#1

Dresdner Christstollen

in Leben in der DDR 11.12.2010 11:18
von peterv | 10 Beiträge

Hallo, gestern hab ich von einer Dresdner Firma einen "original Dresdner Christstollen " bekommen. So was leckeres habe ich schon lange nicht gegessen. Beim studieren der Rezepte (u.a. 1,5 Pfund Butter, Schmalz, Orangen, Rosinen..) kamen mir aber Zweifel, ob es ihn in dieser Qualität auch zu DDR Zeiten gegeben hat. Was hat man denn statt dessen genommen? Oder hat es ihn in der DDR gar nicht gegeben?.

P.S. ein Superforum, leider hab ich zu wenig Zeit um öfters reinzuschauen.

lg Peterv


nach oben springen

#2

RE: Dresdner Christstollen

in Leben in der DDR 11.12.2010 11:33
von Huf (gelöscht)
avatar

Hallo peterv,

der Dresdner Christstollen hat eine sehr lange und ehrwürdige Tradition.
Mir ist bekannt, dass er von Dresdener Bäckermeistern zu jeder Zeit nach dem Originalrezept gebacken wurde, allerdings zu DDR-Zeiten nicht als Massenware, weil, wie schon vermutet einige Zutaten knapp waren.
In heutiger Zeit bekommt man einen original Dresdner Christstollen auch nicht als Massenware, eher als exclusive Ausführung, nach Originalrezept mit höherem Preis.
Aber Du hast recht, dieser Stollen ist etwas Besonderes, und bringt uns Diabetes-Kranken jedes Jahr zu ausufernden Änderungen der laufenden Therapie, die Insulin-Pens werden dann schon mal höher eingestellt.

Aber dessen ungeachtet, allen einen guten Appetit bei diesem edlen Gebäck!

VG Huf


nach oben springen

#3

RE: Dresdner Christstollen

in Leben in der DDR 11.12.2010 11:40
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

@huf
die zutaten gab es wohl,butter,schmalz und rosine waren wirklich keine mangelware.selbst orangen gab es,nur navelorangen weniger.

das zu ddr zeiten nicht soviele dresdner christstollen im handel waren liegt wohl eher an der monate langen reifezeit und die echten haben auch heute noch ihren preis.die massenproduktion bietet dresdner christstollen an,aber im november gefertigt,im dezember verkauft.nicht immer ist drinn was drauf steht.

andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#4

RE: Dresdner Christstollen

in Leben in der DDR 11.12.2010 11:45
von Svenni1980 | 672 Beiträge

Ich schrieb ja schonmal an anderer Stelle das mein Vater Verwandtschaft hat in Glashütte (Sachs). Ich kann mich noch dran erinnern, das es immer so kurz vor Weihnachten ein Paket gab. Da war der Stollen auch immer mit dabei. Ich habe meist Modelle von Interflug-Flugzeugen bekommen!!


Weil die Klugen immer nachgeben regieren die Dummen die Welt!!

Affen die hoch hinaus wollen, entblößen Ihren ..... (Hintern)!!
zuletzt bearbeitet 11.12.2010 11:45 | nach oben springen

#5

RE: Dresdner Christstollen

in Leben in der DDR 11.12.2010 11:54
von werraglück | 679 Beiträge

Christstollen ist schon was leckeres, aber der Dresdner ist mir persönlich zu trocken...aber ist eh alles Geschmacksache!

@ Huf, viele Bäcker stellen auch Diabetiker Stollen her, wie dieser hier bei uns: http://www.corsoela.de


"Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Ge­genwart nicht verstehen und die Zukunft nicht ge­stalten"

ROMAN HERZOG
nach oben springen

#6

RE: Dresdner Christstollen

in Leben in der DDR 11.12.2010 12:21
von TOMMI | 1.988 Beiträge

Den besten, den es gibt, allerdings stört mich da eine Kleinigkeit:
Die Masse an Staubzucker. Aber ansonsten:


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


nach oben springen

#7

RE: Dresdner Christstollen

in Leben in der DDR 11.12.2010 13:30
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Kann man den auch mit Sahne essen oder ist das verpöhnt..?



nach oben springen

#8

RE: Dresdner Christstollen

in Leben in der DDR 11.12.2010 14:25
von Jawa 350 | 676 Beiträge

Zitat von werraglück
Christstollen ist schon was leckeres, aber der Dresdner ist mir persönlich zu trocken...aber ist eh alles Geschmacksache!

@ Huf, viele Bäcker stellen auch Diabetiker Stollen her, wie dieser hier bei uns: http://www.corsoela.de



Wenn der Stollen zu trocken erscheint, dann muste eben ditschen!! Oder Du hast nicht den richtigen Dresdner Stollen.


MfG
Jawa350
nach oben springen

#9

RE: Dresdner Christstollen

in Leben in der DDR 11.12.2010 14:52
von Pit 59 | 10.152 Beiträge

Alles reine Geschmackssache.Und 82/2 Schmalz und Butter waren schon reichlich da,aber keine Mandeln und Zitronat,Rosinen.Und gerade in der Zeit wo früher viele selber gebacken haben,wurden Massen benötigt.


nach oben springen

#10

RE: Dresdner Christstollen

in Leben in der DDR 11.12.2010 14:54
von LO-driver | 750 Beiträge

Für alle Nimmersatten die vom Edelen Gebäck nicht ablassen können, eine Jahresration die immer zum 2.Advendswochenende zum kosten angeboten
wird. (so zirka 3 Tonnen ) Für einen guten Zweck, schmeckt sehr lecker.

LO-D

Angefügte Bilder:
Buntes 029.JPG


nach oben springen

#11

RE: Dresdner Christstollen

in Leben in der DDR 11.12.2010 15:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Jawa 350

Zitat von werraglück
Christstollen ist schon was leckeres, aber der Dresdner ist mir persönlich zu trocken...aber ist eh alles Geschmacksache!

@ Huf, viele Bäcker stellen auch Diabetiker Stollen her, wie dieser hier bei uns: http://www.corsoela.de



Wenn der Stollen zu trocken erscheint, dann muste eben ditschen!! Oder Du hast nicht den richtigen Dresdner Stollen.




Christstollen konnen wir im Commissary kaufen (Fort Knox) da gibt es verschiedene zu der Weihnachtszeit. Deutsche Waren gibt das ganze Jahr uber. Auch von Lubeck gibts Stollen? mit Marzipan. Und der Bremer ist auch lecker.
Der Dresdner ist schon etwas besonderes. Ansonsten haben wir hier auch ALDI South und dort gibts verschiedene Variante, schmecken nicht schlecht. Und ich kenne fruher in Deutschland, wurde etwas Butter oder Marmelade darauf gemacht. Kennt einer Brotpudding? Ist kein Pudding, eher Konsistenz wie Stollen aber weicher. War arme Leute Essen fruher in England als fehlten alle moglichen Zutaten.
Gruss, Larissa

Der Dresdner kann man auch online haben!
http://www.dresdnerstollen.de/oxid/index...302d44.56011747

Nur, was ist DITSCHEN ? meinst Du tunken?


nach oben springen

#12

RE: Dresdner Christstollen

in Leben in der DDR 11.12.2010 15:06
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Pit 59
Alles reine Geschmackssache.Und 82/2 Schmalz und Butter waren schon reichlich da,aber keine Mandeln und Zitronat,Rosinen.Und gerade in der Zeit wo früher viele selber gebacken haben,wurden Massen benötigt.



pit59,
du wirst mir als berliner den fehler verzeihen das ich rosinen ganzjährlich zu kaufen bekam.die habe ich nämlich wie auch studentenfutter genüßlich gern gegessen.stimmt ,zitronat und mandeln gehören auch rein.aber die dresdner waren ja nicht ohne,mindestens jeder kannte einen der einen kannte welcher wieder als bauarbeiter in berlin arbeitete.somit war der private stollen durch die berliner gerettet.
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#13

RE: Dresdner Christstollen

in Leben in der DDR 11.12.2010 15:22
von don71 (gelöscht)
avatar

Zitat von EK 82/2

Zitat von Pit 59
Alles reine Geschmackssache.Und 82/2 Schmalz und Butter waren schon reichlich da,aber keine Mandeln und Zitronat,Rosinen.Und gerade in der Zeit wo früher viele selber gebacken haben,wurden Massen benötigt.



pit59,
du wirst mir als berliner den fehler verzeihen das ich rosinen ganzjährlich zu kaufen bekam.die habe ich nämlich wie auch studentenfutter genüßlich gern gegessen.stimmt ,zitronat und mandeln gehören auch rein.aber die dresdner waren ja nicht ohne,mindestens jeder kannte einen der einen kannte welcher wieder als bauarbeiter in berlin arbeitete.somit war der private stollen durch die berliner gerettet.
andy



Andy ohne die anderen Bezirke hätte Berlin nichts gehabt es ging doch alles nach Berlin. Gruß Jürgen


nach oben springen

#14

RE: Dresdner Christstollen

in Leben in der DDR 11.12.2010 16:00
von Tor 6 (gelöscht)
avatar

dresdner stollen heißt erstmal striezel !!! gleich vorneweg.
den wirklich echten striezel ohne zusatz bekommt ihr auf dem striezel-markt in dresden.
traditionsgerecht eingepackt im nassen stofftuch (alles andere ist schrott von was weiß ich was von frührern tagen)
und nicht unter ca. 30.-
handgemacht ---> deshalb der preis für 500g.
der thüringer stollen ist ähnlich gemacht.

der ganze abgepackte kram von "frenzel-dresden, wendt-dresden,rüger-erfurt usw." ist alles zu trocken und viel zu teuer
für nen echten christstollen nach alter tradition.

gruß tor 6


nach oben springen

#15

RE: Dresdner Christstollen

in Leben in der DDR 11.12.2010 16:27
von S51 | 3.733 Beiträge

In Torgau ist man der felsenfesten Überzeugung, dass der Dresdener Christstollen eigentlich Torgauer heißen müsste, weil der Bäcker und angeblich auch sein Rezept aus Torgau kamen.

http://www.weihnachtsmarkt-deutschland.d...dtfuehrung.html

http://img.pte.at/files/binary/6377.pdf


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#16

RE: Dresdner Christstollen

in Leben in der DDR 11.12.2010 16:58
von Pit 59 | 10.152 Beiträge

Gönnen wir den Dresdnern Ihren Striezel,oder Original Dresdner Christstollen,wir haben doch dafür 30 jahre Westfernsehen gehabt


nach oben springen

#17

RE: Dresdner Christstollen

in Leben in der DDR 11.12.2010 20:23
von coff | 710 Beiträge

Zitat von Tor 6
dresdner stollen heißt erstmal striezel !!! gleich vorneweg.
den wirklich echten striezel ohne zusatz bekommt ihr auf dem striezel-markt in dresden.
traditionsgerecht eingepackt im nassen stofftuch (alles andere ist schrott von was weiß ich was von frührern tagen)
und nicht unter ca. 30.-
handgemacht ---> deshalb der preis für 500g.
der thüringer stollen ist ähnlich gemacht.

der ganze abgepackte kram von "frenzel-dresden, wendt-dresden,rüger-erfurt usw." ist alles zu trocken und viel zu teuer
für nen echten christstollen nach alter tradition.

gruß tor 6



Moin Tor 6,

Deinen Post musste ich echt mehrmals lesen um ihn verstehen zu wollen - aber gelungen ist es mir nicht.

Der Erwerb des echten Dresdener Stollens ist sicherlich eine Glaubensfrage und hängt auch bei jedem vom Bäcker seines Vertrauens ab.
In Dresden wäre das für mich in erster Linie der Eisold Stollen aber auch der von Emil Reimann ist ganz vorzüglich.

Aber auf dem Striezelmarkt gibt es sicherlich keinen Stollen für 30 Teuronen pro 500 Gramm in nassen Stofftüchern verpackt. Da hätte schon das Lebensmittel und Veterinäramt der Stadt etwas dagegen einzuwenden.

Auch sagen mir die Bezeichnungen "frenzel-dresden, wendt-dresden" als abgepackter Kram überhaupt nichts. Es gibt Dr.Quendt Stollen und in Pulsnitz einen Lebkuchen Hersteller Frenzel - allerdings produziert dieser keinen Stollen.

Grüsse
coff


nach oben springen

#18

RE: Dresdner Christstollen

in Leben in der DDR 14.11.2011 20:50
von 94 | 10.792 Beiträge

Mein 'Geheimtip': Bäckerei Rothe in der Kronenstraße
Und @zermatt, Striezel mit Sahne? Kann man machen, muß aber nicht. Ich glaube, Dir war noch nie ein richtiger Dresdner vergönnt.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#19

RE: Dresdner Christstollen

in Leben in der DDR 14.11.2011 20:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von 94
Mein 'Geheimtip': Bäckerei Rothe in der Kronenstraße
Und @zermatt, Striezel mit Sahne? Kann man machen, muß aber nicht. Ich glaube, Dir war noch nie ein richtiger Dresdner vergönnt.



Wenn schon 94, wo, welche Kronenstrasse.................

Hier wird German Striezel als Hefezopf uebersetzt
und Dresdner Stollen heisst Dresden Christmas loaf, also was denn nun? ist Striezel wirklich etwas anderes als Stollen? oder ein Teig mit verschiedenen Fuellungen?
mir laeuft so oder so das Wasser im Mund zusammen....ja, Schlagsahne, richtige deutsche Schlagssahne, ueberall drauf
Larissa

Als deutsche Waren werden angeboten:
All Saint’s Day Striezel
Almond Macaroons
Carp with Horseradish Sauce
Children's Punch
Cinnamon Stars
Dresden Christmas Loaf
Frankfurter Bethmännchen
Goose with Apple Stuffing
Homemade Quark
Mulled Wine
Nuremberg Ginger Bread
Spiced Red Cabbage with Apples
Vanilla Crescents


nach oben springen

#20

RE: Dresdner Christstollen

in Leben in der DDR 14.11.2011 21:02
von 94 | 10.792 Beiträge

http://lmgtfy.com/?q=B%C3%A4ckerei+Rothe...onenstra%C3%9Fe

P.S. mit Sahne sind die von Dir aufgeführten Produkte bestimmt genießbar.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 14.11.2011 21:03 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Warnung vor Anschlägen in Dresden
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
225 23.01.2015 14:50goto
von FRITZE • Zugriffe: 8318
Sonderurlaub zur Bestattung
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Mitläufer
12 17.08.2011 11:02goto
von Rainman2 • Zugriffe: 941

Besucher
15 Mitglieder und 95 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2107 Gäste und 126 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558251 Beiträge.

Heute waren 126 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen