#161

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 09:42
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Erst Gauck, dann Biermann......mich beschleicht da ein komisches Gefühl, als wollte man die Linken etwas "demontieren"........hat da wer Schiss, weil die Linke gerade dabei ist, den ersten Ministerpräsidenten zu stellen und mit einer der stärksten Kräfte in der Opposition ist......?

Und zu Biermann: Der hatte doch schon immer einen an der Murmel......


Intellektuelle spielen Telecaster
katerjohn, ehem. Hu, exgakl, schulzi, Krepp, Fello, Küchenbulle 79, DoreHolm und EK82I haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#162

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 09:44
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Man kann Biermann hier zerlegen wie man will, es traf gestern ins schwarze.
Zum anderen hat die Linksfraktion gestern im Bundestag förmlich um diese Schläge gebeten.
Hoffentlich hat die SPD in Thüringen gut zugehört


nach oben springen

#163

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 09:49
von katerjohn | 559 Beiträge

Das war eine Beleidigung aller Wähler der Linken in Ost und West .........wer hatte in den 1990 Jahren mal gesagt ,das die damalige PDS ruck zuck verschwinden wird ,guter Witz .Ähnlich wie die Rente ist sicher


Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde !
nach oben springen

#164

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 09:51
von manudave | 390 Beiträge

Ich habe Biermann im Morgenmagazin gehört und dachte mir schon, dass er im Bundestag was raus haut. Als ich dann in der Pause von zwei Schülergruppen die Kurznachrichten über seinen Auftritt bekam, hab ich spontan einen Jubelschrei ausgestoßen. Ich fand das schlicht saugeil


nach oben springen

#165

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 09:53
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #162
Man kann Biermann hier zerlegen wie man will, es traf gestern ins schwarze.
Zum anderen hat die Linksfraktion gestern im Bundestag förmlich um diese Schläge gebeten.
Hoffentlich hat die SPD in Thüringen gut zugehört


Was soll das ganze Gedöns? Ist die Linke eine verfassungsmäßige Partei? Ja, sonst wäre sie verboten! Und ob sie nun Rechtsnachfolger der SED sind oder woher das Parteivermögen kommt.......ehrlich gesagt, ich möchte gar nicht wissen, woher die CDU ihre Gelder bekommt........


Intellektuelle spielen Telecaster
Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#166

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 09:55
von manudave | 390 Beiträge

Die NPD ist auch nicht verboten, insofern muss man in Demokratien auch was aushalten können - und wenn es die SED ist


nach oben springen

#167

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 09:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #165
ehrlich gesagt, ich möchte gar nicht wissen, woher die CDU ihre Gelder bekommt........
Das wirst Du auch nicht erfahren, so lange sich der selbst ernannte "Kanzler der Einheit" weiter an sein Schweigegelübde hält. Das es "schwarze Kassen" gab, ist hinreichend bewiesen und wird nicht bestritten. Unklar ist nur, wer sie gefüllt hat.


nach oben springen

#168

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 09:58
von manudave | 390 Beiträge

...und hat mit Biermann nicht das geringste zu tun...


nach oben springen

#169

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 09:59
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #167
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #165
ehrlich gesagt, ich möchte gar nicht wissen, woher die CDU ihre Gelder bekommt........
Das wirst Du auch nicht erfahren, so lange sich der selbst ernannte "Kanzler der Einheit" weiter an sein Schweigegelübde hält. Das es "schwarze Kassen" gab, ist hinreichend bewiesen und wird nicht bestritten. Unklar ist nur, wer sie gefüllt hat.



Eben. Mit der Nummer von Kohl wäre auch niemand von uns vor Gericht durchgekommen.......naja, er wird schon wissen warum......


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#170

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 10:12
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von manudave im Beitrag #166
Die NPD ist auch nicht verboten, insofern muss man in Demokratien auch was aushalten können - und wenn es die SED ist


Jungpionier Achtung! Es gibt keine SED mehr.... was man hier alles aushalten muß....


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
damals wars und schulzi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#171

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 10:29
von manudave | 390 Beiträge

Raider heißt jetzt Twix und ist trotzdem Raider geblieben...grins...


nach oben springen

#172

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 10:36
von furry | 3.580 Beiträge

Was Biermann vor 1976 und danach, besonders jetzt im Bundestag, von sich gegeben hat, konnten und können andere wesentlich sachlicher, mit schärferer Zunge und mehr Weitblick.
Mir geht es weniger um den Inhalt als mehr um die Art der Botschaft.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
EK82I hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#173

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 10:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von manudave im Beitrag #171
Raider heißt jetzt Twix und ist trotzdem Raider geblieben...grins...


Schön, das Gezetere gegen die Linken zeigt doch sie sind auf dem richtigen Weg......

Im Umkehrschluß, "wenn Dich der Klassenfeind lobt hast Du etwas falsch gemacht", hier zeigt sich wir sind auf dem richtigen Weg.


katerjohn, damals wars, Fello und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#174

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 10:46
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #155

Waten durch Blut, ist den Deutschen ja wesensfremd.


Oh ja doch klaro, hatt ich ja ganz vergessen das mit den falschen Sozialisten.


zuletzt bearbeitet 08.11.2014 10:47 | nach oben springen

#175

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 10:52
von damals wars | 12.186 Beiträge

Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#176

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 10:56
von damals wars | 12.186 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #165
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #162
Man kann Biermann hier zerlegen wie man will, es traf gestern ins schwarze.
Zum anderen hat die Linksfraktion gestern im Bundestag förmlich um diese Schläge gebeten.
Hoffentlich hat die SPD in Thüringen gut zugehört


Was soll das ganze Gedöns? Ist die Linke eine verfassungsmäßige Partei? Ja, sonst wäre sie verboten! Und ob sie nun Rechtsnachfolger der SED sind oder woher das Parteivermögen kommt.......ehrlich gesagt, ich möchte gar nicht wissen, woher die CDU ihre Gelder bekommt........


Es deutet so einiges auf die deutsche Bank, die brauchen dringend noch ne Frau im Vorstand!
Frau VdL wird es sicher nicht


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#177

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 12:25
von Krepp | 534 Beiträge

Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #79

Einfach herrlich wie dem elendigem Rest die Gesichter eingefrohren sind, besonders Feuermelder ......


Hallo,
sehr interessant zu sehen wie hier im Forum von einer gewissen "Fraktion"
ähnliche Themen so unterschiedlich bewertet werden.

Erst geht hier ein großes Palaver los wenn der Begriff "Gauckler" intern im Forum verwendet wird,
wenn aber öffentlich vor Millionen von Zuschauern (auch Weltweit) wärend einer BT-Sitzung eine
demokratisch gewählte Partei bzw. deren MdB als elendiger Rest bezeichnet werden,
da wird sich auf die Schenkel geklopft bis die Fetzen fliegen.



Gruß aus Leipzig
I/1979-II/1979 GAR05 GAK9
II/1979-II/1980 GR6 3.GB 10.GK Zarrentin
Fello, Küchenbulle 79, exgakl, DoreHolm und EK82I haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#178

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 12:40
von Barbara (gelöscht)
avatar

Ich muss jetzt doch nochmal ganz doof nachfragen, weil die Äußerungen über Biermann sind ja hier ziemlich knackig:

was genau wird ihm eigentlich vorgeworfen? Ich meine jetzt nicht seinen aktuellen Auftritt im Parlament, darüber kann man ja streiten.


nach oben springen

#179

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 13:45
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Wolf Biermann, wer ist das?

So oder so ähnlich stellte sich die Frage für den gemeinen DDR-Bürger, der eigentlich immer ein Ohr oder Auge an seinem zu kritisierenden Staat hatte und sogar zwischen den Worten hören und zwischen den Zeilen lesen konnte.
Aber Biermann ... ... ... Fehlanzeige.
Es mag durchaus am nervigen und überhaupt nicht eingängigen Gitarrengeklimper gelegen haben, wessen sich auch Heerscharen anderer vermeintlicher Weltverbesserer bedienten, um ihre menschheitsrettenden Botschaften unters Volk zu sprechsingen, dass so gut wie niemand Notiz von diesem Herrn nahm.
Einzig in "Fachkreisen" war bekannt, dass das Biermännchen der Lebensgefährte einer einstigen DDR-Diva als auch Ziehvater deren (später) schriller Ablegerin war.
Und wenn schon, Wolf Biermann spielte seinerzeit so gut wie keine Rolle unter den systemaufbegehrenden Kräften der DDR, die mitnichten allein aus überintellektualisierten Akademixern bestanden.
Als dann nach seiner Ausbürgerung der Herr Wolf B., der nun immer noch auf der Gitarre schrubbend und sich in nicht wirklich eingängigem Sprechgesang übend dank westlicher Medien sogar in der DDR "weltniveaumäßig" bekannt wurde, interessierte das so gut wie niemanden.
Woran mag das wohl gelegen haben?
Nun daran, dass einem das Gedöns von Wolf Biermann zumindest in "musikalischer" Hinsicht bereits via Oktoberklub, Hartmut König und Jahrgang 49 bis zur Genüge vertraut war und man überhaupt keinen Bock mehr auf solcherlei oberschlaues Gedudel hatte.
Dass da die rezitatorisch heruntergenudelten Wortbeiträge – so tiefgründig sie auch von einem sich nie wirklich die Pfoten schmutzig machenden Scheinproletarier gestaltet wurden – lediglich Beiwerk sind, war und ist doch ohnehin klar.
Herr Biermann ist doch niemand anders als einer, der es sich zur Profession und Berufung gemacht hat, an allem herumzunörgeln und obendrein noch glaubt, dass ohne sein Zutun die geistige Welt aus seiner Sicht stehenbleiben und verblöden würde.
Einem gewissen Liedermacher namens W. Biermann könnte doch eine Gesellschaftsform nach seinen Idealvorstellungen als auch seinem Gutdünken vorgesetzt werden – er würde und müsste aus eigenem Ego heraus mindestens ein dreckiges Haar in der Suppe finden, um überhaupt etwas zu kritisieren zu haben.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


Küchenbulle 79, Telamon, ehem. Hu, exgakl und Krepp haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#180

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 13:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Und warum wurde diese unbedeutende Person dann ausgebürgert? Und warum kennt man sie heute noch?

Komisch...


nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 430 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558384 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen