#61

RE: Wer kam in eine SiK?

in Grenztruppen der DDR 14.03.2011 22:19
von schustervoigts (gelöscht)
avatar

Da würde ich sagen volle kanne(Abschuß)
schustervoigts


nach oben springen

#62

RE: Wer kam in eine SiK?

in Grenztruppen der DDR 14.03.2011 22:20
von Andi (gelöscht)
avatar

Zitat von Mike59

Zitat von Andi

Zitat von Mike59

Zitat von Andi

Zitat von Mike59

Zitat von Andi

Zitat von Mike59

Zitat von Andi
Stimmt es das alle Mitarbeiter in der GüST Mitarbeiter des MfS waren. Alle?
Bei uns im Abschnitt war die GüST Zarrentin. Und wir hatten im GR 6 die Abteilung 2000. War das eine Truppe?


----------------------------
Man Andi,

bist neu hier und hast dich noch nicht richtig eingelesen.


Antwort: Nein und nein. Grab mal im Forum - Abt. 2000 und PKE und Güst'en und Sik usw. Da findest du echt viele Antworten. Wir haben das Problem das der Fundus der Forums einfach nicht genutzt wird. Das ist schade, aber natürlich werden deine Fragen auch beantwortet. PKE - unterstellt dem MfS, Zoll - unterstellt dem MfF, Sik unterstellt der GT. Abt 2000 hat offensichtlich in allen bewaffneten Bereichen gearbeitet.

soviel in Kürze.

Gruß Mike59




Ich wollte es mal genauer wissen. Weil hier jemand meinte das meine Strafversetzung nicht durch die Abt. 2000 Befohlen wurde.
Was ich aber doch glaube. Nach dem ich meine Gauck- Akte gelesen hatte.



--------------------------
Ist ja kein Problem - war die Strafversetzung von Nachteil? Ich denke es ging von der Linie ins Hinterland; oder?

Mike59




Ja war Sie.
Vom Kanten ins GR. Degradierung zum Sold. und runter gesetzt zum Grundwehrdienst. Studium ade.
Ich konnte es gar nicht fassen, es waren drei IM’s auf mich angesetzt.
Telefongespräche abgehört und meine Post geöffnet.



----------------------
Wow, warst ein böser Finger. - na da hatten Sie es bei mir einfacher. Mich musste keiner abhören, zumal ich kein Telefon hatte. Abmarschiert bin ich trotz allem.
Das leben ging weiter.
Mike59




Es war damals aus lauter Liebe zu einem Mädel aus Meinerzhagen. Die Jungs (Abt. 2000) haben wirklich das volle Programm aufgefahren.



-----------------------------
Bist du noch Solo?

Was ist denn das volle Programm? HSH Wasserzelle und licht Terror, Scheinexekution?

MIke59




äh,

Ich schreib Dir mal eine Mail. Jetzt

Wir kommen hier vom Thema ab.


nach oben springen

#63

RE: Wer kam in eine SiK?

in Grenztruppen der DDR 14.03.2011 22:22
von Andi (gelöscht)
avatar

Zitat von schustervoigts
Da würde ich sagen volle kanne(Abschuß)
schustervoigts



Wie jetzt?


nach oben springen

#64

RE: Wer kam in eine SiK?

in Grenztruppen der DDR 14.03.2011 22:25
von schustervoigts (gelöscht)
avatar

Zitat von Andi

Zitat von schustervoigts
Da würde ich sagen volle kanne(Abschuß)
schustervoigts



Wie jetzt?



Deine Vermutung wird stimmen abt.2000
schustervoigts


nach oben springen

#65

RE: Wer kam in eine SiK?

in Grenztruppen der DDR 14.03.2011 22:27
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Echt ne tolle Bereicherung für das Thema "Wer kam in eine SiK?"

Macht doch nächstens für so ein OT ein extra Thema auf!!!


zuletzt bearbeitet 14.03.2011 22:30 | nach oben springen

#66

RE: Wer kam in eine SiK?

in Grenztruppen der DDR 14.03.2011 22:30
von Andi (gelöscht)
avatar

Zitat von schustervoigts

Zitat von Andi

Zitat von schustervoigts
Da würde ich sagen volle kanne(Abschuß)
schustervoigts



Wie jetzt?



Deine Vermutung wird stimmen abt.2000
schustervoigts




Mein damaliger Grenzkommandeur hätte mich die drei durchziehen lassen. So sagte er jedenfalls. Und meine Mutter hätte beinahe einen Herzinfarkt bekommen. Das war schon echt heiß.
Mein GR Mein damaliger Grenzkommandeur hätte mich die drei durchziehen lassen. So sagte er jedenfalls. Und meine Mutter hätte beinahe einen Herzinfarkt bekommen.


nach oben springen

#67

RE: Wer kam in eine SiK?

in Grenztruppen der DDR 14.03.2011 22:54
von Pitti53 | 8.786 Beiträge

Zitat von Andi

Zitat von schustervoigts

Zitat von Andi

Zitat von schustervoigts
Da würde ich sagen volle kanne(Abschuß)
schustervoigts



Wie jetzt?



Deine Vermutung wird stimmen abt.2000
schustervoigts




Mein damaliger Grenzkommandeur hätte mich die drei durchziehen lassen. So sagte er jedenfalls. Und meine Mutter hätte beinahe einen Herzinfarkt bekommen. Das war schon echt heiß.
Mein GR Mein damaliger Grenzkommandeur hätte mich die drei durchziehen lassen. So sagte er jedenfalls. Und meine Mutter hätte beinahe einen Herzinfarkt bekommen.




ich krieg auch gleich einen,bitte beim thema bleiben.den rest kannste per pm erklären


nach oben springen

#68

RE: Wer kam in eine SiK?

in Grenztruppen der DDR 14.03.2011 22:55
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Spiel hier mal die Bälle flach, ist Samstag nach 22:00 Uhr , da geht bei dem einem oder anderen schon mal der Finger auf der Tastatur durch.

Du als UaZ
-------------------
Programm: Verhöre im Keller. Telefonabhörung. Post kopiert. Verwandte und Bekannte befragt.
-----------------------------
Was waren denn deine Eltern, So etwas haben sie ja in dieser Kombination noch nicht einmal bei mir gemacht.


Mike59


nach oben springen

#69

RE: Wer kam in eine SiK?

in Grenztruppen der DDR 14.03.2011 23:04
von Andi (gelöscht)
avatar

Zitat von Pitti53

Zitat von Andi

Zitat von schustervoigts

Zitat von Andi

Zitat von schustervoigts
Da würde ich sagen volle kanne(Abschuß)
schustervoigts



Wie jetzt?



Deine Vermutung wird stimmen abt.2000
schustervoigts




Mein damaliger Grenzkommandeur hätte mich die drei durchziehen lassen. So sagte er jedenfalls. Und meine Mutter hätte beinahe einen Herzinfarkt bekommen. Das war schon echt heiß.
Mein GR Mein damaliger Grenzkommandeur hätte mich die drei durchziehen lassen. So sagte er jedenfalls. Und meine Mutter hätte beinahe einen Herzinfarkt bekommen.




ich krieg auch gleich einen,bitte beim thema bleiben.den rest kannste per pm erklären




hast ja Recht


nach oben springen

#70

RE: Wer kam in eine SiK?

in Grenztruppen der DDR 14.03.2011 23:06
von Andi (gelöscht)
avatar

Zitat von Mike59
Spiel hier mal die Bälle flach, ist Samstag nach 22:00 Uhr , da geht bei dem einem oder anderen schon mal der Finger auf der Tastatur durch.

Du als UaZ
-------------------
Programm: Verhöre im Keller. Telefonabhörung. Post kopiert. Verwandte und Bekannte befragt.
-----------------------------
Was waren denn deine Eltern, So etwas haben sie ja in dieser Kombination noch nicht einmal bei mir gemacht.


Mike59



Meld Dich mal per E-Mail


nach oben springen

#71

RE: Wer kam in eine SiK?

in Grenztruppen der DDR 15.03.2011 04:18
von S51 | 3.733 Beiträge

Für die Abgänger des Glöwener US-Lehrganges 1983 im Frühjahr war kein System zu erkennen. Zwei Mann wurden Ausbilder, von den übrigen gingen mehr als die Hälfte irgendwohin ("darf ich nicht sagen" lautete die Antwort, wenn die frischgebackenen Uffze sich dann gegenseitig in den Ohren lagen). Also vermutlich zu den SIK. Der Rest wartete fast bis zum Schluß und wurde dann auf die Grenzregimenter verteilt. Das waren so wenige, dass ich keinen wieder getroffen habe.
Die SIK der HA-I wurde wohl nicht bei uns ausgebildet. Ich meine die Grundausbildung. Ein Lehrlingskollege von mir, den ich später mal am Kanten wieder getroffen habe, wurde schon im September 1982 gezogen und kam immer in Zivil auf Urlaub.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#72

RE: Wer kam in eine SiK?

in Grenztruppen der DDR 09.12.2011 20:28
von benno (gelöscht)
avatar

Zitat von micha04838
Hallo, alle miteinander,
bin erst jetzt auf das Thema gestossen, war lange nicht im Forum. Ich war selbst von `79 bis `81 in der SIK 26 in Waltersdorf bei Berlin stationiert, waren insgesamt 3 Züge mit knapp 70 Leuten, ausnahmslos Unteroffiziere, Berufsunteroffiziere und Offiziere. Ich wage zu behaupten das alle vorher gecheckt wurden, weil zu den Hauptaufgaben die Sicherung des pioniertechnischen Ausbaus der Grenze zu WB gehörte. Ausserdem wurden die SIK bei besonderen Vorkommnissen in den normalen Grenzdienst der Grenzregimenter integriert oder für andere spezielle Sachen im vorgelagerten Territorium angefordert. Versorgungstechnisch war die SIK 26 dem GR 42 in Blankenfelde angeschlosssen, befehlsmäßig direkt dem Grenzkommando Mitte in Karlshorst unterstellt. Mit der PKE an den GÜST hatten wir nichts zu tun, es sei denn wir wurden für besondere Aufgaben ( Fotoaufklärung, zusätzliche Sicherungsposten, Aufklärung nach Grenzdurchbrüchen) etc. angefordert. Besondere Uniformen hatten wir nicht.
Wie ich nun dazu gekommen bin weiss ich bis heute nicht. Nach der Ausbildung in Perleberg bin ich halt dahin versetzt worden. Meine Familienverhältnisse waren " stabil", Dreck am Stecken hatte ich auch nicht und nach der Fahne wollte ich studieren, der Weg den ein gelernter DDR- Bürger halt so gehen sollte.

Grusss Micha04838



Hallo Micha !

Welch eine Freude !!! Wir haben ganz offensichtlich zur selben Zeit(79-81) in der selben Einheit (SiK26) gedient !
Ich war im 2.Zug !
Hoffe, Du bist bald wieder mal hier unterwegs !
Bis bald, Gruß Benno............


nach oben springen

#73

RE: Wer kam in eine SiK?

in Grenztruppen der DDR 12.12.2011 20:04
von KAMÜ | 198 Beiträge

Im Nachbar -Abschnitt in Teistungen lag die Grenzsichernde Kompanie mit einer Sicherungskompanie in einem Objekt, aber die beiden kompaniechefs hatten sich nichts zu sagen.



nach oben springen

#74

RE: Wer kam in eine SiK?

in Grenztruppen der DDR 29.03.2012 22:23
von matti | 49 Beiträge

Ich war dort in der SIK 25, das waren 2 1/2 aufregende Jahre. Weiß nicht was da so ausschlaggebend war. Auf jedenfall hatten wir keine Verwandten drüben.


nach oben springen

#75

RE: Wer kam in eine SiK?

in Grenztruppen der DDR 24.06.2014 21:59
von Rainje | 7 Beiträge

ich war von 1976-1978 in Waltersdorf bei der Sik 26 Spitzname Haniball


Haniball sucht Kameraden
nach oben springen

#76

RE: Wer kam in eine SiK?

in Grenztruppen der DDR 24.06.2014 22:21
von mibau83 | 820 Beiträge

geht ja rauf und runter in diesem thread seit jahren ;-) .
nach welchen sik wird denn überhaupt gefragt im eingangsbeitrag? nach den sik an den güsten, oder nach den sik 25,26 und 27 ??

habe auch noch eine frage, war für den einsatz der sik 25,26 und 27 nicht der kommandeur des jeweiligen grenzkommandos zuständig?


nach oben springen

#77

RE: Wer kam in eine SiK?

in Grenztruppen der DDR 01.10.2014 14:47
von Rainje | 7 Beiträge

Zitat von Gast im Beitrag #72

Zitat von micha04838
Hallo, alle miteinander,
bin erst jetzt auf das Thema gestossen, war lange nicht im Forum. Ich war selbst von `79 bis `81 in der SIK 26 in Waltersdorf bei Berlin stationiert, waren insgesamt 3 Züge mit knapp 70 Leuten, ausnahmslos Unteroffiziere, Berufsunteroffiziere und Offiziere. Ich wage zu behaupten das alle vorher gecheckt wurden, weil zu den Hauptaufgaben die Sicherung des pioniertechnischen Ausbaus der Grenze zu WB gehörte. Ausserdem wurden die SIK bei besonderen Vorkommnissen in den normalen Grenzdienst der Grenzregimenter integriert oder für andere spezielle Sachen im vorgelagerten Territorium angefordert. Versorgungstechnisch war die SIK 26 dem GR 42 in Blankenfelde angeschlosssen, befehlsmäßig direkt dem Grenzkommando Mitte in Karlshorst unterstellt. Mit der PKE an den GÜST hatten wir nichts zu tun, es sei denn wir wurden für besondere Aufgaben ( Fotoaufklärung, zusätzliche Sicherungsposten, Aufklärung nach Grenzdurchbrüchen) etc. angefordert. Besondere Uniformen hatten wir nicht.
Wie ich nun dazu gekommen bin weiss ich bis heute nicht. Nach der Ausbildung in Perleberg bin ich halt dahin versetzt worden. Meine Familienverhältnisse waren " stabil", Dreck am Stecken hatte ich auch nicht und nach der Fahne wollte ich studieren, der Weg den ein gelernter DDR- Bürger halt so gehen sollte.

Grusss Micha04838


Hallo Micha !

Welch eine Freude !!! Wir haben ganz offensichtlich zur selben Zeit(79-81) in der selben Einheit (SiK26) gedient !
Ich war im 2.Zug !
Hoffe, Du bist bald wieder mal hier unterwegs !
Bis bald, Gruß Benno............



Hallo Micha und Benno,
da bin ich einer von Euren Vorgängern,ich habe von 75-78 dort in Walthersdorf in der SIK 26 gedient,Die allerbeste war Muttchen dort.
mfg Hanniball (Rainer)


Haniball sucht Kameraden
nach oben springen

#78

RE: Wer kam in eine SiK?

in Grenztruppen der DDR 01.10.2014 23:45
von Kalubke | 2.293 Beiträge

War die SiK nicht vorher die EKzT (Einsatzkompanie zur Truppenaufklärung) unter den KC's E. Starke (1969-1979) W. Singer (1979-1983) und A. Baier (1983-1985)? Kenne auch jemanden aus der Nähe von Greifswald, der in Waltersdorf gedient und von dieser Frau geschwärmt hat.

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 01.10.2014 23:51 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
SIK-25 Mönchhai
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von StabPL
4 08.11.2015 13:41goto
von ek40 • Zugriffe: 545
Kameraden Sik Wartha 88-89
Erstellt im Forum DDR Grenzsoldaten Kameraden suche von ossi
1 30.12.2014 17:58goto
von UvD815 • Zugriffe: 866
sik marienborn aufbau wie ich sie kannte von15.05.1988 bis 02.10.1989
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von schmuddel
32 23.03.2016 18:08goto
von küche69 • Zugriffe: 4952
GT der DDR und Paßkontrolle an der GÜST Mbn./A.
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Rabe
49 18.02.2011 18:57goto
von GZB1 • Zugriffe: 5825
GR 23 / SiK Marienborn EK86II
Erstellt im Forum DDR Grenzsoldaten Kameraden suche von mheini
38 01.02.2012 06:32goto
von a1 otti • Zugriffe: 3445

Besucher
30 Mitglieder und 85 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3236 Gäste und 182 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14361 Themen und 557387 Beiträge.

Heute waren 182 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen