#101

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 04.06.2013 11:36
von Kurt | 933 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #98
Zitat von Grstungen386 im Beitrag #95
Dieser Manning hat meine grösste Hochachtung und er hat ja eigentlich das getan, was alle Politikpfeifen täglich vom Bürger abfordern, Zivilcourage praktizieren, Zeichen setzen, Flagge zeigen...

Genau, Bradley Mannings ist geständig
http://kurier.at/politik/weltchronik/ent...endig/4.131.628
Die Frage ist, wie man vorzugehen hat, wenn man auf Missstände stösst. Ob da Geheimnisverrat für einen Soldaten der richtige Weg ist, kann man durchaus bezweifeln, denn letztlich schadet dies dem Ansehen der Armee und dem Land. Andererseits, wenn man den Dienstweg einhält, "versandet" die Beschwerde und man kann seine allfällige Beförderung und eine Karriere in der Armee vergessen. Und da dieser Mechanismus nicht nur in der Armee besteht, sondern fast überall, namentlich auch in der Volkswirtschaft, Politik usw. und das viele stört, hat Mannings auch viele Unterstützer.
http://www.bradleymanning.org/
Der kleine David gegen den grossen Goliath, um jetzt biblisch zu werden.
Theo



Hallo Theo!

Welchem Ansehen wird geschadet? Genießen diese "USA" irgendwo in der Welt noch Ansehen? Ihr geborgtes/ergaunertes Geld nehmen manche bestimmt gern, aber beliebt sind die Amerikaner doch nirgendwo. Selbst in Kanada, Australien und Neuseeland mag man sie nicht, und diese sind neben den Briten ihre nächsten Verwandten.

Viele Grüße, Kurt


DoreHolm, eisenringtheo, Grstungen386 und Bugsy haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#102

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 04.06.2013 12:31
von eisenringtheo | 9.191 Beiträge

Zitat von Kurt im Beitrag #101

Welchem Ansehen wird geschadet? Genießen diese "USA" irgendwo in der Welt noch Ansehen? Ihr geborgtes/ergaunertes Geld nehmen manche bestimmt gern, aber beliebt sind die Amerikaner doch nirgendwo. Selbst in Kanada, Australien und Neuseeland mag man sie nicht, und diese sind neben den Briten ihre nächsten Verwandten.

Viele Grüße, Kurt



Es geht natürlich um das Ansehen der amerikanischen Streitkräfte in den USA! Dass Armeen im Ausland unbeliebt sind, versteht sich von selbst, denn niemand will fremde Armeen auf seinem Territorium haben. Es gibt zwar viele Bilder vom Ende des Zweiten Weltrkieges, wo die deutsche Bevölkerung den Alliierten zujubelt, aber die Freude bezieht sich darauf, dass der Faschismus weg ist und weniger darauf, dass die Alliierten Streitkräfte jetzt da sind.
Theo


Grstungen386 und Kurt haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#103

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 04.06.2013 12:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #102
Es gibt zwar viele Bilder vom Ende des Zweiten Weltrkieges, wo die deutsche Bevölkerung den Alliierten zujubelt, aber die Freude bezieht sich darauf, dass der Faschismus weg ist und weniger darauf, dass die Alliierten Streitkräfte jetzt da sind.
Theo


Das sicher auch - aber noch größer dürfte die Freude darüber gewesen sein, dass für diese Stadt der Krieg vorbei war, dass nicht mehr mit Bombenangriffen und Häuserkämpfen gerechnet werden musste, dass man einfach überlebt hat.


Grstungen386, eisenringtheo und Kurt haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#104

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 04.06.2013 13:01
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Wenn der Mann geahnt hätte was sein Handel für Kreise zieht und welche Folgen es für ihn hat würde er es dann wieder tun?
Er wird wohl als abschreckendes Beispiel dienen müßen.


nach oben springen

#105

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 04.06.2013 13:32
von Kurt | 933 Beiträge

Ja Kurti! Hättest einen prima Polit abgegeben.
[/quote]


Hallo Schnatterinchen,

Als Polit arbeitete ich nicht, da muß ich Dich enttäuschen, nicht einmal Kandidat der SED bin ich gewesen. Allerdings war ich Agitator, Gruppenratsvorsitzender und in der GOL.
Bei den Grenztruppen (in Groß Glienicke) war ich mit diesem Gerät unterwegs:

http://www.google.de/imgres?q=blg+60m2&s...,r:17,s:0,i:135


Gruß, Kurt


nach oben springen

#106

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 04.06.2013 13:53
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Weiß auch nicht, aber Geheimnisverrat wurde wohl immer und überall bestraft.


nach oben springen

#107

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 04.06.2013 14:46
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Kurt im Beitrag #105


Ja Kurti! Hättest einen prima Polit abgegeben.




Hallo Schnatterinchen,

Als Polit arbeitete ich nicht, da muß ich Dich enttäuschen, nicht einmal Kandidat der SED bin ich gewesen. Allerdings war ich Agitator, Gruppenratsvorsitzender und in der GOL.
Bei den Grenztruppen (in Groß Glienicke) war ich mit diesem Gerät unterwegs:
Gruß, Kurt[/quote]


Aha Agitator, alles klar. War ich auch mal bevor ich vom Glauben abfiel.
Im Gruppenrat oder der GOL wollten die mich dann nicht mehr haben.
Könne mich den dort gesetzten Regeln nicht unterordnen hieß es.


thomas 48 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.06.2013 14:46 | nach oben springen

#108

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 04.06.2013 14:51
von Kurt | 933 Beiträge

Hallo Schnatterinchen,

das ist doch aber völlig in Ordnung. Du hast zu Deiner Meinung gestanden, so wie jetzt auch. ...., und ich bleibe meinem Weltbild ebenfalls treu, obwohl ich es nach 1989 ständig erweitert habe.

Gruß, Kurt


zuletzt bearbeitet 04.06.2013 15:13 | nach oben springen

#109

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 04.06.2013 15:08
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Ach Kurt mit dem Weltbild ist das so eine Sache. Mit meinem kämpfe ich heute mehr als früher.
Besonders mit dem was unsere irgendwie verlorene Kindheit und Jugend betrifft. Wenn Du verstehst was ich meine.
Ist auch nicht so einfach. Irgendwie wurde mir da was versaut.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#110

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 04.06.2013 23:08
von KID | 234 Beiträge

Er bekommt 20 jahre, muss ausplaudern, Schluss, Ende. Ich kenn das alles.

Die meisten Militaerspione bekommen fuer die Spionage 20 Jahre, egal wieviel Schaden angerichtet wurde. Diese Strafe ist nicht unbedacht. 20 Jahre heisst effektiv: 13 Jahre, 4 Monate Haft (bei der Armee bekommt man ein Drittel wegen guter Fuehrung gutgeschrieben - vorausgesetzt, man benimmt sich!) Bekommt man die Todesstrafe oder lebenslaenglicher Haft, plaudert man nicht aus. Wozu denn auch? Die Strafe muss aber hart genug sein, damit die Justiz mit sich selbst leben kann. Also 20 Jahre.

Sein Schicksal ist schon besiegelt, auch wenn es Euch nicht bekanntgegeben wurde. Es ist nur noch die Grosse Show zu geniessen. Auch das muss Bradley dulden, um seine 20 zu bekommen.

So einfach ist das alles.


jens


Bugsy, Pitti53, eisenringtheo, Gert, Kurt, seaman und SCORN haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.06.2013 23:09 | nach oben springen

#111

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 04.06.2013 23:32
von eisenringtheo | 9.191 Beiträge

Warum dann ein Prozess und nicht gleich ein "plea deal" über 20 Jahre? Plaudern kann er auch unter Ausschluss der Öffentlichkeit und die öffentliche Verhandlung der Strafsache kann ja nicht im Interesse der Armee sein: Was er zu sagen hat, könnte ja auch unter die Geheimhaltung fallen. Ich verstehe die Amis nicht...
Theo


nach oben springen

#112

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 05.06.2013 15:10
von werner | 1.591 Beiträge

Es geht doch nicht mehr nur um den Burschen.
Hier soll mMn ein Exempel statuiert werden in mehrere Richtungen:

Angesichts der Verbreitung von Smartphone &Co. wird mit dem Prozess der große Hammer hingehängt für eventuelle Nachahmer.

Den Medien wird klar gemacht: Wenn ihr solches Material veröffentlicht, seid Ihr mit dran. Pressefreiheit gibt es nicht, wenn wir der Meinung sind, dass amerikanische Sicherheitsinteressen berührt werden könnten.

Und mit dem letzten Punkt wird auch darüber zu befinden sein, ob es eine Grenze für diese Sicherheitsinteressen gibt, sofern es sich um Verbrechen handelt und wer diese Grenzen festlegt. Dieser Prozess wird wohl einen neuen Meilenstein markieren in der Frage der Informationsfreiheit.

In entscheidenden Punkten wird mit Sicherheit die Verhandlung unter Ausschluss der Öffentlichkeit geführt und so die Geheimhaltung gewahrt, evtl. wird man ihn zu geheimzuhaltenden Themen überhhaupt nicht befragen.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#113

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 05.06.2013 15:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von KID im Beitrag #110
Er bekommt 20 jahre, muss ausplaudern, Schluss, Ende. Ich kenn das alles.

Die meisten Militaerspione bekommen fuer die Spionage 20 Jahre, egal wieviel Schaden angerichtet wurde. Diese Strafe ist nicht unbedacht. 20 Jahre heisst effektiv: 13 Jahre, 4 Monate Haft (bei der Armee bekommt man ein Drittel wegen guter Fuehrung gutgeschrieben - vorausgesetzt, man benimmt sich!) Bekommt man die Todesstrafe oder lebenslaenglicher Haft, plaudert man nicht aus. Wozu denn auch? Die Strafe muss aber hart genug sein, damit die Justiz mit sich selbst leben kann. Also 20 Jahre.

Sein Schicksal ist schon besiegelt, auch wenn es Euch nicht bekanntgegeben wurde. Es ist nur noch die Grosse Show zu geniessen. Auch das muss Bradley dulden, um seine 20 zu bekommen.

So einfach ist das alles.
jens




Yes sweetheart, so ist es, und weil die Amis seit einiger Zeit eine richtige grosse Peitsche fuer Big Brother schwingen um Exempel zu statuieren. Seeya soon.
Larissa


nach oben springen

#114

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 05.06.2013 15:55
von SET800 | 3.104 Beiträge

Hallo,
Verrat von Geheimnissen, da bitte ich ZWEI Aspekte zu unterscheiden.

1. Kryptounterlagen, Munibunkerwachpläne, Lage, Zugang, Waffenschärfproceduren, Verteidigungstellungen, geplante Bereitstellugnsräume, IFF-Systeme, usw., also Vorgänge die die reale Verteiduigungsfähigkeit eines Staates gefährden.

2. Geheimdiplomatie, da möglichst alles jeden beakannt mach, die Mächtigen mit ihrer "Schweinepolitiik" zu demaskieren!

( Persönlichkeits- und Datenschutz ist in dem Zusammenhang Täterschutz, gilt ja uch für die Akte "Kohl" z.B. ! )

Das Volk sind wir, wir sind de Souverän, also dürfen wir auch alles wissen!



nach oben springen

#115

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 05.06.2013 15:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von SET800 im Beitrag #114
Hallo,
Verrat von Geheimnissen, da bitte ich ZWEI Aspekte zu unterscheiden.

1. Kryptounterlagen, Munibunkerwachpläne, Lage, Zugang, Waffenschärfproceduren, Verteidigungstellungen, geplante Bereitstellugnsräume, IFF-Systeme, usw., also Vorgänge die die reale Verteiduigungsfähigkeit eines Staates gefährden.

2. Geheimdiplomatie, da möglichst alles jeden beakannt mach, die Mächtigen mit ihrer "Schweinepolitiik" zu demaskieren!

( Persönlichkeits- und Datenschutz ist in dem Zusammenhang Täterschutz, gilt ja uch für die Akte "Kohl" z.B. ! )

Das Volk sind wir, wir sind de Souverän, also dürfen wir auch alles wissen!



ja SET800 in Deutschland ja.


nach oben springen

#116

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 05.06.2013 16:35
von utkieker | 2.929 Beiträge

Ich kann nicht anders als die Forderung zu formulieren: "Freiheit für Bradley Manning!"
Möglicherweise droht ihm doch die Todesstrafe. Brad hat einige Warheiten verbreitet, wie im Namen der "Demokratie" Verbrechen verübt werden. Mit Schaum vorm Mund reagiert man in den USA und zitiert Brad als "Nestbeschmutzer" vor den Kadi. Die Verbreitung von Wahrheiten soll reglementiert werden, vor allem wenn es um Verbrechen geht und diese vereitelt werden sollen.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#117

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 05.06.2013 17:06
von eisenringtheo | 9.191 Beiträge

Zitat von utkieker im Beitrag #116
Ich kann nicht anders als die Forderung zu formulieren: "Freiheit für Bradley Manning!"
Möglicherweise droht ihm doch die Todesstrafe. Brad hat einige Warheiten verbreitet, wie im Namen der "Demokratie" Verbrechen verübt werden. Mit Schaum vorm Mund reagiert man in den USA und zitiert Brad als "Nestbeschmutzer" vor den Kadi. Die Verbreitung von Wahrheiten soll reglementiert werden, vor allem wenn es um Verbrechen geht und diese vereitelt werden sollen.

Gruß Hartmut!


Ja, Hilfe für den Feind...
http://usmilitary.about.com/od/punitivearticles/a/mcm104.htm
http://www.scribd.com/fullscreen/4995734...endations=false
Ich denke aber auch....20 Jahre werden es sein.
Theo


nach oben springen

#118

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 05.06.2013 17:11
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Ein 22jaehriger schwuler US-Obergefreiter hat Zugang zu geheimen und wichtigen Informationen???
Darüber würde ich mal nachdenken.


nach oben springen

#119

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 05.06.2013 17:29
von damals wars | 12.218 Beiträge

Und, was ist bei Deinem Nachdenken bei rausgekommen?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
seaman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#120

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 05.06.2013 17:36
von eisenringtheo | 9.191 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #119
Und, was ist bei Deinem Nachdenken bei rausgekommen?


Für die gegnerische Aufklärung wäre Mannings das ideale Ziel gewesen. Als Informatiker hat er Zugang zu sensiblen Daten und als Schwuler ist er erpressbar wegen des Prinzips: "Don’t ask, don’t tell”: zu deutsch etwa „Frag' nicht, sag' nicht(s)“..
http://de.wikipedia.org/wiki/Don%E2%80%9...%E2%80%99t_tell
Der Staatsanwalt wird das sicher in den Mittelpunkt rücken.
Theo


nach oben springen



Besucher
27 Mitglieder und 65 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1419 Gäste und 115 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558804 Beiträge.

Heute waren 115 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen