#1

Flughafen Tempelhof es war einmal der Stolz von Berlin

in Leben an der Berliner Mauer 09.01.2011 11:03
von Angelo | 12.397 Beiträge
nach oben springen

#2

RE: Flughafen Tempelhof es war einmal der Stolz von Berlin

in Leben an der Berliner Mauer 09.01.2011 12:43
von Blanco (gelöscht)
avatar

An den Flughafen Tempelhof haben gerade wir West-Berliner eine sehr starke emotionale Bindung. Und als der Flughafen aus Kostengründen am 30.10.2008 geschlossen werden musste, war das Geheule natürlich groß.

Was uns mit dem Flughafen Tempelhof vor allem verbindet, ist die Luftbrücke während der Berlin-Blockade vom 26. Juni 1948 bis 12. Mai 1949. Der Flughafen war damals der wichtigste Umschlagplatz für Waren, die nach Berlin (West) im 90 Sekunden-Takt (!) eingeflogen worden sind. Lt. Gail S. Halvorsen hat hier beim Landeanflug seine Süßigkeiten für die Berliner Kinder abgeworfen und ging dafür als "Onkel Wackelflügel" in die Berliner Geschichte ein.

Seit der schrittweisen Aufnahme des zivilen Flugverkehrs 1950 bis zur Fertigstellung des Flughafens Berlin-Tegel war der Zentralflughafen Tempelhof für uns West-Berliner das Tor zur großen weiten Welt. Hier landeten und starteten die Flugzeuge der westalliierten Fluggesellschaften "Air France", "BEA" (später "British Airways") und "PanAm". Air France verlegte ihren Flugbetrieb bereits schon 1960 auf den im französischen Sektor gelegenen Flughafen Berlin-Tegel, 1974 folgten auch British Airways und PanAm.

Die große Abfertigungshalle war gegen Kriegsende erst im Rohbau fertiggestellt und im Krieg schwer beschädigt worden. So konnte sie erst nach Reparatur, Umbau und Fertigstellung im Jahre 1962 in Betrieb genommen werden. Die große Abfertigungshalle, die trotz nachträglich eingezogener, von ursprünglich 19 m auf 15 m abgehängter Decke eine beeindruckende Größe hat, war Kulisse für viele Filme (z.B. die Kriminalkomödie "Die Herren mit der weißen Weste"). Prominente aus aller Welt, die Berlin (West) besuchten, wurden hier medienwirksam empfangen.

Der Flughafen Tempelhof diente nach dem Zweiten Weltkrieg bis 1993 den amerikanischen Streitkräften auch als Militärflughafen. Die amerikanischen Streitkräfte feierten hier regelmäßig mit der Berliner Bevölkerung jedes Jahr im Sommer den "Tag der offenen Tür". Dabei durften die Besucher dann auch mal die ausgestellten Flugzeuge, Hubschrauber und sonstigen Militärfahrzeuge von innen kennen lernen. Tonnenweise Steaks und kubikmeterweise Eis wurden auf solchen Festen von den Besuchern verzehrt, und Bands sorgten für gute musikalische Untermalung. Auf Flugshow-Einlagen zeigten die Piloten der U.S. Air Force ihr Können. Ein Highlight war immer, wenn die Flughafen-Feuerwehr das Löschen eines brennenden Flugzeugs demonstrierte.

Über den Flughafen Tempelhof gibt es unendlich viele Geschichten zu erzählen, und hochinteressant ist der geschichtsträchtige Gebäudekomplex allemal. Das, was hier bei Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Flughafen_Berlin-Tempelhof steht, kann daher nur als "Kurznotiz" gelten. Ich selbst besitze mehrere Bücher über den Flughafen Tempelhof.

Ich sag's mal hinter vorgehaltener Hand, weil ich nicht zu viel versprechen will: Nach dem großen Erfolg unseres Treffens hier in Berlin am 16.10.2010 mit Angelo und seiner Familie und "historischem Spaziergang" bin ich mit Weichmolch zusammen auf die Idee gekommen, weitere Besichtigungen in Berlin für unsere Forenmitglieder zu organisieren. Und der Flughafen Tempelhof steht schon auf unserer Wunschliste.


zuletzt bearbeitet 09.01.2011 12:44 | nach oben springen

#3

RE: Flughafen Tempelhof es war einmal der Stolz von Berlin

in Leben an der Berliner Mauer 09.01.2011 12:58
von Preussenfan (gelöscht)
avatar

Ich musste als Freizeit-Busfahrer auch den Flughafen anfahren, war sozusagen die Endhaltestelle. Dabei sind mir immer die Massen an Taxis aufgefallen. Manch einer von denen stand stundenlang dort. Und dann kommt so ein Fluggast daher und möchte eigentlich nur zwei Kilometer weit gefahren werden. Solche Leute wurden dann garnicht erst transportiert. Verstehen konnt ichs.
Die Fahrgäste aus Tempelhof konnten sich alle gut an die Zeiten erinnern, als die lautdröhnenden Turbo Prop -Maschinen knapp über die Dächer hinwegbrummten. Angenehm war das für die bestimmt nicht.


zuletzt bearbeitet 09.01.2011 13:05 | nach oben springen

#4

RE: Flughafen Tempelhof es war einmal der Stolz von Berlin

in Leben an der Berliner Mauer 09.01.2011 14:41
von Wolle76 (gelöscht)
avatar

@Blanco,

Da kann euch einen Referenten empfehlen.


nach oben springen

#5

RE: Flughafen Tempelhof es war einmal der Stolz von Berlin

in Leben an der Berliner Mauer 09.01.2011 14:42
von Blanco (gelöscht)
avatar

Fluglärm - man gewöhnt sich an alles. Ich wohne in Berlin-Kreuzberg nur vier Kilometer vom Flughafen Tempelhof entfernt. Von meiner Wohnung aus konnte ich immer die Flugzeuge, die von Osten her anflogen, sehen und z.T. auch hören. Heute fehlen sie mir irgendwie. Leute, die die Luftbrücke miterlebt haben, erzählen immer wieder, dass sie beunruhigt waren, wenn mal der Fluglärm aussetzte.


nach oben springen

#6

RE: Flughafen Tempelhof es war einmal der Stolz von Berlin

in Leben an der Berliner Mauer 09.01.2011 14:47
von Blanco (gelöscht)
avatar

Zitat von Wolle76
@Blanco,

Da kann euch einen Referenten empfehlen.


Klasse, Wolle76! Immer her damit! Ich selbst habe mal eine Führung durch den Flughafen Tempelhof mitgemacht und kann deshalb so eine Führung nur wärmstens empfehlen.


nach oben springen

#7

RE: Flughafen Tempelhof es war einmal der Stolz von Berlin

in Leben an der Berliner Mauer 09.01.2011 18:23
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

Zitat von Blanco

Ich sag's mal hinter vorgehaltener Hand, weil ich nicht zu viel versprechen will: Nach dem großen Erfolg unseres Treffens hier in Berlin am 16.10.2010 mit Angelo und seiner Familie und "historischem Spaziergang" bin ich mit Weichmolch zusammen auf die Idee gekommen, weitere Besichtigungen in Berlin für unsere Forenmitglieder zu organisieren. Und der Flughafen Tempelhof steht schon auf unserer Wunschliste.



Zur Zeit ist diese Veranstaltung noch

Wenn es soweit ist, werde ich die Einzelheiten bekanntgeben.

Weichmolch


nach oben springen

#8

RE: Flughafen Tempelhof es war einmal der Stolz von Berlin

in Leben an der Berliner Mauer 09.01.2011 18:26
von mannomann14 | 625 Beiträge

Jürgen, du planst doch nicht etwa ne Übernahme des Flugplatzgeländes als Basis für die Weltrevolution?
gruß mannomann


Etwas über mich zu schreiben, um sich dann daraus ein Bild von mir machen zu können , wäre ungefähr so, wie der Versuch Architektur zu tanzen...
nach oben springen

#9

RE: Flughafen Tempelhof es war einmal der Stolz von Berlin

in Leben an der Berliner Mauer 09.01.2011 18:28
von Angelo | 12.397 Beiträge

Zitat von Weichmolch

Zitat von Blanco

Ich sag's mal hinter vorgehaltener Hand, weil ich nicht zu viel versprechen will: Nach dem großen Erfolg unseres Treffens hier in Berlin am 16.10.2010 mit Angelo und seiner Familie und "historischem Spaziergang" bin ich mit Weichmolch zusammen auf die Idee gekommen, weitere Besichtigungen in Berlin für unsere Forenmitglieder zu organisieren. Und der Flughafen Tempelhof steht schon auf unserer Wunschliste.



Zur Zeit ist diese Veranstaltung noch

Wenn es soweit ist, werde ich die Einzelheiten bekanntgeben.

Weichmolch





nach oben springen

#10

RE: Flughafen Tempelhof es war einmal der Stolz von Berlin

in Leben an der Berliner Mauer 09.01.2011 19:09
von Rubikon | 4 Beiträge

Nachdem ich mich hier etwas eingelesen habe möchte ich auch einen Betrag schreiben.
Auch ich hatte vor Jahren mal an einer Führung durch den Flughafen Tempelhof teilgenommen und kann die Empfehlung von Blanco nur bestätigen.
Bei der Führung wurden sehr interessante Aspekte über die Planung und dem Bau erläutert.
Auch die Rolle von Architekt Ernst Sagebiel, den Status des Flughafens im 3. Reich sowie deren weitreichende Planungen im Bezug auf Großveranstaltungen in der damaligen Zeit waren sehr interessant.
Besonders erwähnenswert auch die Nachkriegsgeschichte, Luftbrücke, Alliiertenrecht in Bezug auf Lufthoheit Westberlins.
Es war erlebte Geschichte zum Anfassen. Absolut zu empfehlen.


nach oben springen

#11

RE: Flughafen Tempelhof es war einmal der Stolz von Berlin

in Leben an der Berliner Mauer 09.01.2011 19:19
von SFGA | 1.519 Beiträge

Die schließung von Tempelhof hörte ich auf der Heimfahrt im Radio. Ich bekam Gänsehaut und der Moderator musste ein paar mal aussetzen (er war von emotionen gerührt). Nun gibt es Ihn nicht mehr wegen BBI.


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen

#12

RE: Flughafen Tempelhof es war einmal der Stolz von Berlin

in Leben an der Berliner Mauer 09.01.2011 19:28
von Landeposten (gelöscht)
avatar

Mich hat die Schließung auch emotional berührt.
Bei der Volksbefragung haben die Berliner wohl gedacht ,die anderen werden schon für den Erhalt stimmen,ich geh nicht hin zur Abstimmung.Danach war das Entsetzen groß.


nach oben springen

#13

RE: Flughafen Tempelhof es war einmal der Stolz von Berlin

in Leben an der Berliner Mauer 09.01.2011 21:14
von S51 | 3.733 Beiträge

Einige haben vermutet, dass das Ergebnis der Abstimmung quasi die Quittung war für den Abriss des Palastes der Republik (PdR). Ein bischen wird das auch stimmen doch hat es eben auch damit zu tun, das der Flughafen zu einem Milliardengrab zu werden drohte.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#14

RE: Flughafen Tempelhof es war einmal der Stolz von Berlin

in Leben an der Berliner Mauer 09.01.2011 21:27
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

beruflich hasste ich tempelhof und wir taxifahrer aus hellersdorf waren froh als er geschlossen wurde,die staus in der stadt und mit tegel ist es nicht anders,oft geben wir fahrten nach tegel an die zentrale zurück.zeitaufwand und umsatz ist irreal.aber wichtiger ist,einen flughafen in der stadt zu haben bedeutet auch irgendwann einen absturtz über der stadt zu haben.

gru0 andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#15

RE: Flughafen Tempelhof es war einmal der Stolz von Berlin

in Leben an der Berliner Mauer 08.12.2012 20:29
von Harzwanderer | 2.940 Beiträge

Ich habe (übrigens zu Wendezeiten) direkt in der Einflugschneise gewohnt. Das Erstaunliche war, dass die eigentlichen Anwohner immer gegen die Schließung des Flughafens waren. Lärm war eigentlich kein Thema. Sehr beeindruckend waren trotzdem die ersten Landungen der kleinen Tu-134 (NVA/BW), die war ja irre laut. Etwa so wie der Starlifter. Es gab 90 oder 91 mal einen tollen Flugtag in Tempelhof mit den Alliierten, der Bundeswehr (Canberra!) und den Freunden zugleich.


nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 84 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3086 Gäste und 176 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558706 Beiträge.

Heute waren 176 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen