#141

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.11.2014 23:36
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Gelöscht, doppelt.


zuletzt bearbeitet 07.11.2014 23:38 | nach oben springen

#142

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.11.2014 23:39
von FRITZE (gelöscht)
avatar

nee das ist das" rote" Schreckgespenst ,vor dem immer gewarnt wird ! Das mussten sie auch mitnehmen ,sonst könnten sie ja nicht mehr davor warnen !


nach oben springen

#143

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.11.2014 23:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #140
Zitat von icke46 im Beitrag #123
Immerhin - es gab schon 2009 ein schönes Foto zum Grenzöffnungsjubiläum, wo die tragenden Personen abgelichtet wurden - nicht diese geistig minderbemittlten, die einfach nur über die Grenze an der Bösebrücke wollten, und schon gar nicht der Schwachsinnige, der die GÜST aufmachte - das hier auf dem Bild sind die wahren Helden des 9.11.89:



So ändern sich die Zeiten.

Gruss

icke

Achso - als PS: das Bild stammt von der Auslandsinfornation der Bundesregierung


Der im roten Mantel ist das der Cooper?
Wär ja ein Ding wenn der auch was mit der Einheit zu tun hätte.


Möglich, Alice Cooper hat mit seiner Platte "goes to hell" auch ein Werk zur Einheit beigesteuert


nach oben springen

#144

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 00:07
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von rotrang im Beitrag #84
Thomas hast Du ein paar zuviel



Nöööööööööööööööööööööööööööööööööö!



Auch wenn meine Lokführerkollegen noch streiken, meine Synapsen nicht...

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#145

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 00:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Mal in der Biografie von Klaus Renft lesen,wie Biermann ihn über die Klinge springen lassen hat.
Lest mal bei Lakomy nach,was er mit ihm erlebt hat.
Kann nur mit mit den Kopf schütteln,wie weit wir gesunken sind.
Rei


josy95, EK82I und katerjohn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#146

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 00:32
von Barbara (gelöscht)
avatar

Meine Lieben, was habt ihr denn jetzt wieder mit dem Biermann, den habt ihr doch gar nicht gekannt :-)
Deshalb helfe ich euch mal, hier das Konzert von 1976 in der knacke vollen Kölner Sporthalle - alles Wessi-Salon-Sozialisten :-)

Mit einem kämpferischen Wolf Biermann kurz vor der Ausbürgerung, ohne es zu wissen.

Und er hat es der DDR und der BRD aber richtig gegeben damals: "Dieeeeeeeeeeee BRD braucht eiiiiiiiiiiiiiiiiiiiine KaPe!"
(Die BRD gerade voll im RAF-Terror :-)

Dauert dreieinhalb Stunden - ja das waren noch Konzerte damals :-)



Ich kam damals gerade erst in der Großstadt an - hab's Konzert auf WDR life gesehen und dachte: was sind die Kommunisten aus der DDR doch für kraftvolle Jungs :-)



(Exgakl: Nein, Biermann ist heute kein Kommunist mehr, hat öffentlich abgeschworen :-)
.


zuletzt bearbeitet 08.11.2014 00:33 | nach oben springen

#147

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 00:41
von FRITZE (gelöscht)
avatar

(Exgakl: Nein, Biermann ist heute kein Kommunist mehr, hat öffentlich abgeschworen

Er war nie Einer gewesen liebe Barbara !

Er wurde benutzt und kam sich dabei als Revoluzzer vor !

Und seine "Musik " finde ich persönlich unterirdisch ! Von den Themen mal ganz abgesehen !

Das kann ja noch diskutiert werden !


josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#148

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 00:48
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Ein Liedermacher, was er ja nun mal war und ist, macht nie "Musik", da sind die Texte die Botschaft.


zuletzt bearbeitet 08.11.2014 00:49 | nach oben springen

#149

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 00:52
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #148
Ein Liedermacher, was er ja nun mal war und ist, macht nie "Musik", da sind die Texte die Botschaft.



Ach was ?! Reinhard May , und die Musik reist mit !


nach oben springen

#150

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 00:54
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von FRITZE im Beitrag #149
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #148
Ein Liedermacher, was er ja nun mal war und ist, macht nie "Musik", da sind die Texte die Botschaft.



Ach was ?! Reinhard May , und die Musik reist mit !




Der musste nun mal Platten verkaufen im Kapitalismus
Da ist mir der Wader lieber als der lustige Sangesmann.
Fand übrigens den Echo für Hannes Wader mehr als gut.


zuletzt bearbeitet 08.11.2014 01:02 | nach oben springen

#151

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 01:09
von Barbara (gelöscht)
avatar

Och ne Fritze, über Biermann diskutieren will ich eigentlich gar nicht, bin persönlich musikalisch ganz anders unterwegs (er hatte in der Tat ein paar schöne Texte, fand ich, außerdem eine flinke rechte Gitarrenhand, sagt die Musikerin und starke Bühnenpräsenz. War aber auch das einzige Konzert von ihm das ich gesehen habe).

Hab das nur gepostet, weil er hier so runtergeputzt wurde und dachte ich bring mal das historische Konzert ein, weil es ist ja auch mal gut zu wissen, wie das damals atmosphärisch rüber kam, denn eine unwichtige politische Figur war er nun mal nicht, sonst hätte die DDR ihn ja nicht so spektakulär rausgeschmissen. Ja und die Linken in der BRD haben ihm, wie man sieht, an den Lippen gehangen.

Ja, ob der Kommunist war, kann ich nun gar nicht beurteilen, weil ich nicht weiß, woran ich das messen soll. Wer war oder ist ein richtiger Kommunist? Bei uns haben sie im MSB gesagt sie wären welche, Honnecker, die Riege der historisch bekannten Persönlichkeiten, bekannte Intellektuelle, Neruda, Sartre - keine Ahnung
Wer ist/war eigentlich ein richtiger Kommunist? Aber vielleicht kann man die Frage so gar nicht stellen.


nach oben springen

#152

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 01:15
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Wer ist/war eigentlich ein richtiger Kommunist?

Mir fällt da spontan nur Ernst Thälmann ein !

Gut ,daß wir nicht über den Stänkerbarden diskutieren müssen !


nach oben springen

#153

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 01:22
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von FRITZE im Beitrag #152
Wer ist/war eigentlich ein richtiger Kommunist?

Mir fällt da spontan nur Ernst Thälmann ein !

Gut ,daß wir nicht über den Stänkerbarden diskutieren müssen !


Nach Filmen und Kinderbüchern ja, zwei ganz waschechte Kommunisten waren für mich eher Bürger 1 und 2 in Kampuchea.
So wird es richtig gemacht, nicht halbdemokratisches Wischiwaschi für die Galerie, womöglich noch in einem reaktionären Parlament seine sozialistische Seele von einem ewig gestrigen defätistischem Quertreiber vergewaltigen lassen, nein, gnadenlos waten durch Ströme von Blut, nur so wird es was mit der endgültigen glücklichen Gesellschaft.


zuletzt bearbeitet 08.11.2014 01:49 | nach oben springen

#154

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 04:25
von B208 | 1.352 Beiträge

Ist es vorstellbar , dass es die DDR noch heute geben würde , hätten die SED-Diktatoren die Kritik Biermanns zur damaligen Zeit ernst genommen ?

War er nicht ein Vordenker der Bürger , die 1989 erkannten was mit der DDR Führung im Argen lag ?

In vielen Beiträgen in unterschiedlichsten Themen wird von vielen Mitgliedern in schärferen , teilweise unsachlichen Tönen gegen unsere Politiker geschossen , als es Biermann gestern tat !!!

Und er hat in der DDR einiges über sich ergehen lassen müssen .
Seine Waffe war/ist das Wort . Und diese " Waffe " hat er gestern eingesetzt , gezielt und treffsicher und friedlich .

Wofür man Gysi applaudiert , darf man Biermann nicht auspfeifen .


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#155

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 04:42
von damals wars | 12.204 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #153
Zitat von FRITZE im Beitrag #152
Wer ist/war eigentlich ein richtiger Kommunist?

Mir fällt da spontan nur Ernst Thälmann ein !

Gut ,daß wir nicht über den Stänkerbarden diskutieren müssen !


Nach Filmen und Kinderbüchern ja, zwei ganz waschechte Kommunisten waren für mich eher Bürger 1 und 2 in Kampuchea.
So wird es richtig gemacht, nicht halbdemokratisches Wischiwaschi für die Galerie, womöglich noch in einem reaktionären Parlament seine sozialistische Seele von einem ewig gestrigen defätistischem Quertreiber vergewaltigen lassen, nein, gnadenlos waten durch Ströme von Blut, nur so wird es was mit der endgültigen glücklichen Gesellschaft.

Waten durch Blut, ist den Deutschen ja wesensfremd.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#156

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 04:48
von damals wars | 12.204 Beiträge

Einer von den Linken Bundestagsabgeordneten kannte sogar den Text des Liedes von Biermann,aber nicht einer von den Drachentöterverehrern hat mitgesungen. Wäre bei der Internationalen sicher anders gewesen. 😜


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#157

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 08:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Schon seltsam: Als es im Gauck ging, wurde vom "mangelnden Respekt vor der Würde des Amtes" gesprochen. Sinngemäß zitiert. Von "mangelndem Respekt vor der Würde des Hohen Hauses", sprich des Parlaments, habe ich aus dieser Richtung aber nichts gehört. Seltsam, sehr seltsam.


nach oben springen

#158

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 08:55
von damals wars | 12.204 Beiträge

Er war lediglich eingeladen worden, um die Bundestagsabgeortneten der Linken zu Quälen, wie NTV so schön sagte,um Würde und Gedenken und Respekt ging es nicht.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#159

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 09:16
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #137
Wurde Biermann ausgebürgert?
Ich denke nein, es war eher eine humanitäre Maßnahme gegenüberr den anderen DDR Bürgern.....




der ist gut, ein richtiger Schenkelklopfer................


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.11.2014 09:24 | nach oben springen

#160

RE: Wolf Biermann

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 08.11.2014 09:35
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #154
Ist es vorstellbar , dass es die DDR noch heute geben würde , hätten die SED-Diktatoren die Kritik Biermanns zur damaligen Zeit ernst genommen ?

War er nicht ein Vordenker der Bürger , die 1989 erkannten was mit der DDR Führung im Argen lag ?

In vielen Beiträgen in unterschiedlichsten Themen wird von vielen Mitgliedern in schärferen , teilweise unsachlichen Tönen gegen unsere Politiker geschossen , als es Biermann gestern tat !!!

Und er hat in der DDR einiges über sich ergehen lassen müssen .
Seine Waffe war/ist das Wort . Und diese " Waffe " hat er gestern eingesetzt , gezielt und treffsicher und friedlich .

Wofür man Gysi applaudiert , darf man Biermann nicht auspfeifen .



Für mich war und ist W. Biermann ein Wendehals im Zweifachformat, was zusätzlich die Schlußfolgerung nach sich zieht, ein von sich total überzeugter (Extrem-) Selbstdarsteller zu sein.


- om Westen in den Osten, weil angeblich Kommunist.
- Im Osten groß in die Trompete geblasen, da war er ja der arme aber tolle Mann, der verfolgte, glühende Kommunist! Dazu aus dem bösen
Westen. Für die ostdeutsche Journallie, die kalten Krieger des Politbüros das gefundene Fressen! Der ideale Mann...
- Bis vermutlich das Interesse an ihm verlorenging, da war das Ego eines W. Biermann zu sehr verletzt..., also, schnell die Seiten gewechselt!
- Opportunieren, o. k., auf den ersten Blick nichts Verwerfliches - nur, er wußte vorher, das er einst in die Höhle des Löwen gegangen ist!
- Zurück im Westen...., ach, ich bin ja jetzt geläutert....!
- Und schon stand er wieder im Mittelpunkt der Journallie. Nur nicht lange. Dann überrollten auch ihn die Ereignisse...

Es ist fast wie in einem schlechten Märchen.

...und wenn er nicht gestorben ist, so lebt er noch heute...!

Und wahrhaftig, sein peinlicher Auftritt im Bundestag ist ja erst ein paar Tage alt und hat ihn als doch noch existent erkennen lassen...

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 39 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 475 Gäste und 31 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558539 Beiträge.

Heute waren 31 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen