#21

RE: Pakete für den Westen

in DDR Zeiten 27.12.2010 23:28
von Jawa 350 | 676 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von wosch

Zitat von Jawa 350


Besser konnte man nicht sagen! Ich schließe mich Deinen Zeilen an. Diesen ewigen Stänkerer Wosch kann keiner mehr ändern - er merkt es einfach nicht von selbst.




Hallo Jawa350, wenn Du meinst es gehört hier zum guten Ton mich als "ewigen Stänkerer" zu bezeichnen, so wirst Du mir hoffentlich auch nicht böse sein wenn ich Dir auf gleichem Niveau antworte und Dir unterstelle daß Du es nicht vertragen kannst wenn man Dir (egal in welchem Thread auch immer) widerspricht. Von dem, was ich bis jetzt von Dir gelesen habe, ist bei mir noch nichts Sinnvolles hängen geblieben. Das liegt allerdings nicht an meiner Beschränktheit, sondern muß andere Ursachen haben! Ich will das aber nicht weiter bewerten, Du hast mit Sicherheit auch Deine Fans hier, die Dir Beifall klatschen werden wenn Du mich hier betiteln tust und gerade zum Fest der Freude wirst Du solche "Geschenke" wohl gut gebrauchen können! Ich wünsche Dir viel Freude beim nachträglichen Studieren meiner Antwort an Dich und vielleicht beflügelt sie Dich ja dazu mir noch ein paar "nettere" Worte zukommen zu lasse.
Friede sei mit Dir.








Mensch Woschilein hast Du gefunden einen Beifallklatscher - OH wie fein


MfG
Jawa350
nach oben springen

#22

RE: Pakete für den Westen

in DDR Zeiten 28.12.2010 09:32
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Auch ich kann hier @wosch nur zustimmen und beifall geben.


nach oben springen

#23

RE: Pakete für den Westen

in DDR Zeiten 28.12.2010 10:07
von matloh | 1.204 Beiträge

Tja, wenn man sachlich nicht mehr argumentieren kann muss man wohl auf Untergriffe zurückgreifen und andere Forumsmitglieder beschimpfen ("ewige Stänkerer") oder abfällig mit Verniedlichungsformen (woschilein) ansprechen. Gibt auch einigen Aufschluss über das Niveau des jeweiligen Verfassers.

Tolle Diskussionskultur hier finde ich.

Zum Thema: Wenn es in der DDR Güter gab die im Westen nicht erhältlich waren (dort aber begehrt waren), war es natürlich auch sinnvoll diese in den Westen zu den lieben Verwandten schicken; warum auch nicht?

cheers matloh

ps: mein Eindruck bzgl. der Diskussionskultur bezieht sich nicht (nur) auf eine bestimmte einzelne Person; Ich habe viel mehr den Eindruck, dass eine ganze Clique ganz gezielt mit Untergriffen, subtilen Angriffen, Diffamierungen und ähnlichen Stilmitteln arbeitet.


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
zuletzt bearbeitet 28.12.2010 10:07 | nach oben springen

#24

RE: Pakete für den Westen

in DDR Zeiten 28.12.2010 10:19
von eisenringtheo | 9.180 Beiträge

Zitat von matloh
ps: mein Eindruck bzgl. der Diskussionskultur bezieht sich nicht (nur) auf eine bestimmte einzelne Person; Ich habe viel mehr den Eindruck, dass eine ganze Clique ganz gezielt mit Untergriffen, subtilen Angriffen, Diffamierungen und ähnlichen Stilmitteln arbeitet.


Das ist wieder das typische Wirken der verbrecherischen und menschenverachtenden Drahtzieher des US Monopolkapitalismus und ihrer willfährigen Handlanger in der "westdeutschen Bundesrepublik"....auch hier!!!!
Theo Eisenring


nach oben springen

#25

RE: Pakete für den Westen

in DDR Zeiten 28.12.2010 13:06
von UNGEDIENTER (gelöscht)
avatar

Zitat:
Das ist wieder das typische Wirken der verbrecherischen und menschenverachtenden Drahtzieher des US Monopolkapitalismus und ihrer willfährigen Handlanger in der "westdeutschen Bundesrepublik"....auch hier!!!!
Theo Eisenring

Nur gut, daß solche Meinungen von den biologischen Abläufen überspült werden, wie das Wattenmeer von der Flut.


nach oben springen

#26

RE: Pakete für den Westen

in DDR Zeiten 28.12.2010 13:37
von eisenringtheo | 9.180 Beiträge

Zitat von UNGEDIENTER
Zitat:
Das ist wieder das typische Wirken der verbrecherischen und menschenverachtenden Drahtzieher des US Monopolkapitalismus und ihrer willfährigen Handlanger in der "westdeutschen Bundesrepublik"....auch hier!!!!
Theo Eisenring

Nur gut, daß solche Meinungen von den biologischen Abläufen überspült werden, wie das Wattenmeer von der Flut.



Das Klopfen sinnbefreiter Sprüche ist keine Errungenschaft des Sozialismus, die gab und gibt es überall. "Lieber tot als rot" war im Westen sehr beliebt. Oder die Aufforderung "Moskau einfach" (=Lösen sie doch eine Fahrkarte nach Moskau und bleiben Sie dort, wenn Ihnen der Kommunismus so gut gefällt!)
Im Westen sind die Sprüche einfach kürzer gewesen. Im Osten wurde halt mehr und länger geredet.


Theo


nach oben springen

#27

RE: Pakete für den Westen

in DDR Zeiten 28.12.2010 17:18
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von matloh
Tja, wenn man sachlich nicht mehr argumentieren kann muss man wohl auf Untergriffe zurückgreifen und andere Forumsmitglieder beschimpfen ("ewige Stänkerer") oder abfällig mit Verniedlichungsformen (woschilein) ansprechen. Gibt auch einigen Aufschluss über das Niveau des jeweiligen Verfassers.

Tolle Diskussionskultur hier finde ich.

Zum Thema: Wenn es in der DDR Güter gab die im Westen nicht erhältlich waren (dort aber begehrt waren), war es natürlich auch sinnvoll diese in den Westen zu den lieben Verwandten schicken; warum auch nicht?

cheers matloh

ps: mein Eindruck bzgl. der Diskussionskultur bezieht sich nicht (nur) auf eine bestimmte einzelne Person; Ich habe viel mehr den Eindruck, dass eine ganze Clique ganz gezielt mit Untergriffen, subtilen Angriffen, Diffamierungen und ähnlichen Stilmitteln arbeitet.




matloh , das ist das, was die Qualität dieses Forums ausmacht. Das kannst du jetzt negativ wie positiv bewerten, je nach dem wie du es sehen willst.
desweiteren kannst du mal sehen, was euch in Österreich erspart geblieben ist . Stell dir vor, es hätte eine Österreichische Demokratische Republik, die ÖDR, gegeben. Und Wien, der ehemalige sowjetische Sektor, wäre die Hauptstadt dieser ÖDR. Ich schätze Salzburg oder Linz wäre dann die Hauptstadt der Bundesrepublik Österreich ( BRÖ)geworden. Na ja, meine Großeltern wohnten im 7.Bezirk und das war amerikanischer Sektor, also das wäre Westwien geworden. Und die besten Skigebiete Österreichs in den Alpen wären auch in der BRÖ, also für Touristen zugänglich. Aber die Geschichte lief anders bei euch.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#28

RE: Pakete für den Westen

in DDR Zeiten 28.12.2010 19:18
von Rabe (gelöscht)
avatar

Zitat von matloh
Tja, wenn man sachlich nicht mehr argumentieren kann muss man wohl auf Untergriffe zurückgreifen und andere Forumsmitglieder beschimpfen ("ewige Stänkerer") oder abfällig mit Verniedlichungsformen (woschilein) ansprechen. Gibt auch einigen Aufschluss über das Niveau des jeweiligen Verfassers.

Tolle Diskussionskultur hier finde ich.

Zum Thema: Wenn es in der DDR Güter gab die im Westen nicht erhältlich waren (dort aber begehrt waren), war es natürlich auch sinnvoll diese in den Westen zu den lieben Verwandten schicken; warum auch nicht?

cheers matloh

ps: mein Eindruck bzgl. der Diskussionskultur bezieht sich nicht (nur) auf eine bestimmte einzelne Person; Ich habe viel mehr den Eindruck, dass eine ganze Clique ganz gezielt mit Untergriffen, subtilen Angriffen, Diffamierungen und ähnlichen Stilmitteln arbeitet.



Zähle ich hier zu einer "Clique" ? Und bitte, was ist sachlich?

Rabe


zuletzt bearbeitet 28.12.2010 19:20 | nach oben springen

#29

RE: Pakete für den Westen

in DDR Zeiten 28.12.2010 20:45
von Landeposten (gelöscht)
avatar

Und bitte, was ist sachlich?

Rabe[/quote]

Hallo,ganz einfach:
DDR--grau,gesetzlos,Unterdrückung pur,schmutzig,unfreundlich,sächselnd,Braunkohle,Hunger,Stacheldraht,stickich,Hohenschönhausen,MfS

BRD vor 89/90--rosarot,kollossal,exorbitant,frei,duftend,freundlich,gigantisch,Steinkohle,Essen satt,Stacheldraht ohne Stacheln ,Schloß Neuschwanstein,Verein der Bienenzüchter


nach oben springen

#30

RE: Pakete für den Westen

in DDR Zeiten 28.12.2010 20:53
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von Pitti53

Zitat von Landeposten
Und bitte, was ist sachlich?

Rabe



Hallo,ganz einfach:
DDR--grau,gesetzlos,Unterdrückung pur,schmutzig,unfreundlich,sächselnd,Braunkohle,Hunger,Stacheldraht,stickich,Hohenschönhausen,MfS


BRD vor 89/90--rosarot,kollossal,exorbitant,frei,duftend,freundlich,gigantisch,Steinkohle,Essen satt,Stacheldraht ohne Stacheln ,Schloß Neuschwanstein,Verein der Bienenzüchter



[/quote]

du hast vergessen"Ironie"aus


nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 65 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1385 Gäste und 114 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558414 Beiträge.

Heute waren 114 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen