#41

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 05.02.2011 20:02
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Schuldigung - laß aber unsere Kanzlerin nicht ständig durch die Schei.. ziehen !!!
Jeder kann Kanzler werden - besser machen - nicht nur reden !!

Oss`n

Für zukünftige verbale Ausschweifungen diesbezüglich möchte ich mich schon jetzt ents.........


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#42

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 05.02.2011 20:08
von PF75 | 3.292 Beiträge

hier wird keiner durch die .......... gezogen,aber in einer Demokratie darf ich meine meinung sagen und kritik üben,wird jedenfalls hier im forum verbreitet diese meinung und selber kanzler werden kann ja wohl nicht jeder da haben sich ja schon hierachien aufgebaut und da haste als neuling keine chance.


nach oben springen

#43

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 05.02.2011 20:52
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von PF75
hier wird keiner durch die .......... gezogen,aber in einer Demokratie darf ich meine meinung sagen und kritik üben,wird jedenfalls hier im forum verbreitet diese meinung und selber kanzler werden kann ja wohl nicht jeder da haben sich ja schon hierachien aufgebaut und da haste als neuling keine chance.





............................................. Na PF75, sei jetzt aber bitte nicht eingeschnappt, wenn ich Dir hiermit zu verstehen gebe, daß ich Dich auch nicht zum Kanzler haben möchte. Also von mir, was die "Chancen" betrifft: "Ein klares Nein" und das auch noch wenn Du schon ein "Altling" sein wirst, falls ich es noch erleben sollte.
Trotzdem, Schöne Grüße aus Kassel.

PS: Ich hab auch nur meine Meinung gesagt.


zuletzt bearbeitet 05.02.2011 20:53 | nach oben springen

#44

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 05.02.2011 21:11
von Jawa 350 | 676 Beiträge

Was ist eigentlich eine Diktatur ? Wer ist ein Diktator ?


MfG
Jawa350
nach oben springen

#45

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 05.02.2011 22:43
von dremi (gelöscht)
avatar

Der König ist der König und soll auch immer König bleiben, nur nicht immer gleich die Armee auffahren, das erleben wir
doch täglich in den Medien, das steigert die Unsicherheit, schürt Angst, erzeugt Abwehrreaktionen, zumindestens bei mir.
Ich habe auch meine Vergangenheit, Fehler und Schwächen, habe meine Probleme und meine Familie, aber ich bin gern in
diesem Forum und habe auch gelernt von älteren Vorstellungen abzuweichen,aber sich auch zu Verteidigen,ohne böse Absicht,
oder Bedrohung ,oder Falschverstandenes.
Gruß dremi
PS: Wo ist vor dem Baum und wo dahinter?


nach oben springen

#46

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 06.02.2011 12:27
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Er ist zwar ein Diktator, aber er ist unser Diktator.... das war schon immer die Denkweise des "freien" Westens


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#47

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 06.02.2011 12:32
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Er ist zwar ein Diktator, aber er ist unser Diktator.... das war schon immer die Denkweise des "freien" Westens




Richtig Feliks, so haben wir auch über Honecker und andere Diktatoren des eh. Ostblocks gedacht. Das nannte man , glaube ich, Realpolitik.
Oder glaubst du , dass Erich H. 1987 mit allem Pipapo in Bonn empfangen worden wäre, wennn man gewusst hätte, dass er 2 Jahre später weg vom Fenster gewesen wär ?

Sonntäglichen Gruß aus dem Rheinland


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#48

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 06.02.2011 16:55
von PF75 | 3.292 Beiträge

Zitat von wosch

Zitat von PF75
hier wird keiner durch die .......... gezogen,aber in einer Demokratie darf ich meine meinung sagen und kritik üben,wird jedenfalls hier im forum verbreitet diese meinung und selber kanzler werden kann ja wohl nicht jeder da haben sich ja schon hierachien aufgebaut und da haste als neuling keine chance.





............................................. Na PF75, sei jetzt aber bitte nicht eingeschnappt, wenn ich Dir hiermit zu verstehen gebe, daß ich Dich auch nicht zum Kanzler haben möchte. Also von mir, was die "Chancen" betrifft: "Ein klares Nein" und das auch noch wenn Du schon ein "Altling" sein wirst, falls ich es noch erleben sollte.
Trotzdem, Schöne Grüße aus Kassel.

PS: Ich hab auch nur meine Meinung gesagt.





mit dieser antwort war ja zu rechnen,da für dich nur deine meinung zählt und damit hat sich das für dieses thema erledigt.


nach oben springen

#49

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 09.02.2011 17:45
von Rabe (gelöscht)
avatar

Dieser hier:

/link http://de.indymedia.org/2011/02/299768.shtml


darf auch nicht an die Macht kommen.

Rabe


nach oben springen

#50

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 09.02.2011 18:46
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Rabe
Dieser hier:

/link http://de.indymedia.org/2011/02/299768.shtml


darf auch nicht an die Macht kommen.

Rabe











@ Rabe , der ist aber grauselig der Typ, den du in dem Link vorstellst. Der darf wirklich nicht. Hoffentlich wissen das die Ägypter.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#51

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 09.02.2011 18:48
von sestrelevante | 45 Beiträge

Bei der Doppelmoral des Westens ist alles möglich,,,,gruss aus Österreich



nach oben springen

#52

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 09.02.2011 19:10
von 94 | 10.792 Beiträge

Ähm, ist der denn nicht schon de facto (noch) an der Macht?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#53

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 09.02.2011 19:18
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Klar und er wird es auch bleiben, denn die Armee in Ägt. hat sich nebenbei (wie in China) einen starken Wirtschaftszweig aufgebaut u.a. in Hurghada und Scharm el Sheik. Was glaubt ihr, warum die Hotels dort so gut geführt sind?


nach oben springen

#54

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 09.02.2011 19:34
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von GZB1
... die Armee [... hat ...] einen starken Wirtschaftszweig aufgebaut ...


Mal zur Illustration



Wobei ich die Funktion des Direktor des Jihaz al-Mukhabarat al-Amma für wesentlich machterhaltender halte.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#55

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 09.02.2011 19:51
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Wie auch immer, es wird einen Stuhltanz in der ägt. Führung geben wo man evtl. 3-4 Stühle rausnimmt, und der Rest hat wieder einen unterm Hintern, mit gnädiger Hilfe des Westens und einem Land mit I. Schon der "Stabilität" der Region wegen!


zuletzt bearbeitet 09.02.2011 21:05 | nach oben springen

#56

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 09.02.2011 20:00
von 94 | 10.792 Beiträge

Nur ob diese 'Reise nach Jerusalem' noch was bringt. Hmm, wie haben die Klassiker eine revolutionäre Situation definiert? Achso irgendwie die einen können nicht mehr und die andern wollen nicht mehr so wie bisher. Und verdammt danach sieht mir das aus der durch die westliche Internet- und Pressebrille gefilterten Sicht dort 'unten' aus. Hier mal ein Link zum weiterlesen
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...on-rettete.html


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#57

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 09.02.2011 20:05
von Pitti53 | 8.787 Beiträge

Zitat von GZB1
Wie auch immer, es wird einen Stuhltanz in der ägt. Führung geben wo evtl. man 3-4 Stühle rausnimmt, und der Rest hat wieder einen unterm Hintern, mit gnädiger Hilfe des Westens und einem Land mit I. Schon der "Stabilität" der Region wegen!



das es so kommt befürchte ich auch.letztlich hat dort die Armee das sagen.und die wird sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen


nach oben springen

#58

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 09.02.2011 20:07
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat
Am 9. November fiel die Mauer und der Zusammenbruch des einstigen Musterlandes im Ostblock beschleunigte sich. Seit dem 3. Oktober 1990 sind beide deutsche Staaten vereinigt.



Falsch.

Die 5 neugebildeten Bundesländer der DDR traten der BRD bei. Eine Vereinigung war es nicht. Schön wäre es gewesen.


nach oben springen

#59

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 09.02.2011 20:25
von werner | 1.591 Beiträge

Ägypten hat 80 Mio Nasen, jetzt gehen - wenn man den Medien so glaubt - in zwei oder drei Städten ein paar Tausend Menschen auf die Straße, weil ihnen was nicht passt. Daraus wird in den Medien ein Druck aufgebauscht, dass der Regierungschef (Diktator oder nicht sei mal dahingestellt) zu verschwinden hat. Ich stelle mir diese Situation in der Verhältnismäßigkeit - sagen wir mal 100.000 zu 80 Mio in Deutschland vor. Sicher würde sich die Führungsriege durch soviel Demokratie von unten dermaßen unter Druck setzen lassen, dass sie ernsthaft über einen Rücktritt oder Neuwahlen nachdenkt.

Die arabische Welt hat vor nicht wirklich langer Zeit die Sklavenhalterei weitgehend überwunden. Ich denke nicht, dass diese Region für eine Demokratie westlicher Vorstellung reif ist. Man sollte mal bedenken, wie lange Westeuropa für die heutige Situation gebraucht hat. Wer wil, da glauben, dass man mal eben politische Verhältnisse wie in Europa einführen kann. Dass das nicht (heute noch nicht) klappen kann, sehen wir in an den kläglich gescheiterten Versuchen in Afghanistan.

Bei dem Tanz da unten geht es nach meiner Ansicht nur darum, dass andere an den Topf wollen, aus dem Mubarak bisher gefuttert hat.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#60

RE: Der Untergang der Diktaturen

in Themen vom Tage 09.02.2011 20:44
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von werner
Ägypten hat 80 Mio Nasen, jetzt gehen - wenn man den Medien so glaubt - in zwei oder drei Städten ein paar Tausend Menschen auf die Straße, weil ihnen was nicht passt. Daraus wird in den Medien ein Druck aufgebauscht, dass der Regierungschef (Diktator oder nicht sei mal dahingestellt) zu verschwinden hat. Ich stelle mir diese Situation in der Verhältnismäßigkeit - sagen wir mal 100.000 zu 80 Mio in Deutschland vor. Sicher würde sich die Führungsriege durch soviel Demokratie von unten dermaßen unter Druck setzen lassen, dass sie ernsthaft über einen Rücktritt oder Neuwahlen nachdenkt.

Die arabische Welt hat vor nicht wirklich langer Zeit die Sklavenhalterei weitgehend überwunden. Ich denke nicht, dass diese Region für eine Demokratie westlicher Vorstellung reif ist. Man sollte mal bedenken, wie lange Westeuropa für die heutige Situation gebraucht hat. Wer wil, da glauben, dass man mal eben politische Verhältnisse wie in Europa einführen kann. Dass das nicht (heute noch nicht) klappen kann, sehen wir in an den kläglich gescheiterten Versuchen in Afghanistan.

Bei dem Tanz da unten geht es nach meiner Ansicht nur darum, dass andere an den Topf wollen, aus dem Mubarak bisher gefuttert hat.


Tja, wenn Mubarak freie Wahlen zugelassen hätte wäre es wohl nicht so weit kommen müssen.
cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen



Besucher
33 Mitglieder und 66 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1181 Gäste und 122 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557500 Beiträge.

Heute waren 122 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen