 Beiträge

Zitat von Pit 59
Das die den Bin laden noch nicht gefunden haben,die Amerikaner haben doch ein Kopfgeld in Millionen Höhe ausgesetzt.



Ich glaube das Bin Laden nur noch ein Mythos ist...den habe die schon lange begraben


nach oben springen

#100

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 25.02.2011 10:48
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Aber man hat so immer noch den "Teufel, den man an die Wand malen kann".


zuletzt bearbeitet 25.02.2011 10:48 | nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 459 Gäste und 32 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558752 Beiträge.

Heute waren 32 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen