#1

Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 01.02.2011 22:56
von SFGA | 1.519 Beiträge

Gab es bei euch im GR etc. Scharfschützen??


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen

#2

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 01.02.2011 23:02
von Rostocker | 7.726 Beiträge

Also ich habe keine Scharfschützen getroffen und diesen Begriff kannte ich auch nicht bei meinen GWD bei den GT: Gruß Rostocker


nach oben springen

#3

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 01.02.2011 23:06
von Annakin | 526 Beiträge

Hallo

Bei den regulären Grenzkompanien wohl nicht. Irgend wann wären sie sicher auch in Erscheinung getreten.


Gruß Annakin


_____________________________________________________________________________________________________________
Wenn Du einen Feind nicht besiegen kannst, mache ihn zum Verbündeten.
nach oben springen

#4

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 01.02.2011 23:08
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Sicher gab es in den SiK 25, 26 und 27 auch Scharfschützen. Ob es Scharfschützen in den GK an der grünen Grenze gab, ist mir nicht bekannt. In Berlin gab es in den GK jedenfalls keine, soweit ich weiß. Das heißt aber nicht, dass es nicht am Scharfschützengewehr Dragunow ausgebildete AGT im Regiment gab. Ob dies allerdings strukturmäßige Scharfschützen waren kann ich nicht sagen.


zuletzt bearbeitet 01.02.2011 23:10 | nach oben springen

#5

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 01.02.2011 23:29
von Rostocker | 7.726 Beiträge

Also-während meines Grundwehrdienstes bei den GT und noch mal beim 3 monatigen Reservistendienst,habe ich in der Waffenkammer kein Scharfschützengewehr gesehen..Mal so gesehen,was sollte das auch für einen zweck gehabt haben.


nach oben springen

#6

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 01.02.2011 23:36
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Also ich vermute mal schon, dass es in der Waffenkammer des Regimentstabes bzw. des waffentechnischen Dienstes mindestens auch ein Dragunow gab. Allerdings waren sie sicher nicht für den GD, sondern für einen Einsatz im E-Fall gedacht wie einige andere Waffen, die es im Regiment gab.


zuletzt bearbeitet 01.02.2011 23:40 | nach oben springen

#7

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 02.02.2011 08:27
von sentry | 1.106 Beiträge

Die Kollegen von der "anderen" SiK die ab und zu 'mal in Marienborn auftauchten und da für ein Weile zu welchem Zweck auch immer einquartiert wurden, hatten definitiv auch Dragunovs dabei.
In der Ausbildung und auch in der Grenzkompanie ist mir nichts dieser Art untergekommen. Irgendwie widersprach der Auftrag eines Scharfschützen ja auch dem Auftrag einer normalen grenzdiensttuenden Einheit und insbesondere den geltenden Schusswaffengebrauchsbestimmungen, so dass ich mir keinen Grund vorstellen kann, warum man Scharfschützen in einer Grenzkompanie vorhalten sollte.

Was die Spezis der Sondereinheiten mit ihren Dragunovs für Aufträge hatten, entzieht sich meiner Kenntnis.


nach oben springen

#8

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 02.02.2011 09:04
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Die gab es mit Sicherheit nicht,für was auch Postenpaar 2x AK47 im Dauerfeuer ist Scharfschütze genug.


nach oben springen

#9

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 02.02.2011 09:11
von dremi (gelöscht)
avatar

Meines wissens in den grenzsichernden Einheiten nicht.
In den von " GZB1" benannten SIK, wahrscheinlich Durfte mal ein" Druganow" in der SIK27 begutachten.
Dieses Teil war sicherlich nicht zum Wachdienst gedacht.

Gruß dremi


nach oben springen

#10

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 02.02.2011 09:15
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Hatte eigentlich PKE, für den Fall von Geiselnahmen auf der Güst, solche Teile?


nach oben springen

#11

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 02.02.2011 10:56
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von GZB1
Hatte eigentlich PKE, für den Fall von Geiselnahmen auf der Güst, solche Teile?




Interssanter finde ich die Frage wenn die Lageentwicklung den möglichen Einsatz von Scharfschützen nahlegte, welche Zeit und wieviel Hirachiestufen wären benötigt worden um ggf. einen Mann aus der NVA oder sonstigen Organen, nicht PKE oder Grenztruppe, im Sperrberreich vor Ort in Stellung zu bringen?

Sinngemäß aber auch die entsprechende Frage bei komplexen technischen Havarien, bei Rohbrüchen, Hochwassergefahr, Heizungsbränden, LKW-Unfällen, Stromleitungszwischenfällen usw. Zivilisten mit Bautechnik und Gerät vor Ort bringen, war das organisatorisch kompliziert?

Extremfall Zusammenarbeit mit Westkräften wenn ein LKW mit Gefahrstoff auf der Grenzlinie umkippte?



zuletzt bearbeitet 02.02.2011 11:02 | nach oben springen

#12

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 02.02.2011 12:54
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Bahnunfall mit Brandausbruch der Westberliner U8 zwischen Rosenthaler Platz und Bernauerstrasse im vertragsgebundenen Transitverkehr durch Berlin-MItte (DDR) mit Fahrgastevakuation???
Nicht auszudenken..
Theo


nach oben springen

#13

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 02.02.2011 13:27
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Also bezüglich der Transitstrecken der U-Bahn gab es zur Evakuierung im Notfall bestimmt Pläne. Ob die letztendlich ein voller Erfolg gewesen wären hängt sicher auch immer vom Notfall ab.

Bezüglich Unfällen und Havarien im Grenzgebiet. Es gab ja in der DDR ein ganz gut strukturiertes System von Diensthabenden in den wichtigen Bereichen, ob bewaffnete Organe oder auch der Notdienst von Schlüsselbereichen der Industrie, Behörden u.a. Das wäre dann zum Tragen gekommen. Oftmals wurde in Notsituationen auch ziemlich unbürokratisch gehandelt und Zuständigkeitsfragen dann später geklärt.


zuletzt bearbeitet 02.02.2011 20:55 | nach oben springen

#14

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 02.02.2011 14:16
von bendix | 2.642 Beiträge

Wie jetzt,in der U-Bahn gab es Scharfschützen??????

Bei U-Bahnangelegenheiten bitte einen neuen Thread aufmachen.

Zurück zum Thema.
Ich kann nicht Bestimmtheit sagen ob es in unserem Regiment Scharfschützen gab.Ich weis aber das ein Kamerad durch seine hervorragenden Schießergebnisse zur Scharfschützenausbildung vorgeschlagen wurde.Was daraus geworden ist entzieht sich meiner Kenntnis

Gruß bendix


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
nach oben springen

#15

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 02.02.2011 14:33
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Scharfschützen an der Grenze !
Ein sehr heißes Thema.
Ob es das gegeben hat........ ?
Ich weis allerdings aus einer Lupenreinen Quelle, das es o.g. Gewehr bei den PKE gegeben hat.

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#16

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 02.02.2011 14:41
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Zitat von bendix
Wie jetzt,in der U-Bahn gab es Scharfschützen??????

Gruß bendix



Bahnen, Bahnhöfe, Flughafen, belebte Pätze wie den Alexanderplatz, Güst... überall wo es viele Leute hat, sind Scharfschützen manchmal die einzige Möglichkeit, einen kriminellen Geiselnehmer oder Selbstmordattentäter zu stoppen. Am Grenzübergang Friedrich-/Zimmerstrasse (Checkpoint Charlie) gab es mal einen solchen Zwischenfall, wo der PKE Angehörige sich vielleicht gewünscht hätte, dass er einen Scharfschützen als Kollege an der Güst gehabt hätte...
http://books.google.ch/books?id=RT0YxwMG...epage&q&f=false
Theo


zuletzt bearbeitet 02.02.2011 14:44 | nach oben springen

#17

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 02.02.2011 14:48
von VNRut | 1.486 Beiträge

Zitat von bendix
Wie jetzt,in der U-Bahn gab es Scharfschützen??????

Bei U-Bahnangelegenheiten bitte einen neuen Thread aufmachen.

Zurück zum Thema.
Ich kann nicht Bestimmtheit sagen ob es in unserem Regiment Scharfschützen gab.Ich weis aber das ein Kamerad durch seine hervorragenden Schießergebnisse zur Scharfschützenausbildung vorgeschlagen wurde.Was daraus geworden ist entzieht sich meiner Kenntnis

Gruß bendix



Hallo Bendix, ich kann mich an keine Scharfschützen in unseren Regiment und auch an keine Ausbildung zum Scharfschützen erinnern.

Allgemein war nur die normale Schießausbildung mit abschließenden "Schützenschnur schießen". Ich hatte die Punktzahl nicht erreicht - war auch nicht unbedingt scharf auf diese Affenschaukel. http://de.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%BCtzenschnur_(NVA)

Gruß VN_Rut


GKM - 05/05/1982 bis 28/10/1983 im GAR 40/1.Abk/2.Zug (Oranienburg 17556) & GR 34/1.Gk/2.Zug (Groß-Glienicke 85981)
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit. (William Somerset Maugham, britischer Schriftsteller 1874 - 1965)
Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die Pracht des Frühlings nicht. (Ho Chi Minh)

http://www.starsofvietnam.net/
https://www.youtube.com/watch?v=OAQShi-3MjA
Gruß Wolle
nach oben springen

#18

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 02.02.2011 15:01
von bendix | 2.642 Beiträge

Zitat von eisenringtheo

Zitat von bendix
Wie jetzt,in der U-Bahn gab es Scharfschützen??????

Gruß bendix



Bahnen, Bahnhöfe, Flughafen, belebte Pätze wie den Alexanderplatz, Güst... überall wo es viele Leute hat, sind Scharfschützen manchmal die einzige Möglichkeit, einen kriminellen Geiselnehmer oder Selbstmordattentäter zu stoppen. Am Grenzübergang Friedrich-/Zimmerstrasse (Checkpoint Charlie) gab es mal einen solchen Zwischenfall, wo der PKE Angehörige sich vielleicht gewünscht hätte, dass er einen Scharfschützen als Kollege an der Güst gehabt hätte...
http://books.google.ch/books?id=RT0YxwMG...epage&q&f=false
Theo




Der Scharfschütze würde dann ja wohl eher in einem solchen Fall dorthin befohlen werden als das man annehmen kann an solchen noralgischen Punkten würden Soldaten mit einer Scharfschützenausbildung eingesetzt werden?
In dem angeführten Bericht steht nichts davon das die Posten Scharfschützen gewesen sind.
Was öffentliche Plätze,Einrichtungen wie Verkehrsknotenpunkte ect. anbelangt,währe das wohl eher die Aufgabe der Polizei denke ich.
Damit ist aber auch definitiv nicht die Farge beantwortet ob es in den GR/GK nun Scharfschützen gab oder nicht.
So lautet ja schließlich auch die Frage im Thread.

Gruß bendix


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
zuletzt bearbeitet 02.02.2011 15:08 | nach oben springen

#19

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 02.02.2011 15:05
von bendix | 2.642 Beiträge

Zitat von VNRut

Zitat von bendix
Wie jetzt,in der U-Bahn gab es Scharfschützen??????

Bei U-Bahnangelegenheiten bitte einen neuen Thread aufmachen.

Zurück zum Thema.
Ich kann nicht Bestimmtheit sagen ob es in unserem Regiment Scharfschützen gab.Ich weis aber das ein Kamerad durch seine hervorragenden Schießergebnisse zur Scharfschützenausbildung vorgeschlagen wurde.Was daraus geworden ist entzieht sich meiner Kenntnis

Gruß bendix



Hallo Bendix, ich kann mich an keine Scharfschützen in unseren Regiment und auch an keine Ausbildung zum Scharfschützen erinnern.

Allgemein war nur die normale Schießausbildung mit abschließenden "Schützenschnur schießen". Ich hatte die Punktzahl nicht erreicht - war auch nicht unbedingt scharf auf diese Affenschaukel. http://de.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%BCtzenschnur_(NVA)

Gruß VN_Rut



Wie gesagt @VNRUT,ich auch nicht.
Nur beim Schützenschnurschießen wurde darüber gesprochen den besagten Schützen zur Scharfschützenausbildung vorzuschlagen.Das heist ja nicht das er Scharfschütze bei den Grenztruppen sein muß.Eine Versetzung in eine entsprechende Einheit währe ja wohl kein Problem gewesen.

Gruß bendix


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
zuletzt bearbeitet 02.02.2011 15:06 | nach oben springen

#20

RE: Gab es Scharfschützen bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 02.02.2011 16:17
von 94 | 10.792 Beiträge

[Ironie]Was für eine Frage, natürlich wurde bei den Grenztruppen scharf geschossen.[/Ironie]

Ich möchte mal an dieser Stelle bemerken, das im E-Fall die Grenzer normale Mot.Schützen waren. In diesem Zusammenhang ist auch der Bestand von zwei SSG 'D' auf der GK zu betrachten. Genauso könnte der Titel dieses Threads 'Gab es Panzerbüchsenschützen bei den GT?' lauten. Hab selber so ein Teil einige Male in der Hand gehabt in der Waffenkammer. Nur die Optik hat der Spitz nicht rausgerückt, dieser Spitz!


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 02.02.2011 16:36 | nach oben springen


Besucher
14 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 557 Gäste und 42 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558390 Beiträge.

Heute waren 42 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen